Doch Chemtrails über den kanarischen Inseln?

Obwohl angesichts des grössten Spiegelteleskops der Welt (10.4 Meter Durchmesser) und 13 weiterer Observatorien/Teleskope auf dem knapp 2500 Meter hohen Roque de los Muchachos auf La Palma, der westlichsten Insel der Kanaren, seit 1988 ein Lichtschutz-Gesetz existiert, das überdies auch die ‚Luftverschmutzung‘ regelt, was u.a. in einem Überflugsverbot resultiert, staunte ich doch nicht schlecht, als ich in der Doku „Spaniens schönste Inseln – Lanzarote, Gran Canaria und La Palma“ zwei Aufnahmen entdecken musste, die ziemlich deutlich auf Chemtrails bzw. deren Rückstände hindeuten.

Da ich vor fast zehn Jahren auf vier der sieben Inseln zumindest einen Fuss gesetzt, zwei davon (Gran Canaria und La Palma) sehr gründlich – sowohl auf zwei Beinen als auch zwei Rädern – bereist habe, und an allen Inseln per Fähre vorbeigefahren bin, jedoch während dieser ganzen sechs Wochen nicht ein einziges Mal Rückstände von Geoengineering entdeckt hatte, war ich umso mehr verdutzt, diese Bilder sehen zu müssen.

Aber bewertet selber…

Screenshot – Zentralmassiv von Gran Canaria

Screenshot – Ruta de los Volcanes im Süden La Palmas

Beim ersten Bild von Gran Canaria bin ich mir sicher, jedoch beim zweiten nicht ganz.

Eure Bewertungen dazu interessieren mich brennend.

Abschliessend, zum Vergleich, noch zwei selber geschossene Bilder von der Ruta de los Volcanes aus:

Isla La Palma – Kanarische Inseln. Aussicht in Richtung Caldera de Taburiente, 2009

Isla La Palma – Kanarische Inseln. Aussicht in Richtung Südspitze (El Hierro entfernt im Hintergrund), 2009

Quellen:

  • Doku „Spaniens schönste Inseln – Lanzarote, Gran Canaria und La Palma“
  • Fikipedia

Studien-Empfehlungen:

Copyright (Text & Bilder/Screenshots):
Dude, https://dudeweblog.wordpress.com/

Advertisements

15 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dokus und Vorträge, Kriegstreiber, Manipulation, Natur, Recht, Technik, Wissenschaft

15 Antworten zu “Doch Chemtrails über den kanarischen Inseln?

  1. Werner Brock

    Hallo Dude,
    für La Palma schau dir mal diese Wolkenbilder an, bin gespannt auf deine Einschätzung: https://plus.google.com/u/1/collection/UrFVX
    bitte um private email dazu.

    Gefällt 2 Personen

  2. @Werner

    Die hier…

    …sieht für mich äusserst unnatürlich aus.

    Das…

    … könnten auch CT-Rückstände sein.

    Und das…

    …sind für mich äusserst ungewöhnlich parallele Cirren…

    Ebenso hier..

    und hier…

    Während das hier…

    …nach stehenden Wellen aussieht.


    Ganz klar Geoengineering-induziert.

    Danke für die Uploads und den Link.

    Lebst Du auf der Isla Bonita?

    Gefällt 1 Person

  3. ja, ich lebe schon lange hier auf La Palma.

    Gefällt mir

  4. @Werner

    Ahnte ich schon beinah…

    Würde uns freuen, wenn Du hier mal Deine Erfahrungen & Beobachtungen schildern könntest; so etwas ausführlicher mit Bildunterlagen, kann ich daraus gern auch noch nen Folgeartikel als Gastbeitrag publizieren (meine Epost-Adresse hast Du ja jetzt).

    Saludos Cordiales auf die schöne grüne Vulkaninsel mit dem besten Klima der Welt. 🙂

    Gefällt 1 Person

  5. Dante Veritas

    Dude,

    Ich war letzten Dezember auf Gran Canaria und kann Dir zu 100% bestätigen, dass gesprüht wird! Es ist bei weitem nicht so schlimm wie bei uns in Europa, aber Geoengineering-frei sind die Kanaren nicht (mehr).

    Gefällt 1 Person

  6. Zwanzigsiebzehn und immer noch Schemmträlls? Komm schon, das geht doch besser. Oder?

    Gefällt mir

  7. Könntest Deine Frage konkretisieren, aargks?

    Im Kt. Zureich sind sie jedenfalls auch im 2017 nachwievor regelmässig am sprühen, wie auch im Kt. Aargau oder auch im Süd-Dt. Raum, sowie in Holland oben…

    Gefällt mir

  8. Nur weil Du paranoid bist, heißt das nicht, dass SIE nicht hinter Dir her sind 🙂

    Gefällt mir

  9. Was die Realität der Gift-Sprühereien am Himmel angeht, sehe ich da keinen Zusammenhang zu Paranoia.
    Am besten nimmst Du Dir mal ein paar dutzend Stunden Zeit, um die im Artikel verlinkten Studienwerke en Detail zu studieren.

    Allerdings ist in der heutigen schönen neuen, transhumanistischen Weltunordnung die Frage ohnehin nicht ob man paranoid ist – sondern ob man paranoid GENUG ist. 😀

    Gefällt 1 Person

  10. fini09

    Zum Thema „Chemtrails & Geoengeneering“ weltweit:
    Die NASA (US-Raumfahrtbehoerde) hat schon laengst zugegeben Lithium, Barium und andere Chemikalien in die Atmosphaere zu spruehen zu „wissenschaftlichem Zwecken“ … lesenwerter Artikel:
    https://www.legitim.ch/single-post/2017/08/07/Die-NASA-gibt-zu-Lithium-und-andere-Chemikalien-in-die-Atmosph%C3%A4re-zu-sprayen

    Gefällt 1 Person

  11. Lass gut sein.

    Gefällt mir

  12. fini09

    @ aargks
    „Lass gut sein“ – wie bitte?
    Ihre kurzen Kommentare lassen mich an einen „gechemtrailten“ Troll denken! Gut ist das sicher nicht was Sie von sich geben. Ihre Satzbildung ist auf Deutsch gesagt „unter aller Sau“ !
    DWB ist in erster Linie ein Informations & Bildungsportal.

    MfG

    Gefällt 1 Person

  13. fini09

    „Abschied vom blauen Himmel“… in diesem Artikel, welcher aus meinen Lesezeichen unter ‚Prioritaet‘ aufgelistet ist, datierend von Maerz 2017, darin sind meines Erachtens besorgniserregende Merkmale enthalten, als auch Entgiftungs-Anleitungen, nebst Video-Links zur ‚leider‘ verstorbenen Dr. Rauni Kilde, fuer Kenner der Materie sicher bekannt, also zum Posten in diesem Beitrag sehr empfehlens-lesenswert :
    https://byebyebluesky.com/detox-the-nano-technology-biologicals-and-chemicals-raining-down-on-us-with-the-anti-nano-bath/

    ..Chemtrails & Geoengineering aus den Niederlanden von ‚Suleika‘, eine junge Frau, wachen Geistes 🙂 …hier ihre erstellte Webseite NL:
    http://straling.gerelateerd.nl/

    Gefällt mir

  14. Christoph

    Bin heute auf eure Seite gestoßen. Zum Thema. Es wird auf den Kanaren nicht anders sein als in D. Ich beschäftige mich seit geraumer Zeit mit diesen Dingen, auch in Hinblick auf sehr viele „ungeklärte“ Todesfälle im Bekanntenkreis (alle Symtome einer längeren Vergiftung durch Nahrungsmittelzusätze, Umweltgifte und Gifte aus der Luft – chemische Stoffe, welche mit Flugzeugen ausgebracht werden). Ganz interresannt ist, dass diese Tatsache von offizieller Seite zumindest ansatzweise bestätigt wird.
    Andererseits in Blogs über sogenannte Trolle gegengesteuert wird (Trottel),
    und nunmehr über eigene Blogs neutralisiert werden möchte. Ich versuche einen kompetten Artikel der propagandaschau zu verlinken. Ich habe darin einen Nebenkommentar als Christoph geschrieben. Durch Recherche in vielen anderen Blogs stieß ich immer wieder auf ominöse große weiße Flugzeuge.
    Lest es einfach mal durch. Ich habe einiges an Bildmaterial. Dies könnte man fast täglich erweitern. Es ist eine schlimme Sauerei, was da auf Kosten
    (Steuern) der Menschen und deren Gesundheit abgezogen wird. https://propagandaschau.wordpress.com/2017/08/04/die-sprache-der-macht-2/

    Gefällt 2 Personen

  15. Danke Christoph, für die präzisen Analysen. Den Blog „die Sprache der Macht“ sollte wirklich jeder lesen, um selbst die Sprachmanipulationen erkennen zu lernen und sie so unwirksam zu machen. Und klar, diese trolls verdienen keinerlei Aufmerksamkeit. Besser ignorieren, wenn erkannt.

    Gefällt 3 Personen

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s