Perlen-Wahr-Nehmung – Ein-Sicht unter die Ober-Schicht

*Wie Perlen entstehen*
Nur damit wir uns besser verstehn‘
Hab leider ein ausgeprägtes „PPK“-Syndrom*
Das wollte sich sogar schon vor Jahren
mit einem „WAV“-Virus** paaren…
Aber sei nur nicht bang:
DAS mißlang!

https://dudeweblog.files.wordpress.com/2013/07/go1.jpg

*PPK – Syndrom = Protz-Perlen-Kotz-Syndrom
**WAV – Virus = Welt-Ausbeuter-Verachtungs-Virus


Weißt Du eigentlich, wie Perlen entstehen?

Wenn ein Fremdkörper – z.B ein Sand-Korn – in das Innere einer Perl-Auster (Pteria (Meleagrina)margaritifera) gelangt und sie diesen Stören-Fried nicht aus-spucken kann, fängt sie an, diesen fremden Körper mit Perlmutt zu um-manteln, immer und immer wieder… …in allerfeinsten Schichten mit einer nur ihr eigenen Substanz zu umgeben, bis er ihr in seinem äußeren Wesen gleich wird und so seinen ständigen Schmerz/Reiz verliert.  Manchmal verwächst er dabei auch mit ihrer Schale und ist dann mit einem Male nur noch eine UN-Regel-Mäßigkeit innerhalb ihrer äußeren Hülle.

Solche „mißratenen“ Perlen haben keinen „materiellen Wert“ und sind für Gewinn-Maximierer fast bedeutungs-los.

Perlen waren früher Zu-Falls-Funde und große KOSTBARKEITEN.


Perle der Weisheit!

Es war einmal ein Kaufmann, der fand eine wunderschöne Perle. Daraufhin verkaufte er ALLES , was er hatte, um diese eine kostbare Perle zu besitzen.. Er hütete sie wie seinen eigenen Aug-Apfel, SO kostbar war sie ihm…

Alles hatte er für sie gegeben
nur nicht sein eigenes Leben….

„Werft eure Perlen nicht vor die Säue! Sie könnten sich umdrehen und euch zerreißen.“
(JvN)

Aber die Menschen wollten keinen ihnen nur „zugefallenen“ Fund.

So entstand der Gedanke:
WIE können wir den Austern Perlen ab-ringen?
Wie könnten wir sie dazu zwingen
wie die Wilden
Perlen zu bilden?

Man fischte also Austern und ‚pflanzte‘ (operierte) ihnen Fremd-Körper in ihr Innerstes, um sie zur Perl-Bildung anzuregen… Weil nun die Menschen den Hals nicht voll genug kriegen konnten, pflanzten sie gleich MEHRERE Perl-Keime in eine einzige Muschel… aber es starben leider viel zu viele dabei… …so daß das Ganze schließlich nicht mehr „rentabel“ genug war …

In Japan entwickelte man sogar regelrechte Austern-Farmen zur Süß-Wasser-Perlen-Gewinnung (Biwa-Perlen). Man pflanzte ein Stück fremdes Auster-Gewebe in viereckiger Form – das ließ sich so besser schneiden – in die Muschel, um sie zum Um-Manteln anzuregen.

Da das Gewebe-Stückchen deutlich größer war als ein “Sand-Korn”, war die “Perle” auch sehr viel schneller “REIF”. Außen sah sie fast so aus, wie eine natürliche Perle, aber wenn man sie auf-bohrte, um einen Faden durchzuziehen, um sie zu einer Kette aufzureihen, stank es nach vergammeltem Fleisch…

Als es diese “Perlen” dann bald in Massen gab, verloren Perlen allgemein enorm an „Wert“. Es waren zwar noch „Perlen“, aber eben „NUR“ Süß-Wasser-Perlen, und sie galten dann als „nicht so WERT-Voll.“

Und überhaupt:

Es seien ja nur Tiere – wenn überhaupt –
Aber im Vergleich zu HEUTE?!?

Welch eine Nähe,
wenn ich mir das Mit-Menschen-Geschehe(n) so ansehe…

MEIN GOTT!!!

Ihre „Form“war auch gar nicht rund, sondern im besten Falle „rundlich“, da der in sie gepflanzte Fremd-Körper ja aus einem fremden Stückchen Muschel-Fleisch bestand und kein kleines rundliches Sand-Korn war.

Und, wie gesagt, beim Durchbohren (um sie zu einer Kette aufzureihen) fingen sie auch fürchterlich an zu stinken… …besonders, wenn der Bohrer dabei heiß wurde…

Die unterschiedlichen Perl-Farben entstanden/entstehen meist durch Färben und Bestrahlen (rosa,blau, bis Anthrazit-farbig). Diese „nur“ Süß-Wasser-Perlen galten also schnell als „minderwertig“, zumal sie ja auch meist nicht klassisch „rund“, und ihr „Lüster“ unregelmäßiger und flacher war (=> eckige Fleisch-Stückchen und immer kürzere „Züchtungs“-Zeiten).

Also kam man auf die Idee, aus der dickeren Schale anderer Muscheln helle Perlmutt-Kugeln zu drechseln und sie den „richtigen“ Perl-Austern dann einzupflanzen, da sie andere Materialien abstießen und der Kern auch beim Durchleuchten sichtbar gewesen wäre (=> Voll-Perle aus Perlmutt! Eben „Echte“ Perlen).

Waren diese Perl-Kerne zu groß, so starb die Auster. Wenn nicht, quälte sie sich Lebens-lang mit der „Integrierung“ dieses Fremdlings herum, bis sie aufgebrochen und der störende Fremd-Körper Gewinn-bringend entfernt wurde.

So brauchte sie sich nicht länger mehr mit ihm abzuquälen.

Sie starb.

Und der ehemalige Fremd-Körper wurde als „wert-voll“ (oder eben auch nicht) weg-sortiert zu passenden anderen.

Zur „Bewertung“ gehören:
Größe, „Lüster“ und Glanz.
(Sie ergibt sich aus der Kern-Größe und der Stärke, Art und Farbe seiner Um-Mantelung.)

Die Tränen der Auster
sieht und bezahlt keiner
ihren Tod, ihre Verzweiflung
bis dahin
nicht einer…


*Nebel-Perlen*

Wahrheit hält in ihrer Hand
Vielen völlig unbekannt
Eine zarte Perle
Im Tränen-Nebel ganz verborgen
Bedeckt von vielen dunklen Sorgen

Lebens-Sturm und -Hauch bewegt sie
Krisen übersteht sie
So bedeckt
Keiner ahnt, was so alles in ihr steckt
Auch sie selber nicht
Denn es fehlt an Licht…

Ein Licht , das liebend-wärmend sie bescheint
Und lebens-gut es mit ihr meint…

Wartend hält die Perle still
Weil sie ahnt,
daß DAS Licht Leben für sie will!

Und sie fühlt
– Von lichter Zartheit aufgewühlt –
Ihr Inneres lässt in seinem Lebens-Tanz
Langsam wieder Licht zu –
Nach außen dringt ein erster, zarter Glanz …

Man könnte glatt meinen
Perlen brauchen Licht nur um so schön zu erscheinen

Aber wie sie entstand,
was sie so durchgemacht, bis man sie fand…
Danach fragt heute keiner!
Warum sie so wurde wie sie ist – nicht einer…

Aber:
Ohne zu veralten
bleibt selbst im Tränen-Nebel noch Glanz ihr erhalten
Wartend bis ein neues Lebens-Liebes-Licht
Wieder durch das Dunkel bricht!
Und sachte auf sie fällt
Und ihre Schönheit strahlend dann erhellt…

Wahrheit hält in ihrer Hand
– Vielen völlig unbekannt –
eine wunderschöne Perle…

32 Kommentare

Eingeordnet unter Bewusstsein, Bilder, Bildung, Dreckskapitalismus, Gleichnisse, Menschen, Natur, Schönes, Sinn, Weisheit

32 Antworten zu “Perlen-Wahr-Nehmung – Ein-Sicht unter die Ober-Schicht

  1. Amselina

    . 😉
    Sollte eigenlich *DAS* werden … 😉

    *Perlen* 😉
    Aber Das *Paradies* (auf Hinweis vom Dude gefunden 😉 ) ist ja auch sehr schön. <3-Danke nochmals dafür !!!

    Gefällt 1 Person

  2. Amselina

    *JaH!*
    Wunder-voll ist dieses Sein !
    Die Wahr-Nehmung liegt allein in UNSEREN Händen … und in unserem eigenen HERZEN !
    *JaH!*
    . 😉

    Liken

  3. Amselina

    Mit Herz-Blüten-Gruß:
    „Liebe ist“ (The Rose)

    Liken

  4. Skeptiker

    @Amselina

    Heute hatte ich echt die Ahnung, das Schiller dies Frau gerne hat.
    Ab der Stunde 1 und 23 Minuten sieht man eine Frau, mit einer richtig schönen Stimme.
    SCHILLER – Sonne Live (HD 720p)

    Und ab der Stunde 1 und 51 Minuten freut sich die Frau über Schiller.

    Ich habe auch das Gefühl, das Schiller diese Frau besonders gerne hat.

    P.S. Man kann sich über diese Art von Musik sich ja streiten, aber irgendwie fand ich das eben heute fast schon genial, was wohl auch an der sehr guten Aufnahme liegen muss.

    Gruß Skeptiker

    Liken

  5. Amselina

    Skepti:
    Herz-Danke für die … *Perlen* … !!! … 😉

    Liken

  6. Amselina

    Nur, wer authentisch ist/wird und wieder auf-lebt,
    kann authentisch sein und werden … 😉
    jümmas wedda und jümma meha ! 😉

    Dazu gehört auch :
    Wie „paßt“ mein „Außen“ zu einem „Innen“… ?!?
    Wie stimmig ist es ?

    Nur dann fängt das Herz an,
    wi(e)der-zu klingen,
    auf den Laut
    aus dem Außen,
    dem man tief im Innern
    ein Werde-KÖNNEN zu-traut.

    So zeigt sich bald
    Ohne Gewalt
    Die eigene Innen-Seite an
    Und lacht, so gut sie eben lachen kann 😉

    => Das Äußere/die Äuße-Rungen ringen darum,
    DAS wieder zum Leben zu bringen,
    was den KERN ausmacht,
    auch wenn man ihn jetzt nur verlacht
    😉
    Oder irgendwann
    GERADE-DANN !
    😉
    Das *Innere zeigt sich im/in Äuße-rRu/Ingen.*
    Haben schon die Ur-alten Weisen gesungen …
    😉
    Laßt uns doch darum RINGEN,
    tief in uns selber drinnen
    wieder das Feuer der LIEBE zu ent-fachen,
    selbst in den einfachsten „Sachen“ 😉 !!!
    Damit das Außen wieder wahr und klar
    zu leuchten beginnt, weil es IN sich selber dann stimmt.
    Und keinen mehr zur Lüge ver-führt, der es be-rührt !

    => Prüfet All-Es und das Gute behaltet !
    (nach JvN)
    Nur auf fruchtbarem Boden kann Gutes Neues gedeihen !
    =>
    GeH !
    Übe !
    LIEBE !

    Nur die LIEBE all-ein
    Wird einmal Sieger über das böse dann sein.
    Grund-Kern-gesund
    Werde wieder
    und:
    GeH !

    Über den SUND !!!

    Aber auch das Weiß-Über-Tünchte wird dann offenbar
    Und zeigt, was darunter einst WAR.
    und für die Zukunft bleibt
    eine Über-Lebens-Hoffnung,
    die die LIEBE an-treibt.
    So GeH und werde LICHT !
    zu aller-erst tief und ehrlich IN DIR SELBER !
    😉
    Auf !
    Laßt uns Klang-Körper wieder wahr-nehmen und auch so wie diese dann werden !
    😉

    Liken

  7. Amselina

    Noch watt Oalderet:
    😉
    Für eine schöne NEUE
    Lebens-Wert-Welt-Ein-Sicht:

    Ich wünsche Dir,
    Du lerntest brummen und fliegen,
    immer wieder die Schönheit und Wärme
    eines Sonnen-Strahles erkennen und lieben,
    einem “Auf-der-Sonnen-Wiese-Liege-Genuß”
    – beinahe bis zum Überdruß –
    mit leisem Lächeln er-liegen.
    .
    Ich wünsche Dir,
    Du mögest immer einen guten Flug/Weg finden
    – egal, wie die Spinne ihr Netz auch gewebt –
    für alles, was Dir so vor-schwebt.
    .
    Ich wünsche Dir,
    daß all die grauen Stolper-Steine,
    die behaupten, es wären ganz alleine nur Deine
    in Dir ein fröhliches Wi(e)der-Lachen entfachen.
    .
    Ich wünsche Dir,
    daß alle Kotz-ENDen-Brocken
    anfangen zu tanzen und zu rocken –
    und sich selber nicht mehr verstehen,
    wenn sie Dich kommen sehen.
    .
    Ich wünsche Dir,
    immer wieder ein er-hellendes „Glüh-Birnen-Licht“,
    das Dich an-spornt und von gänzlich anderem spricht
    – als dem, was sich gerade so vor Dir auf-baut –
    und ihm die Show gründlichst versaut.
    .
    Ich wünsche Dir,
    daß Deine Arsch-Engel Flügel kriegen
    und Dir Herz und Nase immer wieder leicht
    nach oben biegen.
    Auch wenn dabei die Fetzen fliegen:
    Bleib nicht liegen!
    .
    Ich wünsche Dir,
    Daß Du das beste Potenzial
    ganz nach Deiner eigenen Wahl
    in Dir selbst be-leuchten und be-freien kannst;
    sehr viel mehr und besser, als Du heute nur er-ahnst!

    So werde jeder Wunsch Dir ein Genuß !
    Und ein kleiner „Alles-Gute-Gruß“

    Liken

  8. Amselina

    AW an den Dude:
    Vielen Dank für Dein *Ar-Bei-Ten* ! 😉 und Deinen Hin-Weiß ! 😉
    Viiiel schöner dort … und „in Farbe “ ! 😉

    Liken

  9. Amselina

    Nach einem sehr netten Gespräch gestern am *Bord-Stein* vor dem „Asia“ 😉
    und vor dem frustrierenden Dichter-Poeten-Schreibereier-Treffen
    würde ich mich sääär über ein kleines *ReH* hier freuen ! 😉
    Was wäre die *Welt* ohne einen JEDEN /eine JEDE von uns ?!?
    😉
    Cuul-kalt-und-leehr…REICH sollen/wollen/müssen *WIR* wieder werden !
    Reich an ER-Kennt-Nüssen !
    Auf !
    GeH !
    Übe am *Weiter* !
    😉
    Me tooo !
    😉
    Nur SO können kostbarste *Perlen* entstehen !
    😉

    Liken

  10. Amselina

    *Perlen-Fund* :
    😉
    Entrepreneurship Summit 2018: Prof. Gerald Hüther – Geheimnis des Gelingens

    Liken

  11. Amselina

    Noch ein *Perlen-Fund* auf dem Wege der Er-Kenntnis ?
    KLIMA – Die Wirtschaftslüge. Reupload mit Sprachtext

    Liken

  12. Amselina

    Aus Altem entsteht ein Neu-Es Sein
    mit einem *Wirk-Lich(t)-Keits-Schein*
    Werter Dude ! In Memoriam zu einem Deiner alten Glanz-Wort-Schöpfungen … 😉

    *Kon-Sum-Enten*
    09.01.2019

    Hab keine Lust mehr
    In diesem Frust-Meer
    Zeit-Tickets zu buchen
    Um nach leisen Weisen zu suchen.

    All-Es so voller Enten-Geschnatter
    Am Er-Kennt-nix-Gatter

    Was für ein Geflatter !
    Und die Weisen werden immer matter

    Ungebeten
    Beinah platt-getreten
    Rettung nur noch in Stillen Gebeten
    Ruht der Weise leise sich aus
    Voller Sehnsucht nach Zuhaus

    „Warte, bis der Früh-Link kommt !“
    Er-tönte es da plötzlich promt
    Sanft und leise hinter ihm.
    „ALLES ist Dir verziehn !“
    Und bitte bedenke,
    Bei allem, was ich Dir schenke:
    Dank Deiner eigenen Da-Seins-Mitte
    Gelinge es Dir wieder wie nach Ur-Alter Sitte
    Sich zuzu recken und zu auch zu wi(e)der strecken !
    Und dann auch andere mit Deinem *Humor* an-zu-stecken !
    Mit/zu/in einem hellen Frühlings-Erwachen-Wieder-Auf-Lachen !
    Auf !
    GeH !
    Übe !
    Und betrübe
    Dein kostbares Sein
    Nicht mit einem gekühlten „(An-)Schein“ !
    😉

    Ach !
    Du bist doch schon wach !
    😉
    Und ein Funken-stiebender Humor
    Blitzt immer wieder hinter Deinen Ohren und Fingern hervor !
    😉

    Aber :
    Bitte achte darauf !
    Wenn Du das GeH-Sicht des Tief-Grund-Humors kennen lernst,
    Manchmal ist es dann aber auch sehr bitter-ernst !

    Aber GERADE dann !
    Zeigt er/sie/es Dir klare Wahrheits-Schichten an !
    😉
    Und ich wünsche, sie zeigten sich
    Als *PERLEN*-Funde
    Für Dich und Mich und Euch und Uns !
    😉

    Gefällt 1 Person

  13. Patrick Vogt

    Fühle mit dir den Frust.
    Realität spaltet sich immer mehr.
    Es ist viel im Rollen, doch nicht gutes. Was uns bedroht ist unser eigen taten, von Verderbenden „Zoten“. Ihr plan schon lange gelten verströmt, durch Druck auf Papier. Doch das ist nur eine Art wie es sich anschleicht, und die meisten es nicht erkennen, jedoch spüren sie die Frustration, viele resignieren sogar. Aber so einfach abgeben ist nicht sinn, wir sind noch mächtig da wir viele, doch keiner leitet an, steuert die Revolte.
    Doch nicht nur schlechte haben erkannt, auch gut ist am Zug, nur sind die schritte des guten und bösen schwer zu unterscheiden.
    Ein Stein hat den Ahter gesehen, doch er blieb nicht bei, weil zu beschenkt die Wissenschaft, ob dies gut oder schlecht noch mir nicht ganz lautern.

    Liken

  14. Amselina

    AW an P.V. :
    😉
    *Gleich-Klang*
    04.02.2019

    *Gleich-Klang*
    ist ein Geschenk für das Herz.
    Er über-windet oft mehr als nur
    einen Schmerz
    Und tröstet das Herz,
    das sich windet
    und keinen Ausweg mehr findet
    oder zu finden glaubt,
    weil ihm die Hoffnung geraubt.

    Da stärkt dann irgendwann
    jeder *Gleich-Klang*
    das Werden und Sein
    hin
    zu einem
    Neu-Schöpfungs-Gesang
    mit Lebens-Wi(e)der-Mut-Mach-Gewinn !
    😉

    Liken

Leserbrief schreiben

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s