Der grausame Schwindel mit dem Feinstaub Teil 6: Warum wird die Anwendung des Pinatubo-Effekts übersehen?

INHALT

  1. Was ist eine absurde Korrelation?
  2. Feinstaub und Smog am Himmel!
  3. Absurdität des Wassers aus der Eiszeit!
  4. Methodik der geistigen Blendung!
  5. Die Absurdität der falschen Alternative!
  6. „Nachhaltigkeit“ durch Geoengineering!
  7. Der deutsche Wahn zum Untergang!
  8. Die Deutschen gegen Deutschland und die Welt!
  9. Der Weg der deutschen Befreiung durch Entledigung der Grünen Pest!
  10. Warum wird die Anwendung des Pinatubo-Effekts übersehen?
  11. Die Beglückung der Wüstenpiraten mit Wasser?
  12. Die offene Verkündung der Verstaubung des Himmels!

.F

10. Warum wird die Anwendung des Pinatubo-Effekts übersehen?

Da die Klimakontrolle mit pseudowissenschaftlicher Gehirnwäsche vermarktet wird, lohnt es sich, eine vermeintliche Fackel der Wissenschafts-Medien unter die Lupe zu nehmen.

Das Spektrum-Magazin entlarvt sich als Pressititute und Lügenmäulchen der Klima-Mafia.

Wie stark dämpfen Vulkane die Erderwärmung?
von Daniel Lingenhöhl
https://www.spektrum.de/news/wie-stark-daempfen-vulkane-die-erderwaermung/1326938

Seit 1998 stiegen die mittleren Erdtemperaturen verglichen mit den Jahrzehnten zuvor nur noch schwach an. Vulkane könnten einen Teil der „Pause“ verursacht haben.

Lange war man davon ausgegangen, dass nur gewaltige Ausbrüche wie der des philippinischen Pinatubos genügend Aerosole in die Atmosphäre jagen, um das Klima messbar zu beeinflussen. Allerdings erfassen Satelliten nur jene abkühlend wirkenden Schwefelsäuretröpfchen und Aschepartikel, die es bis in die Stratosphäre ab 15 Kilometern Höhe geschafft haben; darunter behindern Cirruswolken die Erfassung.

Erstens hat der Pinatubo seinen Staub bis auf 7km ausgepustet und nicht 15km und zweitens besteht am Äquator von ca. 15km bis 18km Höhe die Troposphäre, dem die Tropopause folgt, so dass die Stratosphäre etwa bei über 20km Höhe beginnen würde. Die Cirruswolken wurden durch den Feinstaub des Vulkans gebildet, denn solche Eiswolken benötigen immer irgend eine Art von Feinstaub als Desublimations-Keime.  Die darunterliegenden Cirruswolken, die die „Erfassung behindern,  beweisen also, wie hoch der Staub aufgewirbelt und mit Wasser zu Aerosolwolken gebunden wurde.

Sogar die ARD-Redaktion verrät mehr Wahrheit, zwischen ähnlichen Lügenmärchen, als das Spektrum.

Wo unser Wetter entsteht: Tropopause
https://www.daserste.de/information/reportage-dokumentation/unser-wetter/sendung/tropopause-102.html

Im Anhang verrät sie uns, wo die Troppause beginnt:

Die Tropopause ist unterschiedlich hoch: Am Äquator liegt sie in 18 km Höhe, in unseren mittleren Breiten bei 12 und an den Polen bei 8 km“

Auch dieser Genosse, kennt das Ende der Troposphäre und den Beginn der Tropopause.

Der Aufbau der Atmosphäre
http://www.wetterkursus.de/atm_aufbau.html

Am Pol liegt sie in 7-8km Höhe, am Äquator in ca. 17km. Dies wird durch die Fliehkraft und die unterschiedliche Bodenwärme bedingt.

Dass sie immer und immer wieder von der Stratosphäre reden, obgleich die Höhen in der Troposphäre liegen, dient zum einen der Ablenkung von der Vergiftung der Atemluft in der Troposphäre und und zum anderen der psychologischen Akzeptanz der Eröhung Sonnenlichteinfalls durch die Eliminierung der Ozonschicht! Denn, damit die Wassersteuerung innerhalb der Troposphäre „energieeffizient“ betrieben werden kann, muss verhindert werden, dass die einfallende Sonnenstrahlung durch das Ozon der Stratosphäre abgefangen wird. Bald brauchen wir uns vor dem Ozonloch nicht mehr zu fürchten, da die gesamte Ozonschicht verschwunden ist.

Vulkanausbruch des Pinatubo: Ein großes Klimaexperiment der Natur

Von Volker Mrasek
https://www.deutschlandfunk.de/vulkanausbruch-des-pinatubo-ein-grosses-klimaexperiment-der.676.de.html

In der Stratosphäre befindet sich die Ozonschicht. Auch sie wurde durch den Ausbruch des Pinatubo beeinträchtigt, wie sich damals zeigte. An der Oberfläche der Vulkanschwaden kamen chemische Reaktionen in Gang, die Ozon abbauten. Mit solchen Konsequenzen wäre auch zu rechnen, wenn der Mensch künstliche Aerosole in die Stratosphäre einbrächte. Diese Idee gibt es! Als sogenanntes Geoengineering-Konzept gegen die globale Erwärmung. Als der Pinatubo hochging, war das zwar noch kein Thema, doch man darf den Ausbruch rückblickend als Testfall betrachten. Alan Robock verweist hier auf eine aktuelle Studie aus dem Max-Planck-Institut für Meteorologie in Hamburg:

Ulrike Niemeyer und Claudia Timmreck haben ausgerechnet, dass man fünf bis sieben Pinatubos bräuchte, um die globale Erwärmung einzudämmen – und das pro Jahr! Das wäre eine gewaltige Anstrengung!“

Das wäre wohl eher ein GEWALTIGES VERBRECHEN! Übrigens, in den Videoauftritten der Frau Niemeyer ist ihr anzusehen, dass sie selbst unter den Folgen der Klimakontrolle leidet., vermutlich unter chronischem VitaminD-Mangel.

Was die großen Vulkanausbrüche nicht bewirken können, bewirkt der künstliche Pinatubo-Effekt durch Troposphärische Aerosol Injektion, den jeder halbwegs wachsame Mensch täglich mit bloßem Auge beobachten kann.

Das verwendete Material ist in Unmengen und kostenlos verfügbar und wird quasi recycled. Es sind die Abfallprodukte der Kohlekraftwerke und der Erdölraffinierien. Auch andere Industrieabfälle, die Feinstaubqualität haben, können genutzt werden.

Chemtrails bestehen aus Flugasche, Schwefelpuder & anderem Müll der Industrie.
http://geoarchitektur.blogspot.de/2016/03/coal-fly-ash-flugasche.html

Wolkenkunde! | Tropospherische Aerosol Injektion (TAI) | Solar Radiation Management (SRM) | Künstlicher Pinatubo Effekt.
https://dudeweblog.wordpress.com/2018/03/23/wolkenkunde-tropospherische-aerosol-injektion-tai-solar-radiation-management-srm-kuenstlicher-pinatubo-effekt/

d5c06-eyes_blind_mind_de

SRM mit TAI bewirkt …

Wen kümmert die eigene Vergiftung und das der gesamten Erde, wenn die Welt wieder mal am Deutschen Wesen verwesen soll, indem Deutschland das Weltklima und die Menscheit durch „Erneurbare Energien„, „Elektromobilität„, „Energieeffizienz“, „CO2-Steuern“  und Lichtentzug des Fetten Siggi retten will?

Ist dieses giftige Farbspiel nicht „schön„? Werft mir nicht vor, ich sei ein Zyniker, denn dieses Adjektiv wird von Milliarden Menschen verwendet, während sie Zeuge der eigenen Vergiftung sind.

Dqmwp1vVsAEjvgM

Hat die Menschheit noch eine vage Erinnerung, wie ein staubfreier Himmel auszusehen hat? Warum ist der Himmel nicht mehr blau? Wie sehen natürliche Wolken aus?

2016-04-28 16-36-35

Mit ganz einfachen Taschenspielertricks,

  • Lügen über Höhen der Stratosphäre und Troposphäre,
  • Begriffsfälschungen,
  • Wortspielchen,
  • ständigen Begriffsänderungen,
  • falschen Korrelationen und Begründungen,
  • hohlen Verneinungen

werden die Massen

  • irritiert,
  • manipuliert und
  • konditioniert,

damit sie die legale Implementation der Klimakontrolle akzeptieren.

Das Problem sind nicht die Lügner und Taschentrickbetrüger, sondern die verblödeten Massen von Opfern. Die Leute haben von allem keine Ahnung, aber tragen sehr viel implantierten pseudowissenschaftlichen Glauben vor sich her.

Sie lesen nicht wirklich und recherchieren gar nicht, sondern verlassen sich auf die „Wissenschaft“, so dass sie jede Kröte ungekaut schlucken, worauf Wissenschaft tätoviert ist.

Durch perfekte Gehirnwäsche werden aus den „400ppm“ in ihrem Geiste, 50%, 60%, 70% oder gar 90% CO2-Anteil in der Luft. Muss ja schließlich viel sein, wenn er „Schaden“ anrichtet. Wenn ihnen gesagt wird, das „ppm“ Teile per Million bedeuten und prozentual 0,04% daraus werden und der industrielle Anteil unmessbar kleiner ist, also die völlige Schließung der globalen Industrie oder gar die Auslöschung der Menschheit am CO2-Anteil nichts ändert, da dies ohnehin durch die Zyklen der Ozeane bestimmt wird, dann verfallen manche in homöopathische Spekulationen, völlig entrückt von naturwissenschaftlichen Fakten.

Es bringt fast nichts mehr, ihnen auch noch die physikalischen Eigenschaften und die biologische Funktion des CO2 zu erläutern und darauf hinzuweisen, dass der Anstieg des CO2-Anteils, den Rückgang des Sauerstoff-Anteils beweist, also man sich vielmehr fragen sollte, warum die Photosynthese nicht mehr gut genug funktioniert.

Ihnen den Hintergrund des Massensterbens anhand der Symbiose zwischen Algen und Korallen zu erklären und klar zu machen, dass 70% des Luftsauerstoffs von den Algen produziert wird, also durch die Klimakontrolle sowohl der globale Sauerstoffkreislauf als auch die globale Nahrungskette im Fundament beschädigt werden, ist dann völlig unmöglich.

Egal was man den Leuten nahezulegen versucht, sie fühlen sich wie totale Deppen und die Scheinwände um sie herum, die Scheindecke über ihnen und der Scheinboden unter ihren Füßen verschwinden. Sie wollen diese Haltlosigkeit nicht wahrhaben.

Sie merken, dass sie bisher missbraucht wurden und weder über Grund- noch Faktenkentnisse verfügen, sondern ihr Kopf mit einem Labyrith von Lügen gefüllt ist, aus dem sie nicht enkommen können.

Das Verbleichen der Korallen ist analog zum Verbleichen der Menschen. Je weniger direktes Sonnenlicht die Haut trifft, desto heller werden die Menschen. Wenn aber der Himmel dauernd verpestet ist, dann leiden alle Menschen an VitaminD-Mangel und den daraus resultierenden Krankheiten. Alle Körperzellen entzünden sich, Anstatt die Ursache zu benennen, werden die Auswirkungen zu Auto-Immun-Krankheiten“ deklariert, quasi Selbst-Schuld-Krankheiten. Bedingt durch die chronische Schwächung des Immunsystems, breitet sich auch der Krebs grassierend aus!

Der Sonnenlichtmangel beschädigt auch die geistigen Fähigkeiten der Menschen. Sie leiden und sterben im Zustand der programmierten Verblödung.

.

Teil-1    Teil-2    Teil-3   Teil-4   Teil-5   Teil-7   Teil-8

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Geopolitik, Klimakontrolle, Manipulation

4 Antworten zu “Der grausame Schwindel mit dem Feinstaub Teil 6: Warum wird die Anwendung des Pinatubo-Effekts übersehen?

  1. Kruxdie

    Und Spektrum? Alles klar, nur mal kurz angemerkt.

    Gefällt mir

  2. Kannst Du Deine Anmerkung bittte etwas erläutern?

    Gefällt mir

  3. feininger

    Danke enkidugilgamesh für das Teilen deiner Erkenntnisse …

    kürzlich michte ich mich in eine Diskussione bzgl. „Klimawandel“ ein. Zumindest einer war darunter, der nicht der offiziellen These anhing.
    Ich habe dann mal das Foto von den „Wüstenschiffen“ rumgezeigt und kurz, soweit das mgl. ist, die von dir gefundenen Zusammenhänge angesprochen. Auf die Frage hin, „wie das gehen soll“, habe ich dann den Fehler gemacht, und das Wort Chemtrail benutzt – da haben alle sofort abgewunken (Verschwörungstheorie, etc.).
    Ich werde also zukünftig nur noch von TAI in zusammenhang mi SRM sprechen. Chemtrail ist schon ein MCTW (Mindcontoltriggerword).

    was für Zeiten, aufwachen ist nicht schön, aber schlafen war es erst recht nicht

    danke nochmals
    Feininger

    Gefällt 2 Personen

  4. Genau, die Menschen sind völlig darauf programmiert bei Signalwörtern völlig abzuschalten. Meines Erachtens ist das eine Methode der Massenhypnose.

    Ich rede mit Menschen, die bereit sind um jeden Preis die Erneuerbaren Energien durchzusetzen, weil es „bereits zu spät sei“, egal ob dabei die Industrie draufgeht, Millionen arbeitslos werden, alles vergiftet wird. Sie tragen dies mit einer fanatischen Überzeugung vor, so dass ich aufgeben muss.

    Auch wenn ich ihre Wissenslücken entlocke, nicht um sie lächerlich zu machen, sondern ihnen klar zu machen, dass sie mit falschen Annahmen argumentieren, bringt es nichts, da sie ihre programmierten Sätze für „Wissenschaft“ halten, woran sie „glauben“, so dass jeder Widerspruch als ein Angriff auf die „Wissenschaft“ gedeutet wird.

    Sie wollen und können nicht akzeptieren, dass sie sich in völliger Haltlosigkeit bewegen.

    Gefällt 1 Person

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s