Das Ende und der Ticker

The end is near; but, it’s – not yet – right here…

Nachtrag von 04:20:

Es sei noch anzumerken, dass innerhalb der unendlichen Vergänglichkeit jedes Ende einen neuen Anfang in sich birgt – meine Intuition hielt dies irgendwie für ent-scheidend. 😉

Advertisements

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Aphorismen, Philosophie

Eine Antwort zu “Das Ende und der Ticker

  1. Mahnred

    Kleiner Gruß aus alter Zeit:

    *Karawanen – Sicht*
    15 . 09 . 10

    Keiner ahnt und sieht
    Wie eine Karawane leise heimwärts zieht

    Durch trost-losen Treibsand
    Heimwärts in ein andres neues Land

    Heimwärts
    Himmelwärts
    Nur im Augen-Blick
    Niemals mehr zurück

    Ohne Rast und Ruh
    Von Neuem alten Zielen zu

    Wie oft versagt dabei die Kraft
    Die es aber dennoch immer wieder schafft

    Aufzustehen
    Neu zu hoffen und zu sehen
    Wie ein neuer Tag
    Dennoch immer wieder
    Neues doch vermag
    .
    (Riesen-Großer „Punkt“ !)
    *Glück-Auf !*
    😉

    Gefällt mir

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s