Ein Mann?

Ein Mann, mit zwei Schusswaffen?
50 Tote, 53 Verletzte, teils mit mehreren Schusswunden?
Der Mann stürmt in einen Club, dort feiern etwa 300 Menschen.
Der Mann liefert sich einen Schusswechsel mit Wachpersonal und verlässt den Club.
Vor dem Club, findet erneut ein Schusswechsel mit Wachpersonal und inzwischen vor Ort eingetroffenen Polizeibeamten statt.
Der Mann wird in den Club „zurückgedrängt“.
Der Mann verschanzt sich auf der Toilette mit etwa 10 Geiseln.
Wo sind die Polizisten, die sich vorher mit ihm einen Schusswechsel lieferten, geblieben?
Wo sind die anderen Menschen die im Club waren?
Wenn er sich auf der Toilette verschanzt hat, was geschah in den anderen Räumlichkeiten des Clubs?

Die Zeitangaben lauten:

2:01 Eintreffen

bis 2:09 Schusswechsel

ab 2:10 in der Toilette
um 2:11 erstes Telefonat mit der Notrufzentrale – Statement er sei ein IS-Fan

2Stunden 49 Minuten – in der Toilette verschanzt (wo sind die ganzen Tweets etc. die in jener Zeit auf Twitter oder Facebook geposted wurden – es waren ja noch viele im Club – teils standen sie in Verbindung mit den „Sicherheitskräften“ – einige waren laut Berichten in der gegenüberliegenden Toilette – versteckt – dort wollte man zuerst eindringen…..??????) –

 

um 5:00 Sturm auf den Club – 5:03 Schusswechsel mit dem Attentäter auf dem Parkplatz – ein Polizist wird getroffen, sein Helm rettet ihm das Leben.
um 5:52 offizielle Bestätigung der Attentäter sei Tod.

Sorry, ich kann das alles nicht wirklich verstehen.

Bitte, kann mir wer helfen, ist mein Timetable falsch, habe ich irgendwo falsche Informationen bekommen, oder schlicht falsch gelesen, falsch interpretiert?

Ich stelle mir vor, ich habe acht Minuten – in dieser Zeit liefer ich mir auch noch ein Feuergefecht mit Sicherheitskräften,
in dieser Zeit muss ich wenigstens schon um die 90 Menschen getötet und verletzt haben, da ich ja anschließend nur etwa 10 Geiseln habe – ich dann wohl auch alle getötet/verletzt habe, als man in die Toilette stürmte, in der ich mich verschanzte – wobei ich aus dem Club stürmte und auf die Polizisten feuerte – sprich als man stürmte , erschoss ich erst alle Geiseln und bin dann noch mal „final“ amokgelaufen – sprich ich beging Suicide by Cops.

Wie hab ich das nur alles hingekriegt – ich kann mich nicht mehr erinnern – ich bin ja tod.

Gibt es Berichte aus den Krankenhäusern? – Welche Projektile wurden aus den Körpern der Opfer entfernt?

Ich( jetzt wieder ich – hier – an meinem heute endlich etwas von der Sonne beschienen Plätzchen) bin ein Verschwörer – weil ich das alles nicht verstehe.

Ich würde nur eines zu gerne selber können, alle Wunden der Opfer sehen, die Projektile forensisch untersuchen, sie der Waffe des einen Täters zuordnen – oder einer anderen!

…… und ich denke ein Menschenleben bedeutet nichts, sobald es um Kalkül und Macht der „Eliten“ geht.
….. und ich fürchte, …. aber nein, bitte korrigiert mich, helft mir dieses Massaker zu verstehen – den meine Gedanken dazu möchte ich gar nicht ausformulieren, sie passen in mein Weltbild und mein Weltbild, das wisst Ihr ja, ist sehr düster.

Hellt es, bitte, wenigstens, hier, auf.

(beim Suchen „Orlando Doubt“ bin ich auf diese Seite geführt worden ….

https://theburningbloggerofbedlam.wordpress.com/2016/06/13/the-orlando-massacre-why-you-should-seriously-doubt-the-official-story/

ja, ja,ja klassisch…… nur – warum verflucht kommt mir diese Story plausibler vor?

… ja es ist sich möglich in acht Minuten (siehe Timetable oben ) 90 Menschen mit einem Schnellfeuergewehr zu erledigen – nur – sorry – nebenbei noch einen Schusswechsel mit Sicherheitskräften – die ich leider nicht treffe – die mich zum Glück?`- ich sterbe knapp drei Stunden später ….- auch nicht treffen.

Ein Schnellfeuergewehr hat ein Magazin mit wohl an die 50 Schuss – nun ja – ich bin ein geübter Schütze – ein Waffennarr, ich wechsle ein Magazin in zwei Sekunden – jeder Schuss war ein Körpertreffer – so musste ich nur zwei Magazine wechseln – trotz „Dauerfeuer“ jeder Schuss ein Treffer – (sorry – es gab 100 Opfer – jedes Opfer ist ein bedauernswertes Wesen – nun mit Schmerzen, oder nun kalt und bereit für den letzten Gang….- ) – aber das gibt es nicht mal bei einem Splatter-Movie – tja – die Realität überholt eben jede Phantasie -irgendwann – in Orlando haben sich wohl die Opfer wie sedierte Puppen aufgestellt – in Reih und Glied – oder – sollte ich sagen ich bin der „effektivste“ Killer, den es je gab?

Ich kann obiger Seite nur das abgewinnen, sie bietet Aussagen, die besser zu den Opfern passen, als die uns präsentierte Version der Mainstreammedien, als die „offizielle“ Variante.

Ich bin wütend und wie immer ohnmächtig – ich geh jetzt spazieren und vielleicht zieh ich mir ein rosa Kleidchen an – vielleicht erschießt mich dann ein Jäger.

 

Advertisements

6 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Kriegstreiber, Manipulation, Medien, Menschen, Sinn

6 Antworten zu “Ein Mann?

  1. Pingback: [Dudeweblog] Ein Mann?

  2. die_zuzaly

    – ein Teil von Puzzle passt nicht in die Story – denke dabei an das *World Trade Center* schon geteilt –

    Gefällt 1 Person

  3. Hawey

    Hat dies auf meinfreundhawey.com rebloggt.

    Gefällt mir

  4. seb

    False Flag & Gender Propaganda

    Gefällt 1 Person

  5. Riecht nach False Flag.

    Gefällt 1 Person

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s