Renato Kaiser – Poetry-Slam Schweizermeisterschaft 2014

Der allhöchst geschätzte Renato hat erst kürzlich ein neuerliches Bravourstück des intellektuell-poetischen Klamauks – in Bezug zu dem Pendlerei-Irrsinn in der ach so schönen Schweiz und dem lustigen Treiben St.Gallerischer „Selbsthilfegruppen“ – fabriziert, das es allein schon satirisch betrachtet mehr als in sich hat, vergisst ob allen humoristischen Verrenkungen und Verlackmeierungen aber auch nicht, sinnbezogen noch viel tiefer zu dringen, als (zumindest für die Oberflächlichen) jenem, was bloss auf der Spiegelung des literarischen Sees zu erkennen scheint.

Eine Verhohnpiepelung des täglichen Wahnsinns vom Feinsten (dessen ich mich übrigens schon lange weigere, an ihm teilzuhaben) – mit Sahnehäubchen obendrauf! 🙂

Es handelt sich um einen Zusammenschnitt. Eine ungekürzte Fassung hab ich leider nicht gefunden. Falls sie jemand hat, bitte her damit! Es kann aber auch sein, dass es nur diese zwei von ihm gibt – ich war nicht anwesend. 😉

Als Addendum – oder sollte ich sagen: Contratum? – zum St. Galler Freak nun abschliessend noch ganz ähnliches vom (leider viel zu früh verstorbenen) Berner Genius Mani Matter.

Ganz ähnliche Phantasien hab ich zur Zeit übrigens auch. Wer z.B. allein schon die Forschungsergebnisse und Erlebnisse von Harry J. Heutschi kennt, weiss wieso… 😉


Leseempfehlungen:


Redaktionelle Anmerkung an die Terroristen in Bundesbern und anderweitig verbändelter Hochgradlogler und BIZ-Mitglieder, sowie natürlich deren Schergen- und Lakaienkollaborateurgesoxxe – ungeachtet der Tatsache, dass ihr, falls ihr das lest, gegen das hiesige Hausrecht verstossen habt! :

Mir ist durchaus bewusst, dass ihr für den unbequemen Dude bereits eure lieben kleinen Fichen angelegt habt. Ihr müsst euch keine Sorgen machen. Ich werde euren Laden mit Garantie nicht in die Luft jagen, denn, so blöd bin ich nicht; mir ist wohl bewusst, glasklar, dass es überhaupt nix brächte, zumal etliche in der Warteschlange auf eure lächerlichen Pöstchen plangen, und ihr ohnehin ruckzuck einen neuen Tempel gebaut hättet, so der alte implodierte.

Aber der Hauptpunkt ist: Ihr werdet euch letztlich euer eigenes Grab schaufeln bei all der Kollaboration mit den dämonischen Gesandten des Lichtbringers… Ich lach‘ also bloss über euch Kollaborateurengeschmeiss! 🙂

9 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dialekt, Dokus und Vorträge, Dreckskapitalismus, Freiheit, Gleichnisse, Kurzclips, Menschen, Philosophie, Schönes, Schuldgeld, Schweiz, Sinn, Sprachwissenschaft, Weisheit

9 Antworten zu “Renato Kaiser – Poetry-Slam Schweizermeisterschaft 2014

  1. Episch! Danke fürs Teilen 😀

    Gefällt mir

  2. @Wächter

    Danke, gern! 🙂

    @All

    15 Seitenzugriffe auf dem Artikel in zwei Tagen?
    Verarschen kann ich mich auch Selbst.

    Ps. Die nächste Dudeweblog-Publikation folgt dann vielleicht wenn der hier die 100er-Marke geknackt hat.

    Gefällt 1 Person

  3. Immerhin ein Aufruf von mir, auch wenn ich den Artikel nur spartanisch angelesen habe 🙂
    Woher weiß ich, dass diese Veranstaltung stattgefunden hat?

    Finde einen Beweis und denke auch in die Existenz eines (simulierenden)
    Quantencomputers (wo habe ich nur den Begriff aufgeschnappt?) und vieler Actors (Simulanten). Denke an die Figuren in Hollywood, Science-Fiction, die Aliens, Denken sich das Menschen aus?
    =>Natürlich nicht.

    „Oh, mein Rücken, ich kann nicht in einem Kleinwagen fahren, ich brauche einen Mercedes.“ (Meine Schwester, beratungsresistent)
    Dann Beschwerden nicht mehr vorhanden, beziehungsweise an anderer Stelle
    =>Fährt seit zwei Jahren wieder einen Pobelgolf (Fakegolf), aber wird auf Nachfrage giftig => Tara (ntel)

    Der Grund ist, dass fast niemand die Arbeit dort und so macht, wie man es erwartet. Wie soll man denn einen Bauernhof mit zig Kühen und anderen Tieren bewirtschaften, wenn man schon mit dem vorwärts Treiben einer einzigen Kuh überfordert ist? (Ich, ein Mensch, aber nicht der Mensch
    Homo sapiens, der weiße Mensch)

    Viele Menschen und Tiere hängen an unsichtbaren Fäden, sogar jede Stubenfliege, warum sollte so ein Gedanke für Engel, die dies bewirken, nicht vorstellbar sein, wenn er für mich vorstellbar ist.
    laugh out loud pol
    (Da kann man nichts mehr machen, finale Verblödung des Quantencomputers QC KC Keane, der erste spätrömische Zustand. l wird immer zu p in der Abkürzung laugh out loud.
    So bin ich mein ganzes Leben behindert worden auch heute schon wieder unzählige Male. Eigentlich auch in jeder peinlichen Situation.

    Und: Dass Poroschenko von dem besten Präsidenten aller Zeiten,
    Barack Hussein Obama, so hofiert wird, zeigt, wo wir uns so befinden.
    Poroschenko posierte noch vor wenigen Tagen mit einem Maschinengewehr an einem gefakten Flugplatz in Mariupol
    (Immerhin Mariu-pol) wird akzeptiert von AN NA NSA dem Internet-Überwachungsengel.
    Das Video wurde dann von den Illuminaten (=auch An) so geändert, dass das Gewehr plötzlich auf der Schulter eines vorbeilaufenden Soldaten war.
    Und so geht das bei allen Bildern aus dem Fernsehen, sie sind real, aber nicht wirklich.
    Jens Voigt mit Weltrekord? Really?

    Der Computer faked meine Texte jetzt ohne Ende, ich mache jetzt Schluss, Ich lüge dich nicht an.
    Bringt seit Jahren viele Rechtschreibfehler rein, der Computer und nicht ich.

    Gefällt mir

  4. @Adam

    „nur spartanisch angelesen“

    Dazu wurde er aber nicht publiziert. 😉

    „Woher weiß ich, dass diese Veranstaltung stattgefunden hat?“

    Videobeweis zählt vor Gericht. 😉
    Zudem wette ich mit Dir um Tausend Euronen, dass Renato, auf persönliche Anfrage hin, bestätigen würde, dass er da aufgetreten ist. 😉

    Ps. Mein PC funzt wie er soll. Ist auch so eingerichtet. 😉 Was aber die ganze Zeit rumzickt ist mein Netz. Momentan läufts mal wieder sauber…

    @All

    Hui, jetzt sinds schon 19 Zugriffe (meine eigenen zählen natürlich nicht) – 81 to go… 😉

    Gefällt mir

  5. Dude, es gibt Engel und Menschen und keiner kann sich entscheiden.
    Heute hatte ich den Mega-Familienkrach.
    Ich bin nicht mehr bereit den Suppenkasper zu geben.
    D. h. ich werde mich von der Familie abschotten.
    (Komisch, dass das Wort jetzt gerade erscheint). Diese Leute wollen einerseits, dass ich anwesend bin und sie machen nach ihren Angaben immer alles richtig, andererseits tun sie mi offen und verdeckt (subtil) ständig weh. Das ist nicht mein Stil.
    Ich lasse es jetzt mal die nächsten Monate darauf ankommen. Ich weiß, dass diesen Leuten ohne mich totlangweilig ist, da sie kein echtes eigenes Leben führen, nicht dass, was sie vorgeben, so wie alle Engel (Dämonen).
    Also werde ich natürlich, dafür sorgen und dafür steht mein Namen Adam,
    Verteidiger der Erde, dass auch mit Eva nicht mehr gespielt wird.
    Der Name Katja ist natürlich ein vorläufiger Name, er bedeutet „die Reine“, aber in Zion ist natürlich alles rein, da braucht man dann schon den echten Namen: Eva.
    Auch wenn das die Affen mit Affe übersetzen, ist das für mich ewah.
    Aber auch das Althochdeutsche ist eine ERFINDUNG.
    Und hier bitte das Wort mal mit demselben Nachdruck aussprechen, wie
    Anna Kirschner oder Anna Kirchner, das Wort Liebe in ihrem Vortag ausspricht.
    Leider leidet die Katja unter ihrem superbrutalen Engelfreund, der sie bestimmt schon oft vergewaltigt hat, reale Vergewaltigungen und nicht á la XY ungelöst. Trotzdem muss sie letztendlich selbst mal durchziehen und sei es so, wie in Steiner, das eiserne Kreuz. 🙂
    XY ungelöst wird vor Gerichten verwandt ist aber genauso ein Fake und Hoax wie fast alles, Thema Videobeweis.
    =>Verteidiger der Erde, ja klar, er gehört wieder ins KZ, geführt von den Elohim
    Meiner Meinung nach gibt es da nicht diesen An und die sieben Engel, sondern nur einen Formwandler, eine alte Schlange nach Eigenauskunft, aber ich bin mal so gütig und mache das Spiel mit.

    =>Abschotten, versuchen mal Katja eine CD mit ausgewählten und guten Liedern zu schenken und beten, Katja dürfte wie viele Zeit in Emmendingen sein und sich von den qualifizierten Ärzten quälen lassen müssen.
    Es wird sich zeigen, ob die Engelwelt jetzt geldfixiert oder wie ich vermute, machtfixiert ist, ich kann mich relativ lange gut beschäftigen, aber können das die Engel auch?
    Ich bin sicher an den letzten ein zwei Tagen ihrer Existenz fahren sie mit dem LKW vor und kippen das Gold direkt im Garten ab,
    so klein sind dann diese sogenannten „Stars“.
    Vorher mag ja noch einiges passieren, Kriege, Ufos, Zombies, Saurier, Ebola, das ganze Arsenal.
    Solche Aktionen haben mich allerdings auch in der Vergangenheit nicht die Bohne interessiert, ich habe auch nicht auf meine Einladung zur Vorauswahl bei der fünf Millionen-Show reagiert.

    Adam

    Da ich immer versuche ehrlich zu sein, bekommt meine Mutter diesen Text genau nachher vorgelegt.
    Es kann dann sein, dass ich wieder in das KZ Emmendingen muss.
    Sie sollte sich das aber überlegen, denn nach dem Bruch mit meiner Schwester von gestern und mit meinem Vater, wird dann ein Komplettboykott von mir stattfinden, damit sie ihre Liebe nicht immer an mich
    verschwenden muss und ich nicht immer dieselben Vorwürfe als Ausbeuter hören muss.
    Dude, wir verstehen uns.

    =>Sind die Menschen (Adam und Eva) fehlerhafter oder sind die Computer und Engel fehlerhafter? Die Mensch begehen nur selten Fehler und sind lernfähig, meine Meinung, Fehler kommen durch die Engel in alles, sie sind der Fehler im System.

    =>Auch der Düsenjäger der jetzt gerade um 6:45 hier zufällig rumkreist, stört mich nicht die Bohne, ebenfalls wie die neu eingerichtete Formwandler-
    Hubschrauber-Tiefflugzone.
    Denn die von den Engeln verkündeten staatlichen Gesetze werden von diesen selbst gebrochen.
    Die beiden ostdeutschen TANten, die mich im Supermarkt betrogen haben, waren natürlich niemand anders als meine Schwester und ihr devoter Freund
    (Engel sind so), die spielen hier Second Life und wollen das gerne auch in meiner und Katjas nächster Reinkarnation tun. Aber ich nicht.
    Eine Regel für die Engel ist sich doof zu stellen. Daher wird auch meine Mutter vorgeben, wieder nichts zu verstehen.
    Katja Ebstein singt in Theater:
    Sie sind Könige und Bettler…und eben wie man glauben sollte, glauben gemacht bekommt nicht nur Könige und Staatsogerhäupter.
    Ich habe ziemlich viele Gebäude nach den 666, 666 Endungen abgecheckt und bin noch und nöcher fündig geworden.
    Wer eben die 666-Endung in der Längenkoordinate braucht um sich wohlzufühlen, kann das gerne offen sagen, ich habe damit kein Problem, ich fühle mich zwischen Greiffenegg und Sandfang am wohlsten, aber auch hier im Dreisamtal ist es nur prima und selbst in Emmendingen hat man mich noch nicht kleinbekommen 🙂

    Gefällt 1 Person

  6. Hallo Dude,

    bitte lösche den Post oberhalb
    und diese Notiz.
    Ich habe mich beruhigt.
    Schönen Tag dir!

    Gefällt mir

  7. @Adam

    Ist weg. Die Notiz bleibt stehen, denn es soll jeder sehen, dass ich nicht zensiert habe.

    Ich Selbst bin auch weg. Aus dem Netz.Das ist nur noch ne Frage der Zeit. Denn es fehlt schlicht die Zeit dafür künftig, zumal ich etliches vorzubereiten habe. Einen kurzen Abschiedsartikel wird es dann noch geben als letzte Publikation von mir.

    Gefällt mir

  8. Pingback: Eidgenössische Volksabstimmung vom 30. November 2014 – Hauptfokus Ecopop | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  9. fini09

    Go’ne by me a ticket to the tropics…

    Gefällt mir

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s