Bilder können nicht lügen

– Politiker und Wissenschaftler schon

Also, wie war das doch gleich mit der Verschwörungstheorie Chemtrails?

Diese Frage richtet sich an unseren Volksaufklärer Harald Lesch, der, als Professor der Astrophysik, „IQ-Preis“-gekrönter „Naturphilosoph“ (ohne Philosophiestudium, aber mit Lehrstuhl) und Mitglied der Münchner Sicherheitskonferenz (? – ja, Sie haben richtig gelesen, so wichtig ist er schon), Kinder, Jugendliche, im Geiste juvenil gebliebene Erwachsene und gutgläubige Senioren mit nötigen systemkonformen Informationen versorgt.

Er lässt seine Fans und zwangsfinanzierten Fernsehopfer als staatlich und stattlich subventionierter Allround- und Roundup-Aufklärer mit seiner „wissenschaftlichen Kompetenz“ wissen, dass es keine Bedrohung gibt und Chemtrails eine Verschwörungstheorie sind. Dieses Video ist es wirklich wert, Adrenalin-geschwängert unserem staatlich favorisierten Aufklärer neun Minuten lang zu folgen. Doch Vorsicht bei schwachen Nerven!

Wie bitte, Harald?

Dann sieh Dir mal diese Bilder an und sag etwas dazu – wenn Dir noch etwas einfällt. Entschuldige, dass ich Sie so einfach duze, aber das machen Google und die Online-Händler mit mir auch.

P1640657(2)

Alles nur Wasserdampf?

P1390397(2)

Bunter Wasserdampf beim Abrieseln?

P1400024(2)

Zwei verschiedene Wasserdämpfe?

P1640063(3)

Eine weitere Art von Wasserdampf?

P1480418(2)

Relativ sauberer und sehr schmutziger Wasserdampf?

P1380776(2)

Zwei unterschiedliche bunte Kondensstreifen (Wasserdämpfe)?

P1320188(2)

Blauer und schmutzigweiße Kondensstreifen (Wasserdämpfe)? -Kerosin, Benzin oder Diesel?

37

Bunte Kondensstreifen (Wasserdämpfe) durch verschiedene Kerosinmarken?

P1480452(2)

Typisches Verhalten von sublimierenden Eiskristallen, sublimierendem Wasserdampf?

P1380784(2)

Verschiedene bunte Wasserdämpfe?

P1020759

Bunte Wasserdämpfe durch verschiedene Kerosinmarken?

L1100121(2)

Stelldichein bunter Wasserdampfemittenten an einer Kreuzung

L1070628(2)

Zufall

39c

Paarflug (Wettrennen?) mit bunten Kondensstreifen (Wasserdampf)

P1610634(2)

Paarflug mit bunten Kondensstreifen (Wasserdampf)

38

Paarflug mit bunten Kondensstreifen (Wasserdampf)

36

Paarflug mit bunten Kondensstreifen (Wasserdampf)

37b

Bunte Kreuzung: Weiß vor Blau. Alles nur Wasserdampf.

{ab995436-4dca-4003-8401-a9d1775ba6cd}

„…biegen Sie rechts ab, dann 6403 Kilometer geradeaus, halten Sie sich links,…“

P1680437(2)

„..biegen Sie links, äh, rechts ab. Halten Sie sich rechts, dann 19 Kilometer gerade aus…“

P1650939(2)

Die schwere Arbeit hat sich gelohnt

Tagwerk vollbracht)

Heimweg am Ende des anstrengenden Arbeitstages

17

great job aka harmlose Schleierwolken

Und jetzt für uns alle noch einmal auf den Punkt gebracht:

Das, was wir da oben sehen, sind also Kondensstreifen aus modernen Mantelstrahlom-triebwerken, die eigentlich keinen Kondensstreifen bilden. Die lustigen Farben ergeben sich durch marginale qualitative Unterschiede verschiedener Kerosinmarken und sind also nicht freigesetzte Stoffe verschiedener chemischer Zusammensetzung, die sich farblich deutlich unterscheiden. Die Amis haben meinetwegen die schmutzigweißen, orangefarbenen und rosa Auspuffgase Kondensstreifen und die Arabischen Airliner haben möglicherweise, weil die ohne Katarlysator fliegen, blaue und braune Kondensstreifen, aus denen es auch gerne mal grün-bräunlich(!) herausrieselt. Bei den Deutschen Luftfahrtflotten kommt es ohnehin bunt hinten raus. Habe ich das richtig verstanden? Alles normale Kondensstreifen also.

Wenn vierstrahlige Großraummaschinen in Reiseflughöhe am Himmel um 90° oder gar 180° ihre Richtung ändern (umkehren), gibt es wohl deswegen auch keinen Grund, solche Manöver zu hinterfragen? Biegen die da oben in eine Hofeinfahrt ein oder ist über mir eine Kreuzung, Abzweigung, eine Auffahrt? Ich dachte immer, es wäre Treibstoff sparender, in Direktlinie zu fliegen.

P1680247(2)

„..dichter bis zäfließender Sprühverkehr, nehmen Sie die nächste Ausfahrt, dann gerade aus..“

Funktionieren die Luftfahrtunternehmen heute nicht mehr nach den althergebrachten  betriebswirtschaftlichen Prinzipien? Wer zahlt denn die Umwege? Würde weltweit nicht enorm viel Kraftsoff gespart, wenn die Flieger nicht immer sehr weite Bögen flögen? Fünfhundert Kilometwer hin oder her scheint keine Rolle zu spielen. Oder sind das etwa die „Beerenbomber“ mit chilenischen(!) Blaubeeren – € 3,49/500g(!) bei Aldi – welche von Bratislawa kommend, nach der Belieferung von Hofer in Graz, zur Anlieferung bei Aldi Süd nach Regensburg abbiegen? Wäre es nicht kürzer gewesen, von Graz nach rechts in die Tschechei zu fliegen und dort dann nach links abzubiegen? Altes Navi? Fragen über Fragen.

P1480444(2)

Stinknormaler bunter Kondensstreifen beim Ausrieseln

– Aber, was irritieren mich noch diese paranoiden Gedanken und übertrieben Sorgen von gestern?

Ich glaube, ich habe jetzt ganz genau verstanden, was Herr Lesch meint: Es gibt wirklich keine Chemtrails – nur bunte Kondensstreifen. Und: sie sind nicht gefährlich. Das weiß ich jetzt auch. Dieser „Mann“ hat mich schlußendlich doch noch überzeugt mit seinem etwas überzogenen Angebot an wissenschaftlichen Erklärungen.

Es gibt also auch kein Geoengineering und Haarp ist auch eine Verschwörungstheorie, genau wie die Chemtrails. Wer das Gegenteil behauptet, ist ein Nazi oder ein Angsthase, staatsfeindlicher Verschwörungstheoretiker, Reichsbürger, Aluhutträger, Antisemit, Holocaust-Leugner, islamophob, Umweltsau, Klimaleugner oder sonst irgendwas. Und der „Flughafen Berlin ist auch (k)eine Verschwörungstheorie“ – so wie wir verängstigten Skeptiker das ja alle glaubten. Das weiß ich jetzt auch. Danke für die geistige Stütze, gut erklärt, Harald.

Alles guuut!

L1010518(3)

Kein Grund zur Beunruhigung: harmlose Wolkenfelder und Schleierwolken

2b

Ganz normale Wolken

P1680234

Auch alles normal: harmlose Schleierwolken mit Strich durch und Halo

Endlich verstehe ich auch, warum keiner der deutschen Politiker das Wort Chemtrails in den Mund nimmt – weil es sie gar nicht gibt. Danke Harald.

{b9c0f5c9-37b4-4967-a107-72281ce6df1a}

Normale Kondensstreifen. Links unten Zeichen von Triebwerksstottern oder Fehlzündung

P1420690(2)

Auch normale Kondensstreifen. Mitte: Ablauf Herrenpissoir.

16c

Normale Kondensstreifen. Mitte: Bordtoilette (Damen) beim runterspülen.

16

Normale Kondensstreifen (Emirates). Mitte: Ablauf von Spülwasser der großen Bordküche und Erbrochenes

13

Normaler Kondensbalken

23d

Normale bunte Kondensstreifen

L1080642(2)

Normale harmlose Bewölkung mit Ton (Ohrenpfeifen)

l10907372

Normales schönes Wetter mit harmlosen Schleierwolken, nie wieder Sonnenbrand

L1070763(2)

Normale, harmlose, grünblaue Wolkenfelder

 

Wenn wir unseren Politikern Glauben schenken können, leben wir im besten Deutschland, das es je gab. Das finde ich nicht. Dass wir dazu auch das beschissenste Wetter haben, das es je gab, verschweigen sie bewusst.

Verschweigen ist Lügen.

P.S.: Ich kann es manchmal nicht fassen, dass ein Vertreter der Spezies homo sapiens „sapiens“, wie unser Protagonist, eine Wirkung entfalten kann, wie einst ein Nagetierfänger in Hameln. Thunfischgretel ist ein ähnliches irrationales Phänomen. Dass die Göre jetzt für den Nobel-Preis nominiert wurde, sagt schon alles über die Qualität dieses Preises aus.

Aber gut – wer sich von ihnen fangen lässt…   …ist vermutlich nur homo „sapiens“ – und sicherlich nicht auch Mitglied der Münchner Sicherheitskonferenz*.

*- aus Wikipedia:

Weiterhin fördern die Bayerische Staatsregierung und die Stadt München die Konferenz. Diese wird auch vom Partner Linde und den Associate Partnern Allianz SE, BMW, Hensoldt, Krauss-Maffei Wegmann, Siemens und Telekom Deutschland unterstützt. Zu den NGO-Partnern der Veranstaltung zählen die Bill & Melinda Gates Foundation, die BMW Foundation Herbert Quandt, die Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit, Human Rights Watch, die Robert Bosch Stiftung und die ZEIT-Stiftung.

2019 wurde die GmbH in eine Stiftung umgewandelt. Ischinger brachte sein Geschäftskapital ein, der Freistaat Bayern eine Million Euro und der Bund wird sich mit zwei Millionen Euro beteiligen.

Anm.: Im „Advisory Council“ der Münchner Sicherheitskonferenz sitzen übrigens auch schon wieder der Onkel George Soros und die Bill und Melinda Gates-Stiftung – für all diejenigen, die mit dieser Information etwas anfangen können. Tja, der Morast des tiefen Staates  und größenwahnsinniger Zivilisationsfeinde ist wohl überall zu finden.

Und der kleine Harald, „die Mutter der Verschwörungen„, wie er sich ja selbst nennt, mittendrin.

Danke Dude, für dieses erhellende Video.

Keine Fragen mehr. Alles klar?

P.P.S.: Bin gespannt, wann der erste Großraumjet von Flughafen BER nach Guantanamo abhebt. Bei der Gelegenheit: Harrald, was hat das mit BER auf sich? Du sitzt doch an der Quelle, wieso wird dieser Flughafen nicht eröffnet? Vielleicht kannst Du uns was dazu sagen. Aber bitte diesmal keinen Scheiß.

15 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Klimakontrolle, Korruption, Kurzclips, Lustiges, Manipulation, Medien, Menschen, NWO

15 Antworten zu “Bilder können nicht lügen

  1. christoph

    Sehr gut zusammen gestellter Artikel. Danke für den Hinweis zur MS.
    Habe dann noch mal das Video von Lesch angeklickt. Da wird einem ja schlecht. Und dann noch manche Kommentare. Die sind noch richtig stolz,
    ihre absolute Blödheit im Netz zu zeigen. Muss für diese Spastiker ein erhebendes Gefühl sein, Nichts zu wissen. Der Großteil sicher auch bezahlte Trolle wie Lesch selber. Zombierate (nur bezogen auf das Leschvideo) gemäß Likes ca. 60 %.
    Die waren schon mit dem Spin zum BER überfordert und haben Daumen hoch gedrückt.

    Gefällt 5 Personen

  2. Frank Bolhaar

    Die weltweit größte und wirksamste Verschwörung, ist die Verschwörung der Massen gegen sich selbst. Eine Verschwörung aus Ignoranz und der Angst vor der Wahrheit.

    Gefällt 2 Personen

  3. Frank Bolhaar

    Hier noch mein Yt-Kommentar beim lieben Harald: „Die weltweit größte und wirksamste Verschwörung, ist die Verschwörung der Massen gegen sich selbst. Eine Verschwörung aus Ignoranz, gewollter Unwissenheit und Angst vor der Wahrheit.
    Und zum Thema Geo- und Climate-Engineering, Solar-Radiation-Management, usw. ist die Haltung zu vieler Menschen immer noch: „Meine Meinung steht fest, bitte verwirre mich nicht mit Tatsachen.“ Harald Lesch wird dafür bezahlt, der Masse das Gefühl zu geben, Ignoranz ist Klugheit und so etwas wie „Wahrheit“ (z. Bsp. sichtbares Geoengineering/Solar-Radiation-Management)
    gibt es gar nicht. Wer genau hin hört, erfährt von Harald Lesch sehr viel über die Wahrheit. Das wenigen rhetorischen Stilmittel, die Harald Lesch benutzt, sind Übertreibung, verächtlich machen, Hähme, Polemik gepaart mit pseudowissenschaftlichen Erklärungen. Man könnte auch wohlwollend auf die Idee kommen: Die öffentlich rechtlichen Medien mit Harald Lesch und Co. können/dürfen nur auf diese Art und Weise Aufklärung betreiben. Da sonst die wahren Herren der Medien „argwöhnisch“ werden könnten. Was für Harald Lesch den Jobverlust bedeuten könnte? Huuch, noch eine
    Verschwörung!? Und dann gibt es noch so was: http://www.geoengineeringWatch.org oder genauso schlimm: http://www.geoarchitektur.blogspot.com

    Gefällt 1 Person

  4. Capricornus

    Danke, Dude. Mein Tag ist gerettet. Es gibt Narren, die führen sich selbst ad absurdum. Jetzt muss man diesen Nonsens nur noch verbreiten. Ich komme aus dem Zustand des Fremdschämens mit einer gewissen Beimengung unglaublich großer Wut gar nicht mehr raus. Danke. Das macht Mut.

    Gefällt 1 Person

  5. Extremschlechtmensch

    Ein schöner Spätsommertag

    Am 20. Oktober 2019 fuhr der Betreiber eines Reisebericht-Videokanals filmend durch den oberfränkischen Markt Mitwitz. Der Himmel war zugeschmiert mit Kondensmilchstreifen aus der Kondensmilchfabrik, angereichert mit für den Menschen der Neuen Zeit wertvollen Spurenelementen. Ab Minute 1:18 meinte er:
    „Ein schöner Spätsommertag“.
    Ohne Witz!
    Der Aberwitz ist, daß anscheinend die meisten Menschen solch einen Himmel schön finden.

    Vor etlichen Jahren machte ich eine Bergwanderung. Oben angekommen, bot sich mir ein ähnlicher Himmel wie in Mitwitz. Als ich an einem Paar vorbeilief, sagte die Frau zu ihrem Mann, während sie zum Himmel zeigte, sinngemäß:
    „Schau nur, wie schön!“.
    Ohne Witz!
    Der Aberwitz ist, daß das Paar nicht gerade jung war. Demnach sollte es einen Himmel wie vor Jahrzehnten eigentlich kennen.

    Was soll am heutigen Himmel bitte so schön sein? Oder fallen ihnen die Streifen überhaupt nicht auf und sie glauben, der Himmel sei blau wie früher? Blauäugig, wie die meisten Menschen nun mal sind, wäre das eine Erklärung dafür. Wahrscheinlich würden sie die Streifen nicht mal dann bemerken, wenn man sie darauf hinweist, sondern stattdessen fragen:
    „Ach, das ist gestreift?“

    Zu dieser Zeit entdeckte ich eine Illustration, die mein Erlebnis auf dem Berg exakt bestätigt. Tja, es ist offensichtlich, daß die Normalnullen weltweit null raffen.

    Wie ist doch die Erde so schön, so schön!
    Das wissen die Vögelein;
    Sie heben ihr leicht Gefieder,
    Und singen so fröhliche Lieder
    In den blauen Himmel hinein.
    Wie ist doch die Erde so schön, so schön!
    Das wissen die Flüss‘ und Seen;
    Sie malen im klaren Spiegel
    Die Gärten und Städt‘ und Hügel,
    Und die Wolken, die drüber gehn!
    Und Sänger und Maler wissen es,
    Und es wissen’s viel and’re Leut‘,
    Und wer’s nicht malt, der singt es,
    Und wer’s nicht singt, dem klingt es
    Im Herzen vor lauter Freud‘!

    Extrem schlecht ist
    Extremschlechtmensch
    *würg*

    Gefällt 3 Personen

  6. Selbst wenn Harald Lesch nun einlenken und sagen würde, „Sie haben Recht mit Ihrem Artikel über Chemtrails etc.“ und sich sogar um richtige Aufklärung bemühen und dafür einsetzen würde, den Mainstream verlassen und sich komplett neu orientieren würde, selbst dann könnte ich ihn immer noch nicht leiden. So war jedenfalls mein Empfinden, als ich ihm einmal guten Willens zuzuhören versuchte, doch nach 60 Sekunden wars mit der Geduld auch schon vorbei und ich habe mich von diesem öffentlich wirkenden Hampelmann angewidert abwenden müssen und so kann selbstverständlich auch sein, daß er privat ganz nett ist.
    Weitaus bescheuerter als ihn und damit völlig verdummt finde ich daher alle diejenigen, die sich seine Berichte gerne ansehen und ihn dabei gar noch lustig finden.

    Gefällt 3 Personen

  7. Capricornus

    Wie oder was Harald letztendlich ist, spielt in meiner Wahrnehmung oder Beurteilung keine Rolle, wohl aber das, was er anrichtet und wem er dient. Und da bin ich schon wieder beim universellen Ausgleich der Energien: Alles kommt zurück. So auch er. Hoffentlich als hypersensibler Nacktmull in einer Eiszeit, seine unreflektierten Klimahysteriker am besten gleich dazu.

    Gefällt 2 Personen

  8. openeye

    Sind denn hier alle deppert?
    Allein diese Aussage straft den ganzen Artikel Lügen:
    „Kondensstreifen aus modernen Mantelstrahl-triebwerken, die eigentlich keine Kondensstreifen bilden.“
    Mantelstrahl-triebwerke gibt es schlicht und einfach gar nicht – oder findet wer diese im Internet?
    Dafür hat das Deutsche Luft- und Raumfahrtszentrum (DLR) festgestellt, dass die Kondensstreifen-induzierten Zirruswolken noch mehr Klimaerwärung bewirken als das Flug-CO2: siehe deutsche Übersetzung http://www.blablabla.ch/pages/edu/cli3/glocli_warming1111.html
    Originaltext (engl) http://www.blablabla.ch/~pa1c/NatureCC1_54-58_2011.pdf

    wordpress.com eignet sich bestens um ohne Impressum Blödsinn zu schreiben!

    Liken

  9. Capricornus

    Liebes closedeye, wenn Sie sich am Wort -strahl- aufhängen wollen, dann tun Sie es bitte ganz schnell. Die richtige Bezeichnung dafür wäre -strom-, also Mantelstromtriebwerk, gewesen. Ich bitte die Leserschaft, diesen Fehler zu entschuldigen. Lüge? Wegen einer nicht ganz korrekten technischen Produktbezeichnung? Riecht nach Demagogie, ein altbewährtes Mittel der Linken. Ansonsten: Wer „offene“ Augen hat, der sehe und ergieße sich nicht in Beleidigungen, nur weil er zu derangiert ist, bei der Suche selbst darauf zu kommen, dass die Bezeichnung für diese Art der modernen Triebwerke nicht ganz korrekt war. Ihren nachfolgenden schlauen Zusatz zur Selbsterhöhung hätten Sie sich auch sparen können, wenn Sie sich vorher mehr Wissen über diese Seite angeeignet hätten. Entweder also sind Sie ein Troll, der diesen Blog mit Systeminformationen und Links zum „echten Klimawandel“ unterwandern will oder Sie sind ein Meister der Projektion, der halt nur eine Meinung hat, für die er verzweifelt kämpft und beleidigt. Auf jeden Fall haben Sie sich selbst disqualifiziert. Aus diesem Grunde wurde Ihr unflätiger Kommentar gestutzt. Abschließend noch eine Frage zu meiner und des Lesers Klärung: Ist DAS Ihre Art, einen offenen Diskurs zu führen? So was kenne ich nur von Trollen, linken Idioten und bezahlten Klima-„Aktivisten“ – was auch immer das ist. Ach, noch etwas Auffälliges: Kein Wort zur Beweiskraft der Bilder. Also doch ein Troll-Honk! Er hat vorher wohl einige meiner Artikel gelesen, sonst wäre ihm das Wort „deppert“ garantiert nicht entfleucht. Siehe https://dudeweblog.wordpress.com/2019/12/31/die-saat-geht-auf-aktuelles-von-der-wolkenfront/
    Demagogie und Rabulistik als Mittel der linken Meinungsfaschisten kennen wir aus der Vergangenheit. Haben wir es hier etwa mit einem Harald zu tun? -Harald, bist Du es?

    Gefällt 2 Personen

  10. christoph

    @openeye
    Die Leserschaft weiß, was mit den Triebwerken gemeint ist. Das langt doch zu, oder?
    “ Dafür hat das Deutsche Luft- und Raumfahrtszentrum (DLR) festgestellt, dass die Kondensstreifen-induzierten Zirruswolken noch mehr Klimaerwärung bewirken als das Flug-CO2″. Das bestreitet hier auch keiner.
    Das gehürt doch zum Sinn und Zweck dieser Maßnahmen dazu.Kann ich im Übrigen durch eigene Aufzeichnungen u. Temperaturangaben bestätigen.
    Da ich heute wieder sehr wissbegierig bin. Was wollten sie mit dem „Beitrag“ nun vermitteln???

    Gefällt 1 Person

  11. @openeye
    Vor allem die Schlußbemerkung zum Impressum zeigt schon an, daß es ihm nicht um die Korrektur vermeindlich falscher Angaben geht und auch nicht um die weitere Auseinandersetzung mit dem Thema, einerlei was er davon glaubt und was nicht. Denn egal ob es diese Triebwerke gibt oder so nicht gäbe, wie er ja nachlässig behauptete, welchen Nutzen hätte die Menschheit von einem hiesigen Impressum?
    Hat denn er seine Adresse und Kontaktdaten hier vor aller Augen bekannt geben müssen, um seine Meinung kundtun zu dürfen?

    Gefällt 1 Person

  12. Pingback: Großangriff der globalistischen Allianz gegen Deutschland | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  13. Pingback: Hört auf, uns zu töten: Ein Appell an unsere Selbstverantwortung Teil VII | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  14. Pingback: Kolloide können nicht lügen- Politiker und Forscher schon. | Sei herzlich Willkommen beim Dude

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s