Widerstand gegen die Normalität

Wo Speziesabnormität und Unnatürlichkeit zur Normalität – zum neuen Normal – wird, ist Widerstand Pflicht!

Advertisements

35 Kommentare

Eingeordnet unter Aphorismen, Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Gedankenkontrolle, Menschen, Natur, NWO, Philosophie, Recht, Sinn, Weisheit

35 Antworten zu “Widerstand gegen die Normalität

  1. Staubkorn

    @Freund des Eierdrückens

    „Biologisch ist es schwer den Geist zu fassen…“

    Nö gar nicht mal. Simpel genug die Wechselwirkungen zwischen den Unterschiedlichen Hormonellen und Elektrochemischen Zuständen für den „Geist“ verantwortlich zu machen. Es gibt da zwar noch ein „Element“ sozusagen mehr, aber da will ich jetzt nichts darüber sagen. Bei Intensiver Überlegung wird der eine oder ander mit „Geist“ von selbst drauf kommen.

    Da ich aber und meine eigene Wenigkeit als „Selbst“, ein „Kärgliches“ Dasein ohne Geist fristen muss, (Schande über mein Haupt ohne Geist)…ähm…wird wohl diese Einsicht allein mir Trottel von euren Gnaden vorbehalten bleiben. Wenn, ja wenn nicht sich ein anderer Trottel auf den Weg macht sich die Unterschiedlichsten Bedingungen vornimmt um ebenfalls einen Zusammenhang zu anderen Informationsträgern wie Hormone usw. zu Beobachten.

    Puh…gut das ich wenigstens keinen „Geist“ habe. Oder besser gesagt NICHT mehr habe. So ein Geist kann nämlich ganz schön anstrengend sein wenn man ihn nicht daran hindert seine spässe mit einem zu treiben, lol

    „Der Geist als solcher ist frei..“

    War er nicht, ist er nicht, wird er niemals sein. Die Ursache dafür sind die Bedingungen in denen dieser „Geist“ sozusagen fest Verdrahtet ist. Bis jedenfalls zu dem Zeitpunkt, zu dem der Körper sein Leben ausgehaucht hat, und entweder dieser „Geist“ als solches entweicht, einem anderen unbekannten dasein…ähm…“ kärglich fristet“, oder eben nicht.

    „Intelligenz“, oder das was dafür gehalten wird, liegt im Auge des (geprägten) Betrachters. Schonklaroder ? Aber darin sind wir uns ja scheinbar auch einig:“…nur der Zipfel den jeder haben kann ist unterschiedlich groß,…“

    Wie gesagt, die Reichweite der Erinnerung ist der Massstab schlechthin für die Qualität des Individuellen Bewusstseins sowie natürlich die Fähigkeit immer wieder etwas neues zu lernen und nicht immer wieder den alten Schmonzens der sogenannten „Aufklärung“ bis zum erbrechen zu Wiederholen.

    Der „Geist“ kann niemals frei sein. Siehe die Religionskriege. Alles eine Sache der Prägung. Wärst du in Moslemland aufgewachsen, hättest du keine andere Wahl als dich dort widerum zu fügen und den Schwachsinn zu „glauben“ den man dir erzählt. Das sollte inzwischen allgemeinwissen sein. Meinst du nicht ? Ein Unnützes Gerede von einem „Freien“ Geist, nutzt Nützlicherweise niemandem. Und auch besonders dann nicht, wenn man sieht wohin uns dieser angeblich Freie Geist geführt hat: INdie Totale Versklavung der Maschinen. Auf das wir dann selbst zu Maschinenmenschen werden aufgrund des Missverständnisses…(wo bitte war denn da der „Freie Geist“ der uns geholfen hätte das Elend zu verhindern ?)…wie man sich wirklich zu befreien hat. Kant hat nicht erkannt, lol, das er sich einer Unterlassung hat Schuldig gemacht. Klar, damals waren die Erkenntnisse der heutigen Neurophysiolologiedingsbums noch nicht bekannt.

    Hätte er damals aber gewisse Zusammenhänge gewusst, er wäre nichteinmal auf den Absurden Gedanken seiner „Selbstverschuldeten Unmündigkeit“ gekommen, weil, ja weil eben alles eine Sache der Prägung ist der niemand nicht und niemals nicht entkommen kann. Schonklaroder ?

    Aber das wird dir natürlich kein Professor sowieso sagen. Denn er weiss es einfach nicht…

    Nützlich ist allein der Weg in die Persönliche Geschichte, in die Vergangenheit, um die damals früh blockierten Gefühle wieder zu entfesseln damit der sogenannte Geist eine Erneuerung erfährt sich mit seinem alten Schwachsinn nicht mehr davon abhält wieder auf dem Zug der Evolution aufzuspringen.

    Aber gut, wer nicht „will“, der hat schon 😉 Amen.

    Gefällt mir

  2. Eierdrücker

    Staubkorn

    Ich meine nicht den Geist der Kirchen oder Logen oder Gurus oder sonstiger Umweltsünder.
    Und bei den Religionskriegen hat sich Kirche mit Politik verbunden, welches zu den größten Schweinereien führt.
    Hier war de Ungeist am Werk.
    Es gibt also den universellen Geist und den Ungeist als Pendant.
    Wir hier, die Homo Sapeinse, haben die Wahl den einen oder anderen an uns heranzulassen – unsere Freiheit.
    Die Union von Politik und Kirche kennt nur den Ungeist und bei der, von Dir zitierten Prägung; hat der Mensch unmittelbar die Wirkungen in sich.
    All das sollte uns aber nicht dazu verleiten den Geist nur als Teil eines Individuums zu sehen.
    Der Geist/Ungeist bietet sich an – ergreifen müssen wir einen der beiden.
    Die Rede ob der Geist frei sei ist natürlich töricht.
    Es gibt den „Freien Geist“ nicht, da stimme ich Dir zu.
    „Gebrannter Geist“ hilft hier auch nicht weiter – den Geist als solchen muß man suchen und wer sucht der findet.
    Den Ungeist muß man nicht suchen, der schmeichelt sich heran, ist wohlfeiler als käufliche Liebe vor einem Soldatencamp.
    Wie steht schon bei Timoth.. „…. er hat euch nicht den Geist der Verzagtheit gegeben….
    Aber die Schäfchen, z.B. in der BRD, schwitzen vor Angst und so vermute ich, daß es eine Koalition gegen die Wahrnehmung des Geistes gibt.
    Verzagte Menschen, geistfern, sind ideales Stimmvieh und folgen noch so blödsinnigen und verkommenen Vorgaben.
    Gehörst Du etwa zu dieser Koalition?

    Gefällt mir

  3. Staubkorn

    @Eierdrücker

    Eigentlich hatte ich gedacht, oder gehofft, was manchmal vielleicht ein und dasselbe sein könnte, wer kann das schon Wissen…dass ich durch die Tiefsinnge Art und Weise von der ich denke dass ich sie habe, oder haben möchte…wobei ich mich selbst nicht als solchen, also Wissenden, bezeichnen würde obschon ich tatsächlich einiges besitze, doch aber schon genau deshalb zur Koalition der sogenannten Freigeister mich Zählen möchte da ich mich ausserdem in, jedenfalls in diesem meinem Leben, jeder Art von Gemütlichkeitsschunkelei nie Zuhause fühlte. Doch selbst wenn ich einer Koalition der Willigen angehören könnte, würde ich diese gleichsam von innen heraus bis auf den Kern, dem Nukleus den guten, sozusagen mit all meiner Unwissenheit über Hierarchien und Kleingeistige Anpassungsformalitäten mich hinwegsetzend ihn aushöhlen und mich am Resultat meines Ergebnisses, nämlich die so von mir neu gestaltete neue Koalition der Unwillig Willigen, erfreulicherweise erfreuen 🙂

    Nunja, da ich schon in diesem Monat dann nur noch drei Handbreit vor der sechsten Null entfernt bin, mir das feuchte Nasse Grab also immer näher kommt als mein Klammes Hemd am Morgen, sehe ich also vieles mit…mit…mit…wie auch immer…mit oder durch äääh, ja – Augen ^^ Welche aber auch mal dann und wann nur eines gewesen waren, und sich tief im Hirne verzwirbelgedrüst haben, hat.

    Du verstehst ^^

    Der Geist der Kirchen…naja. Der oder die Natur macht keinen Unterschied zwischen diesem und jenem „Geist“. Das ist allein eine Einbildung die, freilich hauptsächlich mangels Bildung, oder besser gesagt mangels Tiefentraum Erfahrungsmässigerweise, Unglücklicherweise (dabei ist man doch gar nicht sooo Weise) der Mensch glaubt Trennen zu dürfen. Es gibt keinen Ungeist in der Natur und wird ihn auch niemals geben. Das eine, also die Prägung, lässt sich vom anderen, dem Ergebnis nicht Trennen. Du versuchst es mir unterzuschieben das man es Trennen könnte, was ich aber leider gar nicht zulassen kann.

    Na egal. Du wirst den Ungeist schon finden. Falls er nicht zu klein sein sollte und sich bei dir in Form von Dopaminen und anderen Hormonähnlichen Substanzen Hirninternerseits nicht schon eingenistet haben sollte aufgrund deiner Prägung und deines Überlebenstriebes, dann erschrick wenigstens nicht. Viel Glück bei der Suche nach dem Glück 🙂

    Und…mach das nicht…ich meine, das mit den Eiern. Das muss doch weh tun, oder ? 😉

    Gefällt mir

  4. Staubkorn

    Habe mir gerade mal ein paar Videos von den Kämpfen in Syrien angesehen. Was ich wirklich Witzig fand, war die Tatsache dass, von den Schiessenden Panzern Offenbar völlig unbeeindruckt, Autos die Strassen in aller Ruhe langfahren. Sind die denn blöde oder wie ?

    Würde mich nicht wundern wenn die Müllabfuhr noch Arbeiten würde, lol

    Also echt wenn dass mal kein Widerstand gegen die „Normalität“ des Krieges ist, dann weiss ich auch nicht was Normal sein könnte.

    Ich frage mich worin der Sinn liegt, wenn schon alle Häuser dort zerschossen sind, dass man sich mühsam mit Panzern auf die Suche nach Terroristen macht die den Panzern arg zusetzen.

    Ich würde mich zurückziehen und dann die gesamte Stadt einäschern. Wozu noch umständlich Häuser „Retten“ ? Versteh ich nicht ^^

    Gefällt mir

  5. Pingback: Kalbtanz | Sei herzlich Willkommen beim Dude

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s