Über die Müssigkeit von Ärger über Banalitäten

Viele Menschen ärgern sich heutzutage zuhauf über lächerliche Banalitäten.
Ich erspare mir allein schon Beispiele für solche zu nennen…

Ärger um Lappaliens Willen ist völlig fehl am Platze!

Dieses verzielte Ärgern sollte m.E. ernstlich zu denken geben, angesichts z.B. dessen, dass wir jährliche ~20 Millionen Hungermorde auf dieser Welt haben, obschon wir, bei 7 Milliarden und ein paar Zerquetschten Weltbevölkerung, laut FAO World Food Report, durchaus gut und gern 12 Milliarden ernähren könnten mit den global insgesamt produzierten Nahrungsmitteln.

Aber man muss ja auch tanken


Die Bundeszentrale für politische Bildung hat Ende 2012 Jean Ziegler zu Worte kommen lassen im Interview.

[…]
Können Sie kurz die Fakten zusammenfassen?

Alle fünf Sekunden verhungert ein Kind unter zehn Jahren. 57000 Menschen sterben pro Tag an Hunger. Eine Milliarde Menschen sind permanent schwerst unterernährt. Und das auf einem Planeten, der vor Reichtum überquillt. Der World Food Report der UNO sagt, dass die Weltlandwirtschaft heute problemlos fast 12 Milliarden Menschen, also fast das Doppelte der Weltbevölkerung, ernähren könnte.

Und doch heißt es, die nächste große Ernährungskrise stehe vor der Tür.

Sie ist schon da. Es gibt den strukturellen Hunger. Das ist das tägliche Massaker.
[…]

Und das war jetzt nur ein Beispiel von unzähligen möglichen…


Ärger über Lächerlichkeiten ist also in der heutigen, übergeschnappten, globalistischen Irrsinnswelt einer kannibalistischen Kalbtänzer-Weltordnung m.E. völlig fehl am Platze!

Viel mehr sollte man endlich mal  ernsthaft wütend darüber werden, was dem ’normalen‘ Bürger – von oben herabso alles für gequirlter Dünnpfiff auf (oder in? 😉 ) die Birne und aus dem Portemonnaie rieselt; häppchenweise, als saftige Köder serviert!!

Denn Ärger ist ungesund, und angesichts dessen, dass im heutigen globalen Tollhaus ohnehin auch ohne sinnlose Lappalien schon zuhauf werte Optionen rumliegen, bei denen sich zu Ärgern durchaus Sinn ergibt, sollte man es möglichst vermeiden, sich wegen lächerlichen Banalitäten zu ärgern.

Viel besser, man lacht über läppische Lappalien!

Denn Humor ist, wenn man trotzdem lacht!


Nachtrag vom 12.09.2013

Da die tagesschau.de den Artikel „Billiger Biosprit und teure Lebensmittel“ aus ihrem Archiv zensiert hat, wurde der Linkverweis bei ‚Aber man muss ja auch tanken‚ geändert. Ärgern werd‘ ich mich deshalb aber garantiert nicht. 😉
Bleibt zu hoffen, dass focus.de nicht auch zensiert…

Advertisements

13 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bildung, Dreckskapitalismus, Geopolitik, Jean Ziegler, Kriegstreiber, Menschen, NWO, Philosophie, Schuldgeld, Sinn

13 Antworten zu “Über die Müssigkeit von Ärger über Banalitäten

  1. Heinz Heidtmann

    Eigentlich müsste jedem noch anständigen Menschen auf dieser Welt der Humor schon lange vergangen sein!
    Nur Wut allein macht aber den berühmten Bock auch nicht fett.
    Handeln ist, wäre angesagt.
    Leider kann man sich in diesem Land den Mund fusselig reden und nichts bewegt sich.
    Die neuesten Beispiele in bezug auf Snowden und Manning sagen doch aus was in dieser Welt los ist. Die Mörder bekommen den roten Teppich ausgelegt, und jene die die Wahrheit sagen, deren Machenschaften aufdecken, werden gesteinigt. Am liebsten würde man sie sogar hinrichten!
    Manning wird für wohl für den Rest seines Lebens hinter Gittern gehen. Und was mit Snowden passiert, steht noch in den Sternen.

    Und diesem OBAMA diesem Affenarsch geben sie den Friedensnobelpreis. Das ist Welt absurd.
    Und wie immer, alle gucken zu und machen nix. Bis auf ein kleines Häuflein, das einsam mit ihren Schildern an der Straße stehen. Und die man nicht für voll nimmt.
    Es ist zum Kotzen … sorry.
    Wie sagte kürzlich ein guter Bekannter zu mir: In diesem Land hast Du nur eine Wahl … entweder du hälst das Maul und machst alles mit, oder du wirst Terrorist.
    Na ja, er hat eine Möglichkeit vergessen, es gibt nämlich noch eine dritte, dir geht alles hinten vorbei!
    Wahrscheinlich befolgen zur Zeit die meisten das letztere.

    Wie sagte einst Jesus am Kreuze: Mein Gott, mein Gott … warum hast du mich verlassen. Das könnte glatt gestern gewesen sein ……

    Gefällt mir

  2. Ärger ist ungesund – aber ein gesunder Zorn kann ungeahnte Kräfte frei setzen…

    Gefällt mir

  3. anna

    Es ist eine der größten Schandtaten des immer noch sehr wohlhabenden Blocks, dass Menschen in dieser Welt verhungern. Aber die Schandtaten der Nato sind ja Legion… Wir müssen unsere „Regierungen“ (pfui) zwingen, das Steuergeld statt für Bomben für Essenspakete auszugeben. Ich weiß zwar nicht wie, aber vielleicht geht doch einmal ein Ruck durch die Gesellschaft…

    A propos Jean Ziegler… Wie lange ist er schon in Amt und Würden? Und was hat er bewirkt? Wenn „Würdenträger“ große Reden schwingen, bin ich zuerst einmal skeptisch…

    Gefällt mir

  4. @Anna

    Eine gesunde Portion Skepsis ist nie fehl am Platze.
    Wenn er – wie im Buch „Der Hass auf den Westen“ – die Verschwörungstheorie der US-Regierung zu 911 verteidigt, muss ich mich auch am Bart kratzen, jedoch unabhängig davon, erachte ich ihn noch immer als einen der grössten Gerechtigkeits-&Freiheitskämpfer auf Erden.

    Wieso sollte er, der in höchsten Kreisen verkehrt, alle nur erdenklichen materiellen Privilegien in den Wind schiessen, weil er sich schlicht nicht den Mund verbieten lässt, und die Verbrecher in den Schaltstellen der globalen Macht als das benennt was sie sind: Geier, Halunken, Kannibalen, usw.?

    Deswegen – die angekreideten Personen haben ganze Anwaltsbataillone auf ihn losgelassen bzgl. Rufschädigungs-Schadenersatzklagen – hat er 6 Mio SFr. Schulden.

    Lies allein mal sein Buch „Die neuen Herrscher der Welt – und ihre globalen Widersacher“ oder „Die Schweiz wäscht weisser“.

    Er ist jedenfalls der einzige in diesen hohen Kreisen, der sich nicht scheut Tacheles zu reden, und die kannibalistische Weltordnung immer wieder offen – wo auch immer sich Gelegenheit bietet – aufs äusserste anprangert.

    Als Zusammenfassung empfehle ich folgendes 6-seitiges Interview mit der Zeit von 2011: http://www.zeit.de/2011/01/DOS-Ziegler/seite-1

    Gefällt mir

  5. Eva

    neuesdeutschesreich…. was tummeln sich denn da für Leute hier? *kopfschüttel*…….. ist das jetzt ne Nazi Seite geworden oder was geht ab?

    Gefällt mir

  6. anna

    Ja, vordergründig scheint er ein „Freiheitskämpfer“ zu sein, gar ein Menschenrechtler. Ich halte ihn allerdings eher für eine Art Feigenblatt…

    Gefällt mir

  7. mahnred

    Es wird mir eigentlich immer e-GAll-er , was irgendwer denkt und schreibt, oder ver-lauten läßt oder sonstwie um sich schmeißt…äh „gießt“ und die Re-Aktion genießt, die sich dabei so um ihn schleimt, wenn „ER/Sie“ dann auch noch meint, ER/SIE stünde ohne alle Sünde im Glorien-Rampen-Licht einer „höheren“ Schicht und brauche deshalb selber Ver-Änderungen nicht…
    – Aber: WAS MEIN *HERZ* mir sagt und wohin es dann mein TUN und meine Ge(H)-Danken treibt,
    DAS ist mE das, was einmal wirklich „übrig“ bleibt …
    (noch in Gedanken bei Maria´s letztem Teil vom „Alten Schwurbler“…)
    http://lupocattivoblog.com/2013/08/03/die-wahrheit-zu-sagen-ist-ein-revolutionarer-akt/

    @Freiedenkerin:
    Ja. Ein „Im-Ärger-ver-harren“ und „Sinn-lose“ Wut halte ich auch für äußerst UN-Gesund.
    Aber ein „Gerechter“ Zorn kann zu einer herr-lich sprudelnden Kraft-Quelle werden ! 😉
    und dann den Weiter-Weg zu einer großen Liebe frei-setzen …

    …“Liebe !“ hast Du es geboten, daß man *Liebe* ÜBEN soll,
    oh , so mache doch die toten trägen Geister
    endlich wieder Liebe-Voll ! …
    Es werde und wird Licht !
    *Glück-Auf !*

    Ps.:
    Vielleicht kannste ja diese ollen Lappen-Alien auf die Wäsche-Leine hängen, trocknen und irgendwann einmal zu einem herrlichen Weg/ck-Tee
    auf-brühen ???
    … mit Gedanken viel bei Dir und Euch und Emil auch 😉 …

    Gefällt mir

  8. mahnred

    … ach, ich lasse es.
    Demokratie nährt sich von einem breiten Spektrum, oder ?
    Ansonsten wären wir ja gleich bei der Einheits-Partei …
    und könnten getrost auf alle Meinungs-Unter-Schiede verzichten.
    Was für eine Wahrheits-Findung !
    Einfach Einzig-Artig .
    Wollt ihr das ?!?

    Gefällt mir

  9. @Eva

    Solange die Dudeweblog-Konditionen (siehe ‚über uns‘ und Impressum) für’s Reblogging eingehalten werden, kann hier jeder Artikel übernehmen – egal wer; seien es unsere Bundesverräter in Bern, Andrea Stauffacher, die NSA oder eben NDR (der die Konditionen astrein eingehalten hat!) oder sonstwer.

    Also wo ist Dein Problem? Ins alte divide-et-impera-Spielchen verfallen?? Ich erinnere Dich: https://dudeweblog.wordpress.com/2013/04/06/uber-die-mussigkeit-von-spielchen/

    @All

    Ich bin wieder auf Reisen.

    Lieben Gruss an alle – geniesst den geilen Sonnen-Sommer! 🙂

    Gefällt mir

  10. Pingback: Jean Ziegler ist KEIN Lobbyist der Rohölmafia! | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  11. Pingback: Boshafter Geniestreich: Angst und Schrecken mittels ‘Krieg gegen den Terror’ | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  12. Pingback: JOYTOPIA – Weltweiter Wohlstand in Harmonie mit der Natur | Sei herzlich Willkommen beim Dude

  13. Pingback: Flüchtlingsfiasko: Endphase €uropa und darüber hinaus | Sei herzlich Willkommen beim Dude

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s