Verständnis

Je besser ich die Welt und die Menschen verstehe, um desto weniger kann ich sie – sowohl die Welt, als auch die Menschen (zumindest die meisten) – verstehen.


Leseempfehlung: Wahre Freiheit, statt Ware Unfreiheit!

Advertisements

3 Kommentare

Eingeordnet unter Aphorismen, Bewusstsein, Freiheit, Gedankenkontrolle, Menschen, Philosophie

3 Antworten zu “Verständnis

  1. luckyhans

    … so reihe Dich denn ein bei denen, die ihr Verständnis-Los tragen, ohne zu murren – ver-stehen-bleiben ist auch kaum die richtige Alter-nativ-e – alles fließt, so ströme mit – weniger ist oft besser – als je, desto um … 😉

    Gefällt mir

  2. Heinz Heidtmann

    … ich glaube, viele Menschen die nach Verständnis und auch nach der Wahrheit suchen, machen es sich zu schwer damit. Des wegen wird das Thema auch meistens schnell zur Seite gelegt.
    Und damit ist die Antwort gar nicht sooo schwer zu finden. Und eigentlich auch gut zu verstehen. Dafür braucht man weder studiert zu haben, noch einen Proffessor der das den Menschen klar machen würde.
    Ich weiß, ich wiederhole mich jetzt, ich habe an anderer Stelle schon oft meine Meinung zu diesen Themen in bezug auf die Lösung kund getan.

    Die Lösung geht nur über den eigenen EGO. Wenn wir daran nicht arbeiten, diesen teils krankhaften EGO in den Griff zu bekommen, wird sich auf dieser Welt nie etwas zum Positiven verändern. Alles was wir sonst noch versuchen ist nicht mehr wie ein Tropfen auf den heißen Stein.
    Dieser krankhafte EGO ist im Grunde an allem Übel schuld. Z.B.: All die unkontrollierte Macht, Kriege, Lügengebilde, die Gier nach immer mehr, und all die tausend anderen Übel die daraus enstanden sind und noch entstehen werden.
    Warum also in den Krümeln suchen, wenn die Lösung schon tausende Jahre im Grunde bekannt ist, aber, es hält sich nur kaum einer dran.
    Weil er, der Spezi ja alles (fast) richtig macht. Es sind doch wie immer nur die ANDEREN die das nicht verstehen und ihren EGO (krankhaften) weiter betreiben. Das Übel nicht erkennen wollen.
    Manche meinen, die Zeit wird es bringen, die Menschen brauchten noch etwas Zeit, sie wären aber schon im Umbruch …!
    Dann frage ich mich, wo dieser Umbruch zur Zeit stattfindet. Und wielange braucht der Mensch noch …!
    Ich sehe das Gegenteil, es wird immer noch schlimmer. Es ist mühsam jetzt alle zur Zeit stattfindeten Kriege und Probleme in der Welt aufzuzählen. Jeder kennt sie wohl zur Genüge!
    Natürlich, kommt auch außer dem EGO auch noch eine Portion Dummheit und Gleichgültigkeit dazu, die anscheinend auch nie enden will.

    Wenn, ich nicht so sehr an Gott glauben würde, würde ich die Spezis Mensch glatt als eine Fehlentwicklung halten. Wie ein Konstrukteur der auf einmal feststellt, dass seine Konstruktion nicht durchführbar ist. Es so, wie er es gut gemeint hat, nicht funktionieren kann.

    Mal ein Schuss ins Blaue:
    Aber vielleicht, wenn wir in 1000 Jahren wiedergeboren würden/werden, ist ja dann alles anders. Der Mensch hat inzwischen durch hart erarbeitete Erkenntnisse und Bewusstseinserweiterung inzwischen einiges wesentliche in bezug auf Mensch – sein, gehörig dazu gelernt!
    Aber vielleicht, ist dieser Schuss ins Blaue, nur ein Wunschdenken und bleibt reine Utopie!
    Allerdings, für mich persönlich, ist es Hoffnung! Sie stirbt ja bekanntlich zum Schluss.

    Ich weiß jedoch eins ganz gewiss, so geht es jedenfalls auf die Dauer nicht weiter.
    Dieses alte Sprichwort hat auch heute noch bestand: „Der Krug geht solange zum Brunnen bis er bricht“.
    Die Frage ist nur, wann das stattfindet …!

    Gefällt mir

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s