Der grausame Schwindel mit dem Feinstaub Teil 7: Die Beglückung der Wüstenpiraten mit Wasser?

 

Ist es nicht ein Akt der „Klimagerechtigkeit„, wenn die Wüste gerade das bekommt, was ihr am dingensten fehlt?

Wollten wir nicht die Wüste bewässern, begrünen und damit die Wüstenpiraten beglücken, um sie in die „Weltgemeinschaft“ zu „integrieren“?

INHALT

  1. Was ist eine absurde Korrelation?
  2. Feinstaub und Smog am Himmel!
  3. Absurdität des Wassers aus der Eiszeit!
  4. Methodik der geistigen Blendung!
  5. Die Absurdität der falschen Alternative!
  6. „Nachhaltigkeit“ durch Geoengineering!
  7. Der deutsche Wahn zum Untergang!
  8. Die Deutschen gegen Deutschland und die Welt!
  9. Der Weg der deutschen Befreiung durch Entledigung der Grünen Pest!
  10. Warum wird die Anwendung des Pinatubo-Effekts übersehen?
  11. Die Beglückung der Wüstenpiraten mit Wasser?
  12. Die offene Verkündung der Verstaubung des Himmels!

11. Die Beglückung der Wüstenpiraten mit Wasser?

Die Vergiftung der Welt ist also „nur ein Kollateralschaden„, wenn sie gerade nicht der konkreten Geophysischen Kriegsführung dient, oblgeich eine solche Trennung nur akademisch eine Bedeutung hat, aber praktisch keinen Unterschied macht, da die Klimakontrolle immer mit Massenmord an allen Lebewesen einhergeht.

Auch beim Massenmord efolgt die Ablenkung, indem vorgeblich gegen den Verlust der Biodiversität organisiert wird. Analog zur IPCC wurde die IPBES gegründet. So als ob ein Meuchemörder Bedauern über den Tod seiner Opfer vorgaukeln würde. Bitte verfolgt die Aktivitäten der IPBES, während weltweit die Lebensbedingungen durch Extremwetter, Lichtentzug und Luftverpestung zerstört werden.

Bedenkt bitte, dass die dramatischen Verschiebungen des globalen Temperatur- und Wasserhaushalts und die parallel wachsenden Extremwetterereignisse mit dem Klimawandel „begründet“ und Maßnahmen der Klimakontrolle als „Lösung“ suggeriert, sogar immer offener genannt werden. Die schädliche Auswirkung wird also zur Ursache und die eigentliche Ursache zur Lösung erklärt!

Während Mittel-Europa unter einer Aerosolplane ein unnatürlich „mildes Klima“ erleben, versinkt Arabien unter Sturzregen und Sturzhagel, das sich in schnell fießende Gletscher verwandelt.

Ist es nicht ein Akt der „Klimagerechtigkeit„, wenn die Wüste gerade das bekommt, was ihr am dingensten fehlt?

Wollen wir nicht „Gutmenschen“ sein und nur „Gutes“ befürworten?

Wollten wir nicht die Wüste bewässern, begrünen und damit die Wüstenpiraten beglücken, um sie in die „Weltgemeinschaft“ zu „integrieren“?

Wenn sie dafür unsere „Energie(un)Sicherheit“ gewährleisten, dann umso mehr oder?

Ist das nicht eine „Win-Win-Situtation„?

Es gibt einen geologischen Grund, warum die Wüste eine Wüste bleiben sollte! Schaut Euch diese Videos als Zeugnisse der Klimakontrolle an!

Seid Ihr bereit, für die Bewässerung der Wüste unterzugehen?

Ist die Erderwärmung nicht schon deshalb eine Absurdität, wenn Arabien und Nordafrika durch die Klimakontrolle so kalt geworden sind?

Obgleich die Betrachtung der Ergebnisse der Klimakontrolle sehr lohnend ist, sollte nicht außer Acht gelassen werden, dass dies weltweit stattfindet.

Hier z.B. in Thailand:

So sieht der Himmel über Argentinien aus:

Hier ist die Ansicht einer Giftglocke über den Cascade Mountains bei Portland,  USA:

Weitere Videos sind hier:

Auxiliary spillway? Arabian soil washed away!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/all-arabia-is-one-spillway.html

ELEPHANT in the room is SRM for #water #theft! Extreme weather!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/water-delivery-by-tropospheric-srm.html
http://geoarchitektur.blogspot.de/p/water-deliver-with-srm.html
http://geoarchitektur.blogspot.de/p/water-delivery-by-tropospheric-srm_1.html

Der Wasserkreislauf wird global bearbeitet, um überall wo es sich „lohnt“, durch Fracking Erdgas und Erdöl zu prodzieren. Dabei sind Erdbeben und Tsunamis unvermeidlich. Vom letzten Erdbeben und Tsunami an der Küste von Palu auf der Insel Sulawesi in Indonesien gibt es ein kleines Videodokument. Ich bitte alle Leser, sowohl dieses, als auch alle anderen Fälle genauer anzuschauen.

Zur Weiterrecherche möchte Ich folgende Artikel anbieten.

Earthquake’s for fracking gas & petrol by nuclear demolition of deep rocks in Haiti!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/earthquakes-by-fracking.html

Fracking Colonialism! Vulcanism by Fracking!
http://geoarchitektur.blogspot.com/p/fracking.html

Beachtet bitte, Offshore oder Onshore-Fracking  bedeutet immer die atomare Sprengung des Untergrunds. Könnt Ihr Euch vorstellen, wie viele Tausend Hiroshima-Bomben bereits gesprengt und wieviele tödliche Erdbeben und Tsunamis ausgelöst wurden?

Film Abschrift: DER ATOMARE UNTERGRUND | NUKLEARES FRACKING VON ERDGAS | ATOM-ENERGIE
https://dudeweblog.wordpress.com/2018/05/14/film-abschrift-the-atom-underground-nuclear-fracking-of-natural-gas-atomic-energy/

Wird Euch damit klar, dass das Chemikalien-Cocktail im Fracking-Wasser nur eine dünne Burka über der radiaktiven Verseuchung bildet?

Die Dimension des Verbrechens ist unvorstellbar groß, aber dennoch müssen wir es uns nicht nur vorstellen, sondern als Fakt wahrnehmen.

All dies beginnt mit der technischen Anwendung des Pinatubo-Effekts, also der Vergiftung des Luftraums. Beobachtet also Eure tägliche Vergasung mit Aerosolen der Klimakontrolle, die suggestiv mit Begriffen wie „Schleierwolken“, „Hochnebeln“, „Inversionswetterlagen“, „Cirruswolken“ kaschiert werden!

Es ist schwer, die Folter den Gefolterten schmackhaft zu machen, aber die Handlanger und Folterknechte versuchen dies unentwegt. Ein entsprechnder Artikel wird im Teil-8 dieser Reihe seziert.

Teil-1    Teil-2    Teil-3   Teil-4   Teil-5   Teil-6   Teil-8

 

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Klimakontrolle, NWO

4 Antworten zu “Der grausame Schwindel mit dem Feinstaub Teil 7: Die Beglückung der Wüstenpiraten mit Wasser?

  1. Die reichen Gaben der Klimakontrol-Industrie!

    Gefällt mir

  2. Weiteres „Wasser-Glück“ für die Wüstenpiraten.

    Gefällt mir

  3. Da fließt der Rhein in der Arabischen Wüste, um ab Frühjahr die industrielle Landwirtschaft und das Fracking zu versorgen. Wer braucht da noch eine Landwirtschaft in Europa?

    Gefällt mir

  4. Die Infrastruktur des Wasserraubs!

    Gefällt mir

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s