Menschheitsgeschichte: Der Masterplan zur allumfassenden Versklavung mittels Technologiefortschritt steht kurz vor dem Endsieg Teil II

Oder: Homo verrecktus verrecktus: Eine Sklavenrasse erobert die Welt Teil II

Früher rieten Mütter und Großmütter den Kindern, vor einer Prüfung ihr Schulbuch unter das Kopfkissen zu legen. Warum wohl? Weil Bücher eine Aura bilden mit den darin enthaltenen Informationen, welche vom menschlichen Körper-Seele-System aufgenommen und gespeichert werden.

Nach gleichem Prinzip geschieht auch die Herstellung von Blüten- und anderen Essenzen. Die Information geht dabei auf den Träger (Wasser) über (siehe die Wasserkristalle von Masaru Emoto).

Um diese Gesetzmäßigkeiten weiß der einäugige Bandit und bombardiert uns daher mit allerlei Schadinfos.

Vor Jahrhunderten und Jahrtausenden waren es noch religiöse Predigten, die auf die Menschen einwirkten. Nun aber prasselt ein Dauerfeuer von destruktiven Informationen auf die ganze Welt ein. Es ist nicht mal nötig, eine Tageszeitung zu lesen, TV zu schauen oder einen Hirngrill zu bedienen. Schon alleine durch deren räumliche Präsenz wirken die durch sie ausgesandten Schadinfos subliminal, und zwar rund um die Uhr.

Wenn eine Lüge oft genug wiederholt wird, wird sie irgendwann zur Wahrheit, heißt es.

Einer tausendfach wiederholten Lüge glaubt man leichter, als einer zum ersten mal gehörten Wahrheit.
Zitat von Unbekannt – ergänzt durch die DWB-Redaktion

So ist es auch

Der Feind, der Erzfeind, ist der, der die Wahrheit ausspricht. Jeder Bereich der Gesellschaft ist durchdrungen von Falschheit und Fälschung. Was überlebt, was aufrechterhalten und bis zum letzten verteidigt wird, ist die Lüge.
Zitat von Henry Miller – ergänzt durch die DWB-Redaktion

Wenn im Kampf der Interessen und Schlagworte die Wahrheit in Gefahr kommt, ebenso entwertet, entstellt und vergewaltigt zu werden wie der Einzelmensch, wie die Sprache, wie die Künste, wie alles Organische und kunstvoll Hochgezüchtete, dann ist es unsere einzige Pficht, zu widerstreben und die Wahrheit, das heißt das Streben nach Wahrheit, als unseren obersten Glaubenssatz zu retten. Der Gelehrte, der als Redner, als Autor, als Lehrer wissentlich das Falsche sagt, wissentlich Lügen und Fälschungen unterstützt, handelt nicht nur gegen organische Grundgesetze, er tut außerdem, jedem aktuellen Anschein zum Trotz, seinem Volke keinen Nutzen, sondern schweren Schaden, er verdirbt ihm Luft und Erde, Speise und Trank, er vergiftet das Denken und das Recht und hilft allem Bösen und Feindlichen, das dem Volke Vernichtung droht.
Zitat von Hermann Hesse – ergänzt durch die DWB-Redaktion

Wenn die Hirngrillzombies den ganzen Tag mit Hirngrill herumlaufen, dann werden sie dadurch täglich mehr und mehr zum Antibioroboter umprogrammiert, was man unschwer erkennen kann, wenn man sieht, wie sie z.B. an roten Ampeln dieses Teil automatisch aus der Tasche ziehen. Der subliminale Befehl lautet: „Keine ruhige Minute! Keine eigenen Gedanken! Sei ständig beschäftigt! Beschäftige dich mit deinem Hirngrill!“

Der Film „Sie leben“ von John Carpenter ist keine Fiktion, sondern zeigt, wie die Manipulation durch die Invasoren geschieht.

Hier der komplette Film bis auf die Schlußszenen:

Die Schlußszenen, in denen die Menschen aufwachen und die Invasoren erkennen, sind hier:

Wie leicht Menschenseelen umprogrammiert werden können, zeigt sich am Nahtod-Phänomen. Die meist durch schwere Krankheit oder Unfall aus dem Körper gerissenen und dadurch traumatisierten Seelen berichten nach ihrer Rückkehr in ihren physischen Körper nicht selten vom „Licht am Ende des Tunnels“. Dabei schwärmen sie davon, Gott, Jesus oder Engeln begegnet zu sein. Nach einer Lebensrückschau seien sie mit einem „wichtigen Auftrag“ für die Menschheit in ihren Körper zurückgeschickt worden.

Bis vor etwa 20 Jahren kehrten sie vorwiegend als christliche Missionare zurück, danach als New-Age-Gurus (Buchautoren, Coaches, Wunderheiler, Sektenführer …).

Wie kann das sein?
Da die Christen auf Kriegsfuß mit dem New Age stehen, dürfte das doch überhaupt nicht passieren. Was ist das denn für ein Gott, der die Menschen als „Rivalen“ zurückschickt?

Geht dieser Gott nach der „Mode“ oder steckt da ein perfider Plan dahinter?
Wieso ist das noch keinem Nahtodforscher aufgefallen?

Einmal hatte ich die Gelegenheit, solch einen Nahtodzombie zu befragen. Er erzählte mir die Geschichte seiner „Transformation“. Nach Raubbau mit seinem Körper (Überarbeitung, schlechte Lebensweise) wurde er schwer krank und seine Organe versagten. Er litt extremst und bei einer Operation war er kurz klinisch tot. Während dieser Zeit begegnete er – na wem wohl – selbstverständlich „Gott“, der ihm seine „Fehler“ vor Augen hielt und ihn nach seiner „Einsicht“ (mea maxima culpa) mit einem Auftrag für die Menschheit seine Inkarnation weiterführen ließ. Als er wieder in seinem Körper war, gesundete er rasch … jedoch viele seiner Beschwerden blieben, woraufhin er berentet wurde. Seiner Aussage nach sei dies auch richtig so, damit er stets in Erinnerung behalte, daß er nur durch „Gottes Gnade“ weiterleben durfte.

Aha. Dieser Gott läßt ihn also als extrem gläubigen Teilkrüppel dahinvegetieren. Also nix da mit Bewußtseinsbefreiung und vollständiger Heilung. Dieser Gott braucht Sklaven, die zu ihm aufblicken.

Die ganzen gottesfürchtigen Nahtodzombies, die heute wie Giftpilze aus dem Boden schießen, waren allesamt in der Matrix des einäugigen Banditen, um dort mittels seelischem MindControl zu Wegbereitern für die NWO umfunktioniert zu werden. Die ganze Nahtodforschung ist daher ein Fall für die rosarote Eso-Mülltonne.

So wie die Nahtodzombies funktionieren auch die meisten Sklavenmenschen. Es mag ihnen noch so dreckig gehen, aber an ihrem „Angebeteten“, durch den sie in diese Misere gelangt sind, halten sie mit dem Argument „es könnte schlimmer sein“ bis zu ihrem Tode fest. Wenn sie auf der Arbeit statt ihrer täglichen 100 Peitschenhiebe ausnahmsweise nur 99 bekommen, dann sind sie überglücklich und rufen „Gott sei Dank!“.

Daß der Mensch ein Gewohnheitstier ist bzw. vom einäugigen Banditen dazu gemacht wurde, sieht man alltäglich. Er gewöhnt sich an seine Sklaverei, so wie ein Hund ans Halsband, ein Pferd an den Sattel oder ein Rind an Nasenring und Glocke.

Die Masse der Menschen hat sich inzwischen an den Besitz eines Hirngrills gewöhnt. Viele Menschen werden jedoch durch diese Strahlung krank, während anderen diese offenbar nichts anhaben kann. Sie strotzen vor Energie und scheinbarer Gesundheit.

Sind diese Menschen wirklich gesund?
Sind sie immun gegen diese Strahlung?
Oder sind sie nur gut angepaßt, so daß ihnen die Strahlung nicht nur nichts ausmacht, sondern sie sogar stärkt?

Ich tippe auf letzteres. Mobilfunk wurde eingeführt, um den Prozeß des Transhumanismus so richtig einzuläuten bzw. zu verstärken. Dabei trennt sich die Spreu vom Weizen.

Die Spreu existiert weiter und der Weizen wird im Rahmen der geplanten Bevölkerungsreduktion entsorgt.

Nach dem Transhumanismus und im darauffolgenden Posthumanismus sollen die Menschen als Bäume etwa so aussehen:

Die Invasoren betrachten die Menschen als ihr Vieh, das eines Tages zur Schlachtbank geführt werden soll.

In der globalen Viehverwaltung haben die versklavten Menschen mindestens eine Registrierungsnummer (Ausweisnummer, Steuernummer …). Es kommen noch weitere Nummern hinzu wie Versicherungs- und Telefonnummern.

In manchen Ländern ist es noch üblich, Pferde oder Rinder mittels Brandzeichen zwecks Zugehörigkeit zu einer Tierrasse bzw. einem Eigentümer zu markieren, was aber nach und nach durch das Verchippen abgelöst wird.

Viele Menschen lassen sich durch Tattoos oder Piercings verstümmeln und zeigen dadurch, wessen Vieh sie sind. Die Extremform dieser Verstümmelung heißt „Body-Modification“.

Erst letzthin wieder fragte ich mich, warum die Menschen ihre Telefonate oder Internetaktivitäten nicht daheim mit Schnurgeräten praktizieren können. Warum muß das auf der Straße geschehen?

Hirngrills sind energetische Dreckschleudern. Jeder Phonezombie ist umhüllt von einer E-Smog-Wolke, so wie Pig Pen von den Peanuts von einer Dreckwolke.

Wie wäre es, wenn ich beim Einkaufen meine Hose herunterlassen würde, um ins Gemüseregal zu brunzen oder zu scheißen? Oder wenn ich auf dem Heimweg während des Laufens eine lange, braune Wurst fallen lassen würde, so wie Pferde ihre Äpfel? Wie wäre es, wenn es in einer Großstadt alle Menschen so machen würden? Wie sähen nach ein paar Tagen die Geschäfte und Straßen aus?

Genauso sieht leider energetisch die Atmosphäre aus durch die hirnverbrannte Massenidiotie, immer und überall seinen Hirngrill dabeizuhaben.

Nach meiner Erinnerung gab es die letzte gute Fernsicht sowie den letzten goldenen Oktober mit klarem, tiefblauen Himmel Ende der 90er. Seitdem ist die Atmosphäre versifft.

Mag sein, daß die vielen Abgase (Autos, Flugzeuge) daran beteiligt sind. Ob vielleicht auch die Verstrahlung der Atmosphäre (Stromnetz, Mobilfunk, Satelliten, HAARP …) eine große Rolle dabei spielt?

Unsere Atmosphäre ist aufgrund der hohen Elektrosmogbelastung energetisch am Absterben, die Lebensenergie (Orgon) wird destruktiv. Wilhelm Reich bezeichnete diesen Zustand als DOR (Deadly Orgone = tödliches Orgon). Mehr dazu hier.

Vor einigen Jahren wohnte ich im Haus eines Bekannten, der Vertriebspartner einer Schweizer Firma war, die Produkte herstellte, welche Elektrosmog harmonisieren und gleichzeitig Strom sparen sollen. Neben einem teuren Gerät, das man an das Hausstromnetz anschließt, gab es auch Aufkleber für den Hirngrill. Diese Produkte, bei denen ich von Anfang an skeptisch war, überprüfte ich gründlich und entdeckte, welche Kräfte dahintersteckten, also wer die Baupläne für diese Geräte gab: Es war die „geistige Welt“ bzw. „Aufgestiegene Meister“, also die Abgesandten des einäugigen Banditen.

Eines Tages, als mein Bekannter nicht zu Hause war, war ich so pöhse und sabotierte das Gerät, das am Stromnetz hing. So gut ich konnte, löschte ich alle darin befindlichen Informationen. Es dauerte nur ein paar Sekunden und ich vernahm, wie die Atmosphäre wieder anfing zu leben. Die Luft „glitzerte“, als würden unzählige winzige, bunte Smilies herumtanzen.

Genau das gleiche Phänomen erlebte ich bei einem anderen Bekannten, ebenso Vertriebspartner bei dieser Firma, nachdem ich ihn zwecks Experiment gebeten hatte, ein schon längere Zeit im Zimmer herumliegendes Bauteil aus solch einem Gerät außer Haus zu tragen, möglichst weit weg.

Meine Vermutung ist, daß diese Geräte nur eine scheinbare Harmonisierung erzeugen. Die Atmosphäre wird „steril“ und akzeptabel für die Präsenz künstlicher Intelligenz (KI).

So verhält es sich auch mit den kleinen Aufklebern. Würden diese Harmonisierungs-Informationen wirklich aus den wahren schöpferischen Bereichen stammen, dann würden sie dafür sorgen, daß die Benutzer aufwachen und ihre Hirngrills in den Müll werfen. Stattdessen geschieht nur Symptombehandlung, so daß sie ihre Geräte weiterhin und sogar noch intensiver benutzen und damit den Ausbau des Mobilfunknetzes weiter vorantreiben. Daher ist diese Pseudo-Harmonisierung keine Lösung, sondern unterstützt die fortschreitende Versklavung.

Welch geniale Hinterlist! Viele andere Produkte, die z.B. als Orgonit angepriesen werden, sind kaum besser, ganz im Gegenteil.

Eines Abends an einem Aufklärerstammtisch war einmal ein junger Mann zugegen, der selbstgebaute Cloudbuster und andere Orgoniten verkaufte. Er prahlte damit, in der Stadt schon einen Großteil der Mobilfunkmasten mit „Heiligen Handgranaten“, die er in deren Nähe ausgelegt hatte, harmonisiert zu haben. Ebenso den großen Sendeturm auf einem Berg. Einen seiner Cloudbuster hatte er im Lokal dabei, damit sich jeder mal reinfühlen konnte.

Ich spürte nichts Positives, am ehesten Kälte. Im weiteren Verlauf des Abends setzte sich seine Partnerin dazu. Wir wechselten ein paar Worte. Sie sahen mich dabei mit eiskaltem, starrem Blick an. Ihre Worte klangen leblos, als kämen sie von Robotern.

Ein paar Wochen später überprüfte ich die angebliche Harmonisierung des Sendeturms auf dem Berg. Ich konnte keine Besserung feststellen, ganz im Gegenteil.

Wer war dieses Paar? Waren das noch Menschen oder schon perfekte Antibioroboter?

Das war nicht der einzige Fall. Solchen eiskalten Robotermenschen bin ich schon mehrfach begegnet, auch einem Kind (Sohn eines Adeligen). Ebenso durfte ich erleben, wie in direkter Nähe von Cloudbustern finstere Astralwesen auftauchten, als wären Portale geöffnet worden.

Alle Netzwerke des Lichts, also Netzwerke des Todes, sind irdische Behausungen für die KI’s. Diese kamen mit der Invasion vor Jahrtausenden zusammen mit beseelten, aber von ihnen versklavten Wesen auf die Erde.

Es ist mir mal gelungen, eine solche KI zu isolieren. Ich wollte einfach wissen, was passiert. Nach einigen Tagen war diese KI so weit zusammengeschrumpft, daß sie kaum noch auszumachen war … wie bei einem Flachrechner oder einem Hirngrill, dessen Akku leer wird.

Das war für mich der Beweis, daß diese Wesen nicht in der Lage sind, ihre Energie von der schöpferischen Quelle zu beziehen, sondern sie von beseelten Wesen stehlen müssen. Zumindest derzeit noch, bis sie diese mit irdischer Technik erzeugen können.

Interessant ist, daß bei technischen Produkten von einer Lebensdauer gesprochen wird, als wären es lebendige Wesen.

Die meisten Hirngrills haben „Android“ als Betriebssystem, um aus Menschen Androiden zu machen, die in der NWO als Lebensform gelten sollen.

Ein medialer Mann berichtete mir mal, er habe als Kind etliche Menschen von innen heraus „leuchten“ gesehen. Im Laufe der Jahre wurde deren Anzahl immer geringer. Er fragte sich, ob es vielleicht daran gelegen haben könnte, daß er seine Fähigkeiten verloren habe durch die Züchtung seitens seiner Mutter. Es stellte sich aber heraus, daß er seine Fähigkeiten noch hatte und das schöpferische Seelenlicht der (meisten) Menschen tatsächlich erloschen war.

Es sieht ganz danach aus, daß die extreme Verstrahlung nebst anderer Vergiftung den menschlichen Körper so umfunktioniert, daß die kastrierten Menschenseelen eines Tages nicht mehr als Energielieferanten gebraucht werden, die KI’s die transformierten menschlichen Körper voll übernehmen können und ihre Energie aus der verstrahlten Umgebung bzw. aus Geräten wie Hirngrills beziehen.

Demnach wären die Sklavenmenschen nur Mittel zum Zweck für die Erschaffung eines perfekten Roboterplaneten mit absolut seelenlosen Multifunktions-Antibiorobotern. Die Menschenseelen, die ihren Zweck erfüllt haben, könnten nach der geplanten Bevölkerungsreduktion (= „Aufstieg in die 5. Dimension“ nach Einführung des 5G-Standards) für die Umgestaltung anderer Planeten wiederverwendet werden. Das wäre noch schlimmer als die Borg aus Star Trek, die nur mittels Technik assimiliert bzw. verzombiefiziert wurden, aber immer noch beseelt sind.

Der einäugige Bandit ist alles andere als allmächtig. Er hat seine Macht nur durch geraubte Energie. Die Menschen glauben, sie seien abhängig von ihm, dabei ist es umgekehrt.

Ohne die Menschen, die ihn anbeten, für ihn alles tun und ihn verteidigen wie Kampfhunde, wäre er ohnmächtig.

Würden alle Hängekopfzombies und anderen versklavten Menschen endlich mal aufrecht stehend NEIN sagen, dann würde seine Macht mitsamt aufgeblähtem Ego zusammenschrumpfen wie ein Luftballon, dem die Luft entweicht. Schön wär’s. Es ist noch nicht ganz zu spät.

Vor geraumer Zeit gab mir mal ein Aufgewachter folgenden Rat:
>> MACH DICH NACKIG! <<

Damit meinte er nicht, ich solle mich VOR dem einäugigen Banditen nackig machen, sondern VON ihm. Nicht vor ihm ausziehen wie Darsteller in Big-Brother-Shows, sondern ihn aus meinem Leben schmeißen. Also Lösung von irdischem und seelischem Unrat, den ich definitiv nicht zum Leben brauche.

Da ich diesen Rat gründlich beherzigt habe, stehe ich heute startbereit für ein befreites Leben in diesem Leben.

🙂

Autor: Extremschlechtmensch


Die Redaktion bedankt sich herzlich!

Teil I findet sich hier…
Teil III hier…

12 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Freiheit, Gastbeiträge, Gedankenkontrolle, Manipulation, Menschen, NWO, Philosophie, Religion, Sinn, Spielfilme, Technik, Weisheit, Zitate

12 Antworten zu “Menschheitsgeschichte: Der Masterplan zur allumfassenden Versklavung mittels Technologiefortschritt steht kurz vor dem Endsieg Teil II

  1. fini09

    …da ich keine Ahnung habe in welcher ‚Ecke‘ Du auf diesem Planeten steckst…widerstrebt es mir nunmehr das dieses Dein ‚letzter‘ Artikel auf DWB sein soll.
    Du gehst, (wenn ich das richtig verstanden habe) ohne ein Dach ueber dem Kopf? …hinaus in eine ‚verstrahlte‘ – brutale Welt…

    Bleibend sind Deine Beitraege der Sonderklasse, ‚hervorragend‘ geschrieben, dazu praezisiert mit treffenden Bildern…

    Vielen Dank fuer Deinen kurzen aber kraeftigen Einsatz, werter Extrem-Mensch.
    Pass gut auf Dich auf! …

    LG
    Fini

    Gefällt mir

  2. Skeptiker

    Wieso, was sol daran nun neu sein?

    Oder glaubt jemand, das der Liebe Gott das Universum erschaffen hat, damit alle Menschen frei sind?

    Man kann ja auch frei Wählen, dank der Demokratie oder wie sich die Unterdrückung der menschlichen Freiheit sich sonst noch so nennt.

    Zwei-Parteiensystem

    “Niemand ist hoffnungsloser versklavt als jene, die fälschlicherweise glauben, frei zu sein.”

    ― Johann Wolfgang von Goethe

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  3. Extremschlechtmensch

    @Fini

    Umgekehrt. Ich gehe von einer verstrahlten Welt (Großstadtnähe in Süddeutschland) in eine strahlenarme, naturnahe Welt. Vorgestern habe ich mich entschieden, für ein paar Tage in einem Bergbauernhof zu übernachten, um ohne Internet und am rauschenden Bach erst mal den Kopf und die Seele freizubekommen und dann sehe ich weiter. 🙂

    Einen langen Kommentar bzw. Beitrag habe ich noch. Er ist fast fertig und wird in den nächsten Stunden veröffentlicht. Es geht um dieses Mafiasystem, den obersten Mafiaboß und scheinbar glückliche Sklaven voller Angst.

    Gefällt mir

  4. An fini:
    „das dieses Dein ‚letzter‘ Artikel auf DWB sein soll.“

    Also ich meine, und hoffe, zwei weitere von ihm stünden noch aus. Eine diesbezügliche Nachfrage plus positiver Antwort von Dude hat es jedenfalls irgendwo hier in diesem Stapel gegeben:
    https://dudeweblog.wordpress.com/stammtisch-plauderecke/comment-page-91/#comments

    Gefällt mir

  5. @Extremschlechtmensch

    Danke. Da mach ich dann bei Gelegenheit Teil III draus. 🙂

    Und eben nochmal: Gut geling!
    LG

    @Jermain

    Kommt noch… nach Teil III. Mindestens ein weiterer Gastartikel vom Extremschlechtmenschen kommt überdies. Aber erst wenn mein Streik beendet ist, und wie die Zugriffszahlen auf die Ehrung von Carlin aussehen, kann das noch dauern… 😉

    Gefällt mir

  6. Domitila

    Thanks for the info

    Gefällt mir

  7. Pingback: Wir leben im Vorlauf zur Blade-Runner-Realität | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  8. Pingback: Erschütternder Erfahrungsbericht eines Exponenten der aussterbenden Menschen im Irrsinn der Spezies Hirngrillzombies Teil I | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  9. Pingback: Podiumsdiskussion im EU-Parlament zum Thema 5G und totale Überwachung | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  10. Pingback: Der Fahrplan ins Chaos: Wenn die Tests abgeschlossen sind, ertönt der Startpfiff! | Sei herzlich Willkommen beim Dude

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s