Auf ein Neues

Aber zuerst noch „hurtig“ muffiger Schampus in abgelatschten, alten Stiefeln…

20695_852210208173499_8508789442321060865_n

*************

(„Auf ein Neues“ folgt im Anschluss weiter unten)

*************

Das allgegenwärtige und für Viele unerträgliche Weihnachts-Konsum-Gebimmel ist nun (endlich) wieder vorbei..!

Es bimmelte und „tschingel-bellte„, wie schon seit vielen Jahren auch im „buddhistischen“ Thailand, rund um das glitzernde „Merry Christmas“-Gehänge. Die Arbeitssklaven der weltweit agierenden und hier mit etwa 1500 Filialen breitgemachten und an diesen Tagen selbstredend weihnachtsgeschmückten, britischen Grosshandelskette „Tesco“, mussten sich gar tagelang Nikolaus-Zipfelmützen überstülpen, um das geweihte Klingelingeling in den Konsumtempel-Kassen adäquat zu begleiten… Aber das kulturell völlig bezugslose, an den westlichen Haaren herbeigezogene Weihnachtsgedöhns hierzulande, ist nur eine von vielen lächerlichen Peinlichkeiten, angesichts der hier vorherrschenden Un- und  Schein- Heiligkeiten!

Folgend (nur als ein Beispiel) in Kürze etwas über das propagandistisch in die Hirne gedrückte, arg strapazierte und krankhaft-krampfhaft um positive Belegung bemühte Un-Wort „Thainess“:

Wenn Unfähigkeit, Inkompetenz, Unwissenheit, Lug und Betrug, masslose Selbstüberhöhung, sinnfreier/eingetrichteter Stolz und latenter Rassismus entweder eine Einheit bilden, oder aber zeitweise auch einzeln zum Vorschein kommen, dann wird hier von „Thainess“ gesprochen. In dieses Wort wird also Alles reingepackt, was ein/e nicht gänzlich von geistiger Blindheit Geschlagene/r wohl nicht nachvollziehen möchte

Oben genannte Eigenschaften werden durch die Aufzucht im streng militärisch ausgerichteten Schul-(Un-)Wesen

kinder

und mit dem von Staates wegen zur Religion erhobene und somit auferzwungene (verkommene Pseudo-) Buddhismus – also vom schwerstkranken System insgesammt – kompromisslos/zwingend gefördert! Hingegen alles geistig Wertvolle – gerade auch in Buddha’s Sinne Erstrebenswerte – fristet hier im wahren Sinne des Wortes ein armseeliges, kümmerliches Dasein! – Ist doch schon sehr merkwürdig.., oder!?

Dieser installierte Micky Maus-Begriff  „Thainess“ dient hauptsächlich dem Zweck, das abgrundtief versumpfte und korrupte, insgesammt unfähige System zu kaschieren, damit die Einheimischen ihren oktruierten Stolz auf diese versch…, pardon, verdreckte/runtergekommene (runter-ge-triebene!) Latrine tunlichst nicht verlieren. Aber „Thainess“ ist auch der Strohhalm, an den sich die „Leidensgenossenschaft“ in Zeiten von (nicht vorhandenen) Zweifeln klammern soll, wenn z.Bsp. wie üblicherweise und regelmässig, bei entsprechenden Studien die letzten Weltränge belegt werden…

Verwegener Geistes-Blitz:

geistesblitz

(Von elektrischen Transformations-Stationen sollte man Wasser

fernhalten!)

———————————————————————————————————————————–

Wie sagte doch ein Polizei-Oberschwach(-Auto-)mat, als typischer „Thainess“-ler, nach einem äusserst brutalen Doppelmord an zwei britischen Touristen am 14. September 2014 auf Koh Tao, einer Schwesterinsel des (Alp-)Traum-Ferienziels Koh Samui:

„Kein Thai kann solch ein Verbrechen begangen haben“…!

Also, da sieht man’s.., nicht mal DAS bringen sie zustande – hust..! (Ironie/Sarkasmus aus.)

Und so wurden nach einer (ja was wohl..?!) inkompetenten, durch Unfähigkeit und Nichtaufklären-Wollens glänzenden „Untersuchung“ und einem Schein-Gerichts-Verfahren aufgrund nichtvorhandener Beweise, zwei junge Ausländer, „Gast-Sklaven“-Arbeiter aus dem Nachbarland Burma/Myanmar, abgeurteilt zum Tode!

„Thainess“ as usual..!

Es kann nicht sein, was nicht sein darf!

Da hat man wohl (und das ist auch nur ein Beispiel von mehreren) den sich auf dem Nachhauseweg befindlichen deutschen Gastronom schon vergessen, der auf Koh Samui nach Kehle aufschlitzen durch ein jugendliches, samuianisches Gang-Mitglied ausgehaucht hatte (das Ganze wurde durch eine Überwachungskamera aufgezeichnet). Und da dieser einheimische Kehlenaufschlitzer einen reichen Papi hat, der mit entsprechend „angemessener“ Sühnezahlung die Inhaftierung aufheben konnte und sein „Liebes-Früchtchen“ wieder freien Fusses in die Arme schliessen durfte, wurde dieser tragische Fall nicht mehr weiterverfolgt, bzw. verschlampt und ad Acta gelegt, trotz eindeutigem Beweisfilm-Material!!! 

Tja, war eh nur (wieder mal) ein Ausländer..!

tit

„Thainess“ as usual..!

—————————–

Nun, belassen wir’s am Ende dieses Jahres mal bei diesem kleinen Ausschnitt der Un- (und Schein-) Heiligkeiten hier.

IMG-20130906-WA0000

Ps: „Natürlich“ beschränkt sich Gehirnverkleisterung nicht auf dieses Land, sondern ist ein weltweites Phänomen/Problem, darüber müssen wir nicht sinnieren. Aber eine dermassen jenseits jeglicher Realität verhaftete, geistige Verblendung, Selbstüberhöhung und Selbstbeweihräucherung zusammen mit Unfähigkeit, Inkompetenz, Unvermögen und Unwissenheit in praktisch allen Belangen ist wohl in dieser Kombination hier einzigartig – ausser mit vielleicht einigen sehr wenigen Ausnahmen und den dortigen landesspezifischen Abweichungen.
Wobei geistiges Vakuum/Verblendung, Selbstüberhöhung und Selbstbeweihräucherung landesunabhängig sicher auch den Po-litikern und gänzlich den satanischen Psychopathen (zu denen auch erwiesenermassen teilweise Erstere gehören) weltweit mit-zugeordnet werden kann. Aber das wissen wohl („hoffentlich“) Alle, die sich mit diesem Themenkomplex ernsthaft und kritisch auseinandersetzen. – Für alle Anderen gilt:

Augen auf!

_2BMarty

UND

„Ohren spitzen“

yoda

 

Pps: Bevor (wieder) unnötige, unangebrachte Kritik von „rosaroten Brillenträgern/Paradiesvögeln“ (aus Thailand, siehe Komms eines anderen Beitrags hier) uDG. entsteht: Ich verurteile nicht die Menschen hierzulande und auch nicht anderswo, sondern ich bin Beobachter/Kritiker der schwerkranken Systeme und verabscheue die geistlosen, unheilvollen Machenschaften der satanischen und/oder psychopathischen, tragisch-„Komischen“ Figuren gegen Mensch und Natur – hier und überall – die offenbar ernsthaft meinen, Alle seien genauso verblödet und degeneriert wie sie selber und noch die Unverfrorenheit besitzen, ständig von Demokratie (-Bemühungen) zu faseln – in Systemen, in denen man mittels des schnöden Mammons ganz einfach Alles zum Negativen beeinflussen kann..! –

****************************************************************************************

Nun aber zu einem kräftigen Schluck geistigem Quellwasser auf das neue Jahr!

 

Gitgit-Wasserfall an der zentralen Nordflanke Balis

 

Hier der Link zu der Webseite von Rudi Berner mit 2  Büchern (kostenlose PDF’s).

Das Eine ist eine persönliche Betrachtung/Rezension des Autors über die indische „Bhagavad Gita

das Andere, mit dem Titel „Bewusstsein und Logik“, ist ein unterhaltsames, vergnügliches Zwiegespräch zwischen Geist und Verstand, habe es selbst aber erst nur mal angelesen.

Das Erstere ist allemal die Lektüre wert, obwohl der eigenwillige (überaus „selbstbewusste“) Schreibstil manchmal etwas störend (Lehrerhaft) auf mich gewirkt hat und ich mit meinem derzeitigen Bewusstseins-Zustand/Wissen mit einigen Darlegungen nicht konform gehen kann. Aber – da Jeder von uns die Weisheit ausschliesslich mit der Schöpfer-Kelle eingeflösst bekommt (den S -Einen gibt’s der „Herr“ [auch] im Schlaf) trotzdem sehr interessante und überlegenswerte Ansichten/Darlegungen der möglichen Beschaffenheit von den Götter-Welten/Universen/Dimensionen!

outer-space

Im Übrigen passt die Aufmachung der Startseite, wie ich meine, zum heutigen Silvester-Anlass wie die Faust auf’s Auge 😉

http://www.zurwahrheit.de/

p1040688-arbeitskopie-2

Viel Vergnügen Allen und Erhellendes/Liebes im neuen Jahr!

wasserherz-ingrid

NAMASTE

Advertisements

30 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Geopolitik, Korruption, LiebeLicht, Lustiges, Manipulation, Menschen, NWO, Philosophie, Religion, Sinn, Thailand, Weisheit

30 Antworten zu “Auf ein Neues

  1. Geistige Verkleisterung-
    jetzt hat es auch Justin Bieber über den großen Teich geschafft nach Jahren der Androhung.
    Mit zwei „Hits“ in den Top 20. Hauptsache aus Amerika, gut oder schlecht spielt wohl keine Rolle, die Songs sind krottenschlecht, erwartungsgemäß.
    Wer es nicht glaubt oder anderer Meinung ist, bitteschön:

    Dies „Machwerk“ wurde 500.000 öfter geklickt als das nächste Video. Die Welt aus den Fugen

    Gefällt 1 Person

  2. Garten-Amselina

    @Kos-Mos:
    Sprach-los… Wer kann das denn bloß noch aus halten ?!?
    Diese „Aaouahua“-Ver-Blödung ?!?

    Gefällt mir

  3. @tabburett, Januar 1, 2016 um 18:51
    „Mit solch “humorigen” Sen-Dung-en wird Niemand (geist-) reich “aufgeschlossen”, sondern vielmehr weiterhin arm unter Verschluss gehalten..!“
    Ja, nee ist schon klar. Trotzdem war es für wichtig wichtig gewesen, jeweils der Schein-EU und dem „besorgten Bürger“ mal auf’s Maul zu schauen, um bodenständig zu bleiben, was Urban Priol bei diesen Punkten ganz gut hinbekam.
    Für die etwas höher und weiter Denkenden gern mein
    Vortrag zum 2. Seminar-Mensch-Person auch hier.

    Allen hier von ganzem Herzen EIN GUTES, GLÜCKLICHES, NEUES JAHR 2016 ohne den Jesus Christus am Kreuze und mit weiterem aktivem TUN für ein selbstbestimmtes Leben ohne Angst.

    Gefällt 1 Person

  4. Nichtsnus

    @ Garten-Amselina

    „Sprach-los… Wer kann das denn bloß noch aus halten ?!?“

    Gestern wollte ich hier auch was hinschreiben, habe es dann aber sein lassen. Denn mit dem Wort was könnt ihr hier wahrscheinlich doch nichts anfangen.
    Nun habe ich mehr hingeschrieben, als ich wollte. Daß ihr mit dem Wort mehr mehr anfangen könnt, als mit dem Wort was, wage ich aber auch zu bezweifeln. Das ist eben das Los der Sprache. Der eine versteht das Wort und der andere versteht dagegen nur, was der Bischof sagt.

    Dein aus nehme ich mal mit. Für eine Weile werde ich es schon bei mir behalten können.

    Gefällt mir

  5. @Garten-Amselina
    Ich verstehe diese Hypes auch nicht. Die Menschen kommen mir vor wie ferngesteuert, „hyp“notisierte Massen eben.
    Nicht alles ist real, und was real ist, ist nicht alles wirkllch. Und im TV ist nichts real.
    Kannst du dir vorstellen, dass alles im TV (und im Radio) erst in dem Augenblick entsteht, in dem es gesendet wird?
    Ich bin mir da ziemlich sicher.
    Dann wären Schauspieler nämlich wirklich Schauspieler, die zur oder mit der Schau (=mit ihren „Leistungen“) spielen.
    =>Der Eindruck wird durch die zahlreichen Preisverleihungen (Bambi, Echo, deutscher Fernsehpreis, Berlinale, Goldene Henne…) nur untermauert.
    Es gab mal einen Witz:
    Begegnen sich zwei Flugzeuge. In jedem sitzt Genscher.
    (Genscher: ehemaliger FDP-Außenminister)
    Sind wenigstens die Flugzeuge real? Solange ich sie physikalisch sehe, schon…

    Gefällt mir

  6. @kosmos36 – dieser Artikel hier nebst sehr empfehlenswerten Kommentaren hatte weitere Erkenntnisse zum Thema „real/nicht real“ bringen können:
    http://losloesung.wordpress.de/2014/12/03/wir-sind-gefangen-in-einer-scheinwelt/

    Gefällt 1 Person

  7. @losloesung

    Wir selbst sind nur in einer Art 3D-Kino, welches auch unseren Körper beeinflusst.
    Ich lebe in der sogenannten ersten Welt, leide nicht das Elend der dritten Welt.
    Ich habe aber auch schon zigmal erlebt, wie Gutmütigkeit wie eine Weihnachtsgans ausgenommen wird von Täuschern, die nur auf arm machen.
    Letztendlich glaube ich aber an Erlösung, ob in diesem Leben oder in einem anderen und an Gerechtigkeit und dass alle besonnenen, gutmütigen und liebesbedürftigen Menschen irgendwann in der Liebe sein werden. Ich habe meinen Solipsismus aufgegeben und kann die hier im Blog aufgezeigten Strukturen der Elohim immer besser nachvollziehen.
    Nur Schlangen halte ich immer noch nicht für heilig; die Dinos sollen ausgestorben sein, sonst stände heute auch jeder Raubsaurier unter Naturschutz.
    Nur wie soll man Dunkel-Wesen erlösen, die sich selbst nicht mehr verzeihen können oder wollen und sowieso sich nur über die Naivität solcher Zeilen lustig machen?
    =>Ich bin heilfroh und etwas dankbar, dass ich nicht in so einer Lage bin und über fast alles völlig frei sprechen kann. Die Konsequenzen sind zahlreiche Psychiatrieaufenthalte, muss man wissen.
    Nur manche begreifen nicht, sie sind völlig von den Dunkelwesen besessen, insbesondere die, die auf totale Überwachung setzen, die den Menschen Fußfesseln anlegen wollen, möglichst vielen, Kameras, Mautsysteme, Abschaffung des Bargeldes.
    Sie selbst nehmen sich jedes Recht und Unrecht heraus.

    Gefällt 2 Personen

  8. @kosmos36, Danke! Es war, als hätte eine alte befreundete Seele zu mir gesprochen, die viele meiner Gedanken und Probleme aus eigener Erkenntnis nur zu gut kannte, und dies unmittelbar nach Ausklang der 12. Rauhnacht, wow.

    Ein Ase (aus Asgard) teilte kürzlich zur Jahreszahl 2016 = Quersumme 9
    noch folgendes mit: Die Neun ist die Zahl der Vollendung, des Wissens und der Weisheit. Dies schließt alles andere ein, da der Weg zur neun über alle anderen Zahlen führt.
    Die Zehn ist das Ende und gleichzeitig der Neubeginn, sie ist die
    geheimnisvollste Zahl, in ihr kommt das Karma zum tragen.

    Vielleicht hatte wir daraus und den kommenden Ereignissen noch einiges für uns ableiten können. Meine Familie hatte gestern vorsorglich die letzte Rauhnacht genutzt, mit einem Räucher-Ritual alle bösen Geister und Dämonen aus dem Hause zu jagen und den Segen für alle Bewohner und ein glückliches Jahr 2016 zu erbitten.

    Gefällt mir

  9. Garten-Amselina

    @Los-Lö:
    Danke !
    @Kos-Mo:
    „Ich habe aber auch schon zigmal erlebt, wie Gutmütigkeit wie eine Weihnachtsgans ausgenommen wird von Täuschern, die nur auf arm machen.“
    – Sooo ist es. –
    Laßt uns doch
    uns gegen-seitig Mut machen
    in den Schlund, in den gierigen Rachen
    HINTER der Fassade zu schauen !
    Auf daß wir es wagen,
    auch ein klares „NEIN!“ endlich zu sagen .
    *Jah!*
    😉

    Gefällt 1 Person

  10. Eierdrücker

    R.L. Stevenson schreibt in seiner Erzählung Olalla über den am Kreuz Hängenden.
    Es ist die ungute Tatsache, daß in den sog. Christl. Kirchen der Karfreitag mit seiner mißbrauchten Schuldleistung bestens in das System dieser Organisationen paßt, weniger von Beginn an, dafür heute um so intensiver.
    Ostern wird ja noch gefeiert im Sinne einer frohen Botschaft, nur beides zusammen, also Karfreitag und Ostern, wird in den ewig variierten Predigten
    nur dergestalt benutzt, um die Absicht JC’s und damit die evolutive Wirkung seiner sowohl physischen als auch geistigen Tat nicht zu den Menschen kommen zu lassen.
    Deutlich wird es daran, daß Himmelfahrt und Pfingsten gänzlich verfälscht werden.
    JC ist der Religionsstifter, der sich an und für den Einzelnen, das individuelle Ich und Seele wendet. Damit begründet er den Weg, der JEDEM offensteht und er gibt jedem Zeit, Zeit in der JEDER das annehmen und für sich verwenden kann.
    Aber, so freiheitsliebend ist er, er übt keinen Zwang aus und will schon gar keine Eide.
    Die dunklen, oder bösen, Mächte (die nicht wenige als Hirngespinst verarbeiten und als sokches dann erkannt, dankbar ablegen) bieten freundlich winkend ihre Hilfe bei diesem Prozeß der individuellen Entwicklung an.
    Das heißt doch, daß wir freundlich winkende Menschen auf ihre Präferenzen in Bezug auf die sie prägenden/treibenden Theorien oder Ideen hinterfragen, oder prüfen sollten.
    Das fordern JC und diese Mächte in Übereinstimmung von uns.
    Dabei ist zu bedenken, daß wir das für uns tun – und damit auch für ALLE anderen.
    Jeder hat die Macht für sich, alle Anderen und die guten und bösen Mächte zu entwickeln und zu beglücken.
    Nur wer sich diese Verhältnisse klar macht, durchdringt und sie in sich wirken läßt, der hat auch die Chance zu erkennen auf welchem Weg er sich befindet.
    Immer wieder erhält er von JC die Möglichkeit zur Umkehr – in und aus der geistigen Sphäre.
    Umkehr geht dann nur aus freien Stücken – im physischen Leben.
    Darum haben wir seit JC Freiheit.
    Freiheit innerhalb der Bedingungen der Schöpfung.

    Gefällt 1 Person

  11. Nichtsnus

    @ kosmos36

    „Kannst du dir vorstellen, dass alles im TV (und im Radio) erst in dem Augenblick entsteht, in dem es gesendet wird?“

    Kannst du dir vorstellen, daß der Geist in seiner Gesamtheit, obwohl auf alle Gehirne dieser Welt verteilt, alles, was es angeblich an Materiellem gibt, in dem Augenblick entstehen läßt, in dem es über unsere Sinnesorgane jedem einzelnen Lebewesen zugeführt wird, so daß das Ganze einem großen Computer ähnelt? Denn was ist unser Gehirn anderes, als ein organischer Quantencomputer, in dem ständig zwischen drei Bereichen hin- und hergesprungen wird und das in Lichtgeschwindigkeit (Stichwort: Gedankenblitz), wobei diese Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft sind.

    Dazu stell dir dazu vor, dieser organische Computer ist das Wort immerdar (https://de.wiktionary.org/wiki/immerdar), was sozusagen den Geist Gottes darstellt. In dem Computer läuft derzeit das Programm: Jagen und gejagt werden bzw. fressen und gefressen werden. Dabei ist der Demiurg, als der Schöpfer der Predator („Raubtier, Jäger“) und die Gejagten sind alle Lebewesen und besonders wir Menschen (Würmer, Aliens) als die Beutetiere des Jägers. Kein schöner Gedanke, oder?

    Stell dir ferner vor, uns Menschen gibt es eigentlich gar nicht. In der Weise, daß wir nur vom großen Demiurg einzeln über Ableger des Demiurgen gesteuerte fleischliche Hüllen darstellen, in denen das „Ich“ als ein Wesen wohnt, das uns die ganze Zeit in der wir Menschen meinen zu leben, immer irgendwie fremd vorkommt. Unser Schlaf stellt eine Art von Defragmentierung dar, die erfolgen muß, weil sich sonst durch die ständige Überschneidung der Zeiten Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, ein Zusammenbruch des Programms einstellen würde, weil es einfach zu viele Einzelwesen gibt, die vom Demiurgen gleichzeittig gesteuert werden müssen. Deswegen wurde Tag und Nacht erfunden, so daß zumindest immer eine Hälfte der zu steuernden Wesen das System nicht überlasten.

    Aber was wären wir Menschen dann, wenn es so wirklich vonstatten ginge?
    Praktisch gesehen wären wir Nichts. Denn so wie wir denken, daß es uns gibt, würden wir ja gar nicht existieren.

    Auf diese Weise wie berichtet, wäre es z.B. ein Leichtes, Prophezeiungen dann wahr werden zu lassen, wann sie wahr werden sollen. Ich denke da z.B. auch an die Sache, daß Jesus C. nach genau 1260 Tagen, wie es vorherbestimmt war, gekreuzigt worden ist. Oder an die Weissagungen des Malachias, die tatsächlich alle Gestalt angenommen haben, so wie der Mann sie vorausgesehen hat, was ja eigentlich eine Unmöglichkeit darstellt. Worauf ich noch sehr gespannt bin in dem Zusammenhang ist, ob auch die letzte Prophezeiung des Malachias, den letzten Papst betreffend und der jetzt offensichtlich im Amt ist, wahr werden wird. Ich lasse dir/euch mal das dazu hier: https://nichtsnus.wordpress.com/2016/01/01/gog-gegen-magog/

    „Ich schlage vor, wir warten noch ein bißchen. Mal seh’n, was passiert.“

    Im Filmausschnitt unten wird das ab Minute 2:28 gesagt. In Bezug auf deine und auch meine Theorie, JETZT in diesem Augenblick.

    Andere könnten einwenden, es passiere immer alles JETZT in der Gegenwart. Ja, aber es kann nur deshalb JETZT in diesem Augenblick passieren, weil ihr es mit euren Sinnen JETZT im Moment gerade mit eurem Gehirn verarbeitet. Soll heißen, es ist IMMER jetzt, und immer jetzt ist immerdar. Was letztendlich bedeutet, es gibt nur immerdar und das ist der Geist Gottes. Soll heißen, im Grunde existiert nur ein einziges Wesen in geistiger Form, das Alles (One Thing) an Materie ist, obwohl es selbst das Nichts (No Thing) ist.

    1313

    Gefällt mir

  12. @Nichtsnus
    Wow. Da muss man sich erstmal reindenken, und mein Naturell ist ein arbeitsscheues.

    Zum Großthema Zeit habe ich mal folgendes formuliert gehabt*:
    (Ich hoffe, die Zeitform-Rechtschreibung existiert so, um nicht zu sagen
    „hatte“)

    Es gibt keine Zeit…
    (10.06.2014 um 06:12, in der Kategorie Philosophie, ein Kommentar)
    Es gibt keine Zeit, du bis immer im Jetzt. Wenn du dich an die Vergangenheit erinnerst, geschieht dies im Jetzt. Wenn du an die Zukunft denkst, geschieht dies ebenfalls im Jetzt.
    Wenn es also nur das Jetzt gibt und dein Bewußtsein lebt, dann kann es nicht sterben, denn wenn es tot wäre, dann wäre es im Jetzt tot, da es immer im Jetzt ist und es nichts anderes gibt und du müsstest schon tot sein, aber offensichtlich liest du hier noch rum.

    Ergänzung:
    Robots sind davon ausgenommen, Captcha?
    =>Denk mal drüber nach

    Gefällt mir

  13. Im Hier und Jetzt war doch wohl für alle hier in Deutschland unstreitig gewesen, daß die Bundesrepublik Deutschland samt „Körperschaften des öffentlichen Rechts“ (öffentliche Gebäude) nicht grundrechtfähige Staatsfragmente sind, wobei kein Amtsträger diese unwiderlegbare Tatsache ignorieren kann (völkerrechtlicher EGMR 75529/01 06.06.2006).
    Im Hier und Jetzt war doch wohl für alle hier in Deutschland unstreitig gewesen, daß die Bundesrepublik Deutschland nur privates Recht durch Anerkennung anwenden kann, öffentliches Recht nicht anwendet und hoheitlich staatliche Rechte nicht besitzt.
    Dies und noch viel mehr waren alles Offenkundigkeiten gewesen, aber die, die da “re-Gieren”, haben nichts zu entscheiden, nicht wirklich und der Souverän für Deutschland hatte sich bis heute aus dem Verschollensein nicht lebendgemeldet und auch kein Amt besetzt. Deshalb im Hier und Jetzt eine-effektive-therapie-fuer-alle.

    ‘Ich Mensch’ erkenne, daß ich Mensch bin und nicht das Papier „Personalausweis“ oder die registrierte Sache. Ich bin Mensch und habe Personen.
    ● Im ersten Schritt erschaffe ich die Rechtsfähigkeit für ‘Ich Mensch’ und die von mir gebrauchten Personen.
    ● ‘Ich Mensch’ lerne Selbstermächtigung.
    ● Um meine Rechte durchzusetzen, benötigt mein Gehirn eine neue Unterscheidungsfähigkeit. Warum?
    ● Amtsträger spielt Monopoly.

    Gefällt mir

  14. Nichtsnus

    @ kosmos36

    „Jetzt ist und es nichts anderes gibt und du müsstest schon tot sein, aber offensichtlich liest du hier noch rum.“

    Was hältst du davon? Leben und Tod sind eins und damit Alles, und was beides zu trennen scheint, so daß wir als Menschen den Raum um uns herum erleben (können), ist die Zeit und die ist das Nichts. Das Wort „Nichts“ rückwärts geschrieben ist „Stchin“, gesprochen Dschinn, was arab. Geist bedeutet. Mit dem Geist beginnt alles und hört auch alles auf, wobei man das auch mit dem Spruch vergleichen kann: „Ich bin der Anfang und das Ende bzw. ich bin das A und das O“. Dazu wird jener, der das sagte, auch noch mit dem Licht der Welt (Welt hebr. Olam) verglichen, als dem Sohn des Geistes (Sohn jap. Sun, was in unserer Sprache zum Wort Sonne, oder auch zum Wort Sohn wird). In einem Wort „Sunstchin“, wobei dann die Spaltung aufgehoben ist. Und wie lustig, mir selbst fiel das auch erst sehr viel später auf, als ich mal mein Pseudonym anders herum aufschrieb, und ich erkennen mußte, daß es das ist. Mit der Frage: „Was ist das“ wird im Judentum das Wort „Manna“ umschrieben. Eigentlich wird es aber übersetzt mit „hu Man“. Anders herum gelesen (denn Hebräisch wird von rechts nach links geschrieben), ist das lateinisch und entspricht dem Wort „human“, was „menschlich“ bedeutet. Jesus bezeichnete sich als das Brot, welches vom Himmel herabgekommen sei. Zu Manna sagt man auch Himmelsbrot oder himmlische Speise. Liegt vielleicht, was die Worte „himmlisch“ und „menschlich“ betrifft, ein vielleicht nicht ganz unabsichtlicher Übersetzungsfehler vor? Denn was kann man in der Wüste schon essen, wo es rein gar nichts gibt? Die Wüste ist schließlich kein Schlaraffenland, wo ein Grundnahrungsmittel einfach so und jeden Tag und das für einen längeren Zeitraum vom Himmel herabfällt. Aber glauben kann man schließlich (an) alles. Sogar auch an Alles und Nichts.

    Kommentator losloesung schrieb oben: „‘Ich Mensch’ erkenne, daß ich Mensch bin und nicht das Papier“

    Vielleicht wäre anstatt „Papier“ das Wort „Gojim (hebr. Vieh)“ der bessere Vergleich. Denn Papier ist geduldig, Fleisch aber nicht. Und Mensch ist Mann und Frau, Man (bezieht sich auf Mann und Frau, siehe http://frauensprache.com/man.htm) oder Manna.

    Wenn die Toten beginnen, den Lebenden auf den Wecker zu gehen, dann steht der Weltuntergang kurz bevor.

    Gefällt 1 Person

  15. @Nichtsnus – Noch waren hier in den Verwaltungsagenturen die Lebenden wie die Toten und die Toten wie die Lebenden behandelt worden, was auch schon kein gutes Zeichen war.
    Betr.: Mann und Frau – historisch doch eher: Mann und Weib

    Gefällt mir

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s