Fluss der Lebendigkeit

Wer etwas im Flusse des grenzenlosen Seins weilendes allzu sehr eingrenzt und beschränkt, beschädigt mit diesem entmündigenden Einzwängen den Fluss der Lebendigkeit – je enger die Umzäunung, um desto defekter und gestörter der natürliche Lebensfluss.

Advertisements

15 Kommentare

Eingeordnet unter Aphorismen, Bewusstsein, Bildung, Freiheit, Gedankenkontrolle, Gottvatermutter, Menschen, Natur, Philosophie, Weisheit

15 Antworten zu “Fluss der Lebendigkeit

  1. Pingback: Über Baum-KZ’s und zur grossen Trauer | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  2. Magenta-Stern

    Bald ist wieder das Julfest für die Heiden und Weihnachten für die Gläubigen. Aber ich halte ich nichts vom JUL Fest feiern, denn das ist die Verehrung der Sonne als Gottheit – dann würde ich mich den Katholiken ja gleich machen, diesen Satansanbetern. Ich glaube lieber an den Geist, der in mir und außerhalb von mir ist, denn das ist der wahre Schöpfer.

    Wer kommt um ihn anzukündigen?

    „Shiloh (hebräisch שלה) war der für den 24. Dezember 1814 erwartete achte Messias der englischen Sabbatianer.“ Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Shiloh_%28Sabbatianer%29

    Niemand weiß, was das Wort Shiloh bedeutet oder wer dieser Messias sein soll. Also kann das nur einer wissen, nämlich der Messias selbst.

    shiloh, komisches Wort, angeblich aus dem Hebräischen. Was soll es bedeuten?

    shiloh – holish – holisch, erinnert etwas an das Wort höllisch.

    schiloh – holisch, katholisch. Nun gibt’s einen big bada boom !!!!!

    mons vaticanus „vatikanischer Hügel“. mons = groß und vaticanus = (vati – papa – papst ~ alte Schlange; zusammen ‚große alte Schlange‘, die der Teufel und der Satan ist (siehe Offenbarung des Johannes).

    Diese alte große Schlange heißt laut Bibel LEVIATHAN.

    levi – athan

    levi = anhäglich, treu, Verbundenheit zeigend mit etwas, aber es bedeutet auch SCHWEBEN (Levitation), deshalb erhöht.

    Johannes 3:14 Und wie Mose in der Wüste die Schlange erhöhte, also muß des Menschen Sohn erhöht werden,

    Athan oder Adhān hat folgende Bedeutung:
    http://de.wikipedia.org/wiki/Adh%C4%81n

    Der Name Athan bedeutet „das ewige Leben“.

    levi … athan, dazwischen fehlt noch etwas, nämlich das Symbol für die am Kreuz (wörtl. Pfahl) erhöhte Schlange.

    levi-$-athan (= die erhöhte Schlange Satan/Jesus Christus); und sie residiert auf dem mons vaticanus „vatikanischen Hügel“ und es ist der Höllenfürst Petrus Romanus Franziskus.

    Die Katholiken, die Moslems und die Israeliten, sie beten alle den Satan an.

    Um das der Welt zu verkünden, wurde ich vom Geist gesandt, als der weibliche „Shiloh“ (Retter) und mein Zeichen ist der Magenta-Stern.

    Mein Name ist Aziz Light (= Liebe Licht).

    Die englischen Sabbatiner waren mit dem 24. Dezember 1814 als dem Erscheinen des achten Messias etwas zu früh dran. Denn er ist jetzt gekommen und er ist weiblich – deshalb der Magenta farbene Stern.

    Gehabt euch wohl!

    Aziz Light

    Gefällt mir

  3. @Magenta-Stern

    Lieben Dank für den ausführlichen Kommentar.
    Allerdings sehe ich den Zusammenhang zum „Fluss der Lebendigkeit“ nicht.
    Vielleicht erklärst Du ihn uns?

    Ps. Zum Thema Julfest passte er m.E. jedenfalls viel besser in diesem Artikel

    Gefällt mir

  4. Magenta-Stern

    Es war eigentlich Zufall, daß ich meinen Kommentar gerade unter den Artikel „Fluss der Lebendigkeit“ setzte. Mit anderen Worten, es geschah spontan. Aber ich habe irgendwo auch gelesen, daß es gar keine Zufälle gäbe. Also wird sich der Geist, der mich genau an diese Stelle auf deinem Blog führte, schon etwas dabei gedacht haben. Und tatsächlich ist es so, daß ich seit kurzem, als ich den Magenta-Stern als meine neue Heimat entdeckte, vor Lebendigkeit nur so sprühe.

    P.S. Wenn dir daran gelegen ist, dann darfst du aber gerne meinen Kommentar unter den anderen von dir genannten Artikel umquartieren.
    Übrigens habe ich auch bei Magnus das neue Sternzeichen hinterlassen. Solltest du mal lesen, wenn die Kommentare freigeschaltet worden sind. Bei Magnus sind es zwei Stück und längere dazu.

    Gefällt mir

  5. Nö, passt schon hier. Kann Kommentare eh nicht verschieben.

    Und ja, Zufälle gibt’s tatsächlich nicht. Siehe Kausalitätsgesetz –> https://dudeweblog.wordpress.com/die-quelle-die-schopfung-das-leben-die-kosmischen-gesetze-und-die-welt-licht-und-schatten-des-seins/

    Für den enddegenerierten und totalverblödeten Honigmann-Trottelkopf hab‘ ich keine Zeit und bei zensierendem Gesoxx wie Magnus verschwende ich keine Zeit.

    Gefällt mir

  6. Magenta-Stern

    Ich denke, was den Magnus betrifft, sein Geist ist helle, d.h das Licht hat er, aber in seinem Herzen ist Finsternis eingekehrt, und wir wissen ja auch warum. Doch das zuletzt genannte Problem läßt sich mit der Zeit bestimmt auch durch Liebe beheben. Und da du wie ich ein Liebe-Licht Anhänger bist, sollten wir ihn nicht aufgeben. Manches braucht eben seine Zeit.

    Was die Bezeichnung „Gesoxx“ angeht, woher kommt sie? Kennst du die Hyksos? Dazu gibt es genug Material im Internet. Schau dir bitte davon mal etwas an. Mein Stern hat mich zur Erleuchtung geführt und du, der du schon erleuchtet bist, könntest dir noch mehr Gewißheit verschaffen, warum du erleuchtet worden bist. Denn Zufälle gibt es, wie du richtig sagst, wirklich nicht.

    Gefällt mir

  7. „Ich denke, was den Magnus betrifft, sein Geist ist helle, d.h das Licht hat er, aber in seinem Herzen ist Finsternis eingekehrt“

    Trefflich ausgedrückt. Erst vor kurzem meinte einer der ihn persönlich kennt, dass ihm jedwede Liebe fehle. M.E. zurecht.

    „sollten wir ihn nicht aufgeben.“

    Ich bin mehrfach freundschaftlich auf ihn zugegangen. Alles – über zehn Kommentare – wurde ignoriert und wegzensiert. Da fackel ich dann nicht mehr lange. Solch Gesoxx kann von mir aus dahin kriechen, wo nie ein Licht hinscheint.

    Den Begriff Gesoxx habe ich Selbst kreiert. 🙂
    Hyksos kenn‘ ich nicht. Leider keine Zeit gross nachzuschauen, denn ich bin gerade ziemlich beschäftigt. Sollte ich mal Zeit finden, hol‘ ich’s nach.

    L&L 🙂

    Gefällt mir

  8. thomram

    @ Dude
    Hyksos
    tststs. Aber aber, du müsstest doch wissen. Alle geheimnisvollen Wörter haben ihren Ursprung in der Ursprache, die da heisst Schwiizertüütsch. Hyksos heisst eigentlich Schluckauf, denn es kommt von Hickski. Es wird nun, abgefälscht, verwendet für Fahrzeuge, welche schlechtes Fahrwerk haben und auf holperiger Strasse sehr zum Schütteln neigen. Man kann sagen: Dies Gefährt ist hyksisch. Und man kann sagen: Diesen Hyksos will ich nicht. Na ja, oder ich will ihn, das geht auch. Wenn man den Rahm im Bauch zu Schlagrahm machen will.

    Ich kenne den Magnus ja ganz und gar nicht. Er schreibt geistreich, oft sehr geistreich. Und ja, innere Kämpfe sind zwischen den Zeilen deutlich zu vernehmen.

    Uff. Jeder von uns kämpft sich grad durch. Jeder hat dann so seine persönlichen Themen, welche man dann als sowas wie Hölle erlebt. Wer nicht.

    Und darum: Lasst uns auch gehörig von Lachen schütteln. Wenn’s nur irgendwie geht.
    🙂

    Gefällt 1 Person

  9. Magenta-Stern

    Das Wort Gesoxx, wir sagen bei uns Jekurmels, man sagt auch Pack dazu oder Asoziale trifft genau den Kern dessen, als was man die Hyksos bezeichnen kann. Es sind jene Leute, welche heutzutage die Köpfe der NWO bilden und meinen, alle anderen müßten ihnen untertan sein. Sie kamen von Osten und fielen wie eine Horde von Verrückten in Ägypten ein, malträtierten dieses brave Volk bis zum Gehtnichtmehr, eigneten sich die ägyptische Mythologie an und paßten sie ihrer eigenen Religion an, wodurch die Urreligion verhunzt wurde. Die Hyksos blieben rund 300 Jahre in Ägypten und zum Schluß dachte die Welt, daß die Hyksos die eigentlichen Ägypter wären. Ein Pharao, der sich mit ihnen zunächst arrangiert hatte, der erhob sich dann gegen sie und es gelang ihm schließlich auch, sie zu besiegen und aus Ägypten hinaus in die Wüste zu treiben, was von den Hyksos aber später als der Auszug aus Ägypten benannt worden ist. Der Anführer der Hyksos schrieb fünf Bücher und er mischte darin einfach wieder die ägyptische Religion mit jener der Hyksos, weshalb im ersten Buch der fünf Bücher die Rede von zwei Schöpfungen ist, die gegensätzlicher nicht sein könnten. Was aber zu den Hyksos gut paßt, denn sie alle sind von Anfang an von einer mysteriösen Krankheit befallen, die sich Schizophrenie nennt. Ihr Schöpfer hatte vermutlich auch ein zweigeteiltes Wesen, der gut und böse in sich vereinigte und den sie dann nach der Kabbala, weil sie dessen Namen nicht sagen dürfen, die Zahlen Waw (6) und Teth (9) zuwiesen, was addiert, die Zahl 15 (Quersumme 6) ergibt. Diese drei Zahlen ergeben zusammen ihren Gott der Dreifaltigkeit 696 und weil die Hyksos ihren Gott zu heilen versuchen (normalerweise ist es anders herum), drehten sie die 9 in der Mitte einfach um, was dann die 666 ergibt. Die auf den Kopf gestellte 9 wurde später in eben dieser zweifachen Weise, also auch anders herum als 6 entweder zum Kreuz von Luzifer oder zum Kreuz von Satan, was aber beides Namen für ein und denselben Gott der Hyksos ist. Denn dieser läßt sich Herr und Gott nennen, wobei dann „Herr“ für dessen böses ich steht, was er gut zu verstecken weiß, der Mr. Hide, und die Bezeichnung „Gott (gut)“ für sein anderes ich, wie es bei Dr. Jekyll der Fall ist. So wie die Hyksos sich mit roher Gewalt damals das Gebiet der armen (deshalb Aramäisch, aram = arm) Ägypter und später das der Kanaaniter aneigneten, so wollen und dieses ist ihr angetrebtes Ziel, mit der ganzen Welt verfahren, indem sie allen ihr Malzeichen (666) auf die Haut oder als kleinen Chip unter die Haut pflanzen wollen. Um ihr Ziel zu erreichen, ist den Hyksos jedes Mittel recht. Da erdachten sie sich einen Plan, der drei Weltkriege beinhaltet. Es ist ein teuflischer Plan, von nicht Unintelligenten erSONNEN, aber es handelt sich bei diesem Gesoxx um echte Psychopathen. Hitler war einer von ihnen und er bekam die Gewalt über ein ganzes Volk, das auch brav alles tat, was man von ihm verlangte, weil es das immer tut. Denn das hatte dieses Volk einmal von ihrem Gott Toth so gelernt, als Ägypten noch die Urheimat von ihnen war, wo sie hinziehen mußten, weil ihr Kontinent versunken ist. Alle Kenntnisse, die das ursprüngliche Volk von Ägypten, die späteren Germanen gut aufbewahrt hatten, wurden ihnen von den Hyksos zerstört oder entwendet. So kamen die Hyksos in den Besitz uralter Kenntnisse, die sie aber nicht zum Guten verwendeten, sondern zum Bösen, indem sie das Bewusstsein der Weltbevölkerung damit manipulieren. Doch die Deutschen wachen mehr und mehr auf, denn sie ahnen, wo sie einst hergekommen sind.
    Aus dem guten Toth, machten die Hyksos den Tod und der ist ihr Anführer bis zum heutigen Tag. Erbaute sich eine Residenz mitten in Europa, von wo aus er zweitausend Jahre lang nun schon wieder, eine Schreckensherrschaft führt, als der sogenannte Schattenpapst. Sein zweites Ich geht derweil in die Welt hinaus und spielt seine gute Seite. Ihr Ziel ist die absolute Weltherrschaft, was eine totale Diktatur ist.
    Ich kann dir nur empfehlen lieber Dude, dich wirklich mal mit dem Begriff Hyksos zu befassen. Es braucht dann nicht viel, denn man findet schnell die nötige Informationen, was die Hyksos anbetrifft, um sich Gewißheit darüber zu verschaffen, daß alles was ich dir soeben aufschrieb voll der Wahrheit entspricht. Deshalb sagten auch die von der NWO einmal, daß sie einen Fehler gemacht haben, indem sie uns das Internet gaben. Für was hält sich dieses Gesoxx eigentlich, etwa für Götter oder zumindest aber für die Herren der Welt? Es ist an der Zeit für uns zurückzuschlagen, so wie es damals der eine Pharao, ich meine Apophis hieß er, getan hat und sie erneut in die Wüste zu schicken, dorthin, wo sie hingehören, denn dieses Volk lebte im Anfang als NoMADEN. Und wenn Nomaden versuchen seßhaft zu werden, dann drehen sie vollkommen durch. Da sie immer schon Hirten waren, bildeten sie immer das genaue Gegenstück zu den Ackersmännern, den Germanen. Schon der erste Hirte versuchte über seinen Bruder, einen braven Ackersmann zu herrschen, der sich das aber nicht gefallen ließ und seinen Zwillingsbruder daraufhin tot schlug. Die Heimat der Ackersmänner ist wie gesagt Ägypten un davor Atlantis und die der Hyksos ist Babylon. Dort krochen die Hyksos aus einem schwarzen Loch im Boden und genau dort hinein werden sie eines Tages auch wieder gespült. Dann ist die Welt wieder sauber und rein. Noch aber sitzen sie mittendrin, wie eine Spinne in ihrem Netz, die auf ihre Opfer wartet, dass sie zu ihnen kommen. Die Spinne spricht: „Kommt zu mir, ich will euch erquicken und laben“. Dafür erfanden sie extra eine neue Religion, unter ihrem Symbol, dem Kreuz, denn kreuzigen war immer schon ihre Lieblingsart, anderen das Leben zur Hölle zu machen. Und wenn die Opfer dann im Netz kleben bleiben, werden sie gefressen. Im Ursprung waren die Hyksos nämlich Menschenfresser, wehalb der gute Gott, das ist unser richtiger Gott, sich von ihnen getrennt hat. Denn der Mensch ist der Baum des Lebens und an den läßt unser Gott niemand heran. Als das Symbol, den Hyksos den Weg zum Baum des Lebens zu versperren, setzte unser lieber Gott die Sphinx mitten auf den Weg zum Paradies. Das ist der Abu Hol und er trifft letztendlich die Entscheidung, wer in den Himmel kommt und wer nicht. Denn der Abu Hol ist der sogenannte Erzengel Michael, der die Hyksos auch aus Ägypten hinaus warf. Deshalb nannten die Hyksos ihn eine alte böse Schlange. Aber um das Böse zu vernichten, muß man einmal böser sein, als es selbst ist. Dadurch aber wird am Ende alles auch wieder gut.

    Ja lieber Dude und finde die Zeit und hol’s nach, zu erfahren was sich hinter dem Namen Hyksos genau verbirgt. Denn soviel habe ich inzwischen begriffen, der Name Israeliten, ja selbst den haben sie sich von uns angeeignet. Mit der Absicht, zu verschleiern und zu täuschen. Auf daß niemand ihr wahres Gesicht erkenne, halten sie sich wie Mose eine Decke (Maske) vors Gesicht, wenn sie sich unters Volk mischen. Erinnert das nicht ein wenig auch an den Spielfilm „Sie Leben!“. Doch ja, das tut es. Man will uns alle aufwecken, schon sehr lange wird das versucht und es kommt der Tag, dann sind alle die damals von Atlantis kamen, wieder hell wach und dann Gnade den Hyksos Gott.

    2.Petrus 1:19 Und wir halten nun desto fester an dem prophetischen Wort, und ihr tut wohl, darauf zu achten als auf ein Licht, das an einem dunklen Orte scheint, bis der Tag anbricht und der Morgenstern aufgeht in euren Herzen;

    Es ist nicht der Morgenstern, der in den Herzen aufgehen wird, sondern es handelt sich dabei um den Magentastern. Das ist der Stern des Lichts, der Liebe und der Wahrheit und diese drei sind eins. Doch unser Gott, der ist einer. Sein Name Apophis, genannt die Schlange. Er führte uns einmal zur Erkenntnis und er wird es wieder tun. Nun ist die Zeit gekommen, denn der Magentastern ist in den Herzen aufgegangen. Nun müssen sich die Menschen nur noch davon berühren lassen. Dann werden alsbald alle hellwach sein.

    Gefällt 1 Person

  10. Magenta-Stern

    Was denkst du Dude, was eher da war, der Acker oder der Engel Satan, der als Luzifer auf den Acker fiel?

    War der erste Ackersmann nicht vollkommen im Recht, als er den Teufel erschlug, der ihm alles wegnehmen wollte, was er sich so hart erarbeitet hat?

    Bei den Amerikanern soll es ja heute noch so sein, daß sie den erschießen dürfen, der sich gewaltsam bei ihnen Zutritt verschafft und sie zu berauben versucht. Das ist altes gutes Recht. Die Handlung die daraufhin passiert, verdient nicht umsonst die Bezeichnung Notwehr. Was den braven Kain angeht, der erschlug den ersten Hirten (Hyksos) in Notwehr. Daraus baute man ihm dann einen Strick, d.h. man schickte ihn in die Not und damit wurden die Germanen in alle Welt zertreut. Doch kein Volk hängt so sehr an seiner Heimat wie es das deutsche Volk tut. Und was man nicht töten kann, nämlich den Geist dieses Volkes, dann versucht man eben diesen Geist zu spalten, indem man das Volk in Ost- und Westdeutsche aufspaltet. Das ist das Motto der Hyksos, dieses Gesocks, „divide et impera“ (spalte und herrsche). Und die Deutschen sind zu brav, es sich nicht gefallen zu lassen. So wie damals, als sie noch in Ägypten wohnten, als der Schrecken in Form von Hyksos über sie herein brach und aus Licht Finsternis gemacht wurde.

    Doch nun ist es an der Zeit aus Chaos (Finsternis) wieder Licht zu machen: „Es werde Licht!“.

    Gefällt mir

  11. Hans Atzenbach

    Liebe/lieber Magenta,
    danke für deine Ausführungen, die ich noch genau ansehen werde. Ich bin wieder anders gepolt, da ich mir vorstellen kann, dass die gesamte Menschheitsgeschichte Erfindung ist.
    =>Dann sehe ich überall False Flag, in der Grenzwertbildung wäre demnach alles False Flag.
    Warum dies?
    Es geht darum den Tod im Bewusstsein der Menschen zu verankern, dass er nicht glaube, dass ein verkörpertes ewiges Leben möglich sei.
    Ich bin der Meinung, jegliche gegenwärtige Form der Materie ist Illusion, insofern die Materie in eine Urform zurückspringen kann.
    Dies gilt auch für den eigenen Körper, Fleisch und Blut.
    Aber jeder Gedanke in die Richtung ist ja undenkbar und wird mit Geisteskrankheit assoziiert,

    Warum die 666 für die Hintergrundmacht so wichtig ist, weiß ich auch nicht so recht, ich habe da nur Arbeitshypothesen anzubieten. Einige Wege führen nach Rom, diese Zahlenüberlegungen sind in der Ewigkeit so oder so ohne jegliches Belang.

    Für mich ist die 9 die Zahl des einzelnen Menschen, gleichsam wäre das Zahlenpaar 99 die Zahl für ein Menschenpaar. Vielleicht lässt Nena deshalb ihre 99 Ballons fliegen? Der Mathematiker macht durch Spiegelung und Translation daraus ein Herz.
    Die 6 ist gewissermaßen eine Wechselzahl zur 9, eine gefallene, eine gedrehte 9, es ist keine Spirale, die sich öffnet, sondern linksdrehend schließt.
    So steht die 6 für den heutigen „unheiligen“ Menschen, d. h nicht mehr heilen oder vollständigen Menschen. Die 666 steht also für drei unheilige Menschen, gewissermaßen das Menschenpaar oben genannt und einen weiteren gefallenen Menschen, der die beiden Menschen voneinander trennt. (666 als Zahl hat die Quersumme 18, die Liebeszahl?)
    Nimmt man die Ziffern 676 oder 667, setzt man also für die trennende 6 die magische 7, erhält man die 19=12+7. Die Zahl 19 hat auch viele „Fans“.

    Man findet im Internet, siehe dort, einige Stellen, die Adam (Mann) mit der Zahl 18 identifizieren und Eva (Frau) mit der Zahl 19. In der Summe 37.
    Da 19 größer als 18 ist, ist die Analogie, dass die 19 zuerst da war.
    Wir sehen also, dass mit 19 Adams erste Frau Lilith gemeint ist.
    =>Von den Namen Lilith leitet sich auch das Wort Illusion und alle Derivate ab.
    Lilith ist die Erstgeborene oder die, die schon da war.
    Jetzt heißt es, dass Gott den Menschen nach seinem Bild geschaffen hat. Wenn wir das für voll nehmen, heißt dies, der Mensch hatte ursprünglich göttliche schöpferische Eigenschaften. Da kann man ruhig mal an Sai Baba (Sei Papa?) denken als Inspiration.

    Wenn jetzt aber Lilith böse geworden wäre oder ist, hätte sie ihre göttlichen Eigenschaften dazu genutzt, selbst ein Gott zu werden oder wie einer aufzutreten. Sie könnte die Erde so verdrehen, dass sie Adam
    unter eine Menge von ihr geschaffener Menschen tut und auch selbst in Form von Menschen auftritt. Sie könnte ein Spiel spielen, dass den Menschen korrumpiert: Das Spiel der Macht.
    Sie könnte ovo erfunden haben das Ei, daraus die Evolution und das Wort evil, was von hinten gelesen live heißt, ebenfalls alle Sprachen der Welt.
    In der Bibel steht Adam hätte Eva Eva genant, das stimmt, aber es kommt nicht vom hebräischen Wort Leben, sondern ist eine Form von „ewig“.
    Vielleicht auch von „Eh wahr“. (Was Eva sagt).
    Aber die böse Lilith hat das Wort eva genommen, daraus evil, evolution und ovo gemacht und hat bei ovo ei, noch das Wort Dotter erfunden,
    „Daughter“. Alles nur möglich mit dem göttlichen Rüstzeug, keine eigene Leistung.
    Ihre eigene Sprache hat mit diesen menschlichen Sprachen wenig gemein.
    Warum konnte Gott da direkt nichts ausrichten? Weil der Gegenspieler Lilith ein gleichstarker Gegner ist.

    Das sind nur mal so ein paar Gedanken und die sind für viele uninteressant, deshalb kürze ich hier stark ab.
    Wenn es eine erste Frau von Adam gibt, dann gibt es auch eine zweite Frau, Eva. Die Zahl von Eva ist 17.
    Und jetzt noch stärker abgekürzt, was ist 18+17?
    35. Und woran denkt der Deutsche dabei? An die 35 Stunden Woche! An die Freizeit, an die Freiheit. So ist 35 die Zahl der Freiheit.
    Was wäre dann 37? 37 wäre die babylonische Gefangenschaft, mit der Zehn als Quersumme, Staat, Recht, Ordnung.

    Jetzt denke ich zum einen, dass es keine Zufälle gibt, da alle unter Kontrolle sind, noch, und ich habe ja oben geäußert, dass alles False Flag, Maya, Illusion ist, die aber natürlich schon noch so real ist, dass sie uns von Zeit zu Zeit verdammt weh tut.
    Wer bei dem Absturz des Flugzeuges auf der Linie MH17
    False Flag ausschließt, dem seien die Videos auf Youtube empfohlen, die ganz klar Dummies an der Unfallstelle zeigen.

    Was sollen uns jetzt also MH17 und MH37(0) sagen?
    MH 17 ist abgestürzt =>Eva ist zerstört, tot, kommt nicht mehr
    MH 37(0) ist verschollen =>Lilith und Adam sind kein Paar, aber es besteht noch eine winzige Möglichkeit
    Das Lilith die Schlange aber immer die Unwahrheit sagt, vulgo lügt, ist das Gegenteil natürlich die Wahrheit.
    Und die gegenteiligen Aussagen sind:
    Eva lebt
    Lilith und Adam sind ein Paar und es besteht eine großes Wagnis
    (moderne Beziehungskisten)

    Hola, länger geworden als ich gedacht habe.
    Liebe/lieber Magenta, ich glaube ich ziehe mir jetzt mal einen Himbeersaft rein, die bessere Cola-Alternative. Noch einen schönen Restdienstag und so

    *Die Zahl 666 gilt auch als Sonnenzahl, als Summe der Zahlen von 1 bis 36. 36 hat die Nachbarzahlen 35 und 37 siehe oben. Wer möchte erkennt auch wer, Lilith eigentlich ist, Dude an die Front!
    Restfehler zu entschuldigen.
    lol ll

    Gefällt mir

  12. @Ram

    Herzlichen Dank für die köstliche Satire. Grinse noch immer! 🙂

    @Magenta

    Dir herzlichen Dank für die vielen Hintergrund-Infos über Hyksos! Sehr vielsagend!
    Kurz zum den drei Weltkriegen. Dachte der Erfinder dieses Planes war Albert Pike? Hat der das auch nur von anno dazumal übernommen?

    „halten sie sich wie Mose eine Decke (Maske) vors Gesicht, wenn sie sich unters Volk mischen.“

    Oder sie Maskieren gleich die gesamten Völker per Personifizierung von Geburt weg!

    “ Sein Name Apophis, genannt die Schlange. Er führte uns einmal zur Erkenntnis“

    Nur dumm, dass die Bruderschaft der Schlange auch schon längst infiltriert wurden…

    Um das Gesetz der berechtigten Notwehr kümmert sich heutzutage auch keiner mehr. Die uns umgebende Terrordiktatur verfährt nach belieben ihrer Willkür-Nase nach. In den USA erst recht. Am 2. Verfassungszusatz wird ja schon seit Jahren sehr massiv gesägt, mit einigen Erfolgen… keinesfalls zufällig, denn die wollen vollkommen wehrlose Sklaven.

    Und ja: Wird Zeit, wird Licht – so sei es dann immerdar!

    Gefällt mir

  13. thomram

    @ Dude
    Dabei hatte ich einen total versauten Tag. Nach Abschicken der Botschaft fiel mir zu: Ich liege ortographisch falsch. Es heisst natürich nicht Hickski, es heisst original Higgsgi, und darum plagen mich nun schon 12 Stunden Selbstvorwürfe.
    Ich bitte die gütige Leserschaft, meine Fehlleistung zu verzeihen.
    Danke!

    Gefällt mir

  14. @Ram

    *lol*

    Also ich würd meine, weder noch. Well ich säge im Zürisläng weder Hickski, no Higgsgi, sondern ganz simpel Hitzgi. Isch aber wohl je nach Kanton verschiede. 😉

    Ps. Gibt nix zu verzeihen, auch keine Fehlleistung Deinerseits, denn Dialekte unterliegen prinzipiell keiner dudenschen Neusprech-Sprachverhunzung und sollten durchaus – wie einem d’Schnurre gwachse isch – gepflegt werden! 🙂

    Gefällt mir

  15. Hans Atzenbach

    Spinne am Abend, erquickend und labend!

    Gefällt mir

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s