Schweizer Armee startet Kriegstreiberspiel CONEX15

Während heute Dienstag, den 15.09.2015, die Jade-Helm-15-Trainingsoperation für den Bürgerkrieg gegen die US-amerikanischen Menschen offiziell endet, wirdich hatte bereits im Mai darüber berichtet ab morgen das Kriegstreiberspielchen CONEX15 der Armee von Terrorhelvetien starten; kurz vor einigen nicht alltäglichen Jubiläen, und einen Tag vor der mit Spannung erwarteten FED-Entscheidung hinsichtlich einer potentiellen Leitzinserhöhung!

Wie ich bereits in meinem vorhergehenden Werk zum überhitzten globalen Kessel angedeutet hatte, könnte die Welt in den nächsten Wochen möglicherweise so einige äusserst ungewöhnliche Überraschungen erleben. Einige davon möchte ich hier etwas vertiefter (Links beachten) beleuchten.

Die steuergeldverschwendende Kriegstreiber-Operation CONEX15 dauert offiziell bis zum 25. September, passenderweise also perfekt bis zu dem Datum, für welches im Zuge des Jesuitenfranziskus-Besuches der Entwurf der Agenda30 (Agenda 21 Reloaded) bei der UN-Jubiläums-Zusammenkunft (70 Jahre UNO) den luziferischen Segen erhalten soll.

https://dudeweblog.files.wordpress.com/2015/09/bergoglio-baphomet.jpg

Ob die Jubiläums-Veranstaltung der UNO wohl der offiziellen Verkündung der schönen neuen WeltUNordnung dient und der Antichrist demnächst den Bernini-Thron besteigen dürfen wird, kann – natürlich ohne solcherlei zu behaupten! – angesichts der vielen deutlichen Zeichen und der dichten Anhäufung von eigentümlichen Zu-Fällen durchaus vermutet werden.


Nun zu den Details von CONEX15 (die Operationen Duplex Barbara und Stabilo Due lassen grüssen…):

Divisionär Andreas Bölsterli von der Heeresleitung beschreibt in einem Communiqué das offizielle Übungsszenario, das in der Nordwestschweiz und dem Jura-Südfuss stattfindet (Aargau, Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Solothurn), wie folgt:

[…]
In einem fiktiven Europa der Zukunft, mit neuen Ländern und Grenzen, herrscht Wirtschaftskrise. Die Folgen wirken sich auch auf die Schweiz aus: Verknappung der Vorräte, Schwarzhandel, kriminelle Organisationen. Grosse Öl-, Gas- und Getreidevorräte werden zum Ziel von Sabotagen und Plünderungen. Ausserdem führen ethnische Spannungen zu grösseren Flüchtlingsströmen in die Schweiz.

Der Bundesrat hat Teile der Armee aufgeboten, um das Grenzwachtkorps zu verstärken und die zivilen Partner der Kantone (Polizei, Feuerwehr, Sanität) subsidiär zu unterstützen. Die Armee wird mit dem Schutz besonders gefährdeter Infrastrukturen der Telekommunikation, der Stromversorgung und der Lebensmittelverteilung beauftragt.
[…]

Passendes Timing für diese ‚fiktive‘ Übung – nicht?

Die eventuelle Leitzinserhöhung, welche unter Umständen einiges an Bewegung in die Märkte (*lol*) bringen könnte, findet so ganz zufälligerweise fast genau sieben Jahre nach der Lehman-Pleite statt.

[…]
Fast auf den Tag genau sieben Jahre nach der Lehman-Pleite 2008 hält die Finanzwelt erneut den Atem an: Wenn US-Notenbanker John Williams recht behält, werden am 17. September die Zinsen in den USA steigen.
[…]
http://www.format.at/politik/international/was-fed-us-leitzins-5777674

Eine lustige Anhäufung von ‚Zu-Fällen‘ – nicht wahr?

Die Diskussion ist eröffnet.

38 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Geopolitik, Kriegstreiber, Menschen, NWO, Religion, Schuldgeld, Schweiz, Sinn

38 Antworten zu “Schweizer Armee startet Kriegstreiberspiel CONEX15

  1. Hawey

    Hat dies auf meinfreundhawey.com rebloggt.

    Liken

  2. MURAT O.

    Hat dies auf MURAT O. rebloggt.

    Liken

  3. Nichtsnus

    „… und der Antichrist demnächst den Bernini-Thron besteigen dürfen wird …“

    Der Anti-Kri(eg)-ist-O, auf den bin ich mal mächtig gespannt. Das soll ja der Böseste der Bösen sein. Vor dem haben besonders die Christen eine hundsmiserable Angst, daß er kommt. Also warum sollen gerade sie es dann wollen und in ihrem Plan mit einbezogen haben, daß der sich auf den Bernini-Thron setzt? Denn sie beten doch darum, daß er genau das nicht tut.

    Das Vater unser auf Lateinisch (Ausschnitt):
    „Et ne nos inducas in temptationem,
    sed libera nos a malo.“

    Zu deutsch:
    „Und führe uns nicht in Versuchung,
    sondern erlöse uns von dem Bösen.“
    Quelle: http://www.martin-wagner.org/das_vater_unser_in_5_sprachen.htm

    Doch die Lateiner versuchten die Welt zu täuschen und schafften das auch bis heute, indem sie das aramäische Original FALSCH übersetzten, so daß aus dem Guten der Böse für die Welt wurde. Der wirkliche Böse ist der Bischof „Hirtenkönig“, aram. bischa in der Mitte, was meint, in Rom, der Pope(licani).

    Das aramäische Original des Vater unsers (Ausschnitt wie oben):
    „Wela tachlân l’nesjuna ela patzân min bischa“
    „Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von dem Bösen.“
    Quelle: http://www.bunkahle.com/Aktuelles/Religion/Aramaeisches_Vaterunser.html

    Wie schon Martin Luther gesagt haben soll:
    „Auch wenn ich wüsste, das morgen die Welt zugrunde geht, würde ich heute noch einen Apfelbaum pflanzen“

    Ein Apfelbaum (Malus domestica) fehlt wohl in keinem Garten, denn der Apfel ist mit das beliebteste Obst und nicht nur wohlschmeckend, sondern auch besonders gesund („An apple a day keeps the doctor away“).

    Ist es nicht sehr seltsam, daß der Malus, hier in Form eines Apfelbäumchens, unter dem Namen Malve (engl. Mallow) als Heilkraut bekannt und unter dem Namen „malkutha“ („Reich Gottes“) im aramäischen Vater unser (siehe Ausschnitt unten) vorkommend, für das Böse in der Welt stehen soll und daß es Luther in den Sinn kam, ein Bäumchen dieser Art zu pflanzen, bevor der Jüngste Tag anstehe? – Nennt man das nicht ein Paradoxon?

    „Metol dilachie MALKUTHA WAHAILA wateschbuchta l’ahlâm almîn.“
    „Denn Dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit.“

    Das Wort „WAHAILA“ übrigens, ist das aramäische Wort für WALHALLA, was ein urdeutsches Wort ist, bekannt aus der germanischen Mythologie, in der der oberste Gott der WOTAN ist, ahd. UODAHN, was Urvater bzw. Stammvater bedeutet – und wer ist denn der Stammvater der Deutschen?. In der germanischen Mythologie ist sein Name Mannus. Doch in der Bibel wurde er als ein Nichtsnutz dargestellt. Ja er wurde sogar zum bösesten aller Menschen gemacht, weil er angeblich zu Anfang der Weltgeschichte seinen Bruder erschlagen haben soll. Es sollte jetzt einfach sein zu wissen, von wem ich spreche.

    Wer das alles als hanebüchenen Mist abtun möchte, der sollte sich einmal fragen, wieso er dann an einen Bernini-Thron glaubt, den es ja tatsächlich gibt, oder sich sein ganzes Leben lang von dem Gesocks („Hyksos“, „IsraELITEN“) und der dazugehörigen katholischen Kirche unterjochen läßt und dabei immer noch mit der Hoffnung schwanger geht, daß das Blatt sich doch einmal zugunsten des unterdrückten Volkes wenden könnte. Und warum sollte nicht genau das einmal wirklich passieren, wo es dazu auch noch den Unterdrückten so prophezeit worden ist?

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/enthuellungen/manfred-boeckl/der-neue-papst-ist-petrus-romanus-die-papstprophezeiungen-des-malachias-bestaetigen-sich-auch-in-.html

    Warum sollte nicht doch mal ein wirkliches Wunder passieren und der Traum von Freiheit für alle Menschen Wirklichkeit werden?

    Was jetzt gerade läuft im Zuge der Flüchtlingsinvasion, ist genau das hier:

    Man lese dazu den Koran, Sure 27. Vers 82. Mit den „Ameisen“ sind übrigens die Deutschen gemeint.

    Es gibt keine Zufälle und alles wird so kommen, wie es kommen muß. Und im Gegensatz zu Jesus Christus, sind die wirklichen Guten nie von der Kraft, die man in dieser Welt als Gott bezeichnet und was LiebeLicht ist, verlassen worden. Nur leider haben die Menschen sich einem anderen, nämlich dem falschen Gott zugewandt, mit dem Namen Jesus Christus. Ich selbst tat das auch, bis zu dem Tag, wo ich aus meinem Schlaf erwachte und seitdem bin ich ein Antichrist. Und nichts hat die selbsternannte „Elite“ im Laufe all der vielen Jahrhunderte mehr gefürchtet, als wie die Antichristen und deshalb wurden diese Menschen von der katholischen Kirche verfolgt, gefoltert und ermordet und sie versuchte auch alle Ungläubigen, wie z.B. die Indianer, zu Christusgläubigen zu missionieren, oft unter brutalster Gewaltanwendung. Doch der Plan der NWO wird nicht aufgehen. Denn Gott ist mit uns (hebr. „Immanuel“). Immanuel ist jedoch keine Person, sondern es ist der Geist (Wotans), den heutzutage so viele Aufgewachte als LiebeLicht bezeichnen.

    Es ist überhaupt „eine lustige Anhäufung von ‘Zu-Fällen’ – nicht wahr?“

    Vor allem auch 9/11 war so ein Zufall. LOL.
    Kippt man die 9 nach rechts und stellt zwei „Türme“ daneben, dann ergibt das den Namen Gottes des Islam (O’lam = Is’lam, siehe 2. und 3. Sure im Koran, „Alif Lam Mim“).

    https://walliv.com/alif-lam-mim-wall-sticker-art-decal
    Siehe dazu auch: https://de.wikipedia.org/wiki/Geheimnisvolle_Buchstaben

    Die Mörderbande IS (Islamischer Staat) wurde von den Amis bezahlt und mit Waffen versorgt, Idioten gibt es in jedem Volk.
    Entweder, die Welt wird demnächst Islamisch, in der Hinsicht, daß das so vom Papsttum und der NWO so gewollt ist, dann bin ich angeschissen. Aber ich glaube immer noch an das Gute in der Welt und das Gute ist LiebeLicht und das hat für mich keine Verbindung zu den Menschenschlächtern der IS, der NATO, UNO, USA, dem Papsttum usw.. Trotzdem muß es wohl zuerst zum Chaos kommen, damit es danach Frieden (Shalom und wieder taucht darin die Buchstabenfolge „Alif Lam Mim“ auf – alles nur Zufall?) in der Welt werden kann.

    Außerdem ist das Gute, was mit dem Schiloh-Tag kommt, das spiegelbildliche Gegenüber des Bösen Kat-Holisch od. Kat-Höllisch, wie ich es treffender bezeichnen möchte.

    Kat-holisch (verursacht „divide et impera“) – Schiloh-Tag (bringt den Frieden).

    Oder ich sage einfach so, falls morgen unsere gewohnte Welt zu Bruch ginge und ich wüßte es, so pflanzte ich heute noch ein Apfelbäumchen. Und seit ein paar Tagen bin ich sinnbildlich dabei, genau das zu tun. LOL

    ML

    Liken

  4. Pingback: [Dude] Schweizer Armee startet Kriegstreiberspiel CONEX15

  5. @Nichtsnus

    Du weisst, was ich mit dem Begriff meine. Dabbat müsste man lang und breit erklären. Aber darum geht’s in diesem Artikel nicht.

    @All

    http://empireexposed.blogspot.com/2015/09/here-we-go-again-we-all-know-what.html

    Nachtrag 15:45:

    Die Agenda 2030 – Blaupause für eine neue Weltordnung

    Wussten Sie, dass die Vereinten Nationen jetzt im September eine »neue universelle Agenda für die Menschheit« verabschieden wollen? Dieser Begriff ist nicht von mir, er steht vielmehr im allerersten Absatz des offiziellen Dokuments, das die UNO-Mitgliedsstaaten auf der Vollversammlung diesen Monat formell abnicken werden.
    […]
    Es erstaunt mich wirklich sehr, dass so wenige Menschen begreifen können, was für ein absolut wichtiges Thema die Agenda 2030 ist. Wann werden die Leute endlich aufwachen?
    […]
    Es handelt sich tatsächlich um eine Blaupause für die Beherrschung der ganzen Welt.

    Und nahezu jede Nation auf dem Planeten wird noch diesen Monat diese Agenda unterschreiben. Den Menschen wird man erklären, die Umsetzung dieser Ziele sei freiwillig und es gehe einzig darum, »die Armut auszuradieren« und »den Klimawandel zu bekämpfen«. Aber das ist nicht die ganze Wahrheit.

    Leider wird dieser Plan in ein dermaßen positives Licht gerückt, dass die meisten Menschen sich schwer damit tun werden, hinter die Fassade zu schauen.
    [Anm. Dude: Meistens sind sie auch einfach zu faul und/oder zu verblödet und degeneriert. Ignoranz soweit man blickt…]
    […]
    »Aber was ist ›nachhaltige Entwicklung‹?

    Es sei ganz offensichtlich, dass für die UNO und ihre Anhänger nachhaltige Entwicklung mehr umfasse als bloß den Weg hin zu einer sauberen Umwelt, sagt der Ökonom und Autor Patrick Wood (Technocracy Rising: The Trojan Horse of Global Transformation). Für sie sei es das Transportmittel hin zu einer neuen internationalen Wirtschaftsordnung oder einer ›Neuen Weltordnung‹.

    In seinem neuen Buch verfolgt Wood die moderne Technokratie-Bewegung zurück zu Zbigniew Brzeziński, David Rockefeller und die Trilaterale Kommission aus den frühen 1970er-Jahren.«

    Und Wood liegt richtig. Die Umwelt ist ein perfekter Hebel für die Eliten, ihre Version von Utopia durchzudrücken, denn praktisch jede mögliche Form menschlicher Aktivität beeinflusst in irgendeiner Form die Umwelt. Letztlich erhoffen sich die Eliten, all unsere Handlungen zentral zu planen und strikt zu regulieren. Das sei alles nötig, »um den Planeten zu retten«, wird man uns weismachen.
    […]
    Natürlich bliebe in der Welt, die die Elite da zaubern will, nicht mehr viel Platz für individuelle Freiheiten…
    […]
    Leider verkaufen sie doch nur dieselben Lügen, mit denen die Menschen seit Tausenden Jahren hinters Licht geführt werden.
    […]
    »Als die menschliche Rasse begann, sich zu organisieren, kam eine wissenschaftliche oder technokratische Elite an die Macht, indem sie versprach, diese perfekte Welt bauen zu können. Das uralte Babylon war der erste Versuch der Historie, das Paradies auf Erden zu errichten.«

    Im Altertum war Babylon der allererste Versuch, eine Art »Weltregierung« zu installieren. Seitdem versucht die globale Elite, das in Babylon begonnene Werk zum Abschluss zu bringen.

    Das Versprechen dabei ist immer dasselbe: Die Eliten schwören, sie hätten endlich herausgefunden, wie man eine perfekte Gesellschaft ganz ohne Armut und Krieg hinbekommt. Letztlich verkommen all diese Versuche, ein Utopia zu errichten, jedoch immer zu extremen Formen der Tyrannei.
    […]
    Zahllose Menschen vertrauen dem Papst blind und sie werden bedenkenlos glauben, was er ihnen erzählt.

    Fallen Sie nicht darauf herein – die Agenda 2030 ist eine Blaupause für eine neue Weltordnung.
    […]
    Nach ihrer Lesart kann es nur einen Weg geben, das angepeilte harmonische Utopia zu erreichen – es muss streng reguliert und kontrolliert werden, was die Menschen denken, sagen und tun.
    […]

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/geostrategie/michael-snyder/die-agenda-2-3-blaupause-fuer-eine-neue-weltordnung.html

    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/04/21/transhumanistische-materialisten/

    Liken

  6. fini09

    @dude ‚Deinen link ‚empireexposed..gelesen. Nun, so dieses ‚ein-treffen‘
    sollte..dann ist eh alles irrelevant…das vid above eine farce. September 2015, na dann prost mahlzeit, sorry sarkasmus und grauen-hafter Ernst!

    Liken

  7. @fini

    So sehr ich Hagopian als einen der ganz wenigen Aufklärer mit echtem Durchblick schätze, teile ich nicht alle seine Sichtweisen im verlinkten Artikel. Bspw. die Nibiru-Geschichte, die ich für Habakuk halte. Wobei ich dazu sagen sollte, dass ich seine Abhandlung dazu ( http://www.globalresearch.ca/the-niburu-planet-x-system-and-its-potential-impacts-on-our-solar-system/5459788 ) nicht gelesen habe.

    Was mich wirklich besorgt sind all die ‚Jubiläen‘, und dies, weil ich wohl weiss, wie die Hochgradler und die Kabale insgesamt was Zahlenmystik anlangt ticken…

    Liken

  8. fini09

    @dude vielen Dank fuer die info! LG

    Liken

  9. fini09

    @dude
    ‚Urgent‘! Bitte um Loeschung des Prop-shit-vids Train of hope!!
    It was a mistake! lG

    Liken

  10. @fini

    Done*

    @All

    Nachtrag 20:45

    Die FED bleibt bei der Nullzinspolitik.

    Liken

  11. Pingback: TERROR OHNE ENDE – Wake News Radio/TV | Mywakenews's Blog

  12. In der Nacht vom 17. auf den 18. September 2015 ereignete sich ein tödlicher „Unfall“ eines Armeeangehörigen des Richtstrahl-Bataillons 20.

    Die Früchte von Kriegsspielchen…

    Nachtrag 23:50

    Und nur zur Erinnerung… da die Agenda 21 bereits grösstteils umgesetzt ist (nicht nur in den USA!), braucht es jetzt die Agenda 30!!! Zusammen mit dem aktuell richtung Climax vorpreschenden Clash of Civilizations in etwas das, was ich im Vorgänger-Artikel durch die Blume andeutete… mit perfektem Timing da jetzt alle auf die Symptome des CoC schauen, während andernorts das wirklich Wesentliche geschieht…
    Btw… NY ist schon jetzt grossflächig abgesichert… inkl. Roboter, Hundecorps, Schwere Waffen, usw…

    Liken

  13. Nichtsnus

    Betrifft das Bild oben, wo der Papst die Teufelskralle mit drei Fingern macht.

    „Alma schafft alle“ (ist der Titel eines alten Films)

    Alma = All-Mutter, arab. al- (der) und ilah (Gott, Gottheit), durch Silbenellipse wird daraus das Wort Allah.

    Allah schafft sie alle! *LOL*

    Zitat: „Das Buch Ester übertreibt satirisch Luxus und Willkür des Perserkönigs. Der Günstling Haman, den es ärgert, daß ein Jude nicht vor ihm niederfällt, erhält die Erlaubnis, alle Juden im Reich umzubringen. Zum Glück verbraucht der König Wein und Mädchen in Mengen, denn so gerät er an Ester. Todesmutig nützt sie ihre Schönheit, lädt ihn zum Trinkgelage und stimmt ihn um. Der Freibrief zu töten wird Haman entzogen; wörtlich denselben erhalten nun die Juden (8,11 = 3,13).“ Zitiert aus: Annemarie Ohler, dtv-Atlas Bibel, Deutscher Taschenbuch Verlag, 3. Auflage, München 2006, S. 133
    Und gefunden auf Seite: http://johanneshampel.online.de/2008/03/21/am-karfreitag-purim-budenzauber/

    Und nun Achtung!
    Wer ist Haman?

    Haman, der Name bedeutet u.a.. Umhüllung, Aufrührer, Leichnam, ist der Schatten des Papsttums, dessen Leitfigur Jesus Christus ist und der gesagt hat:

    Lukas 19:27Indessen, diese meine Feinde, die nicht wollen, [daß] ich über sie [als] König [herrsch]e, führt her und schlachtet sie vor mir ab!“ (Konkordantes NT)

    Liken

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s