Kotz die Wand an!

So scheusslich wie ebendiese neoliberal-gobalistische NWO-Wand sich darstellt, gibt es höchstwahrscheinlikch nur eines: Piss hinterher, einem Kärcher-Hochdruckreiniger gleich (und nein, mit Sarkozy hat das nix zu tun) – also darüber hinweg in vollstem Caracho.

Ps. Bitte mit einer gehörigen Portion tiefschwärzestsarkastischer Ironie einverleiben – ansonsten lieber nicht lesen.


Buchtip: Jean Ziegler- Der Hass auf den Westen

Pps. Und ja, die eine (bisherige) Artikelbewertung ‚armselig‘ kam von mir selber.

Nachtrag vom 2. November 2013, 00:30

Daher geht der Artikel auch als schlechtester in die Dudeweblog-Geschichte ein und erscheint deshalb als einziger auch nicht in allen Artikeln vom Dude. 😉

Advertisements

27 Kommentare

Eingeordnet unter Aphorismen, Freiheit, NWO, Sprachwissenschaft

27 Antworten zu “Kotz die Wand an!

  1. Skeptiker

    @Dude

    Ich habe mir da gestern kein Kopf gemacht wo ich das reinstellen soll.

    Zumindest muss ich das noch mal hier reinstellen.

    FAUN – Interview zum Album „Von den Elben“
    (https://www.youtube.com/watch?v=6QjCzhViKM0)

    Aber sollte ich noch mal in Euphorie geraten, stelle ich das im „Stammtisch“

    Gruß Skeptiker

    Gefällt mir

  2. fini09

    http://www.globalresearch.ca/the-hatred-of-life-the-world-system-which-is-threatening-all-of-us/5541269
    „Es hat sich wiederholt herausgestellt, das patriarchatische System ist ein System des Todes. Das stimmt nicht ganz. Das Patriarchat ist ein System des toetens, das heisst, der kuenstliche Tod – Umweltzerstoerung – Mutter-Mord – Totschlag und zum Schluss ‚Omnizid‘, das Toeten von Allem was lebt – oder jegliches Leben aus-zu-loeschen ist das Ziel“..
    Uebersetzung kann Grammatik-schwaeche-Anfall beinhalten;
    Gruss

    Gefällt mir

  3. fini09

    Ordo ab chao-#Barcode mit Alexander Wagandt, Anna M. August,
    Michael Vogt, R. Stein & F. Hoefer.
    Die Scheinheiligkeit dieser Gespraechsrunde ist mMn zum:
    „Kotz die Wand an“…. „Anna“ bitte nicht ankotzen 😉

    Zitiere einen Kommentar – geschrieben von einem Hoerer der Runde:

    „Ihr fragt euch, ob „Protestieren“ noch was bringt?…Dieses ganze LASCHE
    protestieren bringt euch absolut garnichts. Die Politiker machen einfach weiter und lachen sich darueber bei ihren regelmaessigen Treffen einfach kaputt. …Solange die Welt nicht GEMEINSAM und GESCHLOSSEN aufsteht und zwar im GANZEN, solange wird sich auch rein garnichts aendern und alles wird so weitergehen, bis zum bitteren Ende und so wird es auch leider kommen. Die kritische Masse wird einfach nicht erreicht werden, nicht einmal ansatzweise. Die Menschen werden leider erst dann aufwachen, wenn ihnen die Bomben direkt auf ihren Schaedel fallen, wenn sie das Muendungsfeuer der Pistolen und Gewehre hoeren und das Grollen der Panzer und Fliegerbomben, erst DANN werden sie wach und dann wird es wieder einmal zu spaet sein. So wie es immer war. Das ist einfach die traurige Wahrheit, es war auch nie anders, die Geschichte selbst hat das eindeutig gezeigt und bewiesen. Die menschliche Natur ist einfach so beschaffen. Solange es Menschen gibt, gibt es Kriege, das ist einfach ein absoluter Fakt. Krieg gehoert einfach zum Dasein des Menschen dazu, etwas anderes zu behaupten ist Selbstbetrug, es ist die Realitaet. …Die meisten Menschen WOLLEN BELOGEN WERDEN und sie wollen die Wahrheit garnicht hoeren. Sie hoeren auf die Leute, die DAS sagen, was sie selbst hoeren wollen. …Damit sie selbst auch gut schlafen koennen. Sie regen sich untereinander ueber die Politik auf, aber zur Tat schreiten wollen sie nicht. …und wenn es darauf ankommt, dann sind sie auf einmal alle still … Und genau deswegen wird es auch so kommen, wie es kommen wird und auch muss. …Das ist einfach die Wahrheit. Sie klingt nicht schoen, das stimmt… Aber dennoch sollte man sie aussprechen und nicht verschweigen. …Denn darum geht es doch nicht wahr? Wir Menschen wollen doch die Wahrheit…Dann schaut auch bitte HIN und wendet euch nicht immer ab…Ihr habt jetzt noch die Chance euch in Ruhe vorzubereiten und die Realitaet so anzunehmen wie sie IST. Ihr koennt sie aber auch weiter verdraengen und ein paar 100 Tage weiter ruhig schlafen…Aber der Tag der Wahrheit WIRD kommen…Zu jedem einzelnen von uns und DANN habt ihr bereits eure Wahl getroffen. Wollt ihr also lieber JETZT aufwachen und HANDELN? Oder wollt ihr SPAETER aufwachen? …aufwachen IN einem Alptraum … Entscheidet euch.
    -Alois Irlmaier-

    Gefällt mir

  4. An fini:

    Mir ist zwar nicht ganz klar, wo in diesem Zitat des Hörers Worte enden und die Worte Alois Irlmaiers beginnen – mit dem was aber insgesamt da gesagt wurde, scheint er ja zunächst nicht ganz daneben zu liegen.
    Lediglich würden diejenigen, die seiner Meinung nach erst durch diesen Schlimmstfall (neudeutsch für worstcase) aufwachen täten, ja eben doch nicht aufwachen, sondern durch einen solchen Krieg direkt aus dem Traum heraus in ein Trauma katapultiert werden, was er zwar „aufwachen IN einem Alptraum“ nennt, aber nicht das gleiche ist, da sie durch den Krieg ja nicht aufwachen würden. (sondern vom Traum ins Trauma geraten).
    Und wenn, bzw. falls überhaupt, so ein Trauma dann überwunden (nämlich über Wunden) wurde, wären sie ja nicht gleich erwacht, sondern befänden sich doch wieder im „Traum“. Wobei ich, generell gesagt, die Beschreibung, jemand befände sich noch im Traum, solange er nicht erwacht sei, ebenfalls nicht ganz richtig finde, sondern würde ich diesen Zustand mittlerweile eher ein Delirium nennen.

    Das Video habe ich übrigens noch nicht angeschaut, aber das mache ich noch; auch um zu sehen, was oder wen genau Sie meinten, als Sie von der „Scheinheiligkeit dieser Gespraechsrunde“ sprachen. Klingt jedenfalls schonmal viel versprechend. 🙂

    Liebe Grüße!

    Gefällt 2 Personen

  5. Ergänzung zu 19:54:
    Hab das Wichtigste doch wieder vergessen. Das mit der besagten Scheinheiligkeit würde nämlich in gewisser Weise ganz gut passen – und zwar wegen der neulich hier eingestellten Faun-Videos.

    Gefällt mir

  6. Jesuit

    „Die menschliche Natur ist einfach so beschaffen. Solange es Menschen gibt, gibt es Kriege, das ist einfach ein absoluter Fakt. Krieg gehoert einfach zum Dasein des Menschen dazu, etwas anderes zu behaupten ist Selbstbetrug, es ist die Realitaet“

    Genau das ist grundfalsch und eben nicht die Realität! Wer das transportiert, der transportiert die Philosophien der NWO, welche uns permanent die Schuld zuspricht für ihre Verbrechen. Krieg und Terror auf der Welt wurde und wird konstruirt von denen die die Welt beherrschen wollen und das sind nicht die Homo Sapiens, sondern Wesen einer anderen irdischen Gattung.

    Gefällt mir

  7. @Jesuit

    Auch wenn ich Dir da weitgehend Recht geben muss, sollte doch explizit angemerkt sein, dass die Kabale und ihre höherdimensionalen Schattenherren im Hintergrund ihre Kriegstreibereien niemals je überhaupt vom Zaune hätten brechen können, wenn nicht das Gros der sogenannten Menschheit ignorant, desinteressiert, in Rudelverhalten, Untertänigkeit, Obrigkeitshörigkeit und im Annehmen der ach so leidigen, uralten Hierarchiesysteme dieses dämonische (ahrimanische) Treiben mitgemacht hätten!

    Ein Musterbsp. was ich meine, sehe ich gerade wieder in der Befehlsverweigerung der meisten zu meiner neusten Publikation (lächerliche 13 Nasen haben das pdf bisher runtergeladen; wieviele dem Befehl, in dem es ja nur um die Freiheit und Selbstbestimmtheit aller Menschen geht, auch Folge geleistet haben, weiss ich nicht, aber ich wette, es sind höchstens die Hälfte davon). https://dudeweblog.wordpress.com/2016/09/09/aufforderung-zum-genauen-studium/
    Die ganzen Idioten lesen lieber irgendwelche halbgaren Schwurbelpublikationen aus dem alternativen Mainstream (hab da schon die ein oder andere überflogen, daher kann ich das wohl bewerten, zumal ich das Gesetz en Detail studiert habe) oder hören sich irgendwelches Geseiere irgendwelcher Politmarionetten oder der Schafsmedien an, statt selbständig 54 Seiten Fakten tiefgehend zu studieren, und haben infolgedessen nicht mal im Ansatz ne Ahnung, was dieses neue NDG tatsächlich für jeden bedeutet!

    Ginge es nach mir – und hätte ich die entsprechende Macht – würden 99% der in der Schweiz lebenden Leute sofort standrechtlich erschossen. (An dieser Stelle ist jetzt – Dank dieses neuen NDG und der 99% Idioten hier – notwendig, klar und deutlich zu sagen, dass es nicht nach mir geht, noch dass ich die Macht dazu habe, was sich auch bis zum St. Nimmerleinstag nicht ändern wird. 😉 )

    Ps. Das lustigste daran find ich übrigens die ganzen Deutschen Deppen, die ernsthaft und vollständig dem Irrglauben verfallen sind, dass, wenn sie direkte Demokratie hätten, sich auch nur ansatzweise was im Sinne des Deutschen Volkes ändern würde… 😀

    Gefällt mir

  8. Jesuit

    „wenn nicht das Gros der sogenannten Menschheit ignorant, desinteressiert, in Rudelverhalten, Untertänigkeit, Obrigkeitshörigkeit und im Annehmen der ach so leidigen, uralten Hierarchiesysteme dieses dämonische (ahrimanische) Treiben mitgemacht hätten!“

    Aber hier widersprichst Du dir ja im Grunde schon, denn Du stellst fest, daß wir gerade nicht über die nötigen Eigenschaften verfügen um zu morden und zu terrorisieren, um Herrschaftsdrang zu entwickeln. Wir sind eben nicht skrupellos, machtgierig, bösartig, negativ. Das steckt eben nicht in uns, sondern wir sind gutmütig, leichtgläubig , positiv.

    Wenn Du den Menschen vorwirfst sie sind nicht skrupellos genug um das böse Treiben mit ihnen zu erkennen und auf die gleiche Ebene wie das Böse zu kommen, dann erwartest Du von den Menschen ja ebenso zu sein wie die Antreiber der NWO. Du kannst sie doch aber nicht dafür bestrafen wollen, daß sie nicht gegen ihre Natur sein können.

    Übrigens bist Du als Schweizer ebenfalls Deutscher.

    Gefällt mir

  9. Jochen

    @ Jesuit

    „Übrigens bist Du als Schweizer ebenfalls Deutscher.“

    Er ist deutschsprechend, der Dude, aber er ist kein Deutscher. So wie ich als Deutscher auch kein Schweizer bin. Die Grenzen habe nicht ich gezogen, mir wäre aber lieber, es gäbe keine auf der Welt.
    Ansonsten wäre, besser gesagt ist die ganze Welt als deutsch anzusehen, da einfach alle Sprachen der Welt auf die deutsche Sprache zurückführbar sind. Hebräisch und Arabisch z.B. ist deutsch rückwärts und verbogen, Chinesisch ist deutsch krummgelogen, indisch ist vedisch und vedisch, so sagt der Indogermane, datt versteh‘ ich, Englisch könnte nicht näher bei deutsch sein, und wer mir sagen kann, was ripuarisch ist, der ist schließlich zum Kern der Ursprache vorgestoßen.
    Jene, die den Menschen die Sprache verwirrten, die sind auch die Kriegstreiber. Denn es fällt immer leichter einen anderen Menschen als feindlich und fremdartig anzusehen, wenn man seine Sprache nicht versteht. Menschen mit gleicher Sprache geigen sich bei Mißverständnissen die Meinung, kriegen sich nachher aber wieder ein – jedenfalls in der Regel, wenn es sich nicht um total Verbohrte handelt. Ist die Sprache verschieden und es gibt Meinungsverschiedenheiten wegen irgendwas, dann lassen die Menschen lieber Waffen sprechen. Die Sprache der Waffen, die versteht nämlich jeder. Es handelt sich dabei nämlich um die einfachste Sprache der Welt. Jeder Idiot beherrscht sie, und das nutzen die Kriegstreiber schamlos und zu ihren Gunsten als der lachende Dritte aus.

    Gefällt 3 Personen

  10. WEISSE WÖLFE

    Hat dies auf Manfred O. rebloggt.

    Gefällt mir

  11. @Jesuit

    Das Gesagte hat nicht mal im Ansatz mit Skrupel bzw. Skrupellosigkeit zu tun. Bitte nochmal genauer lesen…

    „Übrigens bist Du als Schweizer ebenfalls Deutscher.“

    Das wollten mir schon viele Deutsche weismachen, doch sage ich es hier dinglisch und deutlich:
    BULLSHIT, A LIE U TELL
    Ich bin sicher genauso viel Nigga wie Weissbrot in dieser Existenz, unabhängig davon, ob ich in einer hellen Hülle stecke.

    Abgesehen davon identifiziere ich mich ohnehin nicht mit Nation, Volk, Rasse, Stamm, oder dergleichen Brimborium, ja noch nicht mal mit der leiblichen Hülle, in der ich gerade stecke.
    Details dazu siehe:
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/04/07/bewusstsein-und-existenz/
    https://dudeweblog.wordpress.com/2013/03/29/sein-nichtsein-unendliche-verganglichkeit-in-unwandelbarer-ewigkeit/
    https://dudeweblog.wordpress.com/2014/04/09/ewiges-leben-und-scheinbare-verganglichkeit-der-tod-als-blosser-ubergang-im-zeitlosen-leben-des-ewigen-bewusstseins/

    @Jochen

    Meisterhaft dargelegt!

    Gefällt mir

  12. Jesuit

    @Jochen

    Ich will es anders versuchen als der Dude und nicht einzelne Wörter herausziehen an dem ich widerspreche, indem der Sinn eines Kommentars ignoriert wird.

    Du widersprichst eingehens meiner einfachen, in einem Satz getroffene Feststellung und benutzt dann in der Folge eine Menge Sätze um genau die gleiche Aussage zu treffen wie ich. Wo ist der Widerspruch, wo ist der Sinn. Alles geht zurück auf das Deutsche. Da nicht die Sprache zuerst kommt und danach die Menschen, geht also alles auf die Deutschen zurück und nicht auf deutsch. Selbst wenn die Sprache zuerst dagewesen wäre und nach ihr die Menschen, also die Deutschen benannt wurden, so träfe meine Aussage immer noch zu.
    Aber es gehört wohl einfach dazu, daß man sich von den bösen Deutschen deutlich abgrenzt und schon erkennen wir, die Grenzen ziehen wir eben offensichtlich wohl doch selber. Wir überheben uns jedoch gern über die, die aus unserer Sicht in zu engen Grenzen denken nicht war?

    Gefällt mir

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s