Realitätsverweigerung Thai-Style

Die Thais stimmten gestern in einem Referendum positiv über eine neue Verfassung ab, die maßgeschneidert ist für die Militärdiktatur, um die Unterdrückungsmaschinerie weiterhin aufrecht zu erhalten.

Die Junta, angeführt von Prayuth Chan OCHA – einem pensionierten General der Armee – die seit ihrem Coup vor 2 Jahren “abweichende Meinungen” rigoros eingeschränkt hat (es wurden “Umerziehungslager” für Abweichler eingerichtet!), verhängte im Vorfeld auch strenge Restriktionen über die öffentliche Diskussion ihrer zum Referendum vorgeschlagenen neuen Verfassung.

Die Junta verbot politische Kundgebungen und offene Diskussionen über den Entwurf, der gerade mal an eine Million Haushalte verschickt wurde – bei etwa 50 Millionen registrierten Wahlschafen..!

Sprecher der Junta sagten jedoch in einer Erklärung, gestern am späten Sonntag, dass das Referendum „mit einem hohen Maß an Transparenz und Offenheit seitens der Regierung durchgeführt wurde.“ (Hust..!) – Alleine die blosse Kritik des zur Abstimmung vorgeschlagenen Verfassungsentwurfs wurde unter Strafe von bis zu 10 Jahren Gefängnis gestellt! …

Rund 60 zumeist ältere Wähler wurden verhaftet, da sie aus Unwissenheit den in der Mitte perforierten Stimmfötzel vor dem Urnenwurf entlang der Perforation auseinandergerissen (“zerstört”) haben! –

Die Hauptkritikpunkte (es gibt gewisse Akademiker-Fuzzis die sich äussern dürfen, wohl um den Schein zu wahren…) des Verfassungsentwurfs sind: Eine Übergangszeit von mehreren Jahren bis zur Wahl einer Zivilregierung und ein 250 -Mitglieder umfassender, ernannter (nicht gewählter!) Senat, welcher die Kommandeure der Armee und andere „Sicherheitsdienste“ umfasst. Das bedeutet, dass ein zukünftiger PM aus einem von diesem willkürlich zusammengestellten Senat ernannt werden kann (und sicherlich wird..!)

    Nur zum Vergleich:

  • Unter der letzten gültigen Verfassung von 2007 wurde immerhin die Hälfte des Senats noch gewählt, und der Premierminister musste aus dem gewählten Unterhaus kommen. – 

Die Notverordnungen, durch die Junta in Kraft gesetzt, bleiben bestehen. Der gestern angenommene Entwurf dieser neuerlichen Verfassung ist nun – nach 13 erfolgreichen und 11 versuchten Militärputschen seit 1932 – die 20ste Version..!
Noch Fragen (zum allgemeinen geistigen Gesundheitszustand Thailands)..?

 


 

12 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Korruption, Lustiges, Manipulation, Menschen, NWO, Thailand

12 Antworten zu “Realitätsverweigerung Thai-Style

  1. Hawey

    Hat dies auf meinfreundhawey.com rebloggt.

    Liken

  2. Pingback: [Dudeweblog] Realitätsverweigerung Thai-Style

  3. gabrielbali

    Also, wenn sich Schweizer oder auch Deutsche ueber den Geisteszustand Thailands beklagen, dann mag ich mich nur mehr wundern. Ich bin zwar kein wirklich guter Thailandkenner und sehe selbst, dass Thailand immer mehr „westlich verseucht“ wird (was ich jedoch eher den Einfluesterungen aus dem Westen zuschreibe), aber im Vergleich mit dem tatsaechlichen Westen, schneidet Thailand immer noch wesentlich besser ab. Das gilt vor allem auch fuer die Themen „Familie“ und „soziales Miteinander“ und auch fuer die Religion, die, verglichen mit dem sich christlich gebenden, verlogenen Abendland geradezu mustergueltig dasteht.

    Muesste man sich nicht eher Gedanken ueber den Geisteszustand in Laendern wie Deutschland, England, Frankreich und den USA machen, die mit ihrem Imperialismus seit Jahrhunderten bereits, nahezu die gesamte Welt im Wuergegriff haben. Was ist mit dem Geisteszustand in der Schweiz? Einem winzigen Land, das seit langem schon die Menschen in aller Welt extrem abzockt und ausbeutet und wo sich immer noch nichts an ihrem gigantischen kriminellen Tun aendert.

    Die Banken, alle Versicherungen, die Nahrungsmittelindustrie, die Pharma-verbrecher, die immer noch froehlich prosperierende Kriegsindustrie – das sind Beispiele fuer einen Geisteszustand des Westens, der endlich von jedem zu hinterfragen waere. Verglichen damit ist der Geisteszustand Thailands noch auf einem sehr guten Niveau und geradezu (noch) beispielhaft lobenswert!

    Liken

  4. decordoba1

    Das hast du genau beschrieben. Diese Verfassung gibt dem Senat, der durch das Miltär bestimmt wird, die Möglichkeit, einen Prime Minister zu ernennen. Das gilt vorerst für 5 Jahre.

    Wenn also nächstes Jahr gewählt wird und die Thaksin-Anhänger gewinnen, könnte der Senat dennoch einen genehmen Prime-Minister ernennen. Sie könnten die Absetzung eines „unpassenden“ Prime Ministers erzwingen, ohne dass sie erneut einen Militärputsch ausführen müssen.

    So ist die Demokratie ausgehebelt.

    Liken

  5. gabrielbali

    Zitat: „So ist die Demokratie ausgehebelt“.

    Glaubt da einer tatsaechlich in Thailand haette es jemals eine Demokratie gegeben? Mag man mir sagen, wo es ueberhaupt eine Demokratie geben soll? Das ist doch alles Luege und Taeuschung.

    Wer laesst sich diese vielen Baeren aufbinden?

    Einer, der die Augen offen hat, gewiss nicht…

    Gefällt 1 Person

  6. decordoba1

    Immerhin haben die Thaksin-Anhänger (und er selber) 3 mal regiert, und sie waren vom Volk gewählt. Das ist Demokratie. Sie haben manche Entscheidungen zum Missfallen der Eliten getroffen. Deshalb mussten sie weichen.

    Ich erinnere mich noch: da hatte ein Prime-Minister im Fernsehen gekocht, zwecks Show und Unterhaltung. Das hatte gereicht, um die Regierung zu stürzen.

    Die wahren Gründe sind andere. Aber das kann man nicht öffentlich diskutieren. Sprich mal mit deinen Kumpels in Pattaya persönlich – die werden dich aufklären 😉

    Liken

  7. Eierdrücker

    Als ob Demokratie der Gegenentwurf zur Diktatur wäre.
    Bei der Diktatur darf das Volk jubeln und muß wählen, bei der Demokratie soll es wählen und jubeln.
    In einer Diktatur ist der wache Mensch vorsichtig mit seinen Äußerungen,
    in der Demokratie weiß er was er sagen kann und was nicht………..
    In einer Diktatur wird die Gesinnung direkt kontrolliert, in der Demokratie indirekt, wenn nötig, weil nur selten der Fall eintritt, daß einer selber denkt.
    Denn wozu denken, wenn man in einer Demokratie lebt – werde ich nicht alle 4 Jahre hofiert?
    In der Diktatur gibt einer den Ton an und kaum einer vermag zu sagen zu welchem Behufe, in der Demokratie geben einige den Ton an, aber wozu kann man nicht sagen. In beiden Formen wird betont, wie doch alles zum Segen des Volkes sei.
    Der Grad der Manipulation ist in einer Demokratie wesentlich höher.
    Korrelieren mit der Manipulation pflegen die Lügen.
    Darum wird das Volk in der Demokratie viel ungenierter ausgenommen.
    Nach dem alten Spruch von Franklin: Demokratie ist wie das Überlegen von 2 Wölfen und einem Schaf über die nächste Mahlzeit.
    Aua all diesen Gründen bietet die Demokratie ein Höchstmaß an Verwirklichung für verkommene Charaktere.
    Jederzeit, vorausgesetzt des Habens offener Augen und wachen Geistes, zu sehen – in vivo.
    Das was diese Leute fürchten ist: si superbit devis inceditur pauper.
    Was aber nicht aufzuhalten ist, weil die Gier dieser Herrschaften unermesslich ist.

    Gefällt 2 Personen

  8. @gabrielbali & All
    (Vorweg: „Demokratie“… Diese versalbaderte Worthuelse sollte eh als Lachnummer des Jahrtausends in die alt. Geschichtsbuecher eingehen!)

    Im Wesentlichen ging es mir in der Schreibe um folgendes:

    – Die Junta hat eine offene Diskussion über den Verfassungsentwurf verboten.
    – Blosse Kritik wird mit langjaehrigen Gefaengnisstrafen geahndet!
    – Diese Verfassung wird nun die 20ste innerhalb von 74 Jahren sein! (Man wechselt hier Verfassungen also fast so oft, wie Weiland die Unterhosen…)
    – Unbedarfte Menschen, die das Abstimmungsprozedere nicht genau verstanden haben, wurden verhaftet (darunter 2 kleine Maedchen, die ein „Plakat“ in rosaroter Farbe schoen fanden, die Klebestreifen entfernten und es mit nach Hause nehmen wollten…)
    – Unabhaengig von dieser Volksbelustigungs-Veranstaltung wurden schon vor einiger Zeit Umerziehungslager fuer Andersdenkende eingerichtet!

    Und dabei reden wir hier von einem angeblich buddhistisch gepraegten Land!

    @ Gabi [In Sachen] „…Familie und soziales Miteinander und auch die Religion.., [Thailand] verglichen mit dem sich christlich gebenden, verlogenen Abendland geradezu mustergueltig dasteht.“
    Das ist die typisch verklaerte Ansicht von, wie ich sie nenne, rosaroten Brillen-Traegern und hat nichts mit der vorherrschenden Wirklichkeit zu tun! Man schaue z.Bsp hier:

    https://dudeweblog.wordpress.com/2015/08/02/thailand-staatsverordneter-buddhismus-als-religion-verkauft/
    https://dudeweblog.wordpress.com/2014/12/17/thailand-die-fratze-hinter-dem-land-des-lachelns/

    Ich nehme mir bei meinen Betrachtungen meist eine (imaginaere) Welt von geistig gesunden, urnatuerlichen, sittlichen Wesen als Idealzustand zur Grundlage und die daraus resultierenden Beitraege sollen nicht vordergruendig als Schuldzuweisung, sondern vielmehr als Darstellung der Divergenz des heutigen (globalen!) Status quo gegenueber einem paradiesischen Utopia verstanden werden!

    Mit meinen Berichten ueber Thailand moechte ich einen Gegenpol setzen zu der medial vermittelten Hochglanz-Werbeprospekt-Idylle der Tourismusindustrie und den vertraeumten Ansichten der komatoesen Schlafschafe (egal ob Touri’s, Residente, oder aus der Ferne Beobachtende), um die anscheinend unglaubliche Diskrepanz zwischen heuchlerischem „Schein“ und „wirklichem Sein“ auch in diesem, geistig/ethisch/moralisch heruntergekommenen Land aufzuzeigen – mit all den dazugehoerigen, hoechst bedenklichen flora-, fauna- und menschenverachtenden Auswuechsen!

    Ich sage es hier nochmals ausdruecklich:

    Eine Nation, die sich Buddhas Wirken ernsthaft als Massstab nehmen würde, wäre wohl eine blühende, ökonomisch menschliche, ökologisch ausgeglichene, prosperierende, individuelle Einheit von Menschen, die im Einklang mit der Mutter Erde/Natur zu leben imstande wäre.

    Aber bemerkenswerterweise ist das „buddhistische“ Thailand von solchen Verhaeltnissen etwa soweit entfernt wie unsere Erde vom Pluto..! Es herrschen genau gegenteilige Zustaende!
    Denn, vor Allem durch diese von Staates wegen pervertierte Pseudo-Religion (Sekte!), in die man per Gesetz hineingeboren wird, hat man genau das (gewollte!) Gegenteil geschaffen: Ein gehirnverkleistertes, bewusstloses Volk aus aberglaeubigen, weltfremden, und sinnentleerten Ignoranten, welche den Buddhismus ueber anhimmeln eines Goetzen, hohles herunterbeten von Versen, sich behaengen mit Amuletten und nicht zuletzt durch (natuerlich nicht als Solche wahrgenomme) satanistische Riten definieren und praktizieren.

    Man hat es hier also mit genau denselben Mechanismen zu tun, welche alle anderen Staaten auch auszeichnen: Kontrollierte Massen(Unter)Haltung/Gehirnverkleisterung durch multimediale Verbildung/Verbloedung und autoritaere schulische Vergewaltigung und – darueber hinaus (wie in einigen anderen Laendern auch) – zusaetzlich angereichert mit teuflisch „raffinierter“, pseudoreligioeser Verblendung!
    (@ Gabi: Jetzt immer noch verwundert ueber die „Frage“ zur geistigen Gesundheit Thailands..?) 😉

    Gefällt 2 Personen

  9. decordoba1

    Ich habe meine Frau gebeten (sie telefonierte gerade mit einer Nichte in Thailand), sie soll ihre Nichte befragen, was sie von der neuen Verfassung hält. Die Frau hat einen Universitätsabschluss.

    Die Frau sagte, das sei eine gute Verfassung, die das politische Leben zum Vorteil von Thailand für (viele?) Jahre regeln wird. Diese Verfassung wird den sozialen Frieden bringen und das Zusammenleben der unterschiedlichen (politischen?) Gruppen fördern.

    Nicht einmal die Masters und Bachelors habe es geschnallt, was in der neuen Verfassung steht und was es bedeutet.

    Gefällt 1 Person

  10. @decordoba

    Danke für das Rückfragen im Land.

    „Nicht einmal die Masters und Bachelors habe es geschnallt, was in der neuen Verfassung steht und was es bedeutet.“

    Natürlich nicht – wie könnten sie auch? Die sind ja am schlimmsten verbildet durch die Verblödungs- & Indoktrinations-Anstalten, auch genannt Schulen, Unis, Bildungsstätten, etc. pipapo.
    Jeder „ungebildete“ Bauer im Dschungel Nordthailands (und das gilt vom Prinzip her für die ganze Welt!) hat mit Garantie ein weit höheres Mass an gesundem Menschenverstand, Vernunft und Klarsicht, eben weil er nicht durch die Anstalten so übel hinkonditioniert wurde.
    Siehe dazu auch das Unterkapitel „Der Konditionierungsmechanismus“ dieser Abhandlung:
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/11/24/uber-das-konsumgebaren-das-unterhaltungstreiben-und-die-plappermentalitat-der-schuldgeldknechtschaftssklaven-dreckskapitalismus-teil-ii/

    Liken

  11. @Dude, August 10, 2016 um 13:32
    D’Accord!
    ————-

    @decordoba1, August 10, 2016 um 13:02

    „Die Frau sagte“… —
    Ja, das hat sie schoen aufgesagt, das Versli. Bravo..!

    Schau, jedesmal nach den gesteuerten/gewollten und somit seit Jahrzehnten regelmaessig wiederkehrenden Turbulenzen, nehmen die Thais den jeweils vor die Fuesse geworfenen, verwesten Knochen immer wieder voller Hoffnung auf. Da er jedesmal ein wenig anders gefaerbt daher kommt, will man den fortwaehrend stinkenden Geruch partout nicht wahrnehmen.

    Was soll man auch anderes erwarten, von einem pseudoreligioes verblendeten, geistig auf dem Stand eines Elfjaehrigen gehaltenen, zur absoluten Obrigkeitshoehrigkeit und bedingungslosem Kadavergehorsam erzogenen Volk, welchem darueberhinaus seit jeher gruendlich eingeblaeut wird, dass sie und ihr Land das Beste sei wo gibt auf dieser Welt?!

    Damit laesst sich uebrigens hervorragend das Interesse und die Neugierde an einer Welt ausserhalb der psychiatrischen Haftanstalt unterdruecken und den allgemeinen Wissensstand auf dem absoluten Minimum halten..! –
    Was waere wohl, wenn die Untertanen (ob mit oder ohne Master/Bachelor/Universitaets-Verbildungs-Zertifikat) anfangen wuerden zu erkennen, dass „ihr“ Staat in Wirklichkeit zu den uebelsten Jauchegruben dieser Welt mitgezaehlt werden muss!?

    Happy wake-up! 😉

    Gefällt 1 Person

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s