Auf dem Weg in die transhumanistische Weltdiktatur

Bezugnehmend auf dieses augenöffnende Meisterwerk von DJ (level9news.com) hat der höchstgeschätzte Carolus Magnus (sackstark.info) einen überaus gehaltvollen Kommentar verfasst, der hier nachfolgend – mit seiner freundlichen Erlaubnis – als Gastartikel erscheint.


In diesem Video-Beitrag hat es einige Schlußfolgerungsfehler, aber die Tendenz stimmt leider. Alles hängt von den Politikern ab, und das ist nicht gerade ermutigend. Nichtsdestotrotz besteht tatsächlich die Gefahr, daß die Menschheit von sogenannten „intelligenten“ Robotern zuerst als Sklaven unterdrückt wird, und letztendlich von der Erde verschwindet.

https://dudeweblog.files.wordpress.com/2015/10/zbigniew1970-technotronic-era.jpg?w=420&h=261

Doch eines darf man nicht vergessen. Roboter sind nicht organisch, also kein Bestandteil der Natur. Die Natur hat jedoch den reflektionsfähigen Menschen nur deshalb geschaffen, damit sie sich selbst durch unsere Augen auf kreativer und intellektueller Basis wahrnehmen kann. Was wir Seele nennen, wird ein Roboter nie besitzen und die Natur wird sich auf irgendeine Art und Weise dagegen wehren. Die für Roboter notwendigen Ressourcen (Metalle seltener Erden, usw.) sind äußerst beschränkt. Bspw. kommen 95 Prozent von ihnen nur in China vor.

Als nicht organische Wesen werden Sie mit der Tierwelt nicht klar kommen. Und wenn sie den Fehler begehen, diese total auszurotten, bricht das gesamte Ökosystem zusammen. Dies sind nur einige wenige Gedanken dazu. Es gäbe noch sehr viel hinzuzufügen, das aufzeigen würde, daß es auch anders laufen könnte.

Aber wenn wir von der Abschaffung des Bargeldes lesen, nur weil Administrationen immer geldgieriger und bevormunderischer ggü den Privathaushalten werden, wenn man bald notariell beglaubigte Dokumente benötigt, um ein Auto nicht auf Kredit zu kaufen, sondern wie es sich gehört, bar zu bezahlen, oder wenn man an die bereits bestehenden RFID-Chips in Handys und Kreditkarten denkt oder die Satellitenüberwachung, die einen Verstoß wie bspw. „öffentliches Pinkeln“, wie es mal auf einem meiner Bußbescheide hieß, auf Film als Beweis vorlegen können, wenn man bereits nur noch im Zivilschutzbunker ein nicht abhörbares oder nicht speicherbares Gespräch führen kann, dann sind wird tatsächlich nur noch 5-10 Jahre von einer Totaldiktatur entfernt, die mit der 911-Lüge seinen Anfang nahm.

Und richtig, die Politik hat bereits heute kaum noch das Sagen, sondern exekutiert die stumpfsinnigsten Gesetze von, vom Volk nicht gewählten Spinnern aus Wirtschaft und NGOrganisationen wie der UNO, WHO, WTO, ja sogar der EU, welche uns in der Realität bereits heute regieren.

Und kein einziges Volk (außer den Iren, die solange Abstimmungen abhalten mußten, bis ein JA resultierte; und den Schweizern, die als einzige die Möglichkeit hatten, die Einladung höflich abzulehnen, obwohl massiver Druck seitens der Regierung dies fast scheitern ließ) konnte und durfte sich bis heute nicht dazu äußern, ob es einen Beitritt zu EU überhaupt will. Das ist bereits aktiv angewandte Diktatur. Hinzu kommt die Konversion der EU-Verfassung zum Lissabonner Vertrag, das die Todesstrafe wieder erlaubt.

Hinter dem IPCC steht der WWF, raffiniert mit dem niedlichen Panda als Logo mit Yööhh-Effekt getarnt, so daß das Volk davon kaum Kenntnis hat, daß dieser Club hinter dem IPCC steckt und das IPCC hauptsächlich aus graduate students besteht, die über die Social Medias, genau so wie vor der Einführung des Passivtabakrauch-Hoax, fanatisch indoktriniert und gezielt bei jungen, noch nicht gefestigten Menschen indoktrinierende Gehirnwäsche betreiben. Ja, die im Video beschriebene Gefahr besteht tatsächlich, und tatsächlich weitaus größer, als zur Zeit angenommen wird.

Die Gefahr wird fahrlässig stark unterschätzt.

Dennoch, wer das Geldsystem kennt, der weiß, daß der Fleißige im Schweiße seines Angesichts sein Geld an die Reichen transferiert. Und daß die Freiwilligenarbeit im Umfang von ca. 300 Milliarden keiner bezahlt. Diese Fronarbeit ist bekannt, unternommen wird nichts. Denn das CH-BIP würde dann sofort auf 1 Billion steigen. Dem Staat entgehen so über die nicht bezahlte Arbeit massive Steuereinnahmen. Deshalb erachte ich das BGE dennoch aus rein menschlichen Gründen und um der Verfassung genüge zu tun (Menschenwürde), solange wir dieses Geldsystem haben, dieses als eine längst überfällige Forderung.

Da aber in den Schulen und Berufsausbildungsstätten und sogar an den Unis weiterhin Schwachsinn über das Geldsystem gelehrt und dieses Wissen sogar als «Wissenschaft» deklariert wird, womit steuerbezahlte Professoren weiter Volksverblödung betreiben können, solange wird sich auch nichts ändern.

Es fehlt der Politikerkaste an Wissen, Neugier und Mut zum Um- und Querdenken, um die tatsächlichen Zusammenhänge erkennen zu können. Doch die Maden bleiben lieber im Speck. Der Wille ist nicht da, und folglich basteln sie sich ihren eigenen Untergang, indem sie Mega-Konglomerate den Hintern pudern und dem Volk immer gerade soviel geben, daß es die Karotte vor der Nase nicht aus den Augen verliert und weiterhin im Hamsterrad einem Burn-Out entgegen hechelt.

Carolus Magnus


Leseempfehlungen:

Advertisements

35 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gastbeiträge, Geopolitik, Korruption, Kriegstreiber, Manipulation, Menschen, Natur, NWO, Recht, Schuldgeld, Schweiz, Sinn, Technik, Wissenschaft, Zitate

35 Antworten zu “Auf dem Weg in die transhumanistische Weltdiktatur

  1. Skeptiker

    @Eierdrücker

    Aber was ist Befriedigung?

    Er meint, er hat sich immer nach Liebe gesehnt, aber er hat nur Frauen getroffen, die für Ihn anschaffen wollten, oder mussten?

    Also ich setze das mal in Klammern.
    (https://www.youtube.com/watch?v=4xj6hN7KYpw)

    Zumindest hat die Frau sich befreit, aber von der Lüge der Geschichte.

    Ist das nicht interessant?

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  2. Mro00

    „Was wir Seele nennen, wird ein Roboter nie besitzen und die Natur wird sich auf irgendeine Art und Weise dagegen wehren.“

    Von denen die Menschen geknechtet werden bzw. von denen sich die Menschen knechten lassen, das sind aber keine Roboter, vielmehr wollen sie aus uns allen mit Hilfe des RFID-Chips Roboter machen, sondern das sind auch bloß Menschen. So wie auch der „scheinheilige Vater“ in Rom kein überirdisches Wesen ist, das Wort „Gott“ kann übrigens auf Alles und Nichts bezogen werden, kann sich also auch auf ein Stück Holz, einen Lichtstrahl, einen Menschen oder einen bestimmten Körperteil eines Menschen beziehen (z.B. den „heiligen Bimbam“ = Penis), sondern der auch nur ein alter Mann aus Fleisch und Blut ist. Und das ist gut so, denn gegen einen TERMINATOR (einen Roboter) wie aus dem Film, hätten wir Menschen keine Chance. Ein Mensch aber kann einfach von anderen Menschen entmachtet werden, und zwar auf denkbar einfachste Art, indem man ihn einfach nicht mehr beachtet, was zugleich die schlimmste Strafe für einen Menschen ist, denn dadurch wird er zu einem Nichts, zu einem Wurm.

    Psalm 22:6 Ich aber bin ein Wurm und kein Mensch, ein Spott der Leute und verachtet vom Volk.

    Ein Tütenüggel ist der „scheinheilige Vater“ dazu noch! Das Wort meint einen Täuscher und Blender. Denn der große Obelisk, der mitten im Vor-Hof des Apostolischen Palastes steht, das ist der „heilige Bimbam“, das Machtzepter des Papsttums – ein großer steinerner Pimmel. Warum die Menschen das nicht kapieren wollen, ist mir schleierhaft. Aber an dem Punkt setzt wohl die Geschichte mit dem Gekreuzigten ein und verhindert wegen des Mitleids mit diesem armen Menschen das, was man als ERKENNTNIS bezeichnet, wodurch alleine ein Mensch dadurch befähigt wird, aus einem Alp-Traum gerissen zu werden, in dem die ganze Menschheit gefangen zu sein scheint, seit dem Jahre Null nach unserer heutigen Zeitrechnung.

    „Thumelicus, ein Name und dessen Bedeutung“
    https://otsiut.blogger.de/stories/2592789/

    Gefällt mir

  3. Vielleicht waren diese „Transhumanisten“ nur der „Point of no return“, und man ist insgesamt schon in einer ganz anderen Situation. Von einem „Unwissenden“.
    (Wie auch in dem Buch „Das Böse“ von K.W. Jeter (Star Trek) fiktiv beschrieben.)
    =>http://www.exometa.de/vr.htm

    Gefällt 1 Person

  4. Pingback: Kein Betreff? | Sei herzlich Willkommen beim Dude

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s