Was für Quacksalber

Ein Synonym für Quacksalber, das ich online bei meiner Recherche gefunden habe, ist ‚Medizinmann‘. Dies fasst die Essenz des folgenden Artikels ziemlich genau zusammen. Offenbar ist die Schlussfolgerung, dass all das, was wir mit der aktuellen Wissenschaft nicht messen können – und der aktuelle Stand der Wissenschaft gibt vor, die Wahrheit zu sein, wie die Wissenschaft schon so oft in der Vergangenheit vorgetäuscht hat – Quacksalberei ist: Homöopathie, Geistheilung, Bachblüten und sogar Akupunktur, die auf einem Meridiansystem basiert, das die Wissenschaft nicht sehen kann. Alles nur Quacksalber. Offenbar hat der Begriff Quacksalber seinen Ursprung im niederländischen Wort ‚Kwakzalver‘, das dann zum deutschen Ausdruck ‚Quacksalber‘ wurde. ‚Kwakken‘ bedeutet sowohl Prahlen als auch Plaudern, und ‚zalf’=Salbe.

Kwakzalver‚ incorporated

Wenn die Medizin, die Sache, die die weltweite Pharmaindustrie im Wert von Billionen Dollar zu ihrem eigenen Nutzen monopolisiert, in irgendeiner Weise fair wäre, dann müsste sie zugeben, dass ein Großteil der Wissenschaft hinter der nachgewiesenen Wirkung der von ihnen verkauften Pillen, Salben und anderer Medikamente mehr „Kwakken“ beinhaltet, als die von ihnen so verachtete Alternativmedizin.

Ihre Gehirntabletten, von Antidepressiva bis hin zu ADHS, bringen riesige Mengen Geld ein. Aber was weiß die Wissenschaft wirklich über das Gehirn? ‚Oh, diese Pillen werden Ihnen gut tun‘, sagt der Psychiater mit wissenden Augen und einer beruhigenden Stimme. „Und was ist mit den Nebenwirkungen“, fragt der Patient nach dem Lesen der beängstigenden Packungsbeilage. „Oh nein, die sind sehr selten.“ Sicher. „Magenschmerzen, nehmen Sie diese Pille“, verkündet die Pharmawerbung. Kein Wort darüber, dass die Verdauung nach längerem Gebrauch total kaputt geht. „Ihre Nase läuft, nehmen Sie diesen Spray“, flüstert der Apotheker süßlich. Kein Wort über seine Wirkungskraft. Über diejenigen, deren Nase am Ende abgefallen (kein Witz) ist.

„Die FDA gab 2007 zu, dass SSRIs in jedem Alter Wahnsinn verursachen können und dass die Medikamente sehr gefährlich sind … Angst, Erregung, Panikattacken, Schlaflosigkeit, Reizbarkeit, Feindseligkeit, Aggressivität, Impulsivität, Akathisie (psychomotorische Unruhe), Hypomanie und Manie wurden bei erwachsenen und pädiatrischen Patienten, die mit Antidepressiva behandelt werden, berichtet.
Quelle: Antidepressiva erhöhen das Risiko von Selbstmord, Gewalt und Mord, The bmj

In der Hirnmedizin und in vielen anderen Bereichen, auch wenn Big Pharma dies nicht zugeben will, beruht die Wirksamkeit ihrer Produkte hauptsächlich auf Versuch und Irrtum. „Lasst es uns ausprobieren“, sagt die Pharma. Zuerst an Mäusen, dann an Affen, dann am Menschen. Oh, das funktioniert nicht bei Herzproblemen, na ja, es macht den Penis hart. Oh, dieses Antidepressivum fördert tatsächlich den Selbstmord, lass es uns verschweigen. Oh, wir haben gerade ein paar Millionen neue Meth-Süchtige geschaffen, als Nebeneffekt der Suchtkraft irgendeines gut verkauften Medikaments. Scheiße passiert.

Da es also ein System in der Wissenschaft gibt, ein Konstrukt, über Referenzen, Veröffentlichungen und letztlich mächtige Lobbygruppen, das definiert, was Wissenschaft ist und was nicht, was ist der genaue Unterschied zwischen Wissenschaft und Religion? Die Kirche ist ein Glaubenssystem, eine Doktrin, und die Wissenschaft gibt vor, genau, bewiesen und wahr zu sein – aber sie ist (zumindest in einem erschreckenden Ausmaß) auch ein Glaubenssystem.

Aber zurück zu den Quacksalbern. In der rein atheistischen Sichtweise der Wissenschaft sind wir nur eine Maschine – ein Körper -, der eine andere Maschine – das Gehirn – aufgesteckt ist. Und diese funktionieren entweder oder sind reparaturbedürftig. Bei mir wäre als Kind ADHS diagnostiziert worden, wenn es diese Diagnose damals gegeben hätte (ich habe mich selbst überprüft, als ich die Checkliste der größten Hersteller durchlies). Zum Glück konnte ich in der Schule ohne Tabletten aus dem Fenster schauen. Aber leider bin ich Linkshänder, und irgendein „Arzt“ in der Schule diagnostizierte, dass es sich um eine Krankheit handelt, die mit Gewalt zu beseitigen ist.

„Wenn sie die High School erreichen, werden fast 20 Prozent aller amerikanischen Jungen mit ADHS diagnostiziert werden. Millionen dieser Jungen werden einen starkes Stimulans verschrieben bekommen, um sie zu „normalisieren“. Sehr viele dieser Jungen werden unter den ernsthaften Nebenwirkungen dieser Medikamente leiden. Die schockierende Wahrheit ist, dass viele dieser Diagnosen falsch sind“.
Quelle: The Drugging of the American Boy, Esquire

Big Pharma könnte sagen: Er ist traurig, er braucht gute Gespräche, Mitgefühl, Bewegung. Aber Pillen bringen (viel) mehr Geld. Sie könnten sagen, wenn man Verdauungsprobleme hat, sollte man anders, weniger, bewusster essen, aber Pillen machen sie reich, nicht mitfühlende Worte. Wenn künstliche Süßstoffe Schweine glücklich (und fett) machen, warum probieren wir sie nicht an Menschen aus. Et voila, ein weiterer Multimilliardenmarkt gefunden.

„Viagra, das Blockbuster-Medikament von Pfizer gegen erektile Dysfunktion, wurde 1998 auf den Markt gebracht. In 20 Jahren ist es allgegenwärtig geworden: 62 Millionen Männer auf der ganzen Welt haben das Medikament gekauft, so ein Pfizer-Sprecher … die Forscher, die es entdeckt haben, haben nicht einmal danach gesucht. Sildenafil, der Wirkstoff in Viagra, wurde ursprünglich zur Behandlung von Herz-Kreislauf-Problemen entwickelt“..
Quelle: Viagra’s famously surprising origin story is actually a pretty common way to find new drugs, Quartz

Die alternative Medizin ist also eine Quacksalberei. Die Homöopathie kann nicht funktionieren, weil sie verdünnen, die Bachblüten nicht, weil sie auf die feine, spirituelle Struktur einwirken – die natürlich nach ‚wissenschaftlicher‘ Definition nicht existiert – und das Bewusstsein stimulieren zur Heilung. Und Meridiane, wo könnten sie sein, wir können sie nicht sehen, wir können sie nicht berühren. Also?

Die Kirche sorgte – durch ihre Verbündeten – dafür, dass Hexen verbrannt wurden, weise Frauen die Kräuter benutzten, dass, was sie heidnische Spiritualität nennen, entehrten und aus Macht und Bequemlichkeit wesentliche heidnische Kultur (wie Ostern oder Weihnachten) stahlen, neu symbolisierten und sich aneigneten. Auf diese Weise hat die Kirche die Spiritualität monopolisiert. Eine gemeinsame Facette der Religionen. Es gibt nur einen Weg, um zu Gott zu gelangen – und den besitze ich.

Heidnische Ostern – aus der Sicht eines von der Kirche gesponserten Künstlers.

So ist es kein Wunder, dass Ärzte als „Götter in Weiß“ bezeichnet werden. Die Kirche hat die Spiritualität monopolisiert, sie monopolisieren die Gesundheit. Oder was sie als Gesundheit vorgeben. In der Medizin ist der Papst vielleicht die WHO, die Kardinäle die CEOs von Novartis, Roche, Pfizer, Bayer und so weiter – und die Priester die Gehirn- und Körperärzte in gewisser Weise.

Gott in Weiß

Ich erinnere mich an einen älteren Arzt in Genf, Schweiz, vor einigen Jahren. Ich hatte im Laufe der Jahre, die ich dort lebte, einige Male eine schwere Erkältung und wollte ein paar Tage zu Hause bleiben, um mich zu erholen. Als ich ihn das erste Mal besuchte, nachdem er mir eine lange Liste von sicherlich 20 Pillen, Sprays und anderen verschiedenen Pharmaprodukten geschrieben hatte, versuchte ich ihm 20 Minuten lang zu erklären, dass das einzige, was ich brauchte – und ohnehin selbst bezahlen musste – etwas Tiger Balm sei. Ohne Erfolg. Der ‚Gott in Weiß‘ wusste, genau wie der Priester in der Kirche, was gut für mich ist und konnte nicht einmal zuhören. Ich war ein Sünder, ein gotteslästernder Idiot, ein Mann, der zur wahren, heiligen Wissenschaft bekehrt werden muss. Ich gab auf. Ich nahm die Liste der Pharmazeutika und warf sie in den nächsten Mülleimer. Wann immer ich zurückgehen musste, hörte ich geduldig seinen „wissenschaftlichen“ Ausflügen zu, nahm die Liste, die jedes Mal länger wurde – Mülltonne. Streitet man in der Kirche mit dem Priester?

Nasensprays machen stark süchtig, Verdauungshilfen zerstören die Verdauung, Antidepressiva provozieren Selbstmord. Die Liste ist endlos. Garantieren Ablassbriefe, die eine große Einnahmequelle für die Kirche waren, wirklich das Paradies? Heilt die Pharmaindustrie und ihre Handlanger, die Ärzte aller Art, die lächelnden, aber ach so hartnäckigen „Götter in Weiß“ – heilen sie wirklich?

Unendliche Potenz in einer Pille – versehentlich erfunden. Prinzip Versuch und Irrtum oder Wissenschaft?

Auf der einen Seite haben wir also dieses Ding, das sie „alternative Medizin“ nennen, voller subtiler, spiritueller Energiekonzepte – und auf der anderen Seite die „wissenschaftliche“ Herangehensweise, die im Wesentlichen eher eine Art Macht, Geld und auf eine seltsame Art und Weise eine religiöse, fanatische Herangehensweise der pharmazeutischen, wissenschaftlichen Gemeinschaft ist, die von ihrem Papst, ihren Kardinälen und Priestern erzwungen und eifrig verteidigt wird.

Überall Quacksalber

Wer sind also die Quacksalber? Der Quacksalber oder „Kwakzalver“ erinnert mich an die Verkäufer von Tränken, die vor Jahrhunderten von Dorf zu Dorf zogen und Unsterblichkeit verkauften, magische Tränke, die alle Krankheiten heilen würden. Sie prahlen und plaudern, um ihre Salben an leichtgläubige und ziemlich ungebildete Dorfbewohner zu verkaufen.

Quacksalber („Kwakzalver“) in Paris.

Aber sind die Quacksalber der modernen Zeit anders? Und wer prahlt und plaudert am meisten? Wer gibt in der allgegenwärtigen Werbung vor, dass all ihre Produkte ach so mächtig, perfekt und absolut notwendig für Glück und Heiligkeit sind – und dann einen winzigen, völlig unleserlichen Text, der (gesetzlich erzwungenes) Blablabla über „Fragen Sie Ihren Apotheker oder Arzt nach Nebenwirkungen“ hinzufügt. Oh nein,verkünden all diese Götter in Weiß beim leisesten Zweifel, der von dem Adepten, der vor ihren pharmazeutischen Altären sitzt, geäußert wird. Kein Risiko – nur Spaß im Inneren. Machen Sie sich keine Sorgen.

Achtung! Gefahr

Aber jetzt die wirkliche Gefahr. Nicht die Pillen, Tränke, Salben und so weiter von den Firmenquacksalbern stellen eine Gefahr dar. Die sind der einzige Weg zum medizinischen Paradies.

Die schrecklichen Sünder der alternativen Medizin sind die „Quacksalber“. Diejenigen, die ständig über Dinge reden, die nicht existieren. Wie Spiritualität, Energiezentren, Selbstheilungskräfte von Körper und Geist, feinstoffliche Energien. Quacksalber, Quacksalber, Quacksalber!

Anscheinend besteht die immense Gefahr, dass die Alternativen zum korporativen Quacksalber-Geldverdienen eine alternative Medizin sind, die sie, ihre Lobbyisten und ihre Henker, die Ärzte, Psychiater und Apotheker, vereint, darin, dass sie nicht funktionieren – überhaupt nicht – und Geld kosten.

Okay. Zurück zum Anfang. Wenn die Alternative zum „bewährten“ Medizinsystem Quacksalberei ist, warum funktionieren dann so viele Lösungen genau dieser pharmazeutischen Elite nicht? Als ich in Italien (gezwungenerweise) war, schockierte mich das Fernsehen. Nicht irgendwelche nackten Inhalte oder waffenliebende Filme, sondern die Werbung. Rückenschmerzen“ – nehmen Sie eine Pille (50% der Italiener nehmen sie regelmäßig), Magenschmerzen – nehmen Sie eine Pille (70% der Italiener nehmen sie täglich). Schmerzen hier, Schmerzen dort, wir haben die richtige Pille für Sie: Sofortige Wirkung, verzögerte Wirkung, Zahnschmerzen, Schmerzen im Vorderlappen des Hirns – eine Pille für jede Art von Schmerzen. Erstaunlich. Und das italienische Fernsehen war voll von diesen Werbespots. Nasensprays, die eine schwere Drogenabhängigkeit hervorrufen – wie ich gelesen habe, kann sogar die Nase tatsächlich abfallen, als einfache pharmazeutische Mafialösung zum Taschentuch. Und die Opioid-Krise in den USA – ursprünglich von der gleichen Pharma-Mafia geschaffen.

Als Präsident Trump sein Amt antrat, hat die Opioid-Krise Gemeinden in ganz Amerika verwüstet. Allein im Jahr 2016 starben fast 64.000 Amerikaner an einer Überdosis Drogen. Mehr als 42.000 dieser Todesfälle sind auf Opioid-Überdosierungen zurückzuführen, mehr als in jedem anderen Jahr, das in den Akten verzeichnet ist. Im Oktober 2017 erklärte Präsident Trump die Opioid-Krise zum öffentlichen Gesundheitsnotstand.
Source: Ending America’s Opioid Crisis, The White House

Das ist kein Problem. All diese nutzlosen, süchtig machenden, gefährlichen Lösungen von Pharmaunternehmen sind kein Problem. Aber alternative Medizin ist eines. Die unsinnige Vorstellung, dass der menschliche Körper und das Gehirn mehr als nur eine Maschine sind, dass es Energien gibt, die man nicht sehen kann, dass es Stimulanzien gibt, die auf einer feineren Ebene wirken, als die Wissenschaft im Moment verstehen kann. Das ist die wahre Gefahr.

Nicht, dass nach offiziellen Angaben 40% der Schweizer Bevölkerung süchtig nach Schlaftabletten sind. Nicht, dass die Nebenwirkungen oft die tatsächlich erwünschte Wirkung des Medikaments übertreffen. Und nicht, dass ein Großteil der „zugelassenen“ Medizin auf Versuch und Irrtum beruht – und auch auf viel Leid von Millionen von Tieren, an denen sie getestet werden muss.

Marihuana – Gottes Pflanze (‚Gods plant‘), oder waren Peter Tosh (‚Legalize it!‚) und alle nachfolgenden Weed Liebhaber nur Quacksalber?

Die Quacksalber sind immer die anderen. Die Quacksalber sagen, dass Marihuana Schmerzen lindert, den Schlaf erleichtern und entspannen kann. Die Quacksalber, die glauben, dass Depressionen nicht einfach durch Berge von Pillen geheilt werden können. Die Quacksalber, die glauben, dass die Verdauung mit schlechter Ernährung, Stress oder zuviel Essen zusammenhängt. Die Quacksalber, die tatsächlich glauben, dass ein gewisser Mangel an Bewegung vorzugsweise mit der täglichen Einnahme von Schmerztabletten geheilt werden kann.

Meridiane, Grundlage der Akupunktur und Akupressur. Alles Quacksalberei?

Ja, ich habe einige gute Ärzte kennen gelernt. Diejenigen, die mir sagten, dass ich diese oder jene Pille besser nicht nehmen sollte. Einige gute Psychiater. Diejenigen, die eine Gesprächstherapie den Pillen vorziehen. Diejenigen, die versuchen, Menschen aus psychiatrischen Kliniken herauszuholen, die dort nicht wirklich hingehören. Aber das sind Fachleute, die von ihren eigenen Kollegen gemieden werden. Götter in Weiß, die herausgefunden haben, dass sie kein Gott mehr sein wollen.

Während der faszinierendste Psychiater, den ich kennengelernt habe, auf einem Stuhl im Garten einer psychiatrischen klinik in Lausanne, Schweiz, saß. Er schaute mich an, streckte dann seine Hand über den Himmel und sagte mir: „Siehst du, ich bin Gott, ich kann das Wetter ändern“. Wer ist er, fragte ich einen der Angestellten: „Oh, er war 30 Jahre lang Psychiater, jetzt ist er ein Patient“.

Krebs ist nicht nur eine traurige Realität für Millionen von Menschen jedes Jahr, sondern auch eine wichtige Einkommensquelle für den Pharmakomplex. Chemotherapie, Pillen und andere starke Medikamente bringen jedes Jahr Milliarden USD oder EURO ein. Aber hat die Wissenschaft den Grund für all diese Krebsarten gefunden? Hat sie herausgefunden, warum jedes Jahr mehr Menschen daran sterben? 98% unseres Körpers werden innerhalb eines Jahres ersetzt. Auch das ist Wissenschaft. Aber wie, wenn all diese Zellen ersetzt werden, bleibt der Krebs bestehen und tötet uns?

Kwakzalver‘, hören Sie mich?

Die medizinische Standardindustrie hat einfache Lösungen. Unzählige davon. Genau wie in den „guten alten Zeiten“, als die Quacksalber von Dorf zu Dorf zogen, um den Leichtgläubigen Wundermittel zu verkaufen. Das machte sie unsterblich oder ’schlimmer‘.

Ihre einfachen Lösungen basieren oft weniger auf echter Wissenschaft als auf dem Prinzip „folge dem Geld“. Sie verarzten das Gehirn, ohne es zu verstehen. Sie sorgen dafür, dass die lange Liste der Nebenwirkungen von den Liefertruppen im Feld heruntergespielt wird. Sie beeinflussen Politiker und Gesetzgeber, indem sie Milliarden für Lobbyisten ausgeben. Und sie sorgen dafür, dass sie nicht die Quacksalber sind. Dass die Quacksalber diejenigen sind, die – nicht immer, aber doch meistens – wirklich versuchen, Körper und Gehirn zu heilen, nicht nur die Symptome für einige Stunden zu beseitigen. Und indem die Pharma die Ursache nicht ernst genug nimmt, macht sie die Situation immer schlimmer und schlimmer.

Ich gebe nicht vor, Beweise dafür zu haben, dass Homöopathie, Geistheilung, Bachblüten, Akupunktur und andere Ansätze der Alternativmedizin tatsächlich funktionieren. Aber letztendlich scheinen sie bei vielen zu funktionieren. Und im Allgemeinen haben sie wenig von den schlimmen Nebenwirkungen, die die Pharma-Lobby herunterspielt.

Dieser Artikel wurde aus dem Englischen übersetzt.
Die Englische Originalversion finden Sie hier:
WHAT A QUACK
https://news.notepad.agency/what-a-quack/

© by notepad.agency 2020. Alle Rechte vorbehalten.

6 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Korruption, Manipulation, Medizin, Menschen, Philosophie, Religion, Sinn, Sprachwissenschaft, Wissenschaft

6 Antworten zu “Was für Quacksalber

  1. „Als Präsident Trump sein Amt antrat, hat die Opiat-Krise Gemeinden in ganz Amerika verwüstet.“

    Fentanyl heisst das Teufelszeug – dagegen ist Opium wie ungedüngtes Outdoor-Gras.
    https://www.youtube.com/results?search_query=fentanyl+crime+tent+cities+usa

    Gefällt 1 Person

  2. notepad publishing

    @Dude
    Stimmt. Ein Uebersetzungsfehler. Aber beide Begriffe sind irgendwie ähnlich:
    „Fentanyl ist ein synthetisches Opioid, das als Schmerzmittel in der Anästhesie (bei Narkosen) sowie zur Therapie akuter und chronischer Schmerzen, die nur mit Opioidanalgetika ausreichend behandelt werden können, eingesetzt wird. Fentanyl wirkt als Agonist am μ-Opioidrezeptor. Fentanyl fällt unter das deutsche und das Schweizer Betäubungsmittelgesetz sowie unter das österreichische Suchtmittelgesetz.“
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fentanyl
    „Opiate und Opioide sind sehr stark wirkende Schmerz- und Betäubungsmittel mit einem hohen Suchtpotenzial. Während es sich bei Opiaten im engeren Sinne um jene Mittel handelt, die Opium oder Opium alkaloid e – insbesondere Morphin – enthalten, bezeichnet der Begriff Opioide alle morphinähnlich wirkenden Substanzen.“
    https://www.dhs.de/suchtstoffe-verhalten/medikamente/schmerzmittel.html
    Begriffe im Artikel entsprechend angepasst.

    Liken

  3. Pingback: Das Spiel mit der Angst | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  4. Pingback: Ihro Majestät Königin Corona Impfluencia Pandemicas olympischen Spiele begeistern die Massen | Ultimative Freiheit Online © Jermain Foutre le Camp

  5. Pingback: Hypnotisierte Menschenmasse – Vom shut-down zum shut-up (Jetzt mit lustigen Nachträgen) | Ultimative Freiheit Online © Jermain Foutre le Camp

  6. Pingback: Das Wichtigste zum aktuellen Zeitgeschehen April 2020 | Sei herzlich Willkommen beim Dude

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s