Wort-Press-Gebrauch

Nicht doch, das ist kein Schreibfehler, es geht nicht um die Presse als Massenmedium. Dort wird das Wort ja vor allem mißbraucht.

Nein, es gibt es ein paar Hinweise zum Gebrauch des hiesigen mehr oder weniger praktischen Programms, mit dem wir unsere Kommunikation betreiben. Warum das so heißt, ist allerdings das Geheimnis seiner Schöpfer.
Vielleicht ein feuchter Traum davon, daß man „das Wort“ genauso unter Druck setzen kann wie den Menschen in der „modernden“ Gesellschaft?
LH (Redaktion)

Artikel

Wenn man zu einem bestimmten Thema Artkel sucht, dann wird man relativ schnell „fündig“, denn da gibt es mehrere Möglichkeiten.
Zum einen die Suchfunktion rechts oben, mit der man Stichworte suchen kann.
Diese durchsucht die Artikel-Überschriften sowie die Schlagworte, die einem Artikel vom Autor zugeordnet wurden.

Eine weitere Möglichkeit ist die Suche nach Themen oder nach Autoren, beides in der rechten Spalte zu finden, wenn man ein wenig runterblättert.

Man ist also nicht darauf angewiesen, immer – getreu dem Neuigkeitswahn der „modernden“ Gesellschaft – nur die neuesten Artikel zu lesen, bloß weil mancher Blockwart die Seite so eingerichtet hat, sondern man kann auch thematisch auf die Suche gehen.

Denn entgegen dem hirnlosen Credo der Neuheitsfanatiker („nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern“) verlieren viele kluge Artikel ihre Aktualität nicht Schlag Mitternacht, welcher ja auch noch zu höchst unterschiedlicher Zeit in der heutigen vernetzten Welt erfolgt.
Gerade dadurch heben sich ja gute Artikel vom „Tagesgeschäft“ ab: daß sie über den Tag hinaus etwas zu sagen haben.

Kommentare

Nicht ganz so gut sieht es bei WP mit den Kommentaren aus. Denn abgesehen von der oft recht willkürlichen „automatischen“ Zuordnung bestimmter Kommentare zu „Spam“ oder „Moderation“, was dazu führt, daß Kommentare manchmal erst dann erscheinen können, wenn der Admin geruht, seinen täglich Kontrollblick über die Seite schweifen zu lassen.
Dies sollten bitte die Kommentatoren wissen, daß es nicht böser Wille des Admin ist, wenn ein Kom nicht sofort auch erscheint.

Daneben sind auf fast allen Blöcken gewisse Einstellungen üblich, zum Beispiel wird ein Kom nur dann automatisch freigeschaltet, wenn er nicht mehr als 2 Links enthält.
Das soll verhindern, daß ein Block zu einer wilden Umleitungsstelle verkommt, wo die Leser zu jedem Thema Hunderte Links um die Ohren gehauen bekommen (es gibt solche Blöcke!) – da klickt dann kaum noch jemand hin bzw. da kommt man nicht mehr allzu oft wieder gucken.

Des weiteren gibt es für die Kommentare eine Suchfunktion nur für den Admin und Redakteure, ihnen steht ein sog. Omnisearch zur Verfügung, wobei allerdings diese Bezeichnung sehr hoch gegriffen ist.
Denn die darunter verborgene Suche bringt durchaus nicht „alle“ (= omni) Ergebnisse zu einem Suchbegriff wieder hervor.
Aber das ist ebenfalls eines der Geheimnisse der WP-Schöpfer.

Darüber sollte sich der Kommentator überall bei WP-Blocks jedenfalls im Klaren sein: falls sein Beitrag nicht zufällig vom Admin auf Artikelhöhe angehoben („geadelt“) wird, was durchaus einige Minuten Arbeit erfordert, versinkt er auf „Kaum-mal-wiedersehen“ in den Tiefen des WP-Bauches.

Denn WP löscht zwar (angeblich) keine Kommentare, aber es bietet für die Leser innerhalb der Koms auch keine Suchmöglichkeit nach Stichworten.

Was reine Willkür ist, denn eine Erfassung der Inhalte der Kommentare erfolgt ja (für den Omnisearch) offensichtlich doch…

Und genau das ist auch der Grund, weshalb es sehr sinnvoll ist, seine Kommentare stets nur zu jenem Thema abzugeben, das im Artikel „verankert“ – und damit wieder auffindbar – ist.

Es ist also durchaus die Sorge um die oft sehr klugen, geistreichen Kommentare (und nichts anderes; nein, ihn Psychopathen), die mich dazu bewegt hat, darum zu bitten, daß die Kommentare möglichst zum angesprochenen Thema gehören möchten.

Sie sind sonst weg, liebe Leute. 😉


Leseempfehlungen zum Themenkomplex:


Ergänzung/Stellungnahme vom Administrator

Lieben Dank für den Artikel, werter Chefredakteur 🙂

„Warum das so heißt, ist allerdings das Geheimnis seiner Schöpfer.“

Also ich gehe davon aus – aber nagel mich nicht drauf fest -, dass das tatsächlich im Sinne von Wortpresse gemeint ist; zumindest noch bei Gründung von Automatic Inc. und sicher bis etwa Mitte 2014, als die fortwährende Zerschrottung losging (siehe dazu die Leseempfehlungen oben).

„Denn entgegen dem hirnlosen Credo der Neuheitsfanatiker („nichts ist so alt wie die Zeitung von gestern“) verlieren viele kluge Artikel ihre Aktualität nicht Schlag Mitternacht, welcher ja auch noch zu höchst unterschiedlicher Zeit in der heutigen vernetzten Welt erfolgt.“

Absolut richtig! Manche Artikel, die teils schon jahrealt sind, nehmen sogar regelmässig an Aktualität und Wichtigkeit zu!

„Nicht ganz so gut sieht es bei WP mit den Kommentaren aus.“

Reinste Katastrophe, wahrlich. Hast im Artikel noch nen Punkt vergessen. Das Uraltproblem, dass man im Seitenleistenwidget „Neuste Kommentare“ manchmal bei mehrseitigen Kommentarsträngen (habe das hier ja auf 15 pro Seite eingestellt, um die Ladezeiten zu verkürzen, wenn z.B. viele eingebundene Utube-Clips kommen) nicht auf die richtige Seite bzw. den richtigen Kommentar kommt und dann eine oder teils (z.B. hier) auch mehrere Seiten vor oder zurück gehen muss.

„oft recht willkürlichen „automatischen“ Zuordnung bestimmter Kommentare zu „Spam“ oder „Moderation““

Das war auch schon schlimmer. Ist ja auch nicht WordPress sondern der Spambot Akismet, welcher aber auch unter dem Automatic Inc. Konzern läuft. Und manche Kommentare werden absichtlich in den Spamordner bzw. die Moderationswarteschlaufe gestellt. So z.B. alle, die einen Link zum Hackfressenbuch enthalten, oder Leuten, die aufgrund ihres Verhaltens in die Moderation gekommen sind wie bspw. hier.

Und natürlich kommen alle Erstkommentatoren erstmal in die Moderation (auch das um gezielte Werbung und Spam zu vermeiden als absichtliche Einstellung meinerseits), werden dann aber – solang sie nicht mehr als einen Link enthalten, fast immer automatisch freigeschaltet.
Freischaltungen von Kommentaren die in die Moderation, oder zu Unrecht in den Spamordner kommen, werden von mir immer sobald wie möglich freigeschaltet.
Zensiert wird bei DWB aus grundsätzlicher Überzeugung und Prinzip generell gar nichts (auch Netiquetten oder sonstige Verhaltens/Ausdruckskonventionen existieren hier nicht, da die freie Rede, angesichts der immer schlimmer werdenden Netzzensur, unbedingt möglich sein soll!).

„Des weiteren gibt es für die Kommentare eine Suchfunktion nur für den Admin und Redakteure, ihnen steht ein sog. Omnisearch zur Verfügung“

Auch das bemängle ich bei WP schon seit sehr langer Zeit (noch weit vor Gründung von DWB im März 2013), denn auch die Besucher sollten die Möglichkeit haben, gezielt nach Kommentaren bzw. allen Inhalten zu suchen.. Aber leider redet man beim Support immer nur an Wände, wenn man – oder z.T. unzählige Nutzer – gute Verbesserungsvorschläge einreicht. Siehe auch dazu die Links unter Lesempfehlungen oben im Artikel.

„Denn die darunter verborgene Suche bringt durchaus nicht „alle“ (= omni) Ergebnisse zu einem Suchbegriff wieder hervor.“

Da muss ich Dich korrigieren, denn bisher ergaben alle meine Tests immer alle Resultate. Wenn Du mir da aber konkrete Beweise vorlegen kannst, bin ich ganz Ohr!

„Denn WP löscht zwar (angeblich) keine Kommentare“

Auch hier ergaben all meine Tests bisher immer ein positives Resultat, womit das „angeblich“, bis mir konkrete Beweise dazu vorliegen, gestrichen werden kann. Sollte ein Nutzer mal ein derartiges Problem haben, bitte unbedingt eine Mitteilung übers Kontaktformular dazu einreichen!

Ps. Mehr zu alledem siehe bitte auch hier ->

https://dudeweblog.wordpress.com/uber-diese-seite/
https://dudeweblog.wordpress.com/2015/01/16/in-eigener-sache/

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Bildung, Manipulation, Medien, Menschen, Technik

Eine Antwort zu “Wort-Press-Gebrauch

  1. Pingback: In eigener Sache II | Sei herzlich Willkommen beim Dude

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s