Das Ende des Individuums: Gehören Emotionen in Zukunft der Vergangenheit an??

In mittlerweile zahlreichen Filmen, die ich persönlich als Ausblick in die Zukunft erachte, wird auf das Thema Emotionen eingegangen. Genauer gesagt, die Unterdrückung selbiger. Sei es durch verabreichen von Medikamenten wie in „Equilibriumund „Hüter der Erinnerung„. Oder das deaktivieren von Emotionen mittels Gen-Manipulation wie in „Equals. Man könnte noch unzählige andere Filme hier aufführen wie Gattaca, Schöne neue Welt, In Time oder Fahrenheit 451„.

Alle hier genannte Filme kann man jedoch auf einen Nenner reduzieren. Die Bevölkerung wird mittels künstlich erzeugten Embryonen und Föten sogenannter Retorten-Babys erschaffen.

Der zwischenmenschliche Akt, also der Prozess des gemeinsamen Interagierens wird hierdurch völlig obsolet. Es existieren weder der Wunsch nach Nähe oder Geborgenheit noch der nach Zweisamkeit. Der körperliche Akt, ist weitest gehend unterbunden oder wird wie in „Brave new World“ völlig ad absurdum geführt. Man „poppt“ völlig ungeniert durch die Gesellschaft, da es seit Kindheit an als völlig normal anerzogen, jedoch dank Sterilisation ohne Belang ist. Es dient dort lediglich dem Spaß und Zeitvertreib. Genau so als würde man am Samstag in die Disco gehen.

Dabei ist es doch gerade dieser Wunsch nach Anschluss, der uns ausmacht. Von jeher hat es die Natur so eingerichtet, dass sich Paare zusammen finden und für eine gesunde Durch-Mischung der Gene sorgen. Ganz einfach aus dem Grund, weil so die Abwehr gegen Keime und Vieren besser ausgeprägt ist. Das züchten von Monokulturen z.B. in der Forstwirtschaft hat sich mittlerweile als fatal herausgestellt. Dort rudert man inzwischen zurück und geht wieder mehr in Richtung Mischwälder. Nachweislich sind  diese besser aufgestellt gegen Befall und Umwelteinflüsse.

Man sollte jedoch den Menschen nicht mit einem Mischwald gleich setzen. Fehler die man hier in Zukunft begeht, lassen sich vielleicht nie wieder rückgängig machen.

In einem früher verfassten Artikel ging ich auf die erschreckenden Parallelen ein, die man in den darin erwähnten Filmen und Serien zur heutigen Zeit ziehen kann.  Der Mensch als Individuum ist hierin oftmals nur noch im geringen Maße oder überhaupt nicht mehr vorhanden. Er ist lediglich ein kleines Rädchen im Getriebe. Er isst, schläft, arbeitet und lebt überwiegend allein. Emotionen sind nicht vorhanden und werden sogar als widernatürlich angesehen. Hier wird dann noch das Denunziantentum gefördert, um solche Individuen zu isolieren oder zu „heilen“, weil diese eine Gefahr für die Allgemeinheit darstellen.

Die Wissenschaft in der heutigen Zeit befasst sich sehr intensiv mit dem behandeln sogenannter Verhaltensstörungen.

Man forscht intensiv in den Bereichen der Soziopathie oder dem Asperger-Syndrom worin man womöglich die Chance sieht, eben diese Emotionen künstlich zu unterbinden. Andere „Verhaltensstörungen“ wie ADS werden medikamentös oder psychologisch behandelt. Aber ist dies wirklich als Krankheit einzustufen oder nur einfach ein natürliches Verhalten was in der heutigen Gesellschaft als inakzeptabel betrachtet wird? Seit geraumer Zeit werden Milliarden in die Forschung für den Bereich Emotionsregulation gesteckt. Man ist mittlerweile so weit, dass Emotionen mittels Medikamenten wie Paracetamol sehr gut unterdrückt werden können.

Mir stellt sich bei der Betrachtung all jener Punkte immer wieder die Frage:

Wo soll die Reise hingehen? 

Vielleicht geben einige Artikel Antwort auf diese Fragen, wen man mal hier oder hier den Suchbegriff NWO eingibt und sich die Zeit nimmt und einige Artikel hierzu durchliest. Einen Artikel diesbezüglich habe ich vor vielen Jahren verfasst. Diesen möchte ich hier nochmals um einen weiteren Punkt ergänzen. Wir werden womöglich in naher Zukunft mit dem Begriff polyzentrische Weltordnung konfrontiert werden. Gibt man diesen Suchbegriff einmal bei Google ein, stößt man auf zahlreiche interessante Artikel und Erläuterungen hierzu.

Um diesen „Feuchten Traum“ der Eliten umzusetzen ist eine gleichgeschaltete, emotional verkümmerte und von nationaler Identität gänzlich befreite Bevölkerung mehr als dienlich wenn nicht sogar erforderlich. In diesem Sinne, bleibt wachsam und allen eine schöne Zeit. Wer weiß wie lang noch??

Carpe Diem

© Nomi78

3 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Manipulation, Medien, Menschen, NWO, Wissenschaft

3 Antworten zu “Das Ende des Individuums: Gehören Emotionen in Zukunft der Vergangenheit an??

  1. “Regierungen wollen keine Bevölkerungen mit der Fähigkeit des kritischen Denkens. Sie wollen fügsame, obrigkeitshörige Arbeiter. Menschen also, die gerade mal schlau genug sind, die Maschine am laufen zu halten, doch gleichzeitig auch dumm genug, ihre Situation widerstandslos zu akzeptieren.
    (eigene Übersetzung)
    https://dudeweblog.wordpress.com/2018/06/22/in-memory-of-the-genius-george-carlin-zu-ehren-seines-zehnten-todestags/

    Liken

  2. Carlos

    Hallo lieber Nomi,
    Dieses Thema ist ein Teil des Wurzelwerks der Menschheit & hat entscheidende Auswirkungen in allen Bereichen.
    Es ist also keine Eintagsfliege die eine umgehende Stellungnahme erfordert.
    Das Thema ist umfangreich,vielschichtig & deswegen werde ich meine Gedanken dazu in näherer Zukunft dar legen.
    Auf die Schnelle was ab zu geben & damit an der Oberfläche zu bleiben ist des Themas nicht würdig.
    Danke dass der Stein von Dir ins Rollen gebracht wurde.

    Liken

  3. Nomi78

    Hallo Carlos
    „Das Thema ist umfangreich,vielschichtig & deswegen werde ich meine Gedanken dazu in näherer Zukunft dar legen.“ Danke für deinen Kommentar.
    Das ist mir durchaus bewusst. Habe mich selber viel und lange mit dem Thema beschäftigt. Meine Art ist es aber die Themen anzusprechen und entsprechende Links und Hinweise zu geben, damit die Leser selber ihre Erfahrungen sammeln können. Leider ist es vielen zu viel Arbeit seiten lange Artikel durchzulesen und sie scrollen lieber zum Fazit. Warum also soll ich mir dann die Arbeit machen? Dafür ist mir meine Zeit zu schade. Aber viele wissen noch nicht einmal das an so etwas geforscht wird und werden eventuell durch diesen kleinen Artikel neugierig. Dann habe ich mein Ziel erreicht.

    Liken

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s