Im Land des Wahnsinns

Garagenpreise in London:
für Kleinwagen in Chelsea 460.000,– Euro
für den Porsche in Kensington 550.000,– Euro
für den Maybach in Southwark 700.000,– Euro

das sind doch wahre Schnäppchen!

Der gewöhnliche Milliardär hält sich etwa 10 Manager
diese 10 Manager bekommen so 10 Millionen im Jahr
dafür
dass sie die Konzerne, mit denen die Milliardäre ihre Machtspiele gestalten
möglichst beschissen managen.

D.h. Innovation nur, wenn es unbedingt sein muss,
d.h. Betrug wo immer möglich,
d.h. Ausbeutung der Natur (und damit der Biomaschinen) auf maximal erträglichem Niveau, notfalls auch darüber, sofern die Destruktivität sich nicht unmittelbar auf das Wohlbefinden der Milliardäre auswirkt
d.h. im Netzwerk des Klüngel, entweder elegantes oder primitives Vortäuschen von Demokratien in den – noch – eingegrenzten Versorgungszonen.

Die Welt wird in Zonen untergliedert

jene Zone, wo die Biogeneratoren satt sind
jene Zone, wo die Biogeneratoren manchmal satt sind
jene Zone, wo die Biogeneratoren langsam verhungern
jene Zone, wo die Biogeneratoren die Hölle vorführen

In der Sattzone zu leben, bedeutet für die Biogeneratoren, zu glauben, man sei ein gebildeter Mensch.
Das haben die „Eliten“ gut eingerichtet.

Biogeneratoren, die sich in „Universitäten“ konditionieren lassen, leben mit einem Gehirn, das in einen relativ interessanten Erregungszustand versetzt, eine Art von Zufriedenheit generiert, das zusätzlich mit kleineren, manchmal auch größeren materiellen Zuwendungen einher geht.
Dafür ist ein Arzt allerdings kein Arzt, sondern ein Krankheitsmanager,
Ein Chemiker kein vernunftbegabter Wissenschaftler, sondern ein Giftmischer, der Rezepturen auf Befehl generiert – eben ein Biogenerator mit hohem Komplexitätsgrad.
Ein Ingenieur ein Generator von Verseuchungsintrumenten.
Ein Jurist ein Heuchler und Schauspieler mit dem Text, Gesetz und der Interpretationsanweisung Beugung.
Von Bankwesen, Versicherungswesen, Fleischindustrie, Logistik, Waffen, Kleidung, Zuckerfutter, Sojafutter, Demokratietheater, Kleptokratenstadl, Nepotistenkarussell, kurz dem ganzen wahnsinnigen Betrieb der in diesen Zonen von den Biogeneratoren veranstaltet wird, geht nur ein einziger übergeordneter Geruch aus – der Geruch der Gier und der Zerstörung.

Desto mehr Elend in einer Zone herrscht, desto mehr Verwesungsgestank kommt noch hinzu.

Dafür aber hat ein Milliardär seine Ziele erreicht. Er wird mit seinen wenigen Clubmitgliedern dieses Spiel so lange weiter spielen, bis er endlich von seinen Biogeneratoren den Jungbrunnen erhält, bis endlich die Zeit besiegt sein wird.

Danach werden die Biogeneratoren auf ein Mindestmaß eingedampft.

Die Natur wird sich erholen, es werden Sexgeneratoren gezüchtet, Dienstleistungsgeneratoren und Wartungs- Entwicklungs- Forschungs- Sonstwasgeneratoren.

Da sich die „Eliten“ als nun wirklich „besondere“ Wesen erweisen (nur sie werden den Jungbrunnen im Badezimmer vorhalten), können die Biogeneratoren vom Gierbetrieb in den Lobotomiebetrieb umgestellt werden, d.h. die Gehirne werden nicht nur per „Bildung“ konditioniert, sondern gleich im Brutkasten partiell stimuliert oder abgetötet.

Lebenszeit eines Biogenerators 30 Jahre – Reproduktion
im Labor, Aufzucht im Wachstumskonkon.

Ich hege noch einen Wunsch.
Ich wünsche mir, dass Bill Gates vor mir stirbt und mit ihm seine Frau.
Ich hoffe die Wissenschaftler sind entweder so klug, den Jungbrunnen nicht den Milliardären zu schenken, sprich sie kapieren den Wahnsinn der dahinter steckt, oder sie sind schlicht allesamt zu dämlich, es hinzubekommen.

Ich habe die Hoffnung, dass sie zu dämlich sind.
Ich vermute, jene Menschen, die noch etwas Verstand haben, flüchten aus diesem Wahnsinn, und die brillanten Geister der Wissenschaft verkriechen sich in einsame Winkel, wo sie von anderen Welten träumen und sich mit einem Grashalm über die Möglichkeiten die der Mensch hätte, die Welt zu einem friedlichem Ort zu machen.

Wer weiß, selbst Einstein soll ja das meiste von seiner Frau geklaut haben.
Vielleicht sind ja nur die größten Trottel bekannt, vielleicht sind schon seit Jahrhunderten die wirklich klugen Menschen verstreut in alle Winde, versteckt in abgelegenen Winkeln dieser Erde zuhause.

Die Menschen wissen, 100 Milliardäre besitzen im Grunde die ganze Welt – nur 1 Milliarde Menschen glaubt wohl, sie sei komplett unfähig etwas zu erreichen, würde sie nicht von einem Capo angeleitet, in einem Staatskonstrukt organisiert.
Diese Milliarde bildet den Motor, der die Vernichtung der Erde, die erbarmungslose Ausbeutung der restlichen 7 Milliarden Menschen und der gesamten Mitnatur antreibt.
Diese Milliarde wäre die Chance, die alles auf den Kopf stellen könnte.
Diese Milliarde sind die satten Menschen, die Menschen die theoretisch noch lesen und schreiben können,
die theoretisch noch Zusammenhänge erkennen können, die nicht wie willenlose Biogeneratoren existieren müssten, sondern wie freie, vernunftbegabte Wesen agieren könnten.

Sie tun es nicht! Verflucht nochmal sie tun es nicht!

Sie dienen willig weiter, obwohl man ihnen doch noch gar nicht ins Hirn geschnitten hat!

Sind Werbeplakate tatsächlich so unglaublich stark?

Ist dieser tägliche Brainwash schon genug, um uns alle um den Verstand zu bringen?

Wann endlich stehen wir auf und packen die Verbrecher am Kragen, anstatt ihnen in die Därme zu kriechen?

Ja, wir müssten sie nicht einmal am Kragen packen, wir müssten sie schlicht links liegen lassen.

Nehmt die Städte in Besitz, ignoriert die Wahlbeamten, löscht alle Daten, verbrennt die Akten, organisiert euch solidarisch.

Nehmt Euch bei den Händen, baut eine neue Gesellschaft des Miteinander Füreinander auf!

Stoppt jeden Konsum, von dem Ihr selber wisst, er ist eine Idiotie! (Ich tippe bei manchen ist das mehr als die Hälfte von dem was sie konsumieren!)

Wartet die Maschinen – schafft weiter Ersatzteile, repariert und konstruiert effizientere, sinnvollere Infrastruktur und Robotik.

Übernehmt die fruchtbaren Böden, schließt die Giftfabriken, schaltet die AKW´s ab, zieht in die Villen ein, in die Millionen leerstehender Zweit- Dritt- Viertwohnungen.
Macht aus den Luxusyachten Ferienyachten für Menschen die es lieben auf dem Wasser zu schippern und die ein schweres Schicksal zu ertragen hatten.

Lasst jene in die schönsten Wohnstätten, die Schwielen an den Händen haben und alt, gebrechlich noch ein paar Jahre Ruhe und Gelassenheit in schönem Komfort verdienen, so sie es für sich gut finden (viele werden gar nicht dorthin wollen…. – doch es wird genügend geben die es gerne tun…)

Bauen wir Häuser die Gärten sind, verbannen wir die Moloche der Architektur!

Wir zerstören nicht, doch wir verwandeln die Welt.
Wir nehmen uns das, was wir verrückterweise aufgebaut haben, doch wir hören auf verrückt zu sein, und wissend, es muss sich ändern, werden wir langsam das Bild dieser Welt vom Elend befreien!

Wir die Milliarde der satten, wir schauen jetzt mal auf die tausend Milliardäre, ganz genau, und werden keinen Handstrich mehr für diese Brut verrichten!

Wir erklären das Land des Wahnsinns für beendet!
Wir tun ab heute, was wir hätten schon längst tun müssen, wir nutzen unsere Kraft für uns, und für jene, die kraftlos sind, da sie keine Chance im Leben erhielten.

Wir hören auf die Armen missgünstig zu beobachten, sondern geben ihnen die Hand, wir hören auf die Reichen zu bewundern oder zu beneiden, da es nichts zu bewundern gab, noch nie, und künftig nichts mehr zu beneiden geben wird, da Neid eine Dummheit ist, die wir uns haben gefallen lassen.

Lasst Euch sagen, Ihr habt es noch in Euren Händen!

Noch!


Leseempfehlung:

19 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Geopolitik, Menschen, NWO, Philosophie, Recht, Schuldgeld, Sinn, Technik

19 Antworten zu “Im Land des Wahnsinns

  1. Pingback: [Dudeweblog] Im Land des Wahnsinns

  2. fini09

    Die Kraft dieser Worte – zusammengefasst, eine Explosion der gekonnten Semantic – spuert auf, leitet in ein „Wahrlich, Menschliches Sein“…Wenn wir ‚Alle‘ das „Wirklich“ ‚genau So‘ anpacken!!!
    Ich bin dabei…
    Danke fuer diesen grandiosen Beitrag!

    Gefällt 3 Personen

  3. Hawey

    Hat dies auf meinfreundhawey.com rebloggt.

    Liken

  4. feld89

    Hat dies auf volksbetrug.net rebloggt.

    Liken

  5. Die „Wurzel“, besser der Ursprung oder Samen, des individuellen Menschen ist niemals eine Kultur, sondern sein „Selbst“, denn durch dieses wurde er erschaffen. Kultur ist „lediglich“ die „Nebelgranate“, die das Spiel der „Selbsterkenntnis“ so unsäglich schwierig aber auch so unendlich spannend und erfahrungsvielfältig macht!

    In diesem, unserem Spiel, welches wir „Leben“ nennen, versucht die Wissenschaft die „Esoterik“ zu widerlegen, dumm nur, das die derzeitige wissenschaftliche „Königsdisziplin“, die Quantenphysik genau das Gegenteil festgestellt hat, Materie ist nicht existent, nur eine Illusion, alles ist reine Energie.

    Hilft uns das bei der Beantwortung folgender Fragen?

    Wer bin ich? Wer bist Du, wer seid Ihr, …?

    „Real“ bin ich „NICHTS“ (nur reine Energie in einzigartiger struktureller Anordnung)

    Warum bin ich?

    Reine Energie kann sich in ihrer unendlichen Allmacht nicht erfahren, muss sich dafür strukturelle Medien schaffen (Geist, Materie, …)
    Unser „einziger“ Lebenszweck ist daher ERFAHRUNG in ihrer unendlichen Vielfalt!

    Diese ERFAHRUNG nennen wir „Spiel“, selbiges ist eine durch die Summe unserer „Selbst“ erschaffene Illusion.
    Das Spiel führt zu unendlich neuen Erfahrungen, wenn es gleich einer Sinusfunktion ständig pulsiert. Hohe Amplituden (volle Action), das Leben brodelt.
    Die Gesetzmäßigkeit des Ausgleiche der Potentiale führt zur fortwährenden Abschwächung der Amplitudenhöhe (das Spiel wird langweilig)
    Selbiges führt zur Aufweichung und fast völligen Abschaffung der Spielregeln.
    Ein Spiel, in dem die SchiedsRICHTER die eigenen Spielregeln negieren „hängt sich auf“
    Es bleibt nur noch die „Reset“ Taste, also zurück auf Anfang! (Genau da sind wir jetzt!)

    Und was hat dieses „wirre Geschreibsel“ mit dem Artikel zu tun?

    Wer weiß, dass nur noch die „Reset“ Taste hilft, um ein lebendiges Leben mit Freud und Leid, mit allen Höhen und Tiefen zu leben, der sollte langsam mal aufhören auf den „abgestürzten Bildschirm“ zu starren, zu schreien und zu toben, zu schwafeln und zu philosophieren, ständig im „Gestern“, in Kultur, in System, in Volk, in … zu denken, sondern den Neustart zu wagen!

    Das geht nur im eigenen Kopf, das macht kein „Volk“ (selbiges entsteht erst aus der Summe gleicher Vorstellungen vieler „Selbst“)
    Das geht nur, wenn Du Deine Ursprung erkennst (das menschliche Baby wurde durch die Natur vollkommen erschaffen) und von da an eine natürliche Entwicklung zulässt.
    Entwicklung ist „Werden“ in ZWANGLOSER Interaktion mit dem Zweck der unendlichen Erfahrungsvielfalt!
    Volk und Vaterland, Rassenreinheit und Selektion ist nichts weiter als Inzucht, welche allerdings ebenso ihre Existenz- und Erfahrungsberechtigung hat, wie alles andere! Aber es handelt sich hierbei nicht um die oberste menschliche „Regel“!

    Selbige hat jeder seit Geburt in sich, die muss eigentlich nicht niedergeschrieben werden:

    „Jeder Mensch kann in Selbstbestimmung tun und lassen, was er will, so lange er nicht in dieses gleiche Recht seiner Mitmenschen eingreift.

    Bei Interessenüberschneidungen bedarf es immer der Zustimmung des „Geschädigten“ und eines, durch diesen zu bestimmenden Ausgleichs.“ (siehe: http://aaa-mitdir.de/3.html)

    „Reset“ Taste: http://aaa-mitdir.de/11.html

    Liebe Grüße aus Dresden

    Liken

  6. fini09

    @ Dresdner Botschaft: Ihr Text-Volumen-Geschwafel passt zu u.a. Link.
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/12/21/geschwafel-unser/

    Liken

  7. Eierdrücker

    Dresdener B
    Die Energie hält Atome usw. in einer Form.
    Da erhebt sich die Frage aus dem Diwan – wer sind die Herren dieser Myriaden von Formen?
    Könnten auch Damen sein – oder Androgyne.
    Und diese Former können die Atome in die sog. Materie transformieren.
    Begriff dann: Materie.
    Nur Schwachköpfe schließen daraus, daß alles Illusion sei.
    Der Begriff Begriff wird dann mal zu klären sein.

    Das Interessante ist jetzt – wer formt – da bringen Plank, Heisenberg usw. den Geist ins Spiel.
    Steiner spricht hier auch von den Geistern der Form.

    Aber auch wir hier können formen, mit Hilfe des Geistes.
    Wir können uns formen und damit auch andere – es kommt nur darauf an welcher Kräfte geistiger Provenienz wir uns bedienen.
    Da geht bis in die Formen eines Gesichtes.
    Wie sagte mal einer: jeder hat im Alter die Fresse, die er sich verdient hat.

    Liken

  8. „Ich hoffe die Wissenschaftler sind entweder so klug, den Jungbrunnen nicht den Milliardären zu schenken, sprich sie kapieren den Wahnsinn der dahinter steckt, …“
    Die Milliardäre holen sich schon was zu holen ist. Keine Chance!

    „… oder sie sind schlicht allesamt zu dämlich, es hinzubekommen.“
    Sie sind zwar imo nicht zu dämlich, aber es wird imho eh nicht funktionieren.

    Gefällt 1 Person

  9. @Dao

    „Sie sind zwar imo nicht zu dämlich, aber es wird imho eh nicht funktionieren.“

    Da bin ich nicht annähernd so sicher… obschon’s nicht auszuschliessen ist…

    Dazu passt eine – zwar etwas verallgemeinernde, plakative, doch letztlich m.E. realistische – Betrachtung, die ich einem guten Amigo schrieb (der zu ähnlichen Schlüssen kam wie ich):

    >>>
    „Sein Plan (Hörstel) ist sicher eine der wenigen verbliebenen Möglichkeiten, die Sache unblutig zu bügeln. Nur auch das denke ich ist nur auf Zeit … Aufgeschoben ist nicht Aufgehoben!“

    Die Zeit dafür ist längst abgelaufen… schon vor Jahren… blutig wird’s eh.. spätestens wenn die Robotik und die AI’s genug weit entwickelt sind dafür, und da machen sie ja seit ner Weile Riesenschritte, was nicht die Bohne verwundert bei den gigantischen Budgets dafür… …und kaumer einer nimmt’s wahr…
    Details dazu hier https://www.level9news.com/ & hier https://vimeo.com/user42450670/videos

    „Das System muss komplett ausgetauscht werden!“

    Das wird es sooderso… und wie’s aussieht ganz gemäss der Kabale Wünsche… die Degeneration und Konditionierung zur Obrigkeitshörigkeit der ganzen Zombiemassen ist schon viel viel zu weit fortgeschritten…
    Das einzige worauf noch Hoffnung besteht.. dass die Kabale sich irgendwann gegenseitig aufschlitzt, sowie die KIs sich selber aufhängen und in Bugs ersaufen, und dadurch Möglichkeiten eröffnet werden, dass die Überlebenden nach dem grossen Knall einige Jahre später den ganzen Irrsinn überwinden, was natürlich zunächst ein geistiger Prozess ist. Aber der dürfte nicht das Problem sein, denn dann sind die meisten Zombies eh tot, und die bisher noch unerwachten, aber nicht zombiemässigen, werden zwingend schnell ihre Konditionierungen ablegen und sich – ganz natürlich – mit den bereits längst Erwachten verbinden..
    Denn letztenendes kann kein solch kaputtes, spaltendes System sehr lange wären – die Geschichte der letzten 50000 Jahre beweist’s.
    -> https://dudeweblog.wordpress.com/2014/12/28/die-neue-weltunordnung-historisch-aufgeschlusselt-und-durchleuchtet/
    Und dann kann etwas errichtet werden, was man gar nicht mehr System nennen kann, denn sowas braucht’s dann eh nicht mehr. Jeder lebt und macht sein Ding, und respektiert den Nächsten, arbeitet mit ihm zusammen, wo’s mindestens für beide, besser für alle zum Vorteile gereicht.
    Und das wird dann auch leicht, weil nach der Dezimation jeder Verbliebene genug Landfläche zur Verfügung hat, sodass keinerlei Territoriumstreitigkeiten entstehen können… zumal die Gier mit dem geistigen Prozess eh schon überwunden sein wird.
    <<<

    Gefällt 2 Personen

  10. Gier und Eitelkeit sind dann sicher Vergangenheit – fragt sich nur, ob wirklich noch Menschen existieren werden.
    Bis dahin kann ich nur empfehlen – Entspannung, Garten, Spazieren, Liebe, Träumen, Gedankenfliegen….
    …. man kann locker mit einer Stunde wenig angenehmer Tätigkeit den Rest des Tages lässig und angenehm verbringen – das kann jeder!
    Man kann nur keine Familie, keine Kinder, auf diese Weise (es sei den man hat ein Erbe als Vorrat bekommen) durch die Zeit bringen – nicht in dieser Gesellschaft.

    Ich find es inzwischen sogar amüsant zu sehen, wie gierig sich die Oberschicht auch noch die letzten Cents einverleibt und die meisten Menschen ihnen demütig ihre Kraft schenken.
    Irgendwann beginn man Verachtung für diese feigen Horden zu empfinden und der Tag an dem man die Verachtung überwindet und das Theater als absurdes Unterhaltungstheater aufnimmt, ist jener, da man endlich in Ruhe seine Lebenszeit genießen kann.

    Rückzugsorte gibt es noch genügend!
    Vor allem, da sich kaum Menschen zurückziehen (insofern profitiere ich ungemein davon, dass wohl kaum ein Promille der Menschen wirklich im Widerstand zum System lebt…).

    Heute werden sie ihnen z.B. die geliebten Asphaltbänder wegnehmen – zumindest die Voraussetzungen dafür schaffen.
    Besonders perfide ist, dass sie es wohl anschließend mit den Hilfesuchenden verknüpfen – in dem Sinne – sorry, wir konnten 30 Jahre die Infrastruktur nur ungenügend instand halten, da letztes Jahr so viele Menschen zu uns kamen.
    (die halbe Bio für die Banken vor acht Jahren, wow, was hätte man damit in den ärmsten Ländern der Welt wohl anfangen können!)

    Es ist schlicht absurdes Unterhaltungstheater – das Stück lautet –
    Wettkampfgesellschaft, Alle gegen Alle für Einen.

    Gefällt 2 Personen

  11. Eierdrücker

    Atome sind „Energie“!
    Energie ist ihr eigener „Herr“!
    Illusion: eine falsche Wahrnehmung der Wirklichkeit
    – es ist nicht fest, obwohl es sich so anfühlt

    „Geist“ ist auch „nur“ reine „Energie“ welche sich selbst manifestiert hat
    Ja, der Mensch ist „Schöpfer“!

    Liebe Grüße aus Dresden

    Gefällt 2 Personen

  12. Dao Humanyu

    Der „Jungbrunnen“ steckt in jedem Menschen von Natur aus!
    Das „Selbst“, es ist unser individueller „Schöpfer“!

    Da braucht man keine Wissenschaftler, im Gegenteil, die halten Dich von der Selbsterkenntnis ab!

    Liebe Grüße aus Dresden

    Gefällt 1 Person

  13. Wenn ich hochrechne was in den letzten 50 Jahren geschehen ist, so ist die menschliche Zivilisation zum Untergang verurteilt und jede Hoffnung eine Illusion.
    Andere Arten werden das Kommando übernehmen und systemimmanent den gleichen Mist bauen.

    Liken

  14. @Dao

    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/07/31/bewusste-aufgabe-der-hoffnung/ 😉

    Ps. Nichtsdestotrotz kann angesichts der herrschenden Mentalitäten in der Kabale mein obiges Szenarion dennoch nicht 100%ig ausgeschlossen werden.

    Liken

  15. Dude,

    Hoffnung macht und hält den Menschen als Sklaven!

    Wissen ist Macht und führt zu planvollem Tun!

    Liebe Grüße aus Dresden

    Gefällt 1 Person

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s