ENDLICH?

Wie das so öfter ist im Leben: die wirklich großen Ereignisse, auf die man lange Zeit gewartet hat und wo man kaum noch dran glaubt, die kommen plötzlich ganz still und leise um die Ecke, ohne Hallo und Aufschrei…
Die nachfolgend dargestellte Meldung wird in unseren Propaganda-Medien wohl kaum auftauchen, und wenn, dann alibihaft auf Seite 12 unten kleingedruckt. Für mich Anlaß, nach Großbuchstaben und Fettdruck in der Überschrift ruhig und sachlich zu berichten.
© für die Übersetzung aus dem Russischen by Luckyhans, 30. Juli 0004


China hat Rußland offiziell ein militär-politisches Bündnis gegen die NATO angeboten

29. Juli 2016

Am 1. Juli wurde in China ein wichtiges Jubiläum begangen – die 95-Jahrfeier der Gründung der Chinesischen Kommunistischen Partei (KPC).
Auf der Festsitzung zu diesem Ereignis sprach der Vorsitzende der KPC Xi Jinping. Neben den Lobeshymnen („Es lebe …!“) war dort ein kurzer, aber sehr wichtiger Teil in der Rede, aus dem wir hier zitieren wollen:

Die Welt befindet sich am Rande radikaler Veränderungen. Wir sehen, wie die Europäische Gemeinschaft allmählich zerfällt und wie die Wirtschaft der VSA niedergeht, all das wird mit einem neuen Weltaufbau enden.
So wie früher wird es nie mehr werden, in etwa 10 Jahren wird eine neue Weltordnung uns erwarten, in der eine Schlüsselrolle der Verbindung der Chinesichen Volksrepublik und Rußlands zukommt.“

Bemerkenswert wie delikat die chinesischen Kollegen ihren sehr ernsthaften Vorschlag an Rußland unterbreiten. War doch wenige Tage vor dem Jubiläum der KPC eine solide russische Delegation unter Leitung von Präsident Putin in China gewesen.
Da gab es Verhandlungen, und Rahmenabkommen wurden abgeschlossen, und auch kommerzielle Verträge.
Aber diesen wichtigen Vorschlag hat der KPC-Vorsitzende auf der Festsitzung ausgesprochen, um zu unterstreichen, daß die russische Seite nicht unter Druck gesetzt wird und auch keine schnelle Antwort in solch wichtiger Frage erwartet wird.

Wir beobachten jetzt die aggressiven Handlungen von Seiten der VSA – sowohl in Bezug auf Rußland, als auch auf China. Ich denke, daß Rußland und China eine Allianz schaffen können, gegen welche die NATO machtlos sein wird, und dies wird die imperialistischen Bestrebungen des Westens beenden.“

Dies ist nun schon eine Einladung im Klartext, ohne all die asiatischen Umschweife wie „das Donnern meines Gelächters wird Himmel und Erde erschüttern“, die man verstehen kann wie man mag.

Auch wenn niemand sagen kann, wie sich Putin zu diesem Vorschlag verhalten wird, aber die Form, in der Si dieses Angebot gemacht hat, läßt durch seine Konkretheit kaum noch Raum für Antworten im unbestimmt-hoffnungsvollen Stil.

Erstaunlich auch deshalb, weil noch vor ganz kurzem sowohl die chinesische Führung als auch der russische Präsident geäußert hatten, daß unsere Länder nicht beabsichtigen, irgendeinem Militärpakt beizutreten, wie auch sie nicht gegen Drittländer sich zusammentun werden.
Aber wie wir sehen, verändert sich die Situation kardinal und die Frage einer rechtzeitigen Allianz steht sehr scharf, wenn die vorsichtige chinesische Führung jetzt die Initiative ergreift.

Zweifellos ist China kein einfacher Partner, und in unserer gemeinsamen Vergangenheit gibt es nicht wenige dunkle Seiten. Aber hier ist mit aller Offensichtlichkeit festzustellen: China ist bereit, sich an unsere Seite zu stellen, falls es zu möglichen militär-politischen Schwierigkeiten Rußlands mit dem Westen kommen sollte.

Irgendwann fehlte ein solcher Vorschlag der UdSSR. In der Konfrontation der Militärblöcke zu Zeiten des Kalten Krieges stärkte sich China hinter dem Rücken der UdSSR und nahm eine abwartende Position ein: „während der Bär und der Tier sich prügeln, beobachtet der schlaue Affe vom Baum aus, erwartend, daß beide geschwächt sein werden“.
Aber so ist es nicht gekommen.

Es kam so, daß Anfang der 70er Jahre Henry Kissinger in einer Geheimmission nach China gereist ist und durch Ausnutzen der Widersprüche zwischen der KPC und den „sowjetischen Revisionisten“ eine Annäherung mit Mao Tse-Tung und Tschu-En-Lai vereinbarte.
Damals waren die Beziehungen zwischen der UdSSR und der CVR überschattet durch die Grenzkonflikte um die Insel Damanskij und in der Umgebung des Sees Shalanashkol, und sichtbare Gründe für eine baldige Überwindung der entstandenen Krise waren noch nicht entstanden, was von den Amis sofort ausgenutzt wurde.

Im Ergebnis dessen wurde China ein gutes Zugewicht beim Druck des Westens auf die UdSSR, und unser Land war gezwungen, eine mächtige Militärgruppierung im Baikalraum und im Fernen Osten zu schaffen – die Militärausgaben (nach Angaben von Valentin Falin, dem sowjetischen Polit-Strategen) erreichten 24% des BIP.
Die Resultate dieser langfristigen Konfrontation sind allen gut bekannt. Die Erwärmung in den Beziehungen der UdSSR und Chinas, die 1985 begann, konnte die UdSSR nicht mehr retten, weil an die Hebel der Macht die Kapitulanten mit Gorbatschow an der Spitze gelangt waren.

Nun erhält Rußland die reale Möglichkeit, die Belastung auf seinen Schultern zu verteilen und ein wenig zu erleichtern.
Egal was da von irgendwelchen hohen Tribünen gesprochen wird, der Kalte Krieg 2.0 gegen Rußland läuft schon lange, und wer sagt denn, daß er den ersten genau wiederholen wird?

Klar ist das schon seit 1999.
Der Bruch der vor der Auflösung des Warschauer Paktes gegebenen Versprechung, die NATO nicht weiter als die Grenzen der (alten! – d.Ü.) BRD auszuweiten.
Die Aufnahme der ehemaligen Verbündeten der UdSSR und weiter der ehemaligen Sowjetrepubliken in die NATO.
Der Ausstieg aus dem Vertrag über die Raketenabwehr.
Das Anzünden eines „Bogens der Instabilität“ vom Nahen Osten bis Afghanistan, im „weichen Unterleib“ Rußlands und Chinas, die gewaltsame Beseitigung der stabilen säkulären Regimes im Nahen Osten und deren Austausch gegen ein terroristisches Kalifat.
Der „Euromajdan“ in der Ukraine, der Krieg im Donbass und die neuen Aktivitäten an der westlichen und südwestlichen Grenze Rußlands sind nur die nächste Verschärfung.

Die chinesische Führung schämt sich nicht zuzugeben, daß die CVR allein nicht in der Lage ist, den bevorstehenden Herausforderungen, besonders militärischen Charakters, zu begegnen. (besonders die Kriegsflotte Chinas hinkt noch gewaltig den Anforderungen der neuen Konfrontation mit den VSA im pazifisch-asiatischen Raum hinterher – d.Ü.)

Und ungeachtet der bedeutenden wirtschaftlichen Erfolge mit technologischen Durchbrüchen auf einzelnen Gebieten haben viele staatliche Strukturen der CVR ihre Modernisierung noch nicht abgeschlossen:

Die Schaffung einer Armee, welche dem internationalen Status unseres Landes entspricht, ist eine strategische Aufgabe. Wir müssen die wirtschaftliche Entwicklung mit der Entwicklung der Verteidigung verbinden und die Armee modernisieren, damit sie eine moderne und den Standards entsprechende wird… Wir müssen die Reform auf militärischem Gebiet allseitig voranbringen, damit eine Armee entsteht, die diszipliniert ist – und in der Lage zu siegen.“

Man könnte riskieren zu vermuten, daß der chinesische Führer von der Modernisierung der chinesischen Volksbefreiungsarmee unter dem umfassenden Eindruck der gemeinsamen russisch-chinesischen Manöver gesprochen hat, der Ergebnisse beim Panzer-Biathlon und besonders beim Betrachten der Erfolge der russischen LKSK in Syrien.

Hieraus könnte auch der mögliche Preis für das Bündnis mit China entstehen: die Modernisierung der chinesischen Streitkräfte bis zu russischen Standards.
Möglich sind auch andere „unterseeische Riffe“. Aber dazu nicht jetzt.
Wichtig ist, daß Rußland nicht zu einer sofortigen Antwort gedrängt wird und zum unbedingten Abschluß der von China gewünschten Allianz.

Einer Vereinbarung über eine militär-politische Zusammenarbeit werden unbedingt Verhandlungen vorausgehen, bei denen die Seiten ihre gegenseitigen Wünsche berücksichtigen werden und alles dafür tun werden, daß zwischen den Verbündeten nichts Unausgesprochenes verbleibt.
Nicht weniger wichtig ist es, daß Rußland und China sich gegenseitig etwas anzubieten haben, und für Rußland entsteht eine gute Möglichkeit, nicht nur einen Teil der Last auf die Schultern des Verbündeten zu übergeben, sondern auch den Prozeß der Reindustrialisierung voranzutreiben.

Warten wir nun auf den Antwortzug Rußlands – und die Reaktionen der „Weltöffentlichkeit“.

Quelle: http://sannews.com.ua/2016/07/kitaj-oficialno-predlozhil-rossii-sozdat-voenno-politicheskij-soyuz-protiv-nato.html


Nachwort des Übersetzers:
Natürlich läßt sich diese Meldung wieder in unterschiedliche Richtungen interpretieren – für alle, die es ja schon immer gewußt haben, wird das neues Wasser auf die Gebetsmühlen des Putin-Bashing („good cop“ der NWO) sein, WEIL ja China der künftige Standort der Kabale sein soll…
Warten wir’s mal ab – den erstens kommt es meist anders, und zweitens als man denkt…
Es könnte ja schließlich sein, daß jeder auch an etwas verschiedenes denkt, wenn er von der „Neuen Welt-Ordnung“ spricht… 😉
LG
Luckyhans
– – – – –

Update:
Für alle, die an der Nachricht als solcher zweifeln, will ich gern bestätigen, daß es mir nicht gelungen ist, auf irgendeiner chinesischen, hongkonger oder gar westlichen Seite einen offiziellen Text der Rede oder die genannten Abschnitte in englisch zu finden – außer beim Saker:

Chinese President XI Jinping in his speech on Friday the 1st of July, noted the strategic need for an alliance between Russia and China, which he believes will determine the future world order.

“The world is on the brink of radical changes. We see how the EU is gradually crumbling and the US economy is collapsing. This will end in a new world order. So, in 10 years we will have a new world order unlike anything before in which the key will be the Union of Russia and China,” said XI.

In his opinion the relations of Russia and China should not be confined to the economic relations, these countries should create an alternative military alliance.

“We are now witnessing the aggressive actions by the United States against Russia and China. I believe that Russia and China may form an alliance before which NATO will be powerless and it will put the end to the imperialist aspirations of the West,” he said.

Also XI is confident that China needs to modernize its army.

“The creation of an army that conforms to the international status of our country, is a strategic task. We must combine economic development with the development of defense to modernize the army, to make it modern and standardized… We should comprehensively promote reform in the military sphere, to create an army that is disciplined and can win,” said XI Jinping, speaking at the solemn meeting on the occasion of the 95th anniversary of the Communist party of China.

Luckyhans, 31. Juli

Advertisements

42 Kommentare

Eingeordnet unter Freiheit, Gedankenkontrolle, Geopolitik, Kriegstreiber, NWO

42 Antworten zu “ENDLICH?

  1. Eierdrücker

    Skeptiker

    Ich habe fast vermutet, daß Du mich nicht meinst.
    Dein Text entbehrte aber der dazu nötigen Eindeutigkeit.
    Von Schuld brauchen wir hier gar nicht reden, das ist ein Schmarren.
    Wer ist heutzutage noch unschuldig, ob gewiß oder ungewiß ist einerlei.
    Da hilft auch das schönste Video nichts.
    Wir sind Verbrecher gegen den herrschenden Geist.
    Die Andern weil sie dem hinterherlaufen und alles mitmachen.
    Du siehst – überall Dialektik.
    Ich habe nur ein Problem werter Freund, ich bin nicht Willens jeden Film den Du einstellst bis zu oder an der definierten Zeit anzuschauen.
    Das Medium Film spielt bei mir eine Minimalrolle, ich mag das Manipulative daran nicht (Schnitt, Ton, usw.). Nichts gegen einen guten Film gelegentlich -. aber nicht in Dauerpräsenz.
    Ein paar knackige Worte Deinerseits und schon wäre die Wahrscheinlichkeit sich mißzuverstehen deutlich geringer.
    Ich bin guter Hoffnung.

    Gefällt 1 Person

  2. Mro00

    @ Skeptiker

    „Zumindest legen die Ärzte aus Afrika ja noch selber Hand an den Kopf an, um die Krankheit zu heilen.“

    Bei uns legen die Ärzte deshalb keine Hand mehr an den Kopf an, weil ihnen schon längst bekannt ist, daß dabei alle Heilungsversuche zu spät kommen. Und die wenigen noch im Kopf Gesunden, die vermeiden Arztbesuche ohnehin.

    Dein Zitat von Sigmund Freud dazu, scheint mir an dieser Stelle etwas fehl am Platz zu sein. Was aber den Aggressionstrieb des Menschen angeht, so vergessen sehr viele Menschen immer, daß auch sie nur Tiere sind, Säugetiere, um es genau zu sagen. Warum wartet sonst so gut wie die ganze Menschheit auf ihren Erlöser (Richter), auf den mit dem stärksten Aggressionstrieb bzw. auf den, der noch einen gesunden Aggressionstrieb hat, der deshalb genug Wut aufbringen kann, um dem bösen Leithammel das Nötige entgegensetzen zu können, damit er verschwindet?
    Was geschieht denn bei der Erziehung der Kinder durch den Staat? Alle werden zu feigen Lämmern erzogen. Niemand darf mehr Aggression öffentlich zeigen. Wenn doch, dann wird den Kindern z.B. so etwas wie ADHS zugeschrieben, die Älteren nennt man anderweitig psychisch krank. Was Polizei und Militär angeht, wird denen künstliche Aggression anerzogen, was sie zu bereitwilligen Tätern am Volk werden läßt. Für die Aggressionen der Erwachsenen hat man eine Art Blitzableiter geschaffen, das Arbeitsleben. Der Begriff Arbeitswut (engl. workaholic) sagt dahingehend eigentlich alles. Eigentlich tut der Staat alles dafür, um die Aggression des Volkes im Zaum zu halten. Und was ist das Ergebnis? Seht euch doch um in der Welt, dann seht ihr das Ergebnis. Das Ergebnis von Aggressionsunterdrückung ist Krieg und Zerstörung, bis zur Selbsterstörung beim einzelnen.
    Ich war darüber erstaunt, daß sich gut erzogene und voll in die Gesellschaft integrierte Menschen sehr gerne Catchen (auch Wrestling genannt) und Boxkämpfe anschauen und sie dieses Verhalten eigentlich ohne Nachzudenken an ihre Kinder weitergaben. Was spielen Jugendliche am liebsten mit ihren Computern? Hört euch doch mal um. Es sind Kriegsspiele. Was solch einen Verein wie die IS(is) angeht, die haben das Kriegsspielen nur in die Realität verlegt, und alle übrige Welt zeigt sich geschockt davon. Was hat die aber dazu gemacht, nun so aggressiv gegen andere vorzugehen. Das Übel heißt Erziehung, in dem Fall vielleicht auch religiöse Erziehung. Eigentlich kann man Menschen zu alles erziehen, was man will. Kann es daher nicht sein, daß zerstörerische Aggression im Ganzen nur auf Erziehung beruht? Denn wie war der Mensch eigentlich im Urzustand? War er da vielleicht noch das, wo man sich als Mensch im Inneren wieder hinsehnt, nämlich hilfreich und gut zu sein?
    Aggression ist ein Kulturwort. Kultur bedingt immer Erziehung, und Erziehung schafft Aggressionen.
    Ein Autofahrer fährt ein paar Kilometer zu schnell. Wird von der Polizei erwischt und muß Strafe zahlen. Gut, er zahlt, aber bestimmt mit Widerwillen. Durch Widerwillen wird Aggression aufgestaut, die sich irgendwann und irgendwo anders eine Lücke suchen wird, und wenn’s nur trinken von Alkohol oder eine Zigarette, oder ein Wutschrei ist.
    Du darfst von allen Bäumen des Gartens essen, auch vom Baum des Lebens, aber vom Baum der Erkenntnis, davon darfst du nicht essen. Denn das ist dir verboten!
    Das war die erste Erziehungsmaßnahme und das Ergebnis davon war Vertreibung und Krieg zwischen Mensch und Mensch. Und die beten auch noch den, der ihnen all dieses Leid durch seine Erziehungsmaßnahme aufs Auge gedrück hat, als ihren lieben Gott an. Und seine Anhänger schaffen es, alle Menschen weiter damit unter Kontrolle zu halten, indem entweder von der Rückkehr ins Paradies die Rede ist, wenn sie immer schön brav und lieb wie die Lämmchen sind. Aber wenn sie gesunde Aggression zeigen, der in Widerstand gegen das System ausartet, dann warte das Höllenfeuer auf sie. Und es funktioniert bestens, dieses System, auch dann und trotzdem, wenn ein paar schwarze Schafe versuchen ihren eigenen Weg zu gehen. Denn auf die kann das System entweder gut verzichten, und wenn nicht, weiß das System sie zu isolieren oder zu vernichten.
    Übers Bloggen im Internet können auch gut Aggressionen in feste Bahnen gelenkt werden. Gehts in Einzelfällen aus dem Ruder, dann wirds als Haßpredigen klassifiziert und dann wartet eben auf denjenigen der Hammer des Gesetzes. So hat man den Baum der Erkenntnis längst mit einem stabilen Eisenzaun vor weiterem Zugriff geschützt. So daß sich der Obergärtner in Ruhe weiterhin die Hände reiben kann. Denn es ist ja seine Welt, die er für die, pardon, für seine Menschheit geschaffen hat.

    Zitat: „Als Haupt der päpstlichen Regierung beansprucht der Papst von Rom absolute Souveränität und Vorherrschaft über alle Regierungen der Erde.“ Zitat Ende, Quelle: Luther S. Kauffman, Romanism as a World Power (1922), S. 31

    Gefällt mir

  3. Skeptiker

    @Mro00

    Mein Boss, sprich ein Neger, gab mir den Befehl, zum Psychiater zu gehen.

    Aber 4 Minute und 20 Sekunden fing es an.

    Es geht um meine Libido und mit wem ich schlafe.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  4. @Skep

    „Ich habe nur ein Problem werter Freund, ich bin nicht Willens jeden Film den Du einstellst bis zu oder an der definierten Zeit anzuschauen.
    Das Medium Film spielt bei mir eine Minimalrolle, ich mag das Manipulative daran nicht (Schnitt, Ton, usw.). Nichts gegen einen guten Film gelegentlich -. aber nicht in Dauerpräsenz.
    Ein paar knackige Worte Deinerseits und schon wäre die Wahrscheinlichkeit sich mißzuverstehen deutlich geringer.
    Ich bin guter Hoffnung.

    Gefällt mir

  5. Skeptiker

    @Dude

    Aber was es doch für schöne Filme und Bilder es doch gibt.

    Aber Dude, mach Dir keine Sorgen, ich kann mich auch beherrschen.

    Gruß Skeptiker, der Filme eben richtig gut finden kann, zumindest wenn
    die Filme gut gemacht worden sind.

    Gefällt 1 Person

  6. fini09

    @Eierdrucker
    ..dein aufgeblasenes Ego gleicht einem, Deiner so ver-und-be-sessenen Sprach-Attacken, einem ‚Mist-Kaefer“, wobei der Kaefer weiss was er tut! du denkst falsch! Schmerzen kannst du, Eierdrucker, mit Deinem schein-heiligen Kommentar nicht bewirken. Das genaue Gegenteil ist der Fall!!
    Ich verachte diese voll-gestopfte Luegen Replique, weil sie all das entbehrt, was ein kleines Fuenkchen Wahrheit haette erstrahlen lassen:
    EHRLICH – KEIT.
    .. Wir gehen uns aus dem Weg im DWB.
    So einfach ist das!

    Gefällt mir

  7. Skeptiker

    @fini09

    Ich habe auch so ein ausgeblasenes Ego, was glaubst Du, sollte ich mal zum Psychiater gehen?

    Weil unsere Merkel geht da ja auch hin.

    Ist das nicht urkomisch?

    Man möge mir meine Videos bitte verzeihen, ich kann ohne Videos einfach nicht.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt 1 Person

  8. @Skep

    „Aber Dude, mach Dir keine Sorgen, ich kann mich auch beherrschen.“

    Eierdrücker hat Dich freundlich gebeten, ich ebenfalls.

    Nun hald als Admin-Ansage:
    Dein Video-Spam ist per sofort einzustellen, ansonsten setz ich Dich auf manuelle Freischaltung.

    Gefällt 1 Person

  9. Skeptiker

    @Dude

    Ich kann da nichts für, es liegt an meiner Genialität.

    [Anm. Admin:
    youtube.com/watch?v=ZENSIERT*
    Hier Ersatz -> https://dudeweblog.wordpress.com/2015/03/25/zitatsammlung-teil-vii-leonardo-da-vinci-lehrstunde-eines-unbequemen/ ]

    Aber Dude, mach Dir einfach nichts draus, weil ich habe eine private Wette abgeschlossen, obwohl die Summe Null ist, das Du mich auf Deiner Seite rausknallst.

    Und wie gesagt, ich provozierte Dich ja mir Absicht und so gesehen, konnte es ja auch gar nicht anders kommen.

    Und wenn Du mich jetzt sperrst, mach Dir mal keine Vorwürfe.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  10. @Skep

    „wenn Du mich jetzt sperrst“

    Du solltest richtig lesen -> https://dudeweblog.wordpress.com/2016/07/31/endlich/comment-page-3/#comment-11000

    Die Massnahme wurde übrigens bereits umgesetzt.

    Gefällt mir

  11. Skeptiker

    @Dude

    Ist ja alles klar für mich, aber da Du den 2 Stunden Film von Leonardo einfach unterdrückst, genauso wie Eiderdrücker, lassen in mir keine gute Vermutungen hervorkommen lassen.

    Hier geht es um das Thema Kreativität.

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  12. Wenn ein Admin ne Ansage macht, und ein Spassvogel glaubt, das nicht ernst nehmen zu müssen, weil der Admin seine Ansage eh nicht in die Tat umsetzt, was soll dann eine Seite und was soll ein Admin?

    Und das Vid hab ich nicht zensiert! Klick den Ersatz-Link Du Nervensäge… Das Vid – wie die meisten von Dir (und davon werden ab sofort allesamt eliminiert) – ist hier zudem eh OFF-Topic.

    Gn8

    Ps.

    Gefällt 2 Personen

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s