Der Welt Beherrscher spricht?

Wieder eine sehr schöne Rede des russischen Präsidenten „Beherrsche die Welt“ (= Wladimir) Putin.
Sehr wohlklingend und ausgewogen, Probleme nicht aussparend, aber optimistisch und volksnah.

Allerdings wollten wir ja die Leut an ihren Taten erkennen.
Und da ist leider festzustellen, daß nur ein sehr geringer Teil (nach verschiedenen Bewertungen von Politolügnern, pardon, Politologen zwischen 3 und knapp 10%) dessen, was Putin so anweist, auch tatsächlich im Lande umgesetzt wird.
Bin sicher er weiß davon.

Kann er sich nicht durchsetzen?
Muß er sich damit zufrieden geben, daß die Trägheit (oder der egoistische Widerstand?) der Verwaltungsapparate und die 5. Kolonne des Westens stärker sind?
Auf jeden Fall hat er den Kampf aufgenommen.

So hat er die entsprechenden Dienste sich in den vergangenen Wochen sehr energisch mit den Bestechlichen und der sonstigen Vorteilsnahme bzw. privaten Bereicherung aus der Staatskasse im Land auseinandersetzen lassen.

Nicht nur wurde der unlängst bei der Annahme von 2 Mio. Dollar Schmiergeld erwischte und prompt unter Hausarrest gestellte Wirtschaftsminister Uljukajew sofort seines Amtes enthoben – ein bisher einmaliger Vorgang in Rußland. (gestern wurde ein 34jähriger Banker als Nachfolger eingesetzt)
Denn das war auch nur ein weiteres Kettenglied in einer ganzen Reihe von Strafsachen, die in den vergangenen Jahren gegen korrupte Beamte und Funktionsträger durchgeführt wurden.

In der vergangenen Woche hatte Putin auf der Sitzung des Wissenschaftsrates den Präsidenten der Akademie der Wissenschaften Fortow verbal angegriffen, warum er nicht dafür gesorgt habe, daß die „Empfehlung“ Putins, daß keine Staatsangestellten in die Akademie aufgenommen werden sollten, umgesetzt wurde.
Konsequent hat er 2 Tage später die 4 hohen Staatsangestellten, welche sich dennoch zu Akademiemitgliedern haben wählen lassen, aus ihren staatlichen Funktionen entlassen.
Mit der einleuchtenden Begründung, daß man nur entweder forschen, oder administrativ tätig sein könne.
Damit hat Putin der früher so sehr „üblichen“ Mehrfach-„Funktionalität“ (zu Prestige- und Bereicherungs-Zwecken) ganz offen den Kampf angesagt.

Weitere Privilegien der neuen „Nomenklatura“ scheinen in Gefahr zu sein.
So schied der Oligarch A. Skorobogatko „auf eigenen Wunsch“ aus der Staatsduma aus – vor die Wahl gestellt: entweder Businessmen oder Angeordneter.

Und auch die superhohen Prämien, die Postchef D. Straschnow oder der ehemalige Chef von Rushydro E. Doda sich genehmigt hatten, sind in Frage gestellt ob ihrer „Berechtigung“.

All diese Signale werden von der Nomenklatura sehr wohl verstanden, und es bleibt extrem spannend, ob es Putin gelingen wird, seine Linie so konsequent fortzusetzen. (denn bald beginnt der Präsidentschaftswahlkampf)
Ich persönlich wünsche es ihm.

Am Wollen seitens Putin liegt es also nicht…
– – – – – – – – – – – – – – – – –
Luckyhans, 1.12.2016
– – – –
P.S. ein interessantes Detail, finde ich:
im Russischen heißt das Bestechungsgeld nicht Bakschisch, sondern Wsjatka (взятка) – das kommt vom Wort взять = nehmen – es ist also bei der Bestechung das wichtigste, daß diese auch (an)genommen wird… 😉

3 Kommentare

Eingeordnet unter Bildung, Dreckskapitalismus, Korruption, Manipulation, NWO

3 Antworten zu “Der Welt Beherrscher spricht?

  1. decordoba1

    Der Putin ist ein wichtiger Akteur in diesem Gruppendynamischen Prozess, aber er agiert nicht im luftleeren Raum. Derzeit herrscht ausgehend von der US-Wahl ein Machtvakuum bis der Trump Präsident wird.
    Das wird ausgenützt, um in Syrienkrieg die Position der Regierungstruppen zu stärken.
    Der Erdogan hat dabei ein starkes Unbehagen und droht verbal.

    Die Rohölpreise beginnen zu steigen, das stärkt die russischen Staatsfinanzen und verbessert die Versorgung der Russen.

    Die „Schachpartie“ steht gut im Sinne des Putin.

    Liken

  2. luckyhans

    zu deco-1:
    Im Artikel geht es ausschließlich um die russischen INNEN-Verhältnisse – was außen herum so passiert, wird ja meist einigermaßen reflektiert, zum Beispiel bei sputniknews oder RTdeutsch.
    Nun aber „Butter bei die Fische“: der „Daily Express“ hat herausgefunden, daß Putin mit einer neuen Geheimwaffe die Welt erobern wird – mehr dazu hier: https://deutsch.rt.com/gesellschaft/43855-putins-killer-kraken/

    Liken

  3. Pingback: Zum 25. Todestag der UdSSR | Sei herzlich Willkommen beim Dude

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s