Person vs. Mensch – Geld vs. Geldlosigkeit – Schuldgeldknechtschaft vs. Autarkie – Systemsklaverei vs. Freiheit

Damit hier wieder mal was Neues publiziert wird, dass der Kommentarstrang von Aktuell nicht weiter mit OT voll wird, und weil die Beteiligung der Leser- & Abonnentschaft im Aktuelles-Kommentarstrang sehr zu wünschen übrig lässt, erlaube ich mir, quasi als Weihnachtsgeschenk für die Leserschaft, ein höchst lesenswertes Palaver zum Themenkomplex des Artikeltitels mit der „Freien Familie aus Dresden“ hier erneut auf Artikelebene einzustellen.

Es darf selbstverständlich gerne mitdiskutiert werden.

Nachfolgend gilt „fFD“ für „freie Familie Dresden“ und „Dude“ erklärt sich wohl von selber. 😉 Meine eigenen Kommentare sind minimal überarbeitet und lektoriert. Die Kommentare von fFD 1-1 übertragen, jedoch einige Absätze hinzugefügt, die ein oder andere Formatierung gemacht, und einen Link eingefügt (damit jeder weiss, wovon bzw. von wem genau die Rede ist).


fFD

Liebe Grüße für eine BESINNLICHE Weihnacht.

Mit der Empfehlung zum ENDGÜLTIGEN und VÖLLIGEN Austritt aus dem Hamsterrad.


Dude

Guxtu mal hier die Nachträge:


fFD

Lieber Dude,

das Spiel der Person und des „Rechts“ ist endgültig vorbei.
Das neue Spiel heißt „MENSCH“.

Dieser Mensch setzt sich immer durch, auch im Spiel der Person, dem (Un-) Recht(s)system!

Andreas Clauss ist gegangen, wir sind noch da, man entscheide, welchen Weg man nehmen will!

Liebe Grüße aus Dresden


Dude

Sieh Dir die Nachträge im Link (die Videos von MSZoff) an! Diese Nachträge haben nur indirekt mit Clauss zu tun; und natürlich weiss ich, dass er weitergezogen ist.

Siehe zum Gesamtthemenkomplex auch im Artikel:

So leicht, wie die meisten behaupten, ist es absolut nicht, hundertprotzentig als freier Mensch zu leben!

Mach Dir mal – egal wo auf der Welt – ein Bankkonto und kauf ein Grundstück (gäbe noch unzählige weitere Bsp.).

Wirst Du garantiert nicht schaffen!

Also bleibst Du weiterhin – zumindest bis zu einem gewissen Grad – Sklave des Systems, auch wenn Du den Unterschied zwischen Mensch und Person verstanden hast, und Dich als Mensch begreifst.


fFD

Ich sagte nicht, dass es leicht wäre, denn wenn das Leben leicht wäre, dann hieße es TOD.

Ich begreife mich nicht nur als Mensch, sondern unsere ganze Familie lebt seit fast 3 Jahren so. Inklusive Kleinkind von 1 1/2 Jahren.

Wir besitzen ein Grundstück mitten in Dresden und haben kein Konto und sämtliche „Annehmlichkeiten“ (ohne Staatsbürgerschaft, Kranken- und Rentenversicherung, ohne Steuern und Gebühren, ohne Kindergeld und Sozialleistungen) mehr.

Leben zu 6. mitten in Dresden von monatlich höchstens 300,- € Einnahmen (Verdienst für Dienstleistung), da gehen die Nebenkosten noch ab.

Alles auf der Webseite nachlesbar, oder vor Ort in Dresden prüfbar!


Dude

Achwas, man kann sich das Leben durchaus leicht machen, denn das Leben IST EIN-fach. 😉

Alles was dazu erforderlich ist, ist klares Bewusstsein, ein kultivierter Geist, Vernunft, Lernfähigkeit und Improvisationsvermögen.

„Wir besitzen ein Grundstück mitten in Dresden“

Und wie kannst Du einen Grundstückstitel in einem Katasteramt eintragen lassen, sodass Du es wirklich besitzt (ergo auch das Eigentumsrecht hast), wenn Du keine Person benutzt, die einen Namen trägt? 😉

-> Kannst Du nicht!

Und abgesehen davon…

*lol* Dann hast Du offenbar noch nicht richtig kapiert, was es bedeutet, die Person vollständig abzulegen und rein Mensch zu sein, denn ein Mensch kann gar nix besitzen, weil er mit Besitz allen anderen etwas wegnimmt, und damit agiert er bereits als Person im System, denn aus Sicht der kosmischen Gesetzte gehört alles allen.

Guck Dir unbedingt die Videos in den Nachträgen im oben verlinkten ‚Andreas-Clauss-Artikel“ in voller Länge an!

Ich weiss, dass es Marathons sind, aber wenn Du’s machst, wirst Du mir um den dringenden Rat dannkbar sein!

Insofern hast Du – wie ich auch – einen Mittelweg gewählt…

„Leben zu 6. mitten in Dresden von monatlich höchstens 300,- € „

Auch so eine Sache.

Ein Mensch ist genauso ein natürliches Lebewesen wie ein Hund, eine Sau, ein Iltis, ein Büffel, Capibara, Kolibri, Ameise oder Wal.

Kein natürliches Lebewesen aka „göttliches“ Geschöpf braucht bzw. nutzt Geld.

Sobald Du mit Geld hantierst, hantierst Du als Person.

Das Geld ist das Knechtmittel für die moderne Sklaverei, und – frei nach Heine – Rothschild, als Hure der Jesuiten, sein Prophet….

Ps. Dresden ist zu weit weg vom Blutgeldmoloch, und aktuell weile ich sowieso auf einem anderen Kontinent als der sinkenden Titanic vorm Eisberg aka Europa. Sonst wäre ich glatt zu Besuch gekommen nächsten Sommer.


fFD

Ja, natürlich, Du kannst. Vergiss aber nie:

Das Leben gibt alles mal zurück.

Messner hätte auch mit dem Helikopter auf den Mount Everest fliegen können, aber er hat erkannt, dass Leben etwas anderes bedeutet.

Du verwechselst die Begrifflichkeiten Eigentum und Besitz.

Besitz, man „sitzt“ drauf, hat es in Benutzung, ist Nutzer.

Vor 5 Jahren dachte ich auch noch, eine Person zu sein, und rechtmäßiger Eigentümer.

Warum muss ein Grundstück in einem „Amt“ eingetragen sein, um es zu nutzen?

Lässt Du Deine Unterhose auch registrieren?

Alles gehört allen, sagten die Kommunisten, Du selbst sagtest doch das einem Menschen nichts gehören kann (er kein Eigentümer sein kann).

Besitzen oder nutzen muss der Mensch allerdings, das ist ein „kosmisches Naturgesetz“, denn sonst wäre Leben und Erleben nicht möglich.

Insofern haben wir uns klar entschieden die Person völlig abzulegen und Mensch zu sein.

Thema Geld:

Geld ist weiter nichts als ein Tauschmittel, ein Spielzeug.

Das System der Personen, der Staat, stiehlt Ressourcen, nicht um zu nutzen, sondern um zu erpressen.

Wir als Menschen haben damit eine selbst auferlegte Beschränkung für deren Bewältigung es zwei Wege gibt:

Es wäre möglich völlig ohne Geld zu leben, ich habe 10 Tage ohne einen Tropfen Flüssigkeit unbeschadet überstanden.

Unser Leben wäre damit aber derart von der derzeitigen Erfahrungswelt der Personen und Staatsbürger verrückt, dass niemand unser Lebensbeispiel überhaupt als „real“ wahrnehmen würde.

Es ist ja jetzt schon so, dass wir scheinbar unsichtbar sind. Wir verstehen das.

https://freiefamiliedresden.wordpress.com/2017/10/30/warum-uns-jede-person-hassen-muss/

Wir nutzen halt das Tauschmittel als letzten Bezug zu Euch, und Brücke zum Spiel Mensch! Um zu zeigen, was möglich ist!

Niemand kommt freiwillig zu uns, denn wir erschüttern trotz unserer aufgeschlossenen Gastfreundschaft.

Unser lieber Thomas von der glücklichen Erde (Gedenken Eurer sehr emotionalen Beziehung) wollte auch am 08.01. kommen, zog dann aber den „Schwanz“ ein, als ich darauf hinwies, dass er klar wissen solle, was er von mir wirklich will.

Es wird viel geschrieben, heiße Luft.

Man zwängt sich in holprige Mittelwege, die endlich zur geschlossenen Felsspalte führen.

Klare Entscheidungen werden vermieden.

Darum wird der Druck im System stetig erhöht, die Stühle, zwischen denen Ihr im Spagat sitzt zieht man immer schneller auseinander. Entscheiden oder zerreißen!

Und Dank Globalisierung heißt das Schiff „Die gesamte Welt“ und nicht nur Europa. Kein Loch wird verschont bleiben, denn es geht um die Selbsterkenntnis und Dein „Selbst“ nimmst Du überall mit hin . Es wird dafür sorgen, dass Du auch im letzten Winkel diese klare Entscheidung treffen wirst.


Dude

„Du verwechselst die Begrifflichkeiten Eigentum und Besitz.“

Nein, tu ich nicht. Ich spreche ganz konkret von Eigentum UND Besitz!

Der Einfachheit halber zitiere ich vorerst mal nur Fikipedia (eigene Formatierung):

Besitz (lat. possessio) bezeichnet in der juristischen Fachsprache die tatsächliche Herrschaft über eine Sache.

„Besitz“ bedeutet also, dass jemand tatsächlich über eine Sache verfügt, sie in seiner Gewalt hat.

Dies gilt unabhängig davon, ob die Sache sein Eigentum ist oder nicht, also beispielsweise auch dann, wenn die Sache gemietet oder unrechtmäßig angeeignet ist.

In der juristischen Fachsprache bedeutet der Begriff Besitz oft zusätzlich den Willen, „diese Sache für sich zu behalten“ (Eigenbesitzwillen, lat. animus rem sibi habendi), also die „gewollte Sachherrschaft“.

___

„Warum muss ein Grundstück in einem „Amt“ eingetragen sein, um es zu nutzen?“

Weil sonst Nachbar Abdul mit Familie kommen kann, und sagen, es sei sein Besitz (oder gar Eigentum), und zusammen mit seinen Brüdern Dich und Deine Familie davonscheuchen…

Simple shit..

Wenn Du ihn und den Rest des Packs deswegen aus Selbstverteidigung erschiesst (o.ä.), weil Du das Anwesen ja schon seit langer Zeit nutzt (und beim Nutzungsrecht sind wir dann wieder woanders als bei Besitz oder Eigentum! ->  Nutzungsrecht kannst Du auch als Mensch haben), wünsche ich viel Spass mit der Terrordiktatur BRD GMBH (oder in welchem ‚Staat‚ auch immer).

„Lässt Du Deine Unterhose auch registrieren?“

Witzbold… Super Vergleich…

„Insofern haben wir uns klar entschieden die Person völlig abzulegen“

Habt ihr aber faktisch nicht (siehe oben)!

Was genau Geld ist, kannst Du weiter oben im letzten Kommentar von mir und den darin befindlichen Links (Geld ist das Knechtmittel) bis ins hinterletzte Detail erfahren.

„Es wäre möglich völlig ohne Geld zu leben“

Ganz ohne geht nicht, ausser man hat Lust drauf wie ein Wildtier im hinterletzten Dschungel Amazoniens, den Tiefen der kanadischen Wälder oder in der Antarktis ohne jedwede Annehmlichkeit zu hausen.

Aber mit fast nix geht durchaus, wenn man das ganze gut durchdacht und konzeptuiert hat, und es mit einem gewissen Startkapital realisiert und aufbaut, was natürlich mit sehr sehr viel Arbeit (oder sehr viel Geld, einem guten Manager, und einem Haufen Gangos/‘Personal‚) verbunden ist.

Und eben darauf arbeite ich bereits seit drei Jahren (mit wenig Geld, ohne Manager und Gangos) intensiv hin. Spätestens dann, werde ich nur noch einmal im Jahr mit den Bürokratten des System zu schaffen haben, und auch mit kaum Geld auskommen. 3 – 500 Euro pro Jahr sollten dann locker reichen für ein sehr sehr gutes Leben in fast völliger Freiheit.

In knapp 10 Jahren bin ich dann voraussichtlich so weit, einen 99%igen Autarkiegrad erreicht zu haben.

„ich habe 10 Tage ohne einen Tropfen Flüssigkeit unbeschadet überstanden.“

Ich würde keinen Tag ohne Flüssigkeit überleben, zumindest nicht ohne unsinniges Drangsal… aber bin, was das angeht, auch ein Extremfall.

Werde mir deshalb eine autarke Wasserversorgung zulegen demnächst.

Allerdings kenne ich Leute, die den Lichtnahrungsprozess durchgemacht haben – weiss also, dass es im Prinzip geht.

Nur hab ich auch darauf keinen Bock, denn mir stinkt jedwede Art von unnötigem Drangsal und Entbehrung.

Und wie ich oben schon sagte:

Man kann sich das Leben durchaus leicht machen, denn das Leben IST EIN-fach. 😉

Alles was dazu erforderlich ist:

„Wir nutzen halt das Tauschmittel als letzten Bezug zu Euch“

Deine Selbstgefälligkeit und Überheblichkeit stinkt zum Himmel und retour.

Aber ok, ich gebe zu, Du bist mindestens 99% der ganzen Biozombies in Europa meilenweit voraus, insofern ist Dir mein grosser Respekt sicher (sonst hätte ich gar nicht geantwortet).

„Niemand kommt freiwillig zu uns, denn wir erschüttern trotz unserer aufgeschlossenen Gastfreundschaft.“

Ich garantiere Dir, dass ich hier ne Ausnahme wäre… aber wie oben schon gesagt…

Wenn Du mir natürlich nächsten Sommer einen Flug buchst, komme ich aber bestimmt für ein paar Tage – und wer weiss, vielleicht kommt ja mal jemand der hiesigen Leserschaft, der/die näher wohnt, bei Dir vorbei. 🙂

Zum „lieben Thomas von der glücklichen Erde“ möchte ich hier nichts sagen, ausser, dass er – trotz Fehlern – grundsätzlich ein Guter ist.

„Es wird viel geschrieben, heiße Luft.“

Absolut richtig. Mit ein Grund warum ich kaum mehr publiziere, und wenn adäquat recherchierte und umfangreiche Abhandlungen gewünscht werden, dann mache ich das natürlich weiterhin gerne als bezahlte Aufträge zum Stundensatz von CHF/Euro/US$ 50.- oder den Gegenwert in physischem Edelmetall (vorzugsweise Gold) oder (Halb)-Edelsteinen. Je nach Thema und Umfang des gewünschten Artikels kann also gut und gern mit ca. 500 CHF gerechnet werden, denn wenn ich etwas mache, dann professionell und weitestgehend perfekt (da könnten die bezahlten Schafsmedienhuren (genauso wie ca. 99.9% des alternativen Mainstreams im dt. Sprachraum) noch viel lernen 😉 ).

„Dank Globalisierung heißt das Schiff „Die gesamte Welt“ und nicht nur Europa.“

Natürlich wird die Agenda 2030 überall umgesetzt, aber es gibt durchaus noch ‚Löcher‘ wo man sich unebehelligt hinverkriechen kann, und genau da bin ich dran. Bis 2030 hab ich spätestens ne 99.9%ige Autarkie…

Mit etwas Glück zont mich die Kabale der schönen neuen Welt (frei nach Huxley) da in ein ‚Reservat‘ ein, und ich muss nur damit rechnen, dass mich ab und zu ein paar hohe ‚Alphas‘ mit dem Heli (oder Antigravitationsantrieb-Flugmaschine) zwecks Freiluftzoobesuch nerven; aber damit komm ich leicht zurecht. 😉

Ps. Klare Entscheidungen treffe ich immer!

Advertisements

15 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dokus und Vorträge, Dreckskapitalismus, Freiheit, Geopolitik, Kriegstreiber, Kurzclips, Landwirtschaft, Menschen, Musik, Natur, NWO, Philosophie, Recht, Schönes, Schuldgeld, Sinn, Weisheit, Zitate

15 Antworten zu “Person vs. Mensch – Geld vs. Geldlosigkeit – Schuldgeldknechtschaft vs. Autarkie – Systemsklaverei vs. Freiheit

  1. Luckyhans

    Interessanter Dialog, der zeigt, daß auch zwei (ihrer Meinung nach) so hoch-(oder weit?)entwickelte Menschen sauber aneinander vorbeireden können.
    Zum Beispiel, wenn der eine das Wort „Person“ ausschließlich im Sinne von §1 BGB versteht, während der andere durchaus unterschiedliche Ebenen des Begriffes kennt, was aber ersterer gar nicht zur Kenntnis nehmen will…

    Zitat: „Messner hätte auch mit dem Helikopter auf den Mount Everest fliegen können“ –
    hier zeigt sich wieder, wie weit doch gewisse unterschwellige Glaubenssätze mit in die „Befreiung“ und „Menschwerdung“ mitgenommen werden.
    „Technologie kann alles“ ist so ein Glaubenssatz – leider völlig ungeeignet, die Wirklichkeit zu beschreiben.
    Es gibt nämlich bis heute keinen Hubschrauber, der auf 8880 m hoch fliegen kann – und es wird mit dieser Technik (Hubschraube) auch kaum gelingen.
    Und ich bezweifele ganz stark, daß – im Falle, daß ein solches Luftfahrzeug real verfügbar wäre – noch irgendein Bergsteiger zu Fuß dort hochwackeln würde… erst recht kein Messner, der seinen eigenen Bruder am Berg im Stich gelassen hat. Aber das ist schon wieder ein anderes Thema…

    Was aber alles dem interessanten Dialog zweier Extremisten keinen Abbruch tut – ich finde ihn sehr lesens- und bedenkenswert. Aber das ist nur mein Eindruck, keine Wertung… 😉

    Gefällt 2 Personen

  2. Luckyhans
    Dezember 26, 2017 um 15:24

    Ja, wir reden völlig aneinander vorbei, weil wir in verschiedenen Welten leben, völlig verschiedene Ziele verfolgen. Der Eine im System „Staat“ und Nutzung der Person, der andere im „Spiel“ Mensch. Der Eine mit dem Ziel zu Überleben, der Andere hat das Ziel zu leben.

    Person, aus lat. persona „Maske des Schauspielers“
    Der Mensch benutzt die Maske (Spielfigur) um zu (Schau-) spielen.
    Welche Ebenen soll es da noch geben?

    Es ging weder um Messner, noch um Helikopter, beide waren nur Platzhalter, ein Gleichnis für:
    Nur durch die Überwindung der selbstgesetzten Grenzen kann der Mensch tiefes Glück und Freude empfinden. Nur auf diese Art kann Erfahrung, Entwicklung und Leben entstehen. Alles andere ist nur Überleben, lebloses dahinvegetieren, probeliegen für den Sarg, …!

    Es spielt hier zwar keine Rolle, aber für die, die es interessiert:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Eurocopter_AS_350

    PS: Alles was sich der Geist vorstellen kann, ist auch möglich. Wer aufmerksam und „Selbstherrlich“ genug ist, wird Mittel und Wege finden.

    Gefällt 1 Person

  3. ***Anm. Admin: Aus dem Spam gefischt. Alles mit Inhalt „honigmann“ ist hier in der Blacklist. Begründung siehe -> https://dudeweblog.wordpress.com/2017/02/08/oeffentlicher-pranger-fuer-seiten-die-professionellen-textklau-betreiben/.
    Antwort folgt sobald ich dazu komme (kann dauern)…

    _______

    Lieber Dude,

    Du musst Deine Leser ja hassen, wenn Du denen solche Weihnachtsgeschenke machst.
    Auf der glücklichen Erde kann ich mich nur an einen einzigen erinnern, der etwas sinnvolles in meinen Kommentaren fand (hiesiger Gastautor Tabburett). Alle anderen beschwerten sich enthusiastisch.

    Und damit Dir die Entscheidung (gegen meine Wahrheiten) leichter fällt, meine zugespitzten Antworten (ich rate von eingearbeiteter Veröffentlichung ab).

    ———————————-
    „Nein, tu ich nicht. Ich spreche ganz konkret von Eigentum UND Besitz!“
    ———————————–

    Beides sind völlig verschiedene Begrifflichkeiten, welche man daher getrennt besprechen muss.
    Eigentum ist UNTRENNBAR an Person und Staat angebunden. Es erfordert IMMER die legitimierte Beurkundung. (amtlicher Nachweis, privater Kaufvertrag, …)
    Besitz kann, aber muss nicht beurkundet sein. Um zu besitzen braucht man keine Person, man kann es einfach tun. (Ich besitze diese Armbanduhr, ohne dafür irgend einen Beleg zu haben.)

    ———————————–
    „Weil sonst Nachbar Abdul mit Familie kommen kann, und sagen, es sei sein Besitz (oder gar Eigentum), und zusammen mit seinen Brüdern Dich und Deine Familie davonscheuchen…
    Simple shit..“
    ———————————–

    Würdest Du so etwas tun? Wenn ja, warum regst Du Dich auf, wenn nein, warum unterstellst Du es dann Abdul? In wie weit schützt Dich die Beurkundung und der „Eigentumsnachweis“? Lässt Du den Sachverhalt dann etwa von den Polizeibediensteten und Staatsdienern regeln, welche friedliche Familien foltern, alte Kranke in Gefängnisse werfen (Honigmann, …), Terroristen zu Straftaten anstiften und diese planen und finanzieren, …?
    Die einzigen, die uns jemals beraubt und gefoltert haben waren Eure Behördenbediensteten. Schaut im Internet die Listen der Zwangsversteigerungen an, nur weil die Grundstücke amtlich registriert sind, das Heer der Gerichtsvollzieher, die jagen nur registrierte Personen.
    Eine größere Anzahl arabisch aussehender junger Männer auf einsamen Radweg an Stadtrand grüßten mich und meine Mädchen sehr freundlich, im krassen Gegensatz zu pöbelnden einheimischen gleichen Alters!

    ————————————-
    „Wenn Du ihn und den Rest des Packs deswegen aus Selbstverteidigung erschiesst (o.ä.), weil Du das Anwesen ja schon seit langer Zeit nutzt (und beim Nutzungsrecht sind wir dann wieder woanders als bei Besitz oder Eigentum! ->  Nutzungsrecht kannst Du auch als Mensch haben), wünsche ich viel Spass mit der Terrordiktatur BRD GMBH (oder in welchem ‚Staat‚ auch immer).“
    ————————————–

    Ein Mensch wird sich NIEMALS selbst verteidigen, denn sein eigenes „Selbst“ dem er „selbstherrlich“ vertraut, sorgt für ihn. Wenn es also zu dieser Situation kommen sollte, was sehr unwahrscheinlich ist, wird diese durch Gewaltlosigkeit zur Verbesserung des Lebens des Menschen führen, so selbiger aufmerksam seinem „Selbst“ folgt. Der Mensch steht außerhalb jeden Rechts, daher hat er niemals Nutzungsrechte. Er tut, was er will, ohne dabei Schaden zu verursachen, so einfach und auch so schwierig.

    ——————————————–
    „Witzbold… Super Vergleich…“
    ——————————————-

    Kein Witz, sondern ein Gleichnis für den Irrsinn der Behördenhörigkeit und der Scheinsicherheit, die dich am Ende zu Grunde richtet.

    ——————————————–
    „Habt ihr aber faktisch nicht (siehe oben)!“
    ———————————————-

    Gegenbeweis siehe oben!

    ———————————————
    „Was genau Geld ist, kannst Du weiter oben im letzten Kommentar von mir und den darin befindlichen Links (Geld ist das Knechtmittel) bis ins hinterletzte Detail erfahren.“
    ———————————————

    Geld ist das, was der Mensch aus ihm macht, nicht mehr und nicht weniger. Wer sich also durch Geld zum Knecht machen lässt, der sollte sich nicht beschweren, denn es ist seine eigene Entscheidung.

    ——————————————————–
    „Ganz ohne geht nicht, ausser man hat Lust drauf wie ein Wildtier im hinterletzten Dschungel Amazoniens, den Tiefen der kanadischen Wälder oder in der Antarktis ohne jedwede Annehmlichkeit zu hausen.
    Aber mit fast nix geht durchaus, wenn man das ganze gut durchdacht und konzeptuiert hat, und es mit einem gewissen Startkapital realisiert und aufbaut, was natürlich mit sehr sehr viel Arbeit (oder sehr viel Geld, einem guten Manager, und einem Haufen Gangos/‘Personal‚) verbunden ist.
    Und eben darauf arbeite ich bereits seit drei Jahren (mit wenig Geld, ohne Manager und Gangos) intensiv hin. Spätestens dann, werde ich nur noch einmal im Jahr mit den Bürokratten des System zu schaffen haben, und auch mit kaum Geld auskommen. 3 – 500 Euro pro Jahr sollten dann locker reichen für ein sehr sehr gutes Leben in fast völliger Freiheit.
    In knapp 10 Jahren bin ich dann voraussichtlich so weit, einen 99%igen Autarkiegrad erreicht zu haben.“
    ——————————————————–

    Da Geld nicht die Ursache sondern nur ein Symptom des Systemkonflikts muss man sich darüber keine Gedanken machen, so man ein völlig neues,nachhaltige Spiel aufbauen will. Geldprobleme hat nur, wer am hergebrachten System festhalten will, wer nicht völlig und umfassend aussteigen kann.
    Hier wird nur vom persönlichen ÜBERleben geschrieben, mir geht es aber um die Schaffung eines völlig neuen Gesellschaftssystems in Freiheit.
    Es geht nicht darum autark zu werden, sondern das jetzige Gesellschaftssystem durch ein völlig neues zu ersetzen. Die Person, den Staat, durch dem Menschen abzulösen, spiritueller und materieller Aufstieg in ein umfassend neues Spiel.
    Autarkie ist nicht Mittel zum Zweck, sondern nur ein vorübergehender Zustand um das alte System loszulassen und sich dem neuen zu öffnen. Nur ewig gestrige wollen zurück in die Steinzeit, wir lieben den „Luxus“ den wir uns wirklich selbst erschaffen haben. Der Verzicht darauf ist nur für die Übergangszeit nötig um die lähmende Angst abzuschütteln, zur Selbstfindung und Systemablösung, zur Unabhängigkeit und das Spüren der wahren Freiheit.

    ———————————————
    „Ich würde keinen Tag ohne Flüssigkeit überleben, zumindest nicht ohne unsinniges Drangsal… aber bin, was das angeht, auch ein Extremfall.
    Werde mir deshalb eine autarke Wasserversorgung zulegen demnächst.
    Allerdings kenne ich Leute, die den Lichtnahrungsprozess durchgemacht haben – weiss also, dass es im Prinzip geht.“
    ————————————————-

    Auch hierbei geht es wieder nur darum, zu zeigen, dass alles möglich ist, dass man seine lähmende Angst ablegen kann, ohne das System, den Staat zu verhungern oder zu verdursten. „Lichtnahrung auf Dauer ist völliger Schwachsinn, da langweilig.

    —————————————–
    „Nur hab ich auch darauf keinen Bock, denn mir stinkt jedwede Art von unnötigem Drangsal und Entbehrung.“
    Und wie ich oben schon sagte:
    Man kann sich das Leben durchaus leicht machen, denn das Leben IST EIN-fach.“
    —————————————–

    Das gesamte Leben ist unnötig, oder welchen Sinn sollte es haben, außer ein freudbetontes Spiel des Erfahrens und Erlebens zu sein.
    Das was Du schreibst gleicht einem Fußballspiel, mit einem 100 m breiten Tor und jeder nimmt seinen eigenen Ball. Kein Streit, kein Drangsal und keine Entbehrung mehr, viel Spaß beim spielen!

    ———————————–
    „Deine Selbstgefälligkeit und Überheblichkeit stinkt zum Himmel und retour.
    Aber ok, ich gebe zu, Du bist mindestens 99% der ganzen Biozombies in Europa meilenweit voraus, insofern ist Dir mein grosser Respekt sicher (sonst hätte ich gar nicht geantwortet).“
    ———————————–

    Hätte ich mich überhoben, wäre ich gescheitert, gestürzt, was zu beweisen wäre. Die Selbstgefälligkeit habe ich mir hart erarbeitet und die Nase ist das ungeeignete Sinnesorgan zu deren Wahrnehmung.
    Zeige mir nur einen einzigen von diesen 1% weltweit. Du machtest mich zum glücklichsten Menschen.

    ——————————-
    „Ich garantiere Dir, dass ich hier ne Ausnahme wäre… aber wie oben schon gesagt…“
    ——————————-

    „Wäre“ ist nur heiße Luft.

    —————————–
    „Wenn Du mir natürlich nächsten Sommer einen Flug buchst, komme ich aber bestimmt für ein paar Tage – … “
    ——————————

    Liest Du nicht was ich schreibe oder machst Du schlechte Scherze. Wir leben zu 6. von ca. 300,- Euro im Monat und buchen Eurer Majestät einen Flug, der uns bringen soll, was? … die Ehre Euch bewirten zu dürfen?
    Ok. mein Scherz war auch nicht besser als Deiner.

    —————————–
    „… und wer weiss, vielleicht kommt ja mal jemand der hiesigen Leserschaft, der/die näher wohnt, bei Dir vorbei. “
    —————————–

    … und will dann was? … die Außersystemischen im „Käfig“ bestaunen?

    ——————————
    „Zum „lieben Thomas von der glücklichen Erde“ möchte ich hier nichts sagen, ausser, dass er – trotz Fehlern – grundsätzlich ein Guter ist.“
    ———————————

    Leider sind die „Guten“ das Problem, und nicht die Lösung. Die verzögern mit ihren guten Taten den endgültigen Systemzusammenbruch und strecken damit das Leid von Millionen in qualvollste Länge!

    —————————————
    „Absolut richtig. Mit ein Grund warum ich kaum mehr publiziere, und wenn adäquat recherchierte und umfangreiche Abhandlungen gewünscht werden, dann mache ich das natürlich weiterhin gerne als bezahlte Aufträge zum Stundensatz von CHF/Euro/US$ 50.- oder den Gegenwert in physischem Edelmetall (vorzugsweise Gold) oder (Halb)-Edelsteinen. Je nach Thema und Umfang des gewünschten Artikels kann also gut und gern mit ca. 500 CHF gerechnet werden, denn wenn ich etwas mache, dann professionell und weitestgehend perfekt (da könnten die bezahlten Schafsmedienhuren (genauso wie ca. 99.9% des alternativen Mainstreams im dt. Sprachraum) noch viel lernen  ).“
    ——————————————-

    Wunschtraum oder Scherz?

    —————————————-
    Ps. Klare Entscheidungen treffe ich immer!
    —————————————

    Und die Klarste davon ist, sich als Mensch zu fühlen und durch Nutzung von Person und Staatsbürgerschaft die Verantwortung für all das Elend auf der Welt weiterhin mit zu tragen. Und dann noch die weltweit agierende Machtelite, welche im Namen der Personen und Staatsbürger handelt zu beschimpfen und zu kritisieren.
    Ich habe da so meine Zweifel, ob diese Widersprüchlichkeit am Ende gut geht.
    Bitte nicht übel nehmen, ich schreibe nur was ich sehe. Jeder kann natürlich tun was er will.

    Drüber nachdenken schadet aber niemals!

    Danke für den relativ sachlichen Dialog, auch wenn wir scheinbar aneinander vorbei reden.

    Liebe Grüße aus Dresden

    Gefällt 1 Person

  4. WICHTIG!
    Nachtrag:

    Bevor Du Dir die Mühe machst zu antworten, bedenke bitte, dass die Mehrzahl meiner Ausführungen des Dialogs ohne jegliche zukunftsrelevante Substanz sind. (Auch ich falle noch zu oft in meine alte Konditionierung des Dialogspielchens)

    Das Einzige was für mich und für die gesamte Menschheit derzeit wirklich wichtig ist, sind die Kinder!
    Darüber macht es Sinn zu diskutieren und unzählige Aktionen anzustoßen.
    Nur so wird das alte System abgebrochen und ein völlig neues entsteht

    Zuvorderst steht der kleine unscheinbare DIN A4 Fragebogen:
    „Kinderwille zu freiem Lernen“
    Link hier:
    https://freiefamiliedresden.wordpress.com/selbstbestimmtes-lernen/

    Vielen Dank für die Prüfung dieser Stellungnahme.
    Liebe Grüße aus Dresden

    Gefällt mir

  5. adeptos

    ***ANM ADMIN: Wurde vom Drecks-Akismet leider in den Spam verschoben. Manuell rausgefischt.***
    _______

    @FREIE Familie Dresden……..hier mal eine BERICHTIGUNG zu Eurem Filmchen oben „Die Wahrheit über Weihnachten“ !
    Weihnachten hat irgendjemand (Weiser !) mal als Geburtstag des Jesus – Nachmaliger Christos = der mit dem Geiste Gottes Gesalbte – auf den 24 Dezember gelegt – dem Tag der Wintersonnenwende – weil dieses der KÜRZESTE TAG DES JAHRES IST – dieser Tag hat mehr Dunkelheit als Licht – darum sagt man auch >>> Wie Nacht – „Weihe Nacht“ oder Geweihte – Nacht ist sowieso mal GRUNDFALSCH – Wie – Nacht ist keine „Geweihte Nacht“ – in unserem Sprachgebrauch = Dialekt – meint das Wort Wie-Nacht genau das – was es ist – eben mehr Nacht als Tag !!!
    Da Jesus Christus ja von sich unter anderem sagt : „…ICH BIN – das LICHT DER WELT – ALSO DER „LICHTTRÄGER“ – IST ES NAHELIEGEND, dass SEINE GEBURT auf den KÜRZESTEN TAG des Jahres gelegt wurde – um diese Dunkle Zeit mit Licht zu Erhellen !

    Im Dialog mit „DuDe“ schreibt einer aus der FreienFamilieDresden (Zitat) :“Und damit Dir die Entscheidung (gegen meine Wahrheiten) leichter fällt, meine zugespitzten Antworten (ich rate von eingearbeiteter Veröffentlichung ab).(Zitatende)…….Wahrheiten gibt es NICHT ! Wahrheit ist ein Singular Begriff – es gibt die WAHRHEIT – und es gibt die LÜGE ! es gibt die Gesundheit und es gibt die Krankheit !
    Keine Gesundheiten – Keine Krankheiten – Keine Wahrheiten !
    Der Mensch spricht die Wahrheit (alles andere sind „Ansichten“ – weil jeder seine Sicht hat) oder er Lügt !
    Der Mensch ist Gesund – oder Krank ! Krankheit hat auch verschiedene Ausdrucksweisen (Ansichten) – darum macht der Arzt ja auch eine Anamnese um die Ausdrucksweise der Krankheit zu Definieren !
    (Bitte in Dein Helles Bewusstsein eintragen 🙂

    Nun habe ich noch eine Frage zum Briefeschreiber aus der FreienFamilie Dresden : Kannst DU mir den “ Begriff “ M E N S C H Definieren ?
    Die „Persona“ hast Du gut Beschrieben !
    Herzliche Grüsse aus den Bergen…..adeptos

    Gefällt mir

  6. Jochen

    @ adeptos

    “ … in unserem Sprachgebrauch = Dialekt – meint das Wort Wie-Nacht genau das …“

    Wenn doch ein Wort im Bereich des Dialekts genau das meint wie du sagst, wieso verstehst du aber dann die Bedeutung des Wortes Jesus Christus nicht?

    Es stimmt, das Wort Jesus meint wirklich nur „Ich bin“. Aber das Wort Christus ist mit „Licht der Welt“ falsch übersetzt und mit „Lichtträger“ ganz falsch. Christus meint „der Gesalbte“ oder „der Auserwählte“ und ist die griechische Übersetzung des hebräischen/aramäischen Titels: „Maschiach“/„Messias“.
    Im Ursprung lautet das Wort jedoch im Hebräischen שֵׁת‏ und wird mit Seth (Šet, “chosen one = Auserwählter“, „anointed = Gesalbter”) übersetzt, siehe selbst hier: https://en.wiktionary.org/wiki/Seth, und wer das namentlich war, das weißt du ja. Jedenfalls Christus = Seth, der war ein Hirte, weshalb somit auch klar ist, warum sich auch Christus im NT auch als einen Hirten (Hyksos/Hykussos) bezeichnet.

    Die Übersetzung mit „Licht der Welt“ für Christus kommt daher, weil er angeblich der Sohn Gottes sein soll.
    In unserem Sprachgebrauch = Dialekt ist das Wort für Sohn = Sonn, und Sonn ist gleichzeitig bei uns auch das Wort für die Sonne (den Stern). Deshalb sagt man auch Sonn-Tag und nicht Sohn-Tag.

    Gefällt 1 Person

  7. Lieber adeptos,

    in Deinen Ausführungen finde ich umfassende Bestätigung anstatt Berichtigung. Die Mädchen sagten klar NACHT DER WEIHE und nicht geweihte Nacht.
    Unsere Ansichten sind also deckungsgleich. Selbiges findest Du auch in den schriftlichen Ausführungen auf unserer Webseite „Weihnacht, die Wahrheit“ Teil 1-5.

    Was Du über den Plural schreibst widerspricht der deutschen Rechtschreibung (außer Gesundheit).

    Wahrheit ist die Summe (Spiegel) aller Erfahrungen (eigene und geprüfte fremde) die einem Individuum(Mensch) zu einer bestimmten Zeit zur Verfügung stehen. Die Wahrheit ist somit ein dynamischer Entwicklungsprozess, das Sammeln, Auswerten und Strukturieren von Erfahrungen, von Wissen.
    Zu verschiedenen Zeitpunkten, wie auch in verschiedenen Menschen, kann demnach (durch wechselnden Erfahrungsschatz) eine verschiedene, neue Wahrheit festgestellt werden. Erfahrungsaustausch synchronisiert die Wahrheiten. Der Entwicklungsprozess der Wahrheit hat eine unendliche Dynamik.

    Ärzte (mit Ausnahme der Chirurgen und Zahnärzte, welche Handwerker sind) sind Scharlatane. Die meisten von denen sogar selbst-betrügerisch (die merken es nicht einmal und bringen sich mit ihrer „Kunst“ gegenseitig um). Auch Krankheiten sind nur Wahnvorstellungen, siehe NGM, womit der Gegenpol „Gesundheit“ ebenso ad absurdum geführt wird.

    Der „Mensch“ ist die „Spielfigur“ des „Selbst“ (Geist, Dämon, „Gott“).
    Summe aus Körper (Materie als verdichtete und strukturierte „Energie“), Geist (Ego, Verstand, Gefühl, Denken) und dem Spieler Seele („Selbst“, …)
    Wenn der Mensch zu seinem „Selbst“ findet erfährt er, dass er unendlicher Schöpfer ist, der sich (siehe Körper, etc.) selbst beschränkt.

    Geist findet sich hier zwei mal, da er uneinheitlich definiert ist.

    Person ist dann die Spielfigur der Spielfigur Mensch. Ein Spiel im Spiel.

    Liebe Grüße aus Dresden

    Gefällt mir

  8. adeptos

    @ Jochen…Hallooooooo :-)……Du hast meine Zeilen nicht „Gelesen“ sondern in Deinem Eifer nur Überflogen….zweiter Satz von mir oben (Zitat): Weihnachten hat irgendjemand (Weiser !) mal als Geburtstag des Jesus – Nachmaliger Christos = der mit dem Geiste Gottes Gesalbte ….
    (NA ?)…..Du schreibst für MICH nichts Neues – vielleicht weisst DU – dass in der Schweiz (und eventuell auch anderswo?) jedes Dorf sein Wappen hat – und in „Meinem Dorf “ besteht das Wappen aus Mose 4 Kapitel 21 ! Das Tau
    mit der Ehernen Schlange……..und wenn Du Lust hast – dann suche dieses Dorf – es liegt am Zürichsee – und wenn Du dort bist – dann frag die älteren Menschen mal nach dem „Maschi“….. 🙂
    TAU Be-Deutet ja „ERscheinen“……später Hing anstelle der Schlange (als Symbol der Heilung – Jesus Christus am TAU…..
    Alles GUTE Dir und Gott Beschütze Dich…..

    Gefällt mir

  9. Jochen

    @ freiefamiliedresden

    „Person, aus lat. persona „Maske des Schauspielers““

    Stimmt, so wird das Wort Person[a] aus dem Lat. ins Deutsche übertragen, aber auch mit Rolle, Charakter übersetzt.
    Es ist noch nicht lange her, da stand auf einem Blog von dir zu lesen, daß du die Rolle des Luzifer spielst. Diese Rolle hast du offenbar abgelegt/hinter dir. Nun spielen kann man alles und jeden. Der Papst z.B. spielt die Rolle des Stellvertreters des Sohnes Gottes auf Erden. Es gibt aber auch viel einfachere Rollen, uns natürlicherseits auferlegt, z.B. die Rollen als Vater oder Mutter. Was nicht damit kollidiert, daß jeder Vater und jede Mutter gleichzeitig auch Menschen sind.
    In Bezug auf den Personalausweis sieht das aber etwas anders aus. Durch dieses Dokument wird man tatsächlich zu einer Sache degradiert, man wird dadurch zu einem Knecht, einem Sklaven innerhalb des Systems, an dessen Spitze Luzifer steht, und das ist der hier:

    Lichtträger „Luzifer“ Papst Franziskus I. Petrus Romanus.
    Zitat: „Als Haupt der päpstlichen Regierung beansprucht der Papst von Rom absolute Souveränität und Vorherrschaft über alle Regierungen der Erde.“ Zitat Ende, Quelle: Luther S. Kauffman, Romanism as a World Power (1922), S. 31

    Die wirkliche Bedeutung des Wortes „Person“ ist daher, und um dahin zu kommen muß man das Wort in der Mitte trennen, Per +‎ -son „son of Per“. Per (https://en.wiktionary.org/wiki/Per#Swedish) oder auch Pär stammt aus dem Lateinischen und meint Petrus bzw. zu deutsch Peter (siehe das Wort Petersdom). Alle die einen Personalausweis besitzen, sind also damit die Knechte von Petrus (mythologisch auch bezogen auf den römischen Planetengott Jupiter, griech. Zeus), dem Oberhirten der Katholischen Kirche. Petrus, bekannt aus der NT-Geschichte, den hat man damals in Rom gekreuzigt, und mitnichten war dies vorher einem Mensch namens Jesus Christus widerfahren, den es nämlich in echt so wie uns erzählt wird niemals gegeben hat. Die Lichtgestalt Jesus Christus ist frei erfunden. Dieser „Sohn Gottes“ ist einfach nur die Sonne am Himmel, auch genannt das Licht der Welt. Was aber nicht bedeutet, daß es damals nicht einen Wanderprediger „namens“ Jesus gegeben hätte, der mit vollem Namen Jesus ho Barabbas hieß, und der die Liebe predigte und für die Befreiung der Menschen aus der römischen Knechtschaft kämpfte. An seiner Stelle wurde in Jerusalem ein armer Irrer gekreuzigt, mit Verrückten verfuhren die Römer nämlich genauso, wie es uns in der Geschichte von der Kreuzigung erzählt wird, erst Geißelung dann ans Kreuz nageln, und danach verschwand dann der Barabbas von der öffentlichen Bildfläche. Der arme Irre wurde aber später in aller Welt unter dem Namen Jesus Christus bekannt. Als derjenige, der angeblich sein Blut gegeben hat, um unser aller Schuld auf sich zu nehmen, wodurch wir alle erlöst sein sollen. Das ist Schwachsinn, der auf die größte Lüge der Welt aufgebaut ist. Darauf basiert letztendlich auch das ganze übrige Lügensystem. Doch auf Lügen sollte man eben nicht bauen, denn so ein Haus kann auf Dauer nicht halten.

    Gefällt 2 Personen

  10. Jochen

    @ freiefamiliedresden

    „Person ist dann die Spielfigur der Spielfigur Mensch. Ein Spiel im Spiel.“

    Schluß, ich spiele nicht mehr mit!
    Diskutieren auf Internet-Blogs tue ich eigentlich auch so gut wie gar nicht mehr mit anderen, habe mir vorgenommen, ab 2018 wirklich gar nicht mehr. Freut euch also über meine hier stehenden Zeilen, es werden die letzten von mir sein.

    Seid alle lieb gegrüßt von
    JOchen

    Gefällt mir

  11. @Jochen

    Superkommentare, vielen lieben Dank!

    Wenn’s die letzten sein sollen, vielleicht hast Du ja Lust auf ein Autorenkonto; vielleicht auch nicht… gib per Epost Bescheid, falls, dann richte ich das rasch ein und Du kannst frei loslegen.

    L&L

    Gefällt mir

  12. Jochen
    Dezember 27, 2017 um 19:06

    „Schluß, ich spiele nicht mehr mit!“

    Du hast Dich also von der Staatsbürgerschaft (der Person) getrennt, oder was heißt dieser Satz?

    Wenn ja, was kommt danach?
    Wie soll das Leben weiter gehen?

    Gefällt mir

  13. adeptos

    @ Jochen…..ganz SCHWACH…..Deine Definition des LATEINISCHEN Wortes „Persona“ zeugt von Deiner Unkenntnis……Eine Person ist ein als Mensch Maskierter Geist (aus Gott hervorgegangen) welcher seine Rolle spielt hier auf Erden !
    Das Wort Persona hat aber auch noch eine weitere „Substanz“ – als
    Per – sonnare = Durchklingen !
    Jeder „Mensch“ – von SENS = Sinnengebilde – spielt hier auf Erden in seiner Verkleidung als Persona (Maskierter) seine Rolle !!! (Mehr oder weniger gut – leider immer mehr dem Diabolos zugeneigt)
    Dieses Wissen nicht mehr proklamiert – ansonsten könnte man ja die Menschen nicht mehr AUSNUTZEN !
    Der Mensch hat mindestens 10 SINNE – und nicht nur die 5 welche uns in der Schule vermittelt werden – alles das Wissen Unterschlagen uns die „Bösen Buben“ – aber umsonst – denn die WAHRHEIT (Singularbegriff)
    MUSS UND WIRD OFFENBR WERDEN !!!

    Gefällt mir

  14. @Adeptos

    Du laberst Scheisse turmhoch -Jochen trifft den Nagel voll auf den Kopf in seinen Ausführungen!
    Und dieses Mann-mit-weissem-Bart-Abrahmiten-Todeskult-Gesalbader kannst Du Dir hier sparen, danke.

    Bitte ganz genau studieren (d.h. konkret auch die Videos und Links genau beachten!), bevor Du hier den Scheisseberg Gottes noch weiter auftürmst, danke:
    https://dudeweblog.wordpress.com/2015/03/15/andreas-clauss-wege-zur-herstellung-personlicher-rechtsfahigkeit-und-souveranitat/
    https://dudeweblog.wordpress.com/2015/01/17/name-person-mensch-inkarniertes-wesen/

    Bis in drei Tagen solltest Du mit dem ernsthaften Studium durch sein, wenn Du Dich intensiv ranhälst – sollte vorher noch mehr Scheisse kommen, werde ich die wegputzen. Denn dafür hab ich zur Zeit nicht den Nerv, zumal ich seit zweieinhalb Wochen nonstop ca. 18 Stunden pro Tag arbeite. Wenns gut kommt, bekomm ich 5-6 Stunden Schlaf aber Schnitt ist 3-4.

    Gefällt mir

  15. Systembaustelle 2018

    Achtung Vorfahrt gewähren!

    https://freiefamiliedresden.wordpress.com/2017/12/31/systembaustelle-2018/

    Jetzt geht es richtig los, es wird durchgestartet.

    Gefällt mir

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s