Ein Mann, ein Wort

Der Ausspruch „ein Mann, ein Wort“ – der vor nicht mal annähernd einhundert Jahren regelfaft noch wirklich galt (und zwar nicht nur auf Mann bezogen, sondern wohl auch auf Frau), auf den man sich also verlassen konnte – ist dieser irren, der masslosen, materialistisch basierten Egozentrik frönenden Tage des grenzenlosen Konsumrauschs offenbar verkommen zum plastifizierten Mythos einer sich Zivilisation schimpfenden Barbarei; es bedürfte alsomit wohl schleunigst einer breit getragenen Entpuppung, um – zum besten Wohle aller fühlenden und denkenden Lebewesen – letzenendes doch noch zur aufrichtigen Ehrenhaftigkeit, gründend in LiebeLicht, zurückzufinden…


Leseempfehlung:

Advertisements

4 Kommentare

Eingeordnet unter Aphorismen, Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, LiebeLicht, Menschen, NWO, Philosophie, Sinn, Weisheit

4 Antworten zu “Ein Mann, ein Wort

  1. luckyhans

    „Ein Mann ein Wort – eine Frau – ein Wörterbuch“ – nein, Sarkasmus ist nicht angebracht – es hilft nur: selbst die schöne Tradition wieder aufleben zu lassen und wieder treu und verläßlich für die Menschen zu sein, die es wert sind.
    Und das sind ALLE Menschen… DU kannst sie alle ändern – indem Du Dich änderst.

    Gefällt mir

  2. 😉 Wieso „Sarkas-Mus“ ???
    „Wörtebücher“ sind uU doch sehr praktisch zum Nach-Schlagen irgendwelcher UN-Klarheiten oder sich auf-tuenden Frage-Zeichen
    -ohen Faust oder so !!! –
    und die Aufgabe – oder EINE- könnte es für den Mann doch sein, einen Frei-Raum zu schaffen, damit die Frau mit ihrem Wörter-Buch schmückend in der Ruhe-Ecke des Mannes stehen kann … jederzeit Hilfs-bereit. 😉
    *Es lebe die Liebe !*
    *JaH!*
    😀

    Gefällt 1 Person

  3. Garten-Amselina

    @Lucky:
    „…die schöne Tradition wieder aufleben zu lassen und wieder treu und verläßlich für die Menschen zu sein, die es wert sind…“
    *JaH!*
    Mann/Frau muß nur die *ART* des Wertes erkennen lernen…
    Es gibt durchaus auch einen „Dünge-Wert“ … 😉

    @fini:
    Danke-Schmunzel-Grintzzz… 😉

    Gefällt mir

  4. Pingback: Der entscheidende Unterschied zwischen Ehre und Ehrenhaftigkeit | Sei herzlich Willkommen beim Dude

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s