Wenn die Demokratie untergeht, steht die Diktatur auf

Die meisten haben doch gar kein Bargeld mehr, sondern nur noch eine Geld-Illusion.

Halten wir mal fest:

  1. Der Lohn von über 90% der Arbeitnehmer geht nicht wie früher in eine Lohntüte, sondern direkt auf ein Konto. Lohntüte: Da bekam der Arbeitnehmer den Nettolohn in Bar.
  2. Das Konto besitzt seit April 2005 kein Bankgeheimnis. Angeblich wegen Geldwäsche und Schwarzgeld, u.s.w.
  3. An einem Bankautomaten kann man nur eine begrenzte Menge – 500€ am Tag – holen.
  4. Wer einen hohen Betrag direkt von der Bank holen will, der muss vorher bestellen.

Was fällt uns hier dran auf?

Richtig!
Lohnabhängig, ohne Lohntüte und nur ein Konto bei einer Bank ohne Bankgeheimnis, dann ist das so, als wenn mein Portmonnaie bei der Bank irgend ein X-beliebiger Dritter hat, den ich nicht kenne, und jeder Gangster sieht rein, ob noch was zu holen ist.

Am 1. April 2005 verschwand das Bankgeheimnis in Deutschland nun vollständig. Hauptbetroffene sind Rentner, Erben, Studierende, Empfänger von ALG I+II, Sozialgeld, BAföG, Kindergeld und Wohngeld. Ein Anfangsverdacht oder ein richterlicher Beschluss sind dann nicht mehr nötig.

Fünf Tage vor Weihnachten, am 19. Dezember 2004, wurde dieses Gesetz heimlich, still und leise von Hans Eichel im Bundestag eingebracht und vollzogen.

Wenn damals A.H. nur mit der Lohnabhängigkeit alles machte, um wieviel mehr lässt sich mit der Kontoabhängigkeit für Regierungen heute erreichen?

Wisst ihr was unter Adolf Hitlers Zeiten wirklich gemacht wurde?
Ein Raubmord an dem Arbeitnehmer.

Ob der Leser meines Kommentars, es mir glaubt oder nicht, aber wenn die sich schon an der Rente, also am Geld alter Menschen, vergreifen, dann sind die auch noch zu mehr im Stande, denn haben sie erst einmal das Portmonnaie, dann dauert es nicht mehr lange und sie gehen weiter und nehmen erst das Leben der Hilflosen, Alten und Schwachen und dann weiter [Anm. v. Dude: Schritt für Schritt – bis es kein zurück mehr gibt!]. Man muss ja nur die ungeblildeten Jungen gegen die Alten hetzen und dann werden diese sich über die ungebildeten Jungen her machen.

Rente mit 67, und laut Exkanzler Helmut Schmidt müssen wir alle noch viel länger arbeiten um den Sozialstaat zu erhalten, nur ist das keineswegs sozial, wenn man den Alten und Schwachen das Geld weg nimmt.

Es ist ja nicht nur er, sondern es sind auch andere Politiker, die gerne möchten, das wir bis 70 und länger arbeiten sollen. Was aber im Endeffekt nur heisst, dass wir keine Rente haben sollen.

Es ist nicht nur die Rente. Ein Arbeitsamt gibt es auch nicht mehr, sondern eine Arbeitsagentur.

Dann käme noch die Maut, die nächstes Jahr eingeführt werden soll. Nur ist es so, dass wir alle über die Verbraucherpreise längst Maut bezahlen. Die Lkw-Maut kommt doch auf die Verbraucherpreise drauf, und dadurch steigt der Preis der Ware, wo zum Schluss ein höherer prozentualer Anteil an Mehrwertsteuer noch dazu kommt. Die Regierung profitiert da immer mit.

Dann werden die Riester und Rürup-Verträge steuerlich belangt. Wer sich also eine Rente in Gold selber ‚eingezahlt‚ hätte, ohne dass die Regierung es wüsste, der käme besser weg.

Da sind also etliche Mechanismen, die die Arbeitnehemer ausnehmen wie eine Weihnachtsgans.

Sie werden uns ausplündern wie die Juden im Arbeitslager und dann ab zur letzten Spritze als Sterbehilfe, die ich als versteckte Euthanasie bezeichne.

Als Shomo Ventia und Hendrik Mandelbaum in Ausschwitz-Birkenau ankamen, glaubten sie, es sei ein Arbeits- und Familienlager – so hatte man es ihnen vorher erzählt.
Überlebende Juden der Gaskammer – Doku Youtube ab Minute 03:19

Sie ahnten nicht im geringsten, was auf sie zu kommen sollte.

Es gibt noch mehr Dokus, die fast eindeutig darauf hinweisen, dass es nicht wirklich nur um Juden ging. Zu der Zeit kamen auch Leute, die in einer freien Gewerkschaft waren, und Kommunisten in ein Konzentrationslager, aber in Wirklichkeit war der mögliche Konkurrent, der lohnabhängige Arbeitnehmer, lästig geworden. Adolf Hitler war nur ein Probelauf.

Man kann es sich eigentlich gar nicht ausmalen, was für Möglichkeiten heute Regierungen haben…

Das ganz große Rad werden die Hintermänner der Politiker drehen.

Erst war es die Lohntüte, dann das Portmonnaie (Konto ohne Bankgeheimnis),
dann die Rente weg und dann viel zuzahlen zur Krankasse und noch weniger Anspruch auf Arbeitslosengeld und HartzIV.

Den Verursacher von HartzIV, Peter Hartz, haben sie als Kriminellen gebrandmarkt. So bleiben ihre Hemden schön Persil gewaschen weiss, aber mit dem Dreck werden wir beworfen.

Was bleibt uns allen zum Schluss?

Nichts und wahrscheinlich noch nicht einmal das Leben!

Es besteht höchste Gefahr für die meisten Menschen.

Verwechseln wir bitte nicht unseren vom Kapital erlaubten Freiaum mit Freiheit, denn der erlaubte Freiraum ist nur ein Knast ohne Gitter, der mit Freiheit nichts zu tun hat, aber die Kunst zu beherrschen, sich unabhängig zu versorgen, ist die wahre Freiheit.

Wir, das sind über 90% der Weltbevölkerung, dürfen nicht von Freiheit reden, da über 90% der Weltbevölkerung Lohnabhängige sind, was gleichbedeutend ist mit Versklavung durch Lohnabhängigkeit.

In der Politik geschieht nichts zufällig! Wenn etwas geschieht, kann man sicher sein, das es auf diese Weise geplant war.
Franklin Delano Roosevelt (1882 – 1945), US Präsident und Freimaurer

Hin und wieder sage ich zu mir: Zivilisation ist nur kultivierte Barbarei.

Die beste Demo gegen Kernkraft ist, wenn man sich den Strom mit Solar und/oder Wind, oder einem Bachlauf, wenn möglich selbst macht.

Bei Landtags- oder Bundestagswahl, wähle ich immer „nicht zu wählen„, weil es keine Wahl gibt.

Der beste Widerstand gegen eine Diktatur ist es, wenn man sich so viel wie möglich das nötige zum Leben selbst macht.

Das Reich Gottes ist inwendig in Euch und überall um Dich herum; nicht in Gebäuden aus Holz und Stein. Spalte ein Stück Holz und ich bin da, hebe einen Stein auf und Du wirst mich finden.
Thomas-Evangelium

Winzig klein und riesengroß, in vielfältigsten Formen und Farben – all das ist Gott und mehr noch, aber kein alter Mann.

Also sucht nicht Gott in der Kirche. Sucht und findet das Göttliche in euch. In jedem und allem steckt das Göttliche.


Autor: Habnix – „Einen Gastartikel, der aufweckt, Warnung und Mahnung ist, den wünsche ich mir. Die Menschen müssen wach werden. Schnell wach werden, sonst ist es zu spät. Sonst geschieht ‚es‘ wieder und noch schlimmer.“

49 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Dokus und Vorträge, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gastbeiträge, Geopolitik, Gleichnisse, Gottvatermutter, Kriegstreiber, Menschen, NWO, Philosophie, Recht, Religion, Schuldgeld, Sinn, Zitate

49 Antworten zu “Wenn die Demokratie untergeht, steht die Diktatur auf

  1. @Feti

    Siehe https://dudeweblog.wordpress.com/2015/04/13/wichtiges-zur-bedrohung-der-freiheit-und-selbstbestimmtheit-der-menschen-mittels-bargeldabschaffung/ – und nebenbei auch hier https://dudeweblog.wordpress.com/2013/11/24/uber-das-konsumgebaren-das-unterhaltungstreiben-und-die-plappermentalitat-der-schuldgeldknechtschaftssklaven-dreckskapitalismus-teil-ii/

    Wenn das Bargeld abgeschafft ist, was willst Du da abheben? 😉

    LG

    Ps. Ungeachtet der Tatsache, dass Du natürlich völlig Recht hast, was die Privatschulden der Konsumzombies anlangt:
    Die Schuld steckt implizit im ganzen Scheingeldzirkussystem an sich! Details siehe zweiten Link oben…

    Liken

  2. Feti

    Wenn das Bargeld abgeschafft ist, was willst Du da abheben?

    Natürlich ich bin kein Egoist es gibt wege diesen mist ein ende zu setzen aber dafür braucht man die massen aleine durch die gedanken kann man viel machen. ich kenne viele sagen zu sich was weiss ich, haben schon mind. 5000 für Handys (4 Apple 3 Samsung ) ausgegeben aber zu fünft in 70 m2 schimmel Wohnung wohnen. Ich bin es so satt diese menschen immer wieder vor der Linse zu haben. Ich frage du denkst sozials. was möchtest du, ja mehr geld, mehr geld aber das ist doch genug und andere menschen verhungern oder sie werden zum krieg genötigt und das was du willst. Menschen sind so verloren sie wissen es nur noch nicht.
    PS: Vielen dank für die Antwort.

    Liken

  3. @Feti

    Wollte Dir auch absolut kein Egoistentum unterstellen. Meine Frage zielte auf was ganz anderes ab. 🙂

    Und ja, die Massen wären wahrlich sehr hilfreich, doch da haben wir einige nicht irrelevante Probleme z.B. https://dudeweblog.wordpress.com/2013/03/12/hypnotisierte-massen-manipulierte-menschen/ oder https://dudeweblog.wordpress.com/2013/04/15/der-tsunami-und-die-pluralistische-ignoranz/

    Ps. Ich habe seit langem kein Handy (siehe https://dudeweblog.wordpress.com/2014/07/12/elektrosmog-und-funktechnologie-als-zerstorer-des-naturlichen-lebens/ ) und auch sonst keine Technospielzeuge (ausser sie fallen mir zu – statt auf die Elektroschrottmüllhalden in Ghana) und mein Leben sieht – abgesehen von chronischem Zeitmangel – etwa so aus: https://dudeweblog.wordpress.com/2015/07/12/schmalspur-luxus/
    Auf bedruckte Papierschnipsel und erst recht wertlose Bits und Bytes auf bankservern scheiss ich -> https://dudeweblog.wordpress.com/2014/06/30/joytopia-weltweiter-wohlstand-in-harmonie-mit-der-natur/

    Liken

  4. Pingback: Äffische Esel-Empfehlung für glückliche Sklaven | Sei herzlich Willkommen beim Dude

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s