Seifenblasenphrasen – Ohne Worte

(Julian Heun)

“Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.”
Albert Einstein


Empfehlungen:

Advertisements

7 Kommentare

Eingeordnet unter Aphorismen, Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gedankenkontrolle, Gleichnisse, Lustiges, Manipulation, Menschen, Philosophie, Schönes, Sinn, Sprachwissenschaft, Weisheit

7 Antworten zu “Seifenblasenphrasen – Ohne Worte

  1. jauhuchanam राम अवत कृष्ण יוחנן אליהו

    Herr Putin tut also, was er kann, den Krieg mit Russland, der ihr ja am 24. September 2014 von Herrn Obama in der Generalversammlung der Vereinten Nationen erklärt wurde, noch weiter zu verhindern.

    Gefällt mir

  2. Petra von Haldem

    @ Dude
    na, welch eine Überraschung! Ahnungslos marschiere ich in die Seifenblasenphrasen rein und da empfängt mich der Herr Einstein
    *** “Wenn die Menschen nur über das sprächen, was sie begreifen, dann würde es sehr still auf der Welt sein.”***
    Tja, warum sprechen denn Menschen?????
    Danke für das Video. Die gesamte slam/poetry-Scene ist für mich Morgenrothimmel nach völliger geistiger Umnachtung!!
    Und wehe Du, lieber Dude, verstummst jetzt…nur damit wir denken, dass Du was begriffen hättest 😉 😉 😉
    na egal, Hauptsache Du mischst Dich weiterhin überall mit ein, so wie beim lieben Juhuu, dessen Artikel würdig ist!!

    Gefällt mir

  3. Petra von Haldem

    p.s. zu Hause habe ich übrigens eine Phrasendreschmaschine, ein supertolles Ding!

    Gefällt mir

  4. @Jauhuchanam

    Danke für den Hinweis – grandioser Artikel! Spricht mir aus dem Herzen!

    @Petra

    „Tja, warum sprechen denn Menschen?????“

    Das ist leicht. Plappermentalität und Unterhaltungstreiben… en Detail siehe hier https://dudeweblog.wordpress.com/2013/11/24/uber-das-konsumgebaren-das-unterhaltungstreiben-und-die-plappermentalitat-der-schuldgeldknechtschaftssklaven-dreckskapitalismus-teil-ii/

    Bitte gern geschehen mit dem Meisterwerk von Julian. Eigentlich wollte ich ja nichts mehr publizieren, aber es überfiel mich letzte Nacht und musste raus… wenn auch der Gehalt des Artikels – als der Schnellschuss der er war – eigentlich nicht meinen Ansprüchen an meine Artikel genügt…

    „Die gesamte slam/poetry-Scene ist für mich Morgenrothimmel nach völliger geistiger Umnachtung!!“

    Ja, wunderschön und trefflichst gesagt!

    Je nach Künstler und Werk ist das gar gleissendstrahlendster, liebelichtleben-erfüllter Sonneschein schlechthin. Kennst Du die Werke von Renato schon? Der hat diesbezüglich etliche Meisterwerke. Siehe oben unter Empfehlungen oder der letzt publizierte Artikel. 😉

    Ps. Verstummen tu ich hier nur nicht, weil ich aus Respekt heraus auf solch erfreulichen Kommentare antworten sollte, und auch möchte. 🙂
    Pps. Und weil mir sonsten wohl der Himmel noch endgültig auf den Kopf fiele…
    Ppps. Die Phrasendreschmaschine ist bereits in meinen Geist integriert und läuft meist auf Automatikfunktion. 😀

    Gefällt mir

  5. Petra von Haldem

    🙂 🙂 🙂

    Gefällt mir

  6. Pingback: Tacheles-Quintett | Sei herzlich Willkommen beim Dude

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s